• »Jahrgang 51« ist männlich
  • »Jahrgang 51« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 199

Registrierungsdatum: 6. Januar 2011

Beruf: glücklicher Rentner

  • Nachricht senden

1

Montag, 5. September 2011, 20:58

meine Modelle in 1:250 Wasserlinie : Hochseetorpedoboote

Eigentlich kann ich mich nicht entscheiden was ich lieber mag 250er Wasserlinie oder 200er Vollrumpf - Modelle. Jetzt kommen die 250er Wasserlinienmodelle, die wohl den Vorzug des filigranen Eindrucks auf den Beobachter haben.

Gruß Wolfgang
»Jahrgang 51« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG1203.JPG
  • CIMG1204.JPG
  • CIMG1205.JPG
  • CIMG1206.JPG
  • CIMG1207.JPG
  • CIMG1208.JPG
  • CIMG1209.JPG
  • CIMG1210.JPG
  • CIMG1211.JPG
Es geht immer noch besser.

  • »Harald Steinhage« ist männlich

Beiträge: 1 038

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2005

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 6. September 2011, 15:31

hallo Wolfgang,

ganz kurz ; einfach klasse !! Welches Boot war orginal, welches von Dir umgearbeitet ? Auch das S-Boot ist toll ! Noch eine Anmerkung : es sind Flottentorpedoboote.. Hochseetorpedoboote gab es bei der kaiserlichen Marine, wenn mich nicht alles täuscht.

Harald Steinhage

  • »knizacek otto« ist männlich

Beiträge: 865

Registrierungsdatum: 17. März 2007

Beruf: In Pension.

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 7. September 2011, 11:52

Hallo Wolfgang!

Super gebaut und tolle Bilder. Verbesserungen machen sich immer gut.

Grüße,
Otto.
ottok

  • »Jahrgang 51« ist männlich
  • »Jahrgang 51« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 199

Registrierungsdatum: 6. Januar 2011

Beruf: glücklicher Rentner

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 7. September 2011, 19:51

Was ist was

Bei den Modellen handelt es sich um T22 und T35. Von T35 habe ich auch einen Baubericht im Frühjahr eingestellt. T22 hat ein gerade abgeschlossenes Deckshaus, während T35 einen Vorbau mit Flakbewaffnung hat. Ansonsten sind sie sich sehr ähnlich.

Gruß Wolfgang
Es geht immer noch besser.

andiruegg

Erleuchteter

  • »andiruegg« ist männlich

Beiträge: 1 647

Registrierungsdatum: 10. Juni 2006

Beruf: pensioniert

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 8. September 2011, 09:54

Hallo Wolfgang

Sehr schön! Was verwendest du für die Reling? Sieht für mich sehr nach meiner früheren "Heftklammern-und-Faden"-Reling aus. (Heute bin ich älter und fauler und verwende LC-Teile.) Auf jeden Fall toll gemacht!

Andi

"Wer seine Grenzen kennt, hat sie." (Jonathan Livingston Seagull)


im Bau:
Augusta Victoria (HMV)

in letzter Zeit fertig gestellt:
USS Alaska (WMV)/USS Ticonderoga (HMV)/SMS Sachsen (HMV)/Willem Barendsz II (WMV)/Bruno Illing (HMV)/TMS Seatrout (HMV)/SMS Emden und SMS Dresden (je grau) und SMS Emden (tropenfarbig) (HMV)/Wikingerschiff Oseberg (HMV)

"Wer seine Grenzen kennt, hat sie." (Jonathan Livingston Seagull)


im Bau: Kosmonawt Juriy Gagarin (Oriel) / USS Maine (HMV)
in letzter Zeit fertig gestellt:
Steam Boat Sabino (MB-Kartonmodell) / IJN Kaga (Dom Bumagi) / The Steamer Winans (Heinkel Models)

Gustav

Erleuchteter

  • »Gustav« ist männlich

Beiträge: 2 356

Registrierungsdatum: 16. Juni 2011

Beruf: Ruheständler

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 11. September 2011, 21:14

Hallo Wolfgang,

sehr schöne Modelle, das Ergebniss deiner Bauweise macht Mut zum Bemalen/Streichen. Eine derart plastische Wirkung trotz oder vielleicht gerade wegen der aufgetragenen Farbe konnte ich mir bisher nicht vorstellen.

Gruß Gustav
Auch kleine Dinge können Freude bereiten.

Social Bookmarks