Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

eskatee

Erleuchteter

  • »eskatee« ist männlich
  • »eskatee« wurde gesperrt
  • »eskatee« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 888

Registrierungsdatum: 12. März 2005

  • Nachricht senden

1

Montag, 26. Mai 2008, 21:18

MDK Fundgrube/MDK Discoveries: Schiffe/Ships

1,2. Schulschiff Wilhelm Pieck/Greif. Gleich drei Versionen gibt es in diesen Bogen, woraus man 2 Schiffe und als Extra das Hauptgebäude des See- und Tauchsportzemtrums in Greifswald bauen kann.
Training vessel Wilhelm Pieck/Greif. Three variants are presented in this kit, two to be built. As an extra comes the main building of the Sea- and Sea Diving Center at Greifswald,

3,4. Eisenbahnfähre Stralsund, 1890. Beachte mal die feine Decksdetaillierung. Bestellt habe ich sie in 1:250, normal wird sie in 1:120 geliefert (Achtung Rokal und Berliner-TT Bähnerli) :D
Railway Ferry Stralsund, 1890. Just take a look at the fine deck details. I ordered this one in 1:250 scale, normally you will get the ship in 1:120 scale, once a popular railway modelling scale in Germany (the most well-known brands were Rokal and Berliner-TT)
»eskatee« hat folgende Bilder angehängt:
  • pieck1.jpg
  • pieck2.jpg
  • veer1.jpg
  • veer2.jpg
Kartonbau.de dein Forum!
Kartonbau.de It's Yours!
Kartonbau.de Jouw Forum!

eskatee

Erleuchteter

  • »eskatee« ist männlich
  • »eskatee« wurde gesperrt
  • »eskatee« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 888

Registrierungsdatum: 12. März 2005

  • Nachricht senden

2

Montag, 26. Mai 2008, 21:40

RE: MDK Fundgrube/MDK Discoveries: Ships

1,2. MS Stralsund. Klassisches Kümo. Der Entwurf vermeidet das schwierige Anpassen des Rumpfhautes. Eine Erleichterung für Anfänger, erinnert mich auch an den damals in den Niederlanden sehr populären Veritas-Bogen von Jan Berfelo.
Motor vessel Stralsund, a classical coaster. For beginners very suitable because of its hull design, which avoids the more difficult attaching of seperate hullsides. This design remembers of the once in the Netherlands very popular Veritas models by Jan Berfelo.

3,4. MS Karl-Marx-Stadt. Auch hier gekonnte Schattierung. Die Schattenbuchstaben am Bug waren wohl "le dernier cri" damals.
MS Karl-Marx-Stadt. Also here artistry's shadowing. Typical shadowed ship's name on the bow, a very period feature probably.
»eskatee« hat folgende Bilder angehängt:
  • ms Stralsund1.jpg
  • ms Stralsund2.jpg
  • ms km1.jpg
  • ms km2.jpg
Kartonbau.de dein Forum!
Kartonbau.de It's Yours!
Kartonbau.de Jouw Forum!

  • »Minensucher« ist männlich

Beiträge: 584

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2006

Beruf: Lokführer

  • Nachricht senden

3

Montag, 26. Mai 2008, 22:16

Moin,moin, eskatee,

Fein das Du auch Interesse an den MDK-Modellen gefunden hast, wie Deine 2 Beiträge, unter Fahrzeuge und hier bei den Schiffen, zeigen,

ein Hinweiß zu den schattierten Buchstaben bei den Typ IV-Schiffen, aber auch bei anderen Schiffstypen, sie stellen die erhabenen, aufgeschweißten Buchstaben da, siehe auch beim Traditionsschiff, dort ist immer noch der alte Name "DRESDEN" zulesen,
auch kann der Rumpf, wie er bei den ersten Schiffen der Serie ausgeliefert wurde, in schwarz bestellt werden, später wurden diese ebenfalls auf Grau umgestellt,
zudem kann die kommplette Serie 12x DSR, 1x Kuba, 2x China bestellt werden,

Gruß Norbert
Gruß Norbert

DUOSAN & KITTIFIX kleben alles

Norberts Ostseewerft an der Elde :
I.] Konstktionsbüro :
- VM - Rettungsschiffe - "R11" & "R-21" , Umgebaute MLR-Schiffe Typ Habicht,
II.] auf Helling : Musterbau für Rettungsschiffe, sowie R-Boot Typ "R401-R498"

  • »Peter Wulff« ist männlich

Beiträge: 1 121

Registrierungsdatum: 11. Mai 2007

Beruf: Kapitän

  • Nachricht senden

4

Montag, 26. Mai 2008, 22:48

Moin Eskatee,

die Schattierung der Schiffsnamen war in der Tat "Mode" zur damaligen Zeit. Bei den hellgrauen Rümpfen der DSR brachte das mehr Kontrast zu den weißen Schritzügen.
Die aufgeschweissten Buchstaben setzten sich erst später durch. Ich würde so auf Anfang der 80er Jahre tippen.

Der Frachtdampfer Stralsund gefällt mir auch, ist schön klein :]

Gruß
Peter

eskatee

Erleuchteter

  • »eskatee« ist männlich
  • »eskatee« wurde gesperrt
  • »eskatee« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 888

Registrierungsdatum: 12. März 2005

  • Nachricht senden

5

Montag, 26. Mai 2008, 22:51

Hoi Norbert,

Ich bin eben Kartonsüchtige...... :prost:,

groetjes,
Gert
Kartonbau.de dein Forum!
Kartonbau.de It's Yours!
Kartonbau.de Jouw Forum!

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich

Beiträge: 11 419

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 29. Mai 2008, 11:57

RE: MDK Fundgrube/MDK Discoveries: Ships

Hallo Freunde,
die mdk Modelle gefallen mir besonders gut, weil sie nicht so in die tausende Teile gehen. Man bekommt direkt aus dem Bogen ein ansehnliches und aussagekräftiges Modell. Zum Supern ist jede Menge Gelegenheit. Durch den etwas stärkeren Karton werden die Modelle auch stabil. Ich denke mdk Modelle sind nicht mehr ein Nischenprodukt östlicher Provinziens, sondern sie haben sich einen sicheren Platz im gesamten Modellmarkt erobert. Und das freut mich besonders, weil die Konkurrenz aus dem Westen sehr stark ist.


mit freundlichen Grüßen


modellschiff

Social Bookmarks