Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

201

Dienstag, 17. Oktober 2017, 09:37

Nu sei doch nicht so empfindlich, Walter, ich kann dich schon verstehen. Ich hab ja auch mehrfach betont, dass das Modell ausserordentlich passgenau ist und alles gut zusammengeht, bis auf Kleinigkeiten, die man auch schnell korrigieren kann.
Was Markierungen auf den Teilen betrifft: Der Druck des Bronzetigers sieht sehr gut aus, aber ist ein Feind von diesen Markierungen, die man kaum oder gar nicht sieht. In der Silberversion sieht das wohl ganz anders aus!
Und die Schrift auf Bronze - das hat ja dein Kollege Josef auch beschrieben - sieht man auch kaum. Ist aber marginal, das liest eh keiner.
Ansonsten: Wenn ich einen Baubericht schreibe, dann richtig. Also auch auf Mängel hinweisen, auch wenn sie marginal sind. Es soll ja auch eine Hilfe für andere sein, die ein Modell auch bauen wollen und es dadurch einfacher haben.
Gruß Michael


Alles klebt gut! :cool:

202

Dienstag, 17. Oktober 2017, 09:45

Eurofighter Typhoon Bronze Tiger

Okay, dann geht es auch weiter.

Anschliessend das Cockpit. Zunächst das Laser-Cut-Spantengerüst. Dann die Cokpitwanne mit Inneneinrichtung,
Durch genaues Lesen der Bauanleitung (auch mehrmals) erschliesst sich die Vorgehensweise, auch durch Lesen des Bauberichtes von Josef.

http://www.sc2web.net/GeliForum/viewtopi…02ebcd&start=15

Belohnt wird man für die Mühe durch ein sehr passgenaues Ergebnis.
»mk310149« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCF6620.JPG
  • DSCF6621.JPG
  • DSCF6622.JPG
  • DSCF6623.JPG
  • DSCF6624.JPG
  • DSCF6626.JPG
Gruß Michael


Alles klebt gut! :cool:

203

Dienstag, 17. Oktober 2017, 09:48

Anschliessend werden die Vorderrumpfteile 11 – 7 um das Spantengerüst geklebt. Hier ist sorgfältiges Arbeiten wichtig, damit der Abschluss zum Cockpitoberteil sauber gelingt. Aber die Passgenauigkeit ist schon beeindruckend!
»mk310149« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCF6627.JPG
  • DSCF6628.JPG
  • DSCF6630.JPG
  • DSCF6631.JPG
  • DSCF6632.JPG
  • DSCF6633.JPG
  • DSCF6634.JPG
Gruß Michael


Alles klebt gut! :cool:

204

Dienstag, 17. Oktober 2017, 09:52

Eurofighter Typhoon Bronze Tiger

Nun noch ein paar Cockpit-Teile..



Und dann die Bugspitze, die keinerlei Probleme bereitet.

Gruß Michael


Alles klebt gut! :cool:

205

Dienstag, 17. Oktober 2017, 09:54

Eurofighter Typhoon Bronze Tiger

Jetzt hab ich die Bugspitze am Rumpf befestigt.
Ich finde, sieht bisher gut aus!
»mk310149« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCF6644.JPG
  • DSCF6645.JPG
  • DSCF6646.JPG
Gruß Michael


Alles klebt gut! :cool:

206

Dienstag, 17. Oktober 2017, 11:21

Eurofighter Typhoon Bronze Tiger

Der Rumpf ist soweit fertig...jetzt noch den Pilotensitz. Dieser lässt sich recht gut bauen, passt aber letztlich nicht 100% in die Kanzel (der Ausschnitt vorn im Sitz ist etwas zu schmal für den Steuerpult). Hier musste ich nacharbeiten, sieht auch nicht so toll aus, ist aber nach dem Einbau nicht mehr zu sehen.
»mk310149« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCF6648.JPG
  • DSCF6649.JPG
  • DSCF6652.JPG
  • DSCF6653.JPG
Gruß Michael


Alles klebt gut! :cool:

207

Dienstag, 17. Oktober 2017, 11:29

Eurofighter Typhoon Bronze Tiger

Das nächste ist die Lufteinlass-Öffnung. Das ist wohl der bisher schwierigste Teil.
Obwohl das Endergebnis befriedigend ist, gibt es doch kleine Dinge, die nicht passen,
Der Fahrwerksschacht ist hinten zu breit und passt nicht in die Aussparung des Spanten 13b und musste bearbeitet werden.
»mk310149« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCF6660.JPG
  • DSCF6661.JPG
  • DSCF6664.JPG
  • DSCF6665.JPG
  • DSCF6667.JPG
  • DSCF6668.JPG
  • DSCF6669.JPG
  • DSCF6670.JPG
Gruß Michael


Alles klebt gut! :cool:

208

Dienstag, 17. Oktober 2017, 11:31

Eurofighter Typhoon Bronze Tiger

Die Auslauföffnung Teil 65 /66 ist für den Spalt zwischen Bugspitze und Einlaufstutzen zu hoch. Dank Walters Erklärung kenne ich jetzt die Ursache, ich hab die Ausschnittsmarkierungen übersehen.
Ich habe dafür Teil 66 weggelassen und alles etwas zusammen gedrückt, dann passt es und ist auch nicht auffällig.
Das Ergebnis ist okay und ansonsten passt alles sehr gut.
»mk310149« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCF6671.JPG
  • DSCF6672.JPG
  • DSCF6673.JPG
  • DSCF6674.JPG
  • DSCF6675.JPG
Gruß Michael


Alles klebt gut! :cool:

209

Dienstag, 17. Oktober 2017, 13:46

Eurofighter Typhoon Bronze Tiger

Um die Sach auf den aktuellen Stand zu bringen:

Jetzt folgt die „Rückenwulst“. Hier gibt es keine Probleme. Alles passt punktgenau, auch die Farbübergänge sind hervorragend genau!
Der Spant 65b, der mir ein Rätsel war, bis ich merkte, dass er 75b heissen muss, kommt als letzter Spant hinten in die Wulst!
Ein paar Hilfslaschen zum Verbinden von Wulst und Rumpf sind eine gute Hilfe! Ein guter Tipp von Josef in seinem Baubericht!



Das Seitenruder ist an der Reihe. Wäre natürlich schön gewesen, wenn so ein Ruder auch rudern könnte, ist aber nicht. Das Ganze besteht aus 6 Teilen, dem Leitwerk und 5 Teilen Lufteinlaß.
An sich kein Problem, passgenau, nur etwas fitzelig.

Gruß Michael


Alles klebt gut! :cool:

210

Dienstag, 17. Oktober 2017, 13:54

Eurofighter Typhoon Bronze Tiger

An der Rumpfunterseite müssen jetzt die weissen schmalen Flächen ausgeschnitten werden um die nach innen gewölbten Streifen einzukleben.
Bei dem weichen Material, was ständig nachgibt, ist ein sauberes Schneiden fast unmöglich, jedenfalls für mich, aber es haut einigermaßen hin.



Nun hab ich eine halbe Nacht und auch den ganzen Morgen danach an diesen Schlitzen gebastelt. Dank Josefs Tipp mit der Unterklebung der Ränder mit dünnen Kartonstreifen wird die Sache wirklich stabil.



Auch hier passt alles genau, auch die Farbübergänge sind hervorragend genau und das Endergenis ist für mich sehr zufriedenstellend!



So, ab jetzt "just in time"....
Gruß Michael


Alles klebt gut! :cool:

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

hallifly (21.10.2017)

Maxe

Erleuchteter

  • »Maxe« ist männlich

Beiträge: 1 956

Registrierungsdatum: 20. März 2009

Beruf: Werkzeugmacher

  • Nachricht senden

211

Dienstag, 17. Oktober 2017, 14:01

Rafalle ist ein ähnliches Kaliber.
10.mag ich fast kaum mehr was machen, weil eh immer alles zu ungenau, zu wenig durchdacht, zu wenig wie ein Schiff ausschauend usw. ist. Es gibt Modelle, die deutchlich schlechter sind und gnadenlos in den Himmel gelobt werden.....



Das Zitat trift den Nagel auf den Kopf! Und das trifft auch auf so manch fertiges Modell zu.

Gruß Maxe

Walter Schweiger

Generalgouverneur Pitcairn

  • »Walter Schweiger« ist männlich

Beiträge: 4 430

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur, Bürotrottel, also wasn nu?

  • Nachricht senden

212

Dienstag, 17. Oktober 2017, 14:44

Das Seitenruder ist an der Reihe. Wäre natürlich schön gewesen, wenn so ein Ruder auch rudern könnte, ist aber nicht.
Ich mag keine extra Klappen machen, weil das meiner Meinung nach die teilweise ohnehin schon kleinen Flächen (bestes Beispiel die allseits beliebte 109er oder Spitfire) völlig zerreist. Das is leider eine durch die polnischen Verlage eingebürgerte "Unart".Noch dazu sind dann die Spalten zwischen Flügel und Klappen, auf das Original hochgerechnet, ware Gräben. Bei der PC-6 hat das funktioniert, weil die im Original auch breit sind, aber das Desaster beim Draken... du meine Güte!

Und wer spielt am ferigen Modell mit einem Ruder herum? Nach dem 10x neu ankleben dürfte man darauf verzichten :)

walter
Es kann nicht sein, dass man in zwei verschiedenen Städten verschieden lange zum Bahnhof braucht! Willst du uns bescheißen, oder was?

Es haben bereits 2 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Fiete (17.10.2017), viperrudl (18.10.2017)

213

Dienstag, 17. Oktober 2017, 14:57

Da hast du natürlich recht, Walter! War auch keine Kritik. :)
Und ist auch nicht so kompliziert zu bauen.
Nee, bisher krieg ich das alles gut in den Griff! :thumbsup:
Gruß Michael


Alles klebt gut! :cool:

Walter Schweiger

Generalgouverneur Pitcairn

  • »Walter Schweiger« ist männlich

Beiträge: 4 430

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur, Bürotrottel, also wasn nu?

  • Nachricht senden

214

Dienstag, 17. Oktober 2017, 15:37

Der ganze Klappen Quatsch dürfte wohl aus der Plastikfraktion übergeschwappt sein. Denn da wird/werden ja nur abgesenkt, aufgeklappt, in Wartung befindlich dargestellte Maschinen voll bewaffnet usw. Ja, mag irgendwie cool ausschaun, aber mein Ding is das echt nicht. Wenn ich mir die Vögel z.b. auf Airshows anschaue, is da nie was offen, hie und da hängt eine Klappe etwas gelangweilt runter und das wars. Raketen usw. wird man wenn, dann nur als Attrappe oder max. entschärft sehen. Deshalb gibts bei meinen Modellen keine Raketen - davon abgesehen hab ich was dagegen. Mir is es lieber, die stehen so da, wie Gott sie erschaffen hat :) Nackig....

Noch ein Tipp zu den Tragflächen. Die Übergänge zum Rumpf recht eng runden, dann passt der Anstrich. Ansonsten sind ein paar Ecken drin.

walter
Es kann nicht sein, dass man in zwei verschiedenen Städten verschieden lange zum Bahnhof braucht! Willst du uns bescheißen, oder was?

Es haben bereits 2 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

viperrudl (18.10.2017), hallifly (21.10.2017)

Rudolf

Fortgeschrittener

  • »Rudolf« ist männlich

Beiträge: 252

Registrierungsdatum: 31. Oktober 2005

  • Nachricht senden

215

Dienstag, 17. Oktober 2017, 18:08

So, dann will ich doch auch wieder "meine Senf dazugeben"

Der Bau des Modells schreitet kontinuierlich vorran, nur der "Texter" kommt nicht mit. ;(

Ich habe die Fahrwerkschächte direkt beim Zusammenkleben der Flügelteile mit eingebaut, eine nachträgliches Anmalen mit weißer Farbe habe ich durch das Anbringen von Kartonresten vermieden (Bild 37 und 38). Die aufgesetzten Flügelteile (Wozu sind die eigentlich?) mussten wieder angepasst werden. Ich habe ein Teil der Rundungen wegschneiden müssen, damit es passt (Bild 39). Nebenbei gesagt, muss man bei diesem Modell fast alle Teile anpassen. Von Passgenauigkeit kann man nicht sprechen, aber für mich ist das auch ein bisschen der Reiz des Modellbaus, wenn es dann passt, freue ich mich über die gelungene "Operation". Nun sieht es schon ziemlich nach Fliegzeug aus (Bild 40). Das Fahrwerk an den Flächen ist auch fertig, die Räder sind noch in Arbeit (Bild 41 und 42). Als nächstes kommt das Bugfahrwerk an die Reihe, dann steht der Flieger hoffentlich auf eigenen Beinen.

Gruß Rudolf
»Rudolf« hat folgende Bilder angehängt:
  • Phantom_37.jpg
  • Phantom_38.jpg
  • Phantom_39.jpg
  • Phantom_40.jpg
  • Phantom_41.jpg
  • Phantom_42.jpg

Es haben bereits 2 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Ralf S. (18.10.2017), Norbert (18.10.2017)

216

Mittwoch, 18. Oktober 2017, 17:33

Eurofighter Typhoon Bronze Tiger

Und knifflig geht es weiter.
Die Spanten passen gut, ich habe sie (wie es Josef in seinem Bericht vorgemacht hat) mit Klebestreifen überklebt, damit sie später nicht durchdrücken.



Dann werden die riesigen Tragflächen ausgeschnitten und zusammengeklebt. Dabei ist es ganz wichtig, den oberen Anschluss an den Rumpf sehr gut zu runden (war ein Tipp von Walter Schweiger), damit es auch mit den Farbübergängen passt.



Der linke Flügel ist mir recht gut gelungen,



aber beim rechten...oweh. Der hintere Abschluss sieht Sch....lecht aus. Ich weiss auch nicht warum, aber irgendwas hab ich da falsch gemacht.



Aber was soll's ...nu sind se dranne...und von Weitem geht's ja... :cool:

Gruß Michael


Alles klebt gut! :cool:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mk310149« (18. Oktober 2017, 17:49)


Es haben bereits 2 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Norbert (18.10.2017), Ralf S. (19.10.2017)

217

Donnerstag, 19. Oktober 2017, 22:42

Eurofighter Typhoon Bronze Tiger

Bin ich Alleinunterhalter?

Okay also weiter: Die Tragflächenunterbauten:
»mk310149« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCF6725.JPG
  • DSCF6726.JPG
  • DSCF6727.JPG
  • DSCF6729.JPG
  • DSCF6731.JPG
Gruß Michael


Alles klebt gut! :cool:

218

Donnerstag, 19. Oktober 2017, 22:44

weitere Unter- und Anbauten:
»mk310149« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCF6733.JPG
  • DSCF6735.JPG
  • DSCF6737.JPG
  • DSCF6738.JPG
  • DSCF6739.JPG
  • DSCF6740.JPG
  • DSCF6741.JPG
Gruß Michael


Alles klebt gut! :cool:

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Ralf S. (20.10.2017)

219

Freitag, 20. Oktober 2017, 13:47

Eurofighter Typhoon Bronze Tiger

Die weiteren Kleinteile am Rumpf:

Auf dem dritten Bild kann man deutlich sehen, dass der Druck der Schrift auf dem Bronzedruck schlecht aussieht...
Das Schwarz in der Null habe ich mit Stift versucht zu färben...
»mk310149« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCF6742.JPG
  • DSCF6753.JPG
  • DSCF6754.JPG
  • DSCF6743.JPG
  • DSCF6751.JPG
  • DSCF6744.JPG
  • DSCF6745.JPG
  • DSCF6747.JPG
  • DSCF6748.JPG
Gruß Michael


Alles klebt gut! :cool:

Schildimann

Erleuchteter

  • »Schildimann« ist männlich

Beiträge: 323

Registrierungsdatum: 17. September 2014

Beruf: Sachbearbeiter

  • Nachricht senden

220

Freitag, 20. Oktober 2017, 14:35

Scheinbar betrifft dieses Druck-Farbproblem aber doch "nur" diese 0, denn bei den anderen Ziffern sieht es doch ordentlich aus ?!
Gruß, Ralf

Fertiges seht ihr hier: Galerie

221

Freitag, 20. Oktober 2017, 15:53

Eurofighter Typhoon Bronze Tiger

Nein, auch die Schrift unten rechts. Auf dem Schwarz ist alles okay, auf Bronze nicht. Aber wie gesagt, das liest eh keiner und tut dem Modell an sich auch keinen Abbruch. Ist auch kein Konstruktionsproblem, sondern der Druckerei...
Gruß Michael


Alles klebt gut! :cool:

hallifly

Erleuchteter

  • »hallifly« ist männlich

Beiträge: 908

Registrierungsdatum: 12. Februar 2011

Beruf: Elektriker/Rentner

  • Nachricht senden

222

Samstag, 21. Oktober 2017, 13:57

Hallo Walter!
Immer noch nur Zuschauer und Gelegenheitsklicker möchte ich doch mal direkt auf Deine Konstrukteursprobleme eingehen. Das ist wie beim Fußball, da sitzen zig - Tausende vorm Fernseher oder im Stadion und wissen und können alles besser. Man sollte wenigstens es mal probiert haben, eh man kritisiert (konstruktive Kritik ausgenommen) Für mich sehr interessant, dass du mit der Nummerierung ähnliche Probleme hast, wie ich. Als ich meine P-3 zusammengemalt hatte, habe ich einen diesbezüglichen Versuch gleich ganz abgebrochen (und die P-3 ist wesentlich einfacher als Dein Tiger!) Also lass dich nicht entmutigen!!!!
Herzliche Grüße Harald

223

Samstag, 21. Oktober 2017, 14:35

Eurofighter Typhoon Bronze Tiger

Das Triebwerk ist jetz auch fertig. 60 Einzelteile for beide Schächte, aber absolut passgenau.
Aber leider: die Teile 142a fehlen!



Dank eines netten östereichischen Forumsmitglieder habe ich davon einen Scan bekommen. Danke, Josef!
»mk310149« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCF6756.JPG
  • DSCF6757.JPG
  • DSCF6760.JPG
  • DSCF6767.JPG
  • DSCF6768.JPG
  • DSCF6769.JPG
Gruß Michael


Alles klebt gut! :cool:

Rudolf

Fortgeschrittener

  • »Rudolf« ist männlich

Beiträge: 252

Registrierungsdatum: 31. Oktober 2005

  • Nachricht senden

224

Samstag, 21. Oktober 2017, 18:59

Bei der Phnatom gibt es auch wieder Neues zu berichten.
Sie steht nun quasi auf eigenen Füßen (ja, die Räder vom Bugfahrwerk sind noch nicht fertig). Der Fahrwerkschacht des Bugfahrwerks ist geöffnet und verkleidet. Die Klappen sind angebracht, jetzt fehlen nunr noch die Räder und die Stützstrebe. Dann kommen die Flügelenden an die Reihe und die restlichen Kleinteile.
Gruß Rudolf
»Rudolf« hat folgende Bilder angehängt:
  • Phantom_43.jpg
  • Phantom_44.jpg
  • Phantom_45.jpg
  • Phantom_46.jpg

Es haben bereits 2 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Maxe (21.10.2017), schnecke (21.10.2017)

225

Samstag, 21. Oktober 2017, 21:52

Eurofighter Typhoon Bronze Tiger

Die Kanzel ist auch drauf...(da sind keine Knicke drin, das ist Lichtspiegelung)



Jetzt fehlen noch die Zusatztanks



und das Fahrwerk. Ob ich letzeres noch baue, weiss ich noch nicht. Mir fehlt jetzt eigentlich die Motivation, weil es doch auch einige Baumängel meinerseits gibt (ausser den Kanten)...
Gruß Michael


Alles klebt gut! :cool:

226

Sonntag, 22. Oktober 2017, 14:06

Eurofighter Typhoon Bronze Tiger

Die Tanks sind dran.



Die Fahrwerksklappen hab ich geschlossen, aber so, dass ich sie wieder öffnen kann, falls ich irgendwann mal Bock auf die Räder habe....vermutlich nicht.



Somit ist der Bau beendet.
Das Modell ist sehr passgenau, gut gedruckt, das Material vielleicht ein wenig weich.
Die Optik ist sehr schön.
Auf jeden Fall gut baubar, aber nichts für Anfänger.
Allerdings würde ich, wenn ich noch mal bauen würde/müsste, die österreichische Variante wählen. Der Zusammenbau sollte dort leichter fallen, da viele Markierungen besser erkennbar sein sollten, die in der messingfarbigen/schwarzen Bemalung untergehen.

Gruß Michael


Alles klebt gut! :cool:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mk310149« (22. Oktober 2017, 17:46)


Es haben bereits 6 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Matthias Peters (22.10.2017), hallifly (22.10.2017), Norbert (22.10.2017), ju52-menden (22.10.2017), Ralf S. (24.10.2017), Robson (03.11.2017)

hallifly

Erleuchteter

  • »hallifly« ist männlich

Beiträge: 908

Registrierungsdatum: 12. Februar 2011

Beruf: Elektriker/Rentner

  • Nachricht senden

227

Sonntag, 22. Oktober 2017, 15:29

Zitat

falls ich irgendwann mal Bock auf die Räder habe....vermutlich nicht.

Schade, denn das ist ansonsten ein tolles Modell geworden :thumbsup:.

Gruß Harald
P.S. Jetzt möchte ich eigentlich alles andere hinschmeißen und endlich mit dem Tiger anfangen!

228

Sonntag, 22. Oktober 2017, 17:47

Eurofighter Typhoon Bronze Tiger




Schade, denn das ist ansonsten ein tolles Modell geworden :thumbsup:.

Gruß Harald

Da ich die Augen in die Luftschächte eingebauen musste, weil es ohne nicht schön aussah, (keine Innengestaltung), wird es vielliecht doch mal mit den Rädern....
Gruß Michael


Alles klebt gut! :cool:

Walter Schweiger

Generalgouverneur Pitcairn

  • »Walter Schweiger« ist männlich

Beiträge: 4 430

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur, Bürotrottel, also wasn nu?

  • Nachricht senden

229

Sonntag, 22. Oktober 2017, 18:45

Da ich die Augen in die Luftschächte eingebauen musste, weil es ohne nicht schön aussah, (keine Innengestaltung), wird es vielliecht doch mal mit den Rädern....
Schon mal in einem realen Eurofighter reingeschaut? Die Lufteinlässe sind zwei große weiße Löcher wo's am Ende finster wie in einem Affenar... is. Das is die gestaltungstechnische Wüste. Keine Bemalung, Tapeten, Dekoscheiß oder Blumentöpfe... sind halt leider nur auf ihre Funktion - Luft reinlassen - beschränkt.

Und deshalb gibts halt nur die paar langweiligen Teile, die dafür notwendig sind.

oft frag ich mich wirklich......


walter
Es kann nicht sein, dass man in zwei verschiedenen Städten verschieden lange zum Bahnhof braucht! Willst du uns bescheißen, oder was?

Es haben bereits 2 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Helmut B. (22.10.2017), Riklef G. (22.10.2017)

230

Sonntag, 22. Oktober 2017, 19:23

moin moin Michael,

da die Ansaugschächte innen eine graue Farbe haben, hätte man sie selbständig einfärben und hinten mit dunklen Karton abschließen können.

Bisschen Modellbau kann schon mal sein ;)

Ansonsten gefällt mir der Flieger gut.

Gruß aus Hamburg

Norbert
Glashaus
G-91 1:200 ruht immer noch
Norberts Modellbauseite

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Norbert« (22. Oktober 2017, 19:41)


Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Helmut B. (25.10.2017)

231

Sonntag, 22. Oktober 2017, 19:24

Eurofighter Typhoon Bronze Tiger

Ooch, Tapete wär doch schön...:D
Im Ernst: Mir hats halt so nicht gefallen, hätte vielleicht eine hellgraue Fläche einkleben sollen.



Bin aber zu dem Zeitpunkt des Baues des Teils nicht drauf gekommen und dann war es zu spät...
Du scheinst ziemlich empfindlich zu sein, selbst wenn man das ganze Modell als sehr positiv einschätzt, darf man doch eine Meinung haben. Dem Nächsten hilft es vielleicht, noch besser zu machen.

PS:

@Norbert: hat sich überschnitten..
Gruß Michael


Alles klebt gut! :cool:

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Ralf S. (24.10.2017)

schnecke

Meister

  • »schnecke« ist männlich

Beiträge: 1 134

Registrierungsdatum: 10. Mai 2010

Beruf: Schriftsetzer, Grafiker

  • Nachricht senden

232

Mittwoch, 25. Oktober 2017, 11:42

L-29 DELFIN als BVB-Flieger


Bin ich Alleinunterhalter?

So, so die Rentnas…


......Mönsch Michi-Maus es gibt auch noch die werktätige Bevölkerung die leider nicht den kompletten Tag am Basteltisch sitzen darf (kann)??????? ;(


Nun aber weiter mit dem Arbeitsplatz des lehrenden und Lernenden…

Die hintere Armaturentafel passte leider nur gewölbt hinein.
»schnecke« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCI3076.jpg
  • DSCI3077.jpg
  • DSCI3078.jpg
  • DSCI3079.jpg
  • DSCI3080.jpg
so oder so ist das (k)Leben

schnecke

Meister

  • »schnecke« ist männlich

Beiträge: 1 134

Registrierungsdatum: 10. Mai 2010

Beruf: Schriftsetzer, Grafiker

  • Nachricht senden

233

Mittwoch, 25. Oktober 2017, 11:45

L-29 DELFIN als BVB-Flieger

Damit es nicht reinregnet…




Ich hab versucht durch Fesseltechnik ein wenig die Form zu erreichen…..



….mäßiger Erfolg


so oder so ist das (k)Leben

schnecke

Meister

  • »schnecke« ist männlich

Beiträge: 1 134

Registrierungsdatum: 10. Mai 2010

Beruf: Schriftsetzer, Grafiker

  • Nachricht senden

234

Mittwoch, 25. Oktober 2017, 11:48

L-29 DELFIN als BVB-Flieger

so, nach einigem hin und her regnet es auch nicht mehr rein
Gruß Uwe
»schnecke« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCI3084.jpg
  • DSCI3085.jpg
  • DSCI3086.jpg
  • DSCI3087.jpg
  • DSCI3088.jpg
  • DSCI3089.jpg
  • DSCI3090.jpg
so oder so ist das (k)Leben

Es haben bereits 6 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Norbert (25.10.2017), Robson (25.10.2017), mk310149 (25.10.2017), ju52-menden (25.10.2017), Riklef G. (25.10.2017), Maxe (29.10.2017)

Walter Schweiger

Generalgouverneur Pitcairn

  • »Walter Schweiger« ist männlich

Beiträge: 4 430

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur, Bürotrottel, also wasn nu?

  • Nachricht senden

235

Sonntag, 29. Oktober 2017, 17:19

yooo, bei der GELI 105er is auch ein bisl was weiter gegangen.

Ich hab die Fahrwerkschächte schon eingebaut. So gehts leichter. Und das Cockpit hab ich innen mit grauen Karton verkleidet. Schaut irgendwie besser aus. Die Teil quer durch den Innenraum ist im Original auch vorhanden. Sieht man aber recht selten, weil der durch die Schleudersitze verdeckt ist.
»Walter Schweiger« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC_1144.JPG
  • DSC_1145.JPG
  • DSC_1146.JPG
  • DSC_1147.JPG
Es kann nicht sein, dass man in zwei verschiedenen Städten verschieden lange zum Bahnhof braucht! Willst du uns bescheißen, oder was?

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Robert Hoffmann (30.10.2017)

hallifly

Erleuchteter

  • »hallifly« ist männlich

Beiträge: 908

Registrierungsdatum: 12. Februar 2011

Beruf: Elektriker/Rentner

  • Nachricht senden

236

Montag, 30. Oktober 2017, 05:22

Seitensprung Nr. 1

Hallo Rudelfreunde!

Ja ich hab's getan – und habe vor es noch ein paar mal zu machen :love: ! Ich werde meiner Liebe CIAF untreu und tue es mal wieder unter vielen Anderen! Ich habe es aber nicht mit irgendeinem französischem Comicfräulein getrieben, sondern werde es zuerst mit einem kleinen russischem Pummelchen versuchen, dem kleinen „барышня" - Fräulein „Fagot“ - der MiG-15 UTI.

D.h. eigentlich ist das ja kein richtiges Fremdgehen, es bleibt ja in der Familie. Denn wie ihr aus dem Maßstab 1:120 entnehmen könnt, gehört sie ja zur meiner tschechischen CIAF-Familie. Um meinen Ansprüchen zu genügen, musste ich sie erst einmal umschmincken, was aber relativ einfach war. Jetzt kommt sie in ihrem silbernen Kleidchen richtig schick daher :rolleyes: !

Bilder gibt es natürlich auch von diesem Abenteuer. Hat richtig Spaß gemacht, wenn man auch sagen muss, in der Größe ist das Ganze schon sehr speziell!
Kennengelernt habe ich die Kleine bei Paperaircraftmodels - natürlich per Internet.
Herzliche Grüße Harald
»hallifly« hat folgende Bilder angehängt:
  • 1.jpg
  • 2.jpg
  • 3.jpg
  • 4.jpg
  • 5.jpg
  • 8.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »hallifly« (30. Oktober 2017, 11:22)


Es haben bereits 5 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

schnecke (30.10.2017), ju52-menden (30.10.2017), Gerald Friedel (30.10.2017), Robert Hoffmann (30.10.2017), haduwolff (30.10.2017)

237

Montag, 30. Oktober 2017, 10:05

Hallo Harald,

wie hast Du Dein "Fräulein Fagot" so schön silbrig bekommen? Nice, nice, baby!
Du hast das bestimmt schon an anderer Stelle beschrieben, mir würde der Link schon reichen.
Herzliche Grüße
Gerald


---------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ua mau ke ea o ka āina i ka pono

hallifly

Erleuchteter

  • »hallifly« ist männlich

Beiträge: 908

Registrierungsdatum: 12. Februar 2011

Beruf: Elektriker/Rentner

  • Nachricht senden

238

Montag, 30. Oktober 2017, 11:30

Hallo Gerald!

Schon mal beschrieben - hier und zu kaufen hier
Herzlichen Dank an Alle für das "gefällt mir"
Harald

Rudolf

Fortgeschrittener

  • »Rudolf« ist männlich

Beiträge: 252

Registrierungsdatum: 31. Oktober 2005

  • Nachricht senden

239

Dienstag, 31. Oktober 2017, 15:19

Ich habe fertig!!!
Räder und Kleinteile sind angebracht (Bilder 47 - 48). Die beiden Tanks und die Raketen sind in den jeweiligen Schächten (Bilder 49 - 54). Da nur vier Raketen im Bausatz vorhanden waren, habe ich für die hinteren Schächte noch zwei angefertigt. Bild 55 zeigt den Vergleich zur bereits gezeigten Phantom von Michal Grabowski, das erste Modell von Hobby Model.

Gruß Rudolf
»Rudolf« hat folgende Bilder angehängt:
  • Phantom_47.jpg
  • Phantom_48.jpg
  • Phantom_49.jpg
  • Phantom_50.jpg
  • Phantom_51.jpg
  • Phantom_52.jpg
  • Phantom_53.jpg
  • Phantom_54.jpg
  • Phantom_55.jpg

Es haben bereits 6 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

schnecke (31.10.2017), Robert Hoffmann (31.10.2017), Matthias Peters (31.10.2017), Wanni (31.10.2017), Maxe (31.10.2017), hallifly (31.10.2017)

hallifly

Erleuchteter

  • »hallifly« ist männlich

Beiträge: 908

Registrierungsdatum: 12. Februar 2011

Beruf: Elektriker/Rentner

  • Nachricht senden

240

Dienstag, 31. Oktober 2017, 17:49

Seitensprung Nr.2 - One-Night-Stand mit einer schwedischen Schönen

Hallo!

Nachdem es mit der kleinen Russin so gut lief, habe ich mir gedacht - da gibt es doch noch so'ne elegante, schicke und schnelle Lady, und mit der hastes doch schon 2 mal gemacht :whistling: :rolleyes:

In 1:120 mal schnell 'nen Quickie, so als Abwechslung? Kurz, es wurde dann doch ein längeres Date, denn die Schwedin (sie will inkognito bleiben, deshalb nur der Codename "JAS-39") erwies sich dann doch als ziemlich spröd. Vor allem, weil ich ihr Innerstes und das Fahrgestell erst noch mit Fremdmaterial füllen musste! Am Ende bin ich mit dem Abend zwar nicht komplett zufrieden, aber wenn ich sie jetzt so mit ihrem Tigerschwesterlein sehe - 's passt scho :cool:

Gruß Harald
»hallifly« hat folgende Bilder angehängt:
  • 1.jpg
  • 2.jpg
  • 3.jpg
  • 4.jpg
  • 5.jpg

Zurzeit sind neben Ihnen 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher

Verwendete Tags

Düsenjäger

Social Bookmarks