Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Vater und Sohn« ist männlich
  • »Vater und Sohn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 883

Registrierungsdatum: 27. März 2006

Beruf: Schifffahrtskaufmann

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 21. Januar 2009, 10:51

MAURETANIA - JSC - 1:400 - in 2 Versionen

Hallo Freunde des Kartons,

nachdem ich mein erstes Modell in diesem Jahr fertiggestellt habe, möchte ich für das nächste wieder einen Baubericht starten: die MAURETANIA

Die MAURETANIA wurde bei Swan, Hunter & Wigham Richardson in Newcastle für Cunard gebaut. Jungfernfahrt startete am 16. Januar 1907 von Liverpool nach New York. Sie errang bereits auf der Rückreise das Blaue Band für die schnellste Atlantik-Überquerung und behielt dieses bis 1929.
MAURETANIA wurde im I. WK umgebaut zum Hilfskreuzer, ab Mai 1915 eingesetzt als Truppentransporter und ab September 1915 als Lazarettschiff, später wieder als Truppentransporter (zwischen USA und Europa). Im Mai 1919 wurde sie ihren Eignern zurückgegeben.
Im Juli 1921 brach ein Feuer an Bord aus, das einigen Schaden am Schiff anrichtete. Die Reparatur-Arbeiten wurden genutzt, um den Antrieb von Kohle auf Diesel umzustellen, so dass die MAURETANIA danach (ab Winter 1923/24) noch schneller war als zuvor. Im August 1929 erreichte sie bei einer Atlantik-Überquerung eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 27,22 kn.
Jedoch war die Ausstattung der MAURETANIA in den 30er-Jahren nicht mehr zeitgemäß, sie hatte keine Swimmingpools, und auch die Ansprüche hinsichtlich der Kabinen hatten sich geändert. Im Herbst 1934 wurde sie außer Dienst gestellt, und der Abbruch began im Juli 1935.

Der Bogen JSC Nr. 21 (erschienen 2006) bietet die Möglichkeit, eine von vier möglichen Versionen der MAURETANIA im Maßstab 1:400 zu bauen:
- Als Transatlantik-Liner mit schwarzem Rumpf, weißen Aufbauten und roten Schornsteinen
- Als Hilfskreuzer in gleicher Farbgebung
- Als Lazarettschiff mit weißem Rumpf und der üblichen Lazarettschiffs-Kennzeichnung sowie mit gelben Schornsteinen
- Als Truppentransporter mit Tarnanstrich

Welche Version soll ich bauen?
Die Entscheidung habe ich schon getroffen: es wird der Transatlantik-Liner UND das Lazarett-Schiff! Ja, ich werde beide Versionen bauen, und zwar parallel.
Beide Modelle werden aus Original-Bögen gebaut.

ToKro hat schon einmal eine sehr schöne MAURETANIA gebaut. Wenn meine Schiffe annähernd so schön würden, wäre ich schon zufrieden.

RMS „Mauretania“ / JSC / 1:400 [Fertig]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Vater und Sohn« (21. Januar 2009, 11:06)


  • »Vater und Sohn« ist männlich
  • »Vater und Sohn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 883

Registrierungsdatum: 27. März 2006

Beruf: Schifffahrtskaufmann

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 21. Januar 2009, 10:52

Bei den JSC 1:400-Modellen ist in der Regel keine Reling vorgesehen, und die meisten
meiner vorherigen JSC-Modell habe ich dann auch ohne Reling gebaut. Bei der Mauretania möchte ich aber Relings anbauen. Speziell für das Bootsdeck suche ich derzeit aber noch nach aussagekräftigen Bildern über den Verlauf der Reling.

So viel habe ich zumindest schon gefunden:


http://nod-flareon.deviantart.com/art/R-…etania-15924576

(aufs kleine Bild klicken)

ein weiteres nützliches Bild mit einem Blick aus der Froschperspektive Richtung Bootsdeck habe ich auch noch gefunden, der Link ist aber heute tot....
Das Bild habe ich zum Glück gesichert.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Vater und Sohn« (21. Januar 2009, 10:54)


  • »Vater und Sohn« ist männlich
  • »Vater und Sohn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 883

Registrierungsdatum: 27. März 2006

Beruf: Schifffahrtskaufmann

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 21. Januar 2009, 10:58

Nun geht's los:

aus den Teilen 1 bis 4 entstehen zwei fast (!) quaderförmige Kästen.
Auf dem zweiten Bild seht Ihr links die Transatlantik-Version und rechts die Lazarett-Version.
Oder war es umgekehrt ?( :D
»Vater und Sohn« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC_0188.jpg
  • DSC_0189.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Vater und Sohn« (21. Januar 2009, 10:58)


  • »Vater und Sohn« ist männlich
  • »Vater und Sohn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 883

Registrierungsdatum: 27. März 2006

Beruf: Schifffahrtskaufmann

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 21. Januar 2009, 11:02

Damit Ihr aufgrund der ersten Bilder nicht denkt, ich hätte mich vertan, und ich baue hier ein Gebäude, geht's gleich weiter mit Teil 5, so dass es dann schon mehr nach Schiff aussieht.
auf den Teilen 5 habe ich die Markierungen der Spanten auf die Rückseite übertragen (vorheriges Kennzeichnen durch kleine Nadellöcher)
»Vater und Sohn« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC_0190.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Vater und Sohn« (21. Januar 2009, 11:03)


  • »Vater und Sohn« ist männlich
  • »Vater und Sohn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 883

Registrierungsdatum: 27. März 2006

Beruf: Schifffahrtskaufmann

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 21. Januar 2009, 11:05

Spanten von unten eingesetzt und verklebt. Danach besteht durchaus Gefahr eines Verziehens, ich habe die Teile deshalb nach dem Verkleben gleich beschwert.

Das war der bescheidene Anfang.

Beste Grüße,
Torben
»Vater und Sohn« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC_0192.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Vater und Sohn« (21. Januar 2009, 11:05)


dbaumi60

unregistriert

6

Mittwoch, 21. Januar 2009, 11:19

Hallo Torben,

Modelle von JSC interessieren mich immer sehr und werde Euren Baubericht begleiten.
Ich baue z.Zt. den Soldek in 1:250 von JSC, macht viel Spass. Da ich aber blutiger Anfänger bin mache ich noch keinen Baubericht...vielleicht beim nächsten Modell.

Viel Spass und Erfolg bei Eurem Projekt wünscht

Dirk :polish:

  • »britanis« ist männlich
  • »britanis« wurde gesperrt

Beiträge: 931

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2006

Beruf: einzelhandel

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 21. Januar 2009, 11:19

toi toi toi :yahoo:

  • »Vater und Sohn« ist männlich
  • »Vater und Sohn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 883

Registrierungsdatum: 27. März 2006

Beruf: Schifffahrtskaufmann

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 21. Januar 2009, 12:12

Danke für Euren Zuspruch.

ToKro, Du hast recht, die Anzahl der Boote wurde verändert, und das
findet auch in den beiden unterschiedlichen Versionen, die ich baue, Berücksichtigung.
Die Modell-Fotos auf der JSC-Homepage geben über die Anzahl der Boote
hinreichend Auskunft, jedoch überhaupt nicht über den Verlauf der Reling.
Wenn Du dazu noch Infos finden könntest, wäre ich Dir natürlich sehr dankbar.

Beste Grüße,
Torben

  • »britanis« ist männlich
  • »britanis« wurde gesperrt

Beiträge: 931

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2006

Beruf: einzelhandel

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 21. Januar 2009, 12:16

moin
ich sag nur 2 sachen;
www.shipsnostalgia.com :yahoo:
und
dein postfach ist voll!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! @)

Volkmar

unregistriert

10

Mittwoch, 21. Januar 2009, 16:52

Hallo Torben,
kannst Deine Finger auch nicht stillhalten,sonst wärst Du nicht schon wieder dabei, und dann gleich mit 2 Schiffen auf einmal,das find e ich spannend,und werde beobachten,wie es sich entwickelt...

Gruß
Volkmar

  • »Vater und Sohn« ist männlich
  • »Vater und Sohn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 883

Registrierungsdatum: 27. März 2006

Beruf: Schifffahrtskaufmann

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 22. Januar 2009, 10:23

Hallo allerseits,

freue mich über Euer Interesse an meinem Baubericht.
Hoffentlich erladen ich nicht Schiffbruch...

britanis,
vielen Dank für den Tipp mit shipsnostalgia. Ich habe mich dort gleich registriert und tatsächlich auch noch brauchbare Bilder gefunden.
In meinem Postfach fand ich von Dir allerdings nichts ?(

ToKro,
herzlichen Dank für Deine Hinweise bezüglich Reling-Verlauf.
Ich würde sehr gern mal zu einem Eurer Treffen kommen,
aber da sehe ich derzeit nur geringe Chancen. Grund:
Die Wochenenden gehören meiner Frau; sie besteht drauf,
da wir uns derzeit die Woche über nicht sehen.
Hat den nicht zu unterschätzenden Vorteil, dass man sich wochentags
jeden Abend ans Modell machen kann, ohne dass jemand murrt.
Die Wochenenden bleiben daher aber Kartonbau-frei.
Ist unter diesen Umständen auch OK und grundsätzlich auch in meinem Sinne.


So, nun aber zurück zu den Modellen:

Für die Rumpfteile habe ich die Heck-Sektionen gefertigt.
War gar nicht so einfach und einige Fummelarbeit.
Glücklicherweise wird die gesamte Rumpfsektion später mit der Außenhaut beklebt;
man muss also noch nicht auf die Vermeidung von Klebstoffflecken achten...
»Vater und Sohn« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC_0150.jpg

  • »Vater und Sohn« ist männlich
  • »Vater und Sohn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 883

Registrierungsdatum: 27. März 2006

Beruf: Schifffahrtskaufmann

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 22. Januar 2009, 10:25

FERTIG! :D :D :yahoo:
»Vater und Sohn« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC_0152.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Vater und Sohn« (22. Januar 2009, 10:25)


  • »Vater und Sohn« ist männlich
  • »Vater und Sohn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 883

Registrierungsdatum: 27. März 2006

Beruf: Schifffahrtskaufmann

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 22. Januar 2009, 10:29

Hallo Mainpirat,
schön, Dich auch wieder unter meinen Zuschauern zu begrüßen.

Beste Grüße,
Torben

  • »Vater und Sohn« ist männlich
  • »Vater und Sohn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 883

Registrierungsdatum: 27. März 2006

Beruf: Schifffahrtskaufmann

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 22. Januar 2009, 10:47

Guter Hinweis, ToKro! Danke für den Tipp!
Das werde ich auf jeden Fall so machen, und ich wäre selbst nicht drauf gekommen.

Letzter Stand der Dinge ist übrigens dieser hier:


Beste Grüße,
Torben
»Vater und Sohn« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC_0154.jpg

  • »Vater und Sohn« ist männlich
  • »Vater und Sohn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 883

Registrierungsdatum: 27. März 2006

Beruf: Schifffahrtskaufmann

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 22. Januar 2009, 10:58

Ach ja - zuvor wären eigentlich die Teile 16 zu montieren gewesen, die untersten (sichtbaren) Teile des Hecks. Allerdings halte ich es für besser, diese Teile erst anzubauen, wenn die Außenhaut schon dran ist, lässt sich dann vermutlich besser anpassen.

Beste Grüße,
Torben
»Vater und Sohn« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC_0153.jpg

  • »britanis« ist männlich
  • »britanis« wurde gesperrt

Beiträge: 931

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2006

Beruf: einzelhandel

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 22. Januar 2009, 13:44

immer noch voll???
mir schreibt keiner :yahoo:

torben,du kannst von mir nix finden im postfach,da deiner voll ist !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

LEEREEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEN :rotwerd:

  • »Vater und Sohn« ist männlich
  • »Vater und Sohn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 883

Registrierungsdatum: 27. März 2006

Beruf: Schifffahrtskaufmann

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 22. Januar 2009, 14:22

uuuups. Wie peinlich... :rotwerd:

So, jetzt sollte wieder Platz sein.

Sorry, Leute!

Torben

  • »britanis« ist männlich
  • »britanis« wurde gesperrt

Beiträge: 931

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2006

Beruf: einzelhandel

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 22. Januar 2009, 14:26


jetzt will ich nicht mehr :engel:

  • »Vater und Sohn« ist männlich
  • »Vater und Sohn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 883

Registrierungsdatum: 27. März 2006

Beruf: Schifffahrtskaufmann

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 22. Januar 2009, 14:28

och komm..... ;)

  • »britanis« ist männlich
  • »britanis« wurde gesperrt

Beiträge: 931

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2006

Beruf: einzelhandel

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 22. Januar 2009, 14:32

:meister:

  • »britanis« ist männlich
  • »britanis« wurde gesperrt

Beiträge: 931

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2006

Beruf: einzelhandel

  • Nachricht senden

21

Donnerstag, 22. Januar 2009, 17:48

hab ich auch klueni
gabs sogar vor ein paar jahren wieder zukaufen!
neuauflage
p.s. die finnjet kommt auch wieder

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »britanis« (23. Januar 2009, 10:35)


Ernst

Erleuchteter

  • »Ernst« wurde gesperrt

Beiträge: 3 874

Registrierungsdatum: 17. Februar 2004

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 22. Januar 2009, 17:49

Hallo Torben,

ist ja ein Interesantes Schiff, werde bei deinen Baubericht dabeibleiben aber nicht jedesmal etwas schreiben.

Also bau schön das ich was davon habe mit den Bildern DANKE.

Grüße
Ernst
Bin jetzt ein GELIaner

  • »Vater und Sohn« ist männlich
  • »Vater und Sohn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 883

Registrierungsdatum: 27. März 2006

Beruf: Schifffahrtskaufmann

  • Nachricht senden

23

Freitag, 23. Januar 2009, 10:34

Zitat

p.s. die finnjet kommt auch wieder


ja, aber weder aus Stahl noch aus Karton,
nur aus Plastik. :(

  • »britanis« ist männlich
  • »britanis« wurde gesperrt

Beiträge: 931

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2006

Beruf: einzelhandel

  • Nachricht senden

24

Freitag, 23. Januar 2009, 10:36

:(immerhin :(

  • »Vater und Sohn« ist männlich
  • »Vater und Sohn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 883

Registrierungsdatum: 27. März 2006

Beruf: Schifffahrtskaufmann

  • Nachricht senden

25

Freitag, 23. Januar 2009, 10:41

Zurück zum Thema: MAURETANIA.

Bevor es nun an die Außenhaut ging, habe ich - ToKros Rat folgend - das Heck ein wenig schwarz eingefärbt, um weiße Blitzer zu vermeiden. Ich verwendete Acryl-Farbe.
Während des Trocknens konnten schon die Bordwände des Lazarettschiff angebaut werden, denn die sind weiß.
Dann kamen auch die Bordwände der Transatlantik-Version an die Reihe.
»Vater und Sohn« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC_0149.jpg
  • DSC_0150.jpg
  • DSC_0152.jpg
  • DSC_0153.jpg
  • DSC_0156.jpg

  • »Vater und Sohn« ist männlich
  • »Vater und Sohn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 883

Registrierungsdatum: 27. März 2006

Beruf: Schifffahrtskaufmann

  • Nachricht senden

26

Freitag, 23. Januar 2009, 10:46

Es folgen zwei Bilder aus dem Grusel-Kabinett: die Heck-Partien.... oh je! :(

Die Heckpartie gestaltete sich schwieriger, als ich gedacht hatte.
»Vater und Sohn« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC_0157.jpg
  • DSC_0158.jpg

  • »britanis« ist männlich
  • »britanis« wurde gesperrt

Beiträge: 931

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2006

Beruf: einzelhandel

  • Nachricht senden

27

Freitag, 23. Januar 2009, 10:50

wer die heckpartien hinter sich hat,hat es fast geschafft =D>

  • »Vater und Sohn« ist männlich
  • »Vater und Sohn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 883

Registrierungsdatum: 27. März 2006

Beruf: Schifffahrtskaufmann

  • Nachricht senden

28

Freitag, 23. Januar 2009, 10:52

Es geht weiter: das erste Deck ist an der Reihe. Achtung: für die Lazarett-Version muss zunächst eine Schablone ausgeschnitten werden, mit der die Positionenzusätzlicher Bauteile in dieser Variante markiert werden (in diesem Fall nur 1 zusätzliches Bauteil).
»Vater und Sohn« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC_0160.jpg
  • DSC_0161.jpg

  • »Vater und Sohn« ist männlich
  • »Vater und Sohn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 883

Registrierungsdatum: 27. März 2006

Beruf: Schifffahrtskaufmann

  • Nachricht senden

29

Freitag, 23. Januar 2009, 10:54

Zitat


wer die heckpartien hinter sich hat,hat es fast geschafft =D>


Da gebe ich Dir recht: ist wohl eine der größten Hürden.
Sorgen mache ich mir allerdings noch wegen der filigranen Decksstützen an den Promenaden sowie wegen der Davits.

  • »Vater und Sohn« ist männlich
  • »Vater und Sohn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 883

Registrierungsdatum: 27. März 2006

Beruf: Schifffahrtskaufmann

  • Nachricht senden

30

Freitag, 23. Januar 2009, 11:00

Die Decks (teile 21 bis 23) der Lazarett-Version sind drauf.
In der Transatlantik-Version sind sie noch nicht drauf, da ich dort
die Heck-Partie noch ausgebessert habe, und das musste erst einmal trocknen.
(Die hintere Decksfläche hatte eine leichte Neigung nach achtern bekommen, die mir nicht gefiel).
»Vater und Sohn« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC_0162.jpg

  • »britanis« ist männlich
  • »britanis« wurde gesperrt

Beiträge: 931

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2006

Beruf: einzelhandel

  • Nachricht senden

31

Freitag, 23. Januar 2009, 12:07

hole dir einen besen
schneide die plastik"dinger" ab
male sie weiß
schneide sie zu
und klebe sie an

  • »Vater und Sohn« ist männlich
  • »Vater und Sohn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 883

Registrierungsdatum: 27. März 2006

Beruf: Schifffahrtskaufmann

  • Nachricht senden

32

Freitag, 23. Januar 2009, 12:53

Zitat

Originally posted by britanis
hole dir einen besen
schneide die plastik"dinger" ab
male sie weiß
schneide sie zu
und klebe sie an



?( ?(

Meinst du für die Decksstützen?
Nein, dafür sind Besenhaare zu filigran, finde ich.
Für Antennen und derlei Kleinkram habe ich schon eine (neue!)
Abwaschbürste; die reicht noch für ein paar Schiffe :]
Ansonsten habe ich noch Plastikprofile vorrätig; die werden
als Davits Verwendung finden; aber so weit bin ich ja noch nicht.

Grüße,
Torben

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Vater und Sohn« (23. Januar 2009, 12:55)


  • »Vater und Sohn« ist männlich
  • »Vater und Sohn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 883

Registrierungsdatum: 27. März 2006

Beruf: Schifffahrtskaufmann

  • Nachricht senden

33

Freitag, 23. Januar 2009, 15:24

Hallo ToKro,

ja, genau diese Tücken, die du schon beschreibst, sind die, die mir schon ein paar Sorgen machen, auch wenn ich sie noch nicht an der Reihe sind.
Die Stützen, wie sie im Bogen sind, will ich genauso übernehmen - trotz der Schnippelei.

Die Plasitkprofile werde ich mit einer Zange biegen; das funktioniert. Da die Profile schon weiß sind, entfällt das Einfärben, aber das Einpassen der Davits vor Montage der Decks darf ich trotzdem nicht verpassen.

Habe gerade noch ein Bild meiner JSC-Krakow wiedergefunden hier im Forum wiedergerunden: da habe ich schon die Davits aus Plastikprofilen gebaut.


http://www.kartonbau.de/wbb2/attachment.…achmentid=76426


Auf dem Bild sieht man bei genauerem Hinsehen aber auch, was passiert, wenn man erst das Deck einbaut und dann die Löcher für die Davits herstellt.

Beste Grüße,
Torben

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Vater und Sohn« (23. Januar 2009, 15:32)


  • »Vater und Sohn« ist männlich
  • »Vater und Sohn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 883

Registrierungsdatum: 27. März 2006

Beruf: Schifffahrtskaufmann

  • Nachricht senden

34

Dienstag, 27. Januar 2009, 09:30

Hallo,

auf der Suche nach Bildern der MAURETANIA fand ich diese Seite:

http://www.deteem.de/linerbilder.html


Ein schöner Größenvergleich, wie ich finde!


Beste Grüße,
Torben

  • »Vater und Sohn« ist männlich
  • »Vater und Sohn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 883

Registrierungsdatum: 27. März 2006

Beruf: Schifffahrtskaufmann

  • Nachricht senden

35

Dienstag, 27. Januar 2009, 10:03

Hallo wieder,

große Fortschritte im Bau hat es nicht gegeben, es geht in kleinen Schritten weiter:

zunächst einmal habe ich versucht, die Rümpfe stabilisieren, da sie im Grunde zu wenige Spanten haben. Ich habe dazu ein paar Styropor-Stücke zurechtgeschnitten und eingesetzt.

Dann ging es (in beiden Versionen) weiter mit den ersten Aufbauten (Teile 24 + 25) sowie mit Stützwänden (Teile 26)
»Vater und Sohn« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC_0002.jpg
  • DSC_0003.jpg
  • DSC_0008.jpg

  • »Vater und Sohn« ist männlich
  • »Vater und Sohn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 883

Registrierungsdatum: 27. März 2006

Beruf: Schifffahrtskaufmann

  • Nachricht senden

36

Dienstag, 27. Januar 2009, 10:12

Bei Deck 27 ist nur beim Lazarettschiff eine Markierungslinie auf die gesamte Decksbreite zu verlängern.
Dann werden an Deck 27 / 28 an der Unterseite die Streifen mit den Deckstützen montiert. die schwarzen Deckstützen wurden noch nachgefärbt. Danach Deckstützen vorsichtig umknicken und Deck montieren.... (Bilder davon hoffentlich morgen).

Beste Grüße,
Torben
»Vater und Sohn« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC_0007.jpg
  • DSC_0009.jpg
  • DSC_0010.jpg

  • »Vater und Sohn« ist männlich
  • »Vater und Sohn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 883

Registrierungsdatum: 27. März 2006

Beruf: Schifffahrtskaufmann

  • Nachricht senden

37

Donnerstag, 29. Januar 2009, 14:09

Hallo wieder,

es ist ein bisschen vorangegangen mit den beiden MAURETANIA's (ich habe allerdings nebenher noch eine weitere Baustelle aufgemacht; darüber demnächst mehr).
Decks 27/28 sind aufgebaut worden, die Decksstützen an der Bordwand befestigt.
In der Transatlantikversion kam noch die Reling (Teile 30L + R) dran, welche in der Lazarettversion entfällt.
»Vater und Sohn« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC_0004.jpg
  • DSC_0005.jpg

  • »Vater und Sohn« ist männlich
  • »Vater und Sohn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 883

Registrierungsdatum: 27. März 2006

Beruf: Schifffahrtskaufmann

  • Nachricht senden

38

Donnerstag, 29. Januar 2009, 14:15

Vordere Aufbauten - Teile 31 bis 35
»Vater und Sohn« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC_0007.jpg
  • DSC_0008.jpg

  • »Vater und Sohn« ist männlich
  • »Vater und Sohn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 883

Registrierungsdatum: 27. März 2006

Beruf: Schifffahrtskaufmann

  • Nachricht senden

39

Donnerstag, 29. Januar 2009, 14:20

Als nächstes kamen die Aufbauwände 36L + R und 37 sowie Stützwände 38 dran.
Erst nach am Anbau der Teile stellte ich fest, dass die Aufbauwände 36L + R (in Längsrichtung) bei der Lazarett-Version später überhaupt nicht mehr zu sehen sein werden; da hätte ich auch einfach zwei gerade Wände einbauen können. Egal, nun sind sie dran.
»Vater und Sohn« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC_0009.jpg
  • DSC_0010.jpg

  • »Vater und Sohn« ist männlich
  • »Vater und Sohn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 883

Registrierungsdatum: 27. März 2006

Beruf: Schifffahrtskaufmann

  • Nachricht senden

40

Donnerstag, 29. Januar 2009, 14:29

Auf dem nun folgenden Deck 39/40 sind fürs Lazarettschiff zusätzliche Markierungen für die Davits der zusätzlichen Rettungsboote anzubringen (übrigens ohne entsprechenden Hinweis in der Bauanleitung).
Die Positionen der Davits sollten nun vorsichtig mit einer Nadel durchstochen werden und die Löcher so groß gemacht werden, dass die Davits später hineinpassen. Das Durchstechen des (auch noch verdoppelten) Decks würde nach dem Aufkleben äußerst schwieirig werden (hier nochmals mein Dank an ToKro, der mich daran erinnert hat).

Das war's erst einaml wieder.

Beste Grüße,
Torben
»Vater und Sohn« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC_0012.jpg
  • DSC_0015.jpg
  • DSC_0016.jpg

Social Bookmarks