Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

DimMyPrp

Schüler

  • »DimMyPrp« ist männlich
  • »DimMyPrp« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 98

Registrierungsdatum: 27. Februar 2012

Beruf: Büroheini

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 1. März 2012, 14:21

Mein Werkzeug

Als Einsteiger in den Kartonmodellbau (ich habe bis vor ca. 10 Jahren 1:24 Kunststoffmodellbau betrieben) und in dieses Forum möchte ich Euch an dieser Stelle (quasi als ersten "Übungs-Forum-Beitrag") einmal mein Werkzeug vorstellen. Die Profis werden nichts Neues entdecken, vielleicht jedoch der Eine oder Andere Neuling, wie ich.

Schneidwerkzeuge (Bild 1)
Der Kreiscutter ist leider nicht wirklich zu gebrauchen. Zumindest größere Kreise (> 20mm Radius) lassen sich einigermaßen gut ausschneiden.


Stanz- und Biegewerkzeuge (Bild 2)
  • Diverse Lochpfeifen von 1mm bis 10mm
  • Selbst gebaute Lochpfeifen aus außen angeschliffenem Messingrohren (Außenkonus)
  • Selbst gebaute Lochpfeifen aus innen aufgebohrten Messingrohren (Innenkonus)
  • Weiche Radiergummis
Die Lochpfeifen verwende ich zum ausstanzen kleiner Kreise/Löcher (z.B. Bullaugen).
Die Radiergummis dienen als Unterlage zum biegen bzw. rollen von kleinen Rohren.


Kleber (Bild 3)
Der Rico Design Bastelkleber (mein Hauptkleber) ist ein lösungsmittelhaltiger Alleskleber, welcher im Vergleich zu UHU Alleskleber jedoch nicht so viele Fäden zieht.
Den Pritt-Stift verwende ich hauptsächlich für Flächenklebungen. Der UHU Alleskleber und der Holzleim kommen nur selten zum Einsatz.


Diverse Nadelflaschen (Bild 4)
Die Fläschchen mit sehr dünnen Nadeln sind eigentlich zum befüllen von E-Zigaretten gedacht.
In die Nadelflaschen fülle ich den Kleber um.


Haltewerkzeuge (Bild 5)
Die billigen Pinzetten und die kleinen Holzklammern verwende ich zum fixieren von Klebungen.


Stifte (Bild 6)
  • Stabilo Filzstifte
Die Stifte dienen zum anmalen der Kanten, sind dazu jedoch nur bedingt geeignet (die Papierkanten quellen auf).
Ein Satz Albrecht Dürer Künstleraquarellstifte ist bestellt...


Diverse (ohne Bild)
  • Eine Glas-Schneidunterlage aus dem Haushaltsbedarf als Klebeunterlage
  • Einen Copy-Shop in der nahen Umgebung
  • Internetradio ;)
»DimMyPrp« hat folgende Bilder angehängt:
  • 01 Schneidwerkzeug.JPG
  • 02 Stanzen und biegen.JPG
  • 03 Kleben.JPG
  • 04 Flaschen.JPG
  • 05 Haltewerkzeug.JPG
  • 06 Stifte.JPG

Libelle3250

Fortgeschrittener

  • »Libelle3250« ist männlich

Beiträge: 293

Registrierungsdatum: 3. Februar 2007

Beruf: Elektriker

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 1. März 2012, 16:52

Hallo DimMyPrp,

bei deiner profimäßigen Werkzeugausrüstung kann ja gar nichts mehr fehlschlagen.

Gutes Gelingen wünscht Dir die Libelle

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich

Beiträge: 6 553

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 1. März 2012, 19:22

Hallo DimMyPrp,

willkommen hier.

Eine sehr sinnvolle Methode vom Dir, mit dieser Werkzeugvorstellung die Funktionen des Forums zu testen.

Deine Ausstattung ist sehr umfangreich und Du bist für alle Fälle gewappnet.

Einzige Kritikpunkte sind, die Filzstifte zum Kantenfärben. Da solltest Du auf Plakafarben oder Aquarellstifte umsteigen. Die Filzstifte ziehen zu sehr in das Papier und machen die Kanten sehr dunkel.
Mit dem gezeigten Kreisschneider komme zumindest ich nicht zurecht und ich hätte da noch ein Modell von OLFA günstig anzubieten. ;) Kreise schneide ich meistens mit der Schere und für alle anderen Fälle (größere Stückzahlen, gleicher Durchmesser) schneide ich mit dem Ding im Bild rechts.


Servus
René
Jede Entscheidung ist der Tod für Milliarden von Möglichkeiten.

Beiträge: 970

Registrierungsdatum: 13. Mai 2007

  • Nachricht senden

4

Samstag, 3. März 2012, 00:36

Hm mal ne Frage :

diese Nadelflaschen ? funktionieren die denn mit UHU (Flinke Flasche) oder verstofpen die zu schnell ????

DimMyPrp

Schüler

  • »DimMyPrp« ist männlich
  • »DimMyPrp« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 98

Registrierungsdatum: 27. Februar 2012

Beruf: Büroheini

  • Nachricht senden

5

Samstag, 3. März 2012, 01:55

diese Nadelflaschen ? funktionieren die denn mit UHU (Flinke Flasche) oder verstofpen die zu schnell ????
Funktionieren - sofern man die Verschlusskappe gleich wieder drauf macht - einwandfrei.
Nur bei Ponal-/Wassergemisch verstopfen die Kanülen komischerweise dauernd :?:

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

Anfänger, Kleber, Werkzeug

Social Bookmarks