Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Tanja1966

unregistriert

1

Dienstag, 9. Januar 2018, 14:51

Meister Yoda in 1:1

Hallo zusammen,

es geht mir soweit etwas besser,obwohl ich den ganzen Medikamentenkram hasse,aber seit ein paar Tagen fang ich wieder an mit der Bastelei.
Muss mal zusehen,solange die linke Hand mit spielt,das meine Sammlung weiter kommt in Bezug auf Star Wars.
Hab seinerzeits ein Ordner angefangen und jage durchs Netz nach allmöglichen Bögen.Einiges gibts leider nicht als Bögen,da muss ich mal sehen wie ich das anstelle.
Nun aber zum Riesenbogen.
Auf der Internetseite https://starwarspapercraft.com/portfolio/yoda/ befindet sich Meister Yoda.Das Modell besteht aus 36 Blättern und die Anleitung ist in 3 D über Papekura Viewer ein zusehen.
Da mein Drucker bei mehr als 4 Seiten sein eigenes Farbenspiel betreibt,musste ich jede Seite einzeln ausdrucken.Je ne viertel Flasche rot blau und gelb und fast eine ganze Flasche schwarz sind beim optimalem Druck drauf gegangen.



hier der Bogensatz in Klarsichtfolie.Im Hintergrund mein besonderer Ordner,wo noch etliche andere Bögen schlummern und daneben der fast fertige X Wing Fighter.






über Paperuka Viewer kann ich jedes Bauteil ansteuern und seh wo es hin kommt






die 36 Blätter,die zu verarbeiten sind





Bei einer Größe von 60 cm,einer Breite von 29,7 cm und einer Tiefe von 33,3 cm , ist das das größte Papiermodell,welches ich je zusammen kleben werde.
Nebenher werd ich die anderen Star Wars Utensilien suchen und speichern und später ausdrucken und im Ordner packen.


In diesem Sinne







Gruß
Tanja

Es haben bereits 2 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Gustav (09.01.2018), Martin Hofstetter (18.01.2018)

Reinhard Fabisch

Erleuchteter

  • »Reinhard Fabisch« ist männlich

Beiträge: 3 024

Registrierungsdatum: 17. Mai 2007

Beruf: ehemals Werkzeugmacher, Ausbilder - seit Jan.2018 Rentner

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 9. Januar 2018, 16:03

Hi Tanja...
Schön das es Dir nach dem Umzug wieder besser geht.
Du schreibst "Meister Yoda in 1:1". Wie groß darf man sich das vorstellen?
Selbst wenn ich Dein Foto mit den 36 Seiten zu Rate ziehe komm ich da auf kein Ergebnis.
Bitte schreib doch mal etwas dazu.
Gruß, Renee
Schwierigkeiten bringen Talente ans Licht,

die bei günstigeren Bedingungen schlummern würden! ;)

Andreas

Fortgeschrittener

  • »Andreas« ist männlich

Beiträge: 292

Registrierungsdatum: 19. November 2004

Beruf: Berater

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 9. Januar 2018, 16:06

Hi Tanja...
Schön das es Dir nach dem Umzug wieder besser geht.
Du schreibst "Meister Yoda in 1:1". Wie groß darf man sich das vorstellen?
Selbst wenn ich Dein Foto mit den 36 Seiten zu Rate ziehe komm ich da auf kein Ergebnis.
Bitte schreib doch mal etwas dazu.
Gruß, Renee


Bild 2 sagt 60cm
Gruß aus Wien
Andreas

  • »Walter Werner« ist männlich

Beiträge: 223

Registrierungsdatum: 19. März 2007

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 9. Januar 2018, 16:37

"Bei einer Größe von 60 cm,einer Breite von 29,7 cm und einer Tiefe von 33,3 cm , ist das das größte Papiermodell,welches ich je zusammen kleben werde."

Tanja1966

unregistriert

5

Dienstag, 9. Januar 2018, 16:53

Hi Tanja...
Schön das es Dir nach dem Umzug wieder besser geht.
Du schreibst "Meister Yoda in 1:1". Wie groß darf man sich das vorstellen?
Selbst wenn ich Dein Foto mit den 36 Seiten zu Rate ziehe komm ich da auf kein Ergebnis.
Bitte schreib doch mal etwas dazu.
Gruß, Renee
Hallo Renee.

hier mal das Zitat aus wiki :

Yoda wurde als Puppe von Frank Oz gesteuert und im englischen Original gesprochen; er hebt sich besonders durch seine eigenwillige Grammatik hervor, deren auffälligstes Merkmal die häufig in der Form Objekt-Subjekt-Verb stehende Wortstellung (Beispiel: „Viel zu lernen du noch hast.“) ist. Das ursprüngliche Design für die Figur stammt von Stuart Freeborn.
Während Yoda in der klassischen Trilogie und in Episode I (bis auf eine Szene am Ende des Films) immer eine physische Puppe war, ist er in den Episoden II und III eine komplett digitalisierte Figur, was George Lucas die Möglichkeit gab, Yoda in Actionszenen zu integrieren. Das Lichtschwertduell zwischen Yoda und Count Dooku basierte auf diesen neuen Möglichkeiten. Auf der Blu-ray sowie in der 3D-Kinoversion wird Yoda auch in Episode I als computergenerierte Figur dargestellt. In der nicht digitalisierten Version von Episode I ist das Puppenmodell zudem ein anderes als jenes, das in Episode V und VI verwendet wird. In Episode VIII wurde erneut eine Puppe verwendet.


Yoda war als Figur/Puppe 66 cm groß.Da er aber bei diesem Modell etwas gebeugt steht und sich am Stock abstützt,ist die Figur 6 cm kleiner.
Hatte mich auch erst gewundert,aber wurde von einem Star Wars Experten darüber in Kenntnis gesetzt.Der Pflegedienstmitarbeiter ist Experte darin und er versorgt mich auch mich Tips,wie ich was an den Modellen machen kann.Beim X Wing Fighter (den man aufem Bild sieht) war ich zu schnell.Er sagte mir das man die Kanzel anders machen konnte und auch das man da die Inneneinrichtung für bekäme.Na ja,zumindest kriegt er jetzt seine Standfüße,weil diesen Displayständer wollte ich nicht.




Gruß
Tanja

Tanja1966

unregistriert

6

Mittwoch, 10. Januar 2018, 19:49

nabend zusammen,


muss noch nebenbei erwähnen,Yoda ist nicht der einzigste aus der Star Wars Reihe,der in 1:1 gebaut wird.

Ich habe noch ein Genossen in 1:1,der allerdings mehr zu bieten hat.Er wird beweglich gebaut.

Es handelt sich um den Kampfdroiden.Habe ihn unter http://paperlaul.com/blog/2012/03/starwa…d-ech-11-2.html gefunden.





hier die Daten mal dazu :
Oberkörper 207 Teile ; Kopf 104 Teile , Beine 137 Teile ,Arme 282 Teile ,Rucksack 59 Teile und die Waffe 87 Teile.
Macht zusammen nach Adam Riese 876 Teile,die auf 219 Seiten verteilt sind.In der Größe wird er 1,91 m groß.

Das werden die einzigsten Modelle sein,die ich in 1:1 zusammen bauen werde.

Aber hab noch eine Frage,an die Klebegemeinde,die sich auskennen.
Ich bin auf der Suche nach dem Podracer,wo klein Skywalker Rennen mit gefahren/flogen ist.Als Bausatz und in Lego gibts den,wurde aber nicht fündig im Netz nach einem Kartonbogen.
Weiß einer obs den überhaupt gibt?Wenn ja,wo


Morgen kommt meine Verstärkung in Form von Tonpapier in 300gr/m² ,die ich brauche für den Yody.Der soll ja nicht vom hingucken zusammen fallen :D


Stabil muss er schon sein und standhaft.






Gruß
Tanja

Ralf S.

Erleuchteter

  • »Ralf S.« ist männlich

Beiträge: 341

Registrierungsdatum: 17. September 2014

Beruf: Sachbearbeiter

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 11. Januar 2018, 08:36

Hi Tanja,

ich wünsche dir viel Erfolg bei deinen vielen Vorhaben ...

Betr. des Podracer - meinst du so was ?

http://www.papercraftmuseum.com/anakin-podracer/
Gruß, Ralf

Fertiges seht ihr hier: Galerie

Es hat bereits 1 Gast diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Tanja1966

unregistriert

8

Donnerstag, 11. Januar 2018, 13:14

Hi Tanja,

ich wünsche dir viel Erfolg bei deinen vielen Vorhaben ...

Betr. des Podracer - meinst du so was ?

http://www.papercraftmuseum.com/anakin-podracer/
Hallo Ralf,

ich danke dir recht herzlich für den Link.Ja genau den meinte ich.Jetzt ist meine Sammlung um ein Modell reicher geworden.
Nochmals vielen lieben Dank


Gruß
Tanja

9

Samstag, 13. Januar 2018, 16:26

Fein!

Star Wars Modelle sind für mich als „Super-Fan“ immer schön zu sehen!

Viel Erfolg!

Tanja1966

unregistriert

10

Donnerstag, 18. Januar 2018, 11:20

moin moin,

draussen tobt der Bär,hoffe nur das kein Baum umstürzt und mir ins Wohnzimmer knallt :(


Nun hab ich angefangen,nachdem ich jetzt Tonpapierbögen habe.Angefangen mit dem ersten Bogen.Alle Teile ausgeschnitten und auf Tonpapier geklebt.Danach ausgeschnitten.
Das einzige was lästig ist,ich muss mit jedem Bauteil erstmal vorm PC um zu sehen wo die Knicklinien sich befinden,einritzen,ab zum Tisch und dann zusammen setzen..


Muss sagen,das ist für mich Neuland,das ich über paperuka viewer ein Modell erstelle,aber es klappt ganz gut.Intressant is ja,das man das Modell in 3D betrachten kann und durch anklicken der einzelnen Bauteile den Standort sieht,wo es hin kommt.


Der erste Bogen beinhaltet die Bauteile des Halses.Die auf dem Bogen zart angedeuteten Klebelaschen habe ich entfernt und hab dann neue Laschen geschnitten,die ich angesetzt habe und so die Bauteile auf Stoß verklebt habe.
Nur allein für die 5 Teile habe ich knapp 2 1/2 Std gebraucht und wage es nicht,eine Prognose zu erstellen,wann Yoda ungefähr fertig sein wird.
Weiß nur,das es dauern wird :D (wie lange wohl der Kampfdroide braucht?? ?( :whistling: :D )


Nun ja,hier nun mal die ersten Bauteile,die ich zusammen gesetzt habe:


ersten Bogen ausgeschnitten und auf Tonpapier geklebt






nach dem trocknen Bauteile ausgeschnitten,ohne Klebelaschen





Der Hals hat ein Durchmesser,wie mein Unterarm :D






die anderen Bauteile werden angepasst,geknickt und verklebt.














so,der Hals wäre schon mal zusammen.Weiter gehts mit dem Gesicht.Mal gespannt ob ich das hin bekomme.



Gruß
Tanja

Es haben bereits 3 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Martin Hofstetter (18.01.2018), Ralf S. (18.01.2018), Gustav (18.01.2018)

Gustav

Erleuchteter

  • »Gustav« ist männlich

Beiträge: 2 498

Registrierungsdatum: 16. Juni 2011

Beruf: Ruheständler

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 18. Januar 2018, 18:12

Moin Tanja,

,ich muss mit jedem Bauteil erstmal vorm PC um zu sehen wo die Knicklinien sich befinden,einritzen,ab zum Tisch und dann zusammen setzen..

Ich fühle mit Dir, mir ging es mit meinem kleinen Yoda ebenso. Mit der Zeit bekommt man aber eine die Prozedur erleichternde Routine.

Gutes Gelingen
Gustav
Auch kleine Dinge können Freude bereiten.

Tanja1966

unregistriert

12

Freitag, 19. Januar 2018, 09:00

moin zusammen,

@ Gustav,ja,so langsam krieg ich den Dreh raus.Das Gute daran ist,Arbeitsbereich und PC liegen 1,50 m auseinander,also nur umdrehen,rüber rollen und fertig :D


so,Bogen 2 ist angeschnitten (noch 34 Bögen vor mir ^^ ) .
Es geht weiter mit Mund,Nase und Augen.Jetzt ist hierbei eine reine Fummelarbeit vorgegeben,aber ich krieg das irgendwie hin.






so siehts von innen aus.Laschen über Laschen.Hauptsache es wird was :D Mal schauen ob ich das irgendwie ändere und statt 200gr/m² auf 160 gr/m² Papier gehe,da ja doch schon zu berechnen ist,das die Klebelaschen auch geknickt werden müssen,damit es mit der Form passt.






der momentane Stand der Dinge.Hab im Nackenbereich mal zwei Wäscheklammern fixiert.Die geben jetzt so in etwa,die Stellung von Hals und Kopf an.






heut gehts etwas weiter mit dem Mund und der Nase.

Ach ja,hab mir mal ne neue Schneidematte und nen neuen Cutter geleistet.Diesmal hab ich ne Schneidematte in DIN A3.Ist schon besser als die kleine DIN A 4 Matte und man sieht wieder Zahlen :D :D :D



Gruß
Tanja

Reinhard Fabisch

Erleuchteter

  • »Reinhard Fabisch« ist männlich

Beiträge: 3 024

Registrierungsdatum: 17. Mai 2007

Beruf: ehemals Werkzeugmacher, Ausbilder - seit Jan.2018 Rentner

  • Nachricht senden

13

Freitag, 19. Januar 2018, 12:29

Hallo Tanja...
Du stehst unter Beobachtung.
Doch nun zu den Knicklinien und dem Abstand PC - Arbeitsplatz.
Ich halte es bei Pepakura manchmal so, das ich die Teile ohne Farbe in Miniatur ausdrucke
und so die Zeichnung mit Linien am Werktisch parat habe. Ich drück Dir die Daumen.
Gruß, Renee
Schwierigkeiten bringen Talente ans Licht,

die bei günstigeren Bedingungen schlummern würden! ;)

Tanja1966

unregistriert

14

Freitag, 19. Januar 2018, 13:38

Hallo Tanja...
Du stehst unter Beobachtung.
ÖHM,wie jetzt? CI5 , MI6 , CSI , INTERPOL ? :whistling: :whistling: :whistling: Beobachtung ,ahso,sind hier also Spitzel :whistling: :whistling: :D :D

Ja wäre ne Idee sowas auszudrucken,aber mein Arzt und der MDK meint ja immer,ich muss Bewegung haben. Na ja,hab ich ja :D Rolli hin - Rolli her ^^ .
Werd erstmal so weiter machen,sonst kommt die weiße Flagge ausssem Drucker.In letzter Zeit quäle ich den zu sehr.Unter anderen für den 1:1 Kampfdroiden allein schon über 200 Blätter :whistling: :D Die anderen gehen ja zum Teil.Zwischen 5 und 40 Bögen,pro Modell.






Gruß
Tanja

Tanja1966

unregistriert

15

Samstag, 20. Januar 2018, 10:52

moin zusammen,

weiter gehts mit der Fummelei :cool:


biegen,formen,schnipseln,Haare zerwuseln,man kommt irgendwie an den Rand des Wahnsinns :D ,aaaaaaaber,es klappt.Muss später aber einiges retuchieren.Teilweise sieht man die Kanten.Einges kann ich mit etwas feinen Pinselstrichen grade biegen.


Mitlerweile habe ich den Mund soweit fertig und begebe mich nun weiter nach oben.Wangen ,Augen und Nase sind das nächste,dann ist Bogen 2 verbastelt.











man kann langsam die Gesichtsform erkennen,von diesem grünen Zwerg ^^






also die Figur wird auf jeden Fall verdammt stabil werden.Nach jedem Klebegang habe ich die Innenseite,samt Klebelaschen nochmals dünn mit Leim überstrichen.





Für heut is ma Schluss,krieg nacher Besuch und mach erst am Sonntag Nachmittag weiter.

Jedenfalls muss ich sagen,das mir diese Art von Bögen wirklich Spass macht.Gibt noch etliche Figuren,aber allerdings im handlichen Format,die in die Vitrine passen.Wenns die in 1:1 gäbe,ohweiha.Man würde Abends denken,hier sind bewaffnete drin.Man kann ja vom Weg aus direkt ins Wohnzimmer rauf schauen .Kein Bock dann noch zu später Stunde fürs SEK Kaffee zu kochen ,wenn die stürmen :D :D :D :D :D




nen schönes Wochenende noch gewünscht




Gruß
Tanja

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Ralf S. (22.01.2018)

Tanja1966

unregistriert

16

Montag, 22. Januar 2018, 21:48

Nabend zusammen,

zu vorgerückter Stunde noch ein kleines Update.
Langsam kommt ein Gesicht zu Stande.Nasenflügel und Augenränder und die Augen.
Aber für die Augen lass ich mir was einfallen,das die Pupille etwas vorsteht,so gefällt mir das nicht.





















ich nun Augen hab und dich sehen kann :D







soweit so gut.Nun fällt mir aber auf,das durch die 300 gr/m² Verstärkung doch einige Stellen,trotz diegen faltzen und verkleben,zu sehen sind und es später eine Mordsarbeit sein wird diese Stellen farblich zu behandeln,habe ich beschlossen,die fertigen Bauabschnitte ( Kopf,Oberkörper,Arme und Füße),später nochmal zu bekleben,aber dann nur mit 80 gr/m² Papier.Dann sieht man später keine Öffnungen und Schlitze.Ist zwar doppelte Arbeit,aber geht schneller als wenn ich alles bemalen muss.

Ist echt ne Fummelei und überlege jetzt schon,ob der Kampfdroide im Anschluss gemacht wird,oder einige Zeit später ?( :whistling: Meister Yoda hält echt auf und werd wohl danach ein paar kleine Modelle machen.Landspeeder,Snowspeeder,Speedbike oder vielleicht ein paar meiner Anime Damen 8o :whistling:


so,für heut wars das mal wieder.Morgen noch etwas weiter machen und am Mittwoch nix.Da hab ich mal wieder die Horror-Untersuchung mit Blutabnahme,BZ - Kontrolle und alles andere was nicht mehr ok ist in mir :( Da werd ich wieder fix und alle sein an dem Tag.




Gruß
Tanja

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Helmut_Z (23.01.2018)

Reinhard Fabisch

Erleuchteter

  • »Reinhard Fabisch« ist männlich

Beiträge: 3 024

Registrierungsdatum: 17. Mai 2007

Beruf: ehemals Werkzeugmacher, Ausbilder - seit Jan.2018 Rentner

  • Nachricht senden

17

Montag, 22. Januar 2018, 22:31

Hi Tanja...
Jetzt fühle ich mich aber beobachtet. :thumbup:
Gruß, Renee
Schwierigkeiten bringen Talente ans Licht,

die bei günstigeren Bedingungen schlummern würden! ;)

Tanja1966

unregistriert

18

Donnerstag, 25. Januar 2018, 10:31

Hi Tanja...
Jetzt fühle ich mich aber beobachtet. :thumbup:
Gruß, Renee
Och,Renee,dich beobachtet keiner und ich muss die Augen aufe Finger haben,sonst schneidet man sich die ab :D :D :D




Ist schon ein schönes Stück Arbeit,was ich mir da vorgenommen hab mit dem kleinen grünen Gnubbel.Aber egal,der muss ja nicht am Wochenende fertig werden.Zumindest wurde mir schon gestern mitgeteilt,das ich nicht lang Freude haben werde,wenn der fertig ist.Von meiner guten Freundin,die 9 jährige Tochter will den dann haben,für ihren Freund,der ist auch ein großer/kleiner Fan von SW.

Warum müssen Kinder all das haben was Erwachsene wollen? ;(


Aber egal,was solls,hauptsache etwas Spass am basteln,solange es noch klappt.
Hab ja noch ein paar kleine andere Figuren an denen ich mich nebenher austobe (Anime,Manga ^^ z.Zt.nebenher noch diese junge Dame in Fertigung http://moekami.himegimi.jp/item/027princess/princess.html ).Muss sagen,die gehn einfacher als das riesen Monster :whistling: ,aber dauern auch einige Tage.




Heut Abend gehts weiter mit klein Yoda.Die letzten drei Teile von Bogen zwei werden verbaut und dann kommt Bogen drei an die Reihe.




Gruß
Tanja


Tanja1966

unregistriert

19

Samstag, 27. Januar 2018, 11:46

Mahlzeit,

so,kleines Update mal eben.Mesiter Yoda muss ein paar Tage warten.Hab mich dazu entschlossen,das ich die Teile bis runter zum Mundwinkel wieder entferne und neu mache.Leider muss ich auf die neuen Flaschen Druckerfarbe warten,die nächste Woche eintrudeln werden,das ich wieder drucken kann.Mach daher an anderer Stelle solange weiter.

Gruß
Tanja

Social Bookmarks