Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »ramatoto« ist männlich
  • »ramatoto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 769

Registrierungsdatum: 15. Juni 2005

Beruf: Hausmeister

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 21. August 2005, 20:09

Mein Panzer schlägt Wellen

Hallo Gemeinde,

folgendes Problem:

z. Zt. versuche ich mich an meinem ersten Panzer, einem Maly-Modelarz PZInz.-140 in 1:25. Dabei ergab sich folgendes Problem:

die Abdeckung der Kette wird 2-teilig (Ober + Unterseite) verklebt. Irgendwie hab ich da wohl zu viel Leim reingebracht, denn die Kettenabdeckungen werfen häßliche Wellen.

Gibt es da irgendeine Rettungs-Möglichkeit??

Anfeuchten und pressen hab ich schon versucht, war aber nicht so daß wahre.

Ich würde das Modell nur sehr ungerne in die Tonne werfen, aber so wie es im Moment aussieht ist es auch für das Regal nicht geeignet.

Bin für jeden Tip dankbar!!!!

Gruß
Ralf
Gruß aus Würzburg

Ralf




Lieber eine Stunde vor dem Modell meditiert, als gar nichts getan!!:D

  • »Volkmar Adler« ist männlich

Beiträge: 977

Registrierungsdatum: 30. April 2004

Beruf: Konstrukteur/Maschinenbau

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 21. August 2005, 20:58

RE: Mein Panzer schlägt Wellen

Hallo,
Mit was für einen Kleber hast Du gearbeitet
und kannst du mal ein Bild von den Teil einstellen.

Grüße
Volkmar
U.S.S. Ticonderoga
Shipyard HMS Alert 1:72

  • »ramatoto« ist männlich
  • »ramatoto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 769

Registrierungsdatum: 15. Juni 2005

Beruf: Hausmeister

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 21. August 2005, 21:14

Hallo Volkmar,

geklebt hab ich, wie meistens, mit Ponal, dünn aufgetragen.

Ich hoffe, man erkennt was auf dem Bild.....
»ramatoto« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCS0048_kartonbau.jpg
Gruß aus Würzburg

Ralf




Lieber eine Stunde vor dem Modell meditiert, als gar nichts getan!!:D

  • »ramatoto« ist männlich
  • »ramatoto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 769

Registrierungsdatum: 15. Juni 2005

Beruf: Hausmeister

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 21. August 2005, 21:15

RE: Mein Panzer schlägt Wellen

Hier noch die andere Seite (leider noch unschärfer)
»ramatoto« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCS0047_kartonbau.jpg
Gruß aus Würzburg

Ralf




Lieber eine Stunde vor dem Modell meditiert, als gar nichts getan!!:D

  • »Volkmar Adler« ist männlich

Beiträge: 977

Registrierungsdatum: 30. April 2004

Beruf: Konstrukteur/Maschinenbau

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 21. August 2005, 21:24

Hallo,
ich sehe das Problem. Hat vor ein paar Wochen genau das gleiche.
Mit einen kleber den ich seit Jahren verwende hat sich der Karton
gewellt und war nicht in Form zubringen. Ich denke die Qualität des Kartons und Kleber auf Wasserbasis bereiten die Probleme.
Ne Lösung um nachträglich auszugleichen kann ich nicht anbieten.
Mein Modell habe ich nach ein paar Versuchen in die Tonne geworfen.
Bin mal gespannt ob einer noch ne Lösung findet.


Grüße

Volkmar
U.S.S. Ticonderoga
Shipyard HMS Alert 1:72

  • »ramatoto« ist männlich
  • »ramatoto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 769

Registrierungsdatum: 15. Juni 2005

Beruf: Hausmeister

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 21. August 2005, 21:32

Ich hab´s noch mal versucht, feucht gemacht, eine Konstruktion aus CD-Hüllen und ein paar Wälzer aus dem Schrank zu beschweren.

Hab nämlich eben was festgestellt: auf den Bildern war noch Feuchtigkeit vorhanden, mitlerweile, nach dem Abtrocknen, sind die Wellen schon weniger geworden (zum glück hab ich die Bilder gemacht als Vergleich!!!) Mal sehen, wie´s morgen früh ausschaut!!!!

Gruß
Ralf
Gruß aus Würzburg

Ralf




Lieber eine Stunde vor dem Modell meditiert, als gar nichts getan!!:D

  • »ramatoto« ist männlich
  • »ramatoto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 769

Registrierungsdatum: 15. Juni 2005

Beruf: Hausmeister

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 21. August 2005, 21:36

RE: Mein Panzer schlägt Wellen

Bei der Gelegenheit noch ne Frage:

Hat einer von Euch dieses Modell schon mal gebaut???

Liegt es an meinen bescheidenen Fähigkeiten, oder ist die Paßgenauigkeit wirklich UAS (Unter Aller S..)???

Vor allem Unterkonstruktion/Hülle, katastrophe!!!

Gruß
Ralf
Gruß aus Würzburg

Ralf




Lieber eine Stunde vor dem Modell meditiert, als gar nichts getan!!:D

Ernst

Erleuchteter

  • »Ernst« wurde gesperrt

Beiträge: 3 874

Registrierungsdatum: 17. Februar 2004

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 21. August 2005, 21:40

Hallo Ralf,

das hilft mir dabei wieder eine gerade Fläche zu bekommen bei den Kleinteilen sind solche Zangen (hatte einen Tattergreis beim aufnehmen) für Große Teile nehme ich einen alten Monitor zum begradigen.

Grüße
Ernst
»Ernst« hat folgendes Bild angehängt:
  • P8210185.jpg
Bin jetzt ein GELIaner

  • »ramatoto« ist männlich
  • »ramatoto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 769

Registrierungsdatum: 15. Juni 2005

Beruf: Hausmeister

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 21. August 2005, 21:44

Hallo Ernst,


die Idee mit dem Monitor ist nicht schlecht!!!!

Und solche Klemmen müßten auch noch irgendwo rumliegen (aus meiner Plastik-Zeit) Muß mal suchen.

Gruß
Ralf
Gruß aus Würzburg

Ralf




Lieber eine Stunde vor dem Modell meditiert, als gar nichts getan!!:D

  • »peter-ross-privat@web.de« ist männlich

Beiträge: 50

Registrierungsdatum: 13. Mai 2005

Beruf: Technischer Angestellter, Programmierer

  • Nachricht senden

10

Montag, 22. August 2005, 08:11

Brauche auch Hilfe (gewellte Pappe) ...

Beim Bau des Raumkreuzers Orion wird in der Mitte (Äquator) der 'fliegenden Untertasse' eine Scheibe mit gedoppelter Pappe vorgesehen, diese hat sich immer wieder gewellt.

Dann habe ich gebügelt, kleine Hitze, mit Dampf, dann sofort in eine Presse aus Büchern ...

Die Scheibe war glatt, aber beim Aufkleben der Ober- bzw. Unterseite wellte sich das ganze innerhalb kürzester Zeit wieder.

(Man nehme eine Plastikscheibe, oh nein ...)

mfG Peter

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich

Beiträge: 6 030

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

11

Montag, 22. August 2005, 08:23

Hallo Leute,
mal ein kleiner physikalischer Gedanke zu der Wellengeschichte.
Das Problem ist eigentlich folgendes: Wir verwenden wasserhaltigen Kleber. Das Wasser zieht während des Trocknens in die beiden Bauteile ein und diese dehnen sich dann unterschiedlich aus. Jetzt greift gleichzeitig der Kleber und verbindet beide. Beim endgültigen Austrocknen ziehen sich beide Bauteile dann auch noch unterschiedlich zusammen. Was man dann bekommt, nennt der Ing. 'Eigenspannungen', das Bauteil verzieht sich. Problem: Man kann es eigentlich nicht wieder grade bekommen, weil die Teile ja mit falschen Längen verbunden worden sind.
Das einzige was hier wirklich hilft, ist beim Kleben wasserfreien Kleber (Uhu, Sek.-Kleber, 3M Sprühkleber bei sehr großen Bauteilen, etc) zu verwenden und das Bauteil sofort zu pressen (Bücher, Monitor, etc.). Ich mache das bei allen Bauteilen, welche die Größe eines Rumpfspants überschreiten.

Was Dir helfen könnte wäre evtl. eine Seite sehr feucht zu machen und dann zu pressen.

Gruß
Jan
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

  • »ramatoto« ist männlich
  • »ramatoto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 769

Registrierungsdatum: 15. Juni 2005

Beruf: Hausmeister

  • Nachricht senden

12

Montag, 22. August 2005, 08:42

Hallo Gemeinde!!!

Das Pressen über nacht scheint was genutzt zu haben!!!

100% ist zwar noch nicht erreicht, aber sieht auf jeden Fall schon besser aus (siehe Bilder weiter oben)
»ramatoto« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCS0050_kartonbau.jpg
Gruß aus Würzburg

Ralf




Lieber eine Stunde vor dem Modell meditiert, als gar nichts getan!!:D

  • »ramatoto« ist männlich
  • »ramatoto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 769

Registrierungsdatum: 15. Juni 2005

Beruf: Hausmeister

  • Nachricht senden

13

Montag, 22. August 2005, 08:43

Und noch die andere Seite:
»ramatoto« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCS0051_kartonbau.jpg
Gruß aus Würzburg

Ralf




Lieber eine Stunde vor dem Modell meditiert, als gar nichts getan!!:D

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich

Beiträge: 6 030

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

14

Montag, 22. August 2005, 09:04

Na dann, Schwein gehabt. Nochmal eine Nacht und alles ist erledigt... :D
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

panzerbauer

Schüler

  • »panzerbauer« ist männlich

Beiträge: 88

Registrierungsdatum: 24. Januar 2006

Beruf: papierbastler

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 19. März 2006, 12:05

Problem

Tag!

Also wenn ich so ein Problemm habe, lege ich einfach das Bauteil zwischen Matratze und Latenrost.Eine Nacht im Bett verbracht,und fertig ist die Pracht! :D

Klappt immer!!


Gruß aus dem schönen Österreich
:engel:kartonmodellbau bildet! :engel:

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich

Beiträge: 6 030

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 19. März 2006, 12:07

Hallo panzerbauer,
mach das mal mit einem halbfertigen Chassis :D
Gruß
Jan
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

panzerbauer

Schüler

  • »panzerbauer« ist männlich

Beiträge: 88

Registrierungsdatum: 24. Januar 2006

Beruf: papierbastler

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 19. März 2006, 12:56

Oh

tag jan und Andere!

Tja das Mit der Chaissis könnte schwierig werden aber Flache Teile Funktioniren immer!
Die Chaissis sieht man ja eh nicht immer!

Gruß
Michi
:engel:kartonmodellbau bildet! :engel:

Social Bookmarks