Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

haduwolff

Administrator

  • »haduwolff« ist männlich
  • »haduwolff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 063

Registrierungsdatum: 21. September 2005

  • Nachricht senden

1

Freitag, 5. Oktober 2007, 00:41

Marinefährprahm

Moin zusammen,

nach viel Sucherei bin ich nun soweit, und "versuche" einen Marinefährprahm Typ "B" oder "D" zu stricken.

Der erhältliche Plan 1/50 hmv ist in der Aufmassung des Rumpfes falsch, auch sind die Aufbauten teilweise unwahrscheinlich.

Bevor ich loslege, ruf ich mal so in die Runde nach bekanntem Material, Fotos usw, vielleicht habt Ihr noch was anzubieten, was ich nicht kenne, und jedes Detail ist hilfreich, je mehr, desto besser.

Wenn allles klappt, würde ich gerne das Schiff hier als nachvollziehbares Modell vorstellen, denn solche Schiffe sind schlichtweg zu selten, und Schiffe in der Grösse sind auch in grösserem Maßstab baubar, wobei ich selber 1/35 bauen werde.

Ob schwimmfähig oder nicht mit Motor usw, mal sehen....

Also, wer kennt gute Fotos, hat welche, Material, Daten...?


Ans Werk!


Gruß
Hadu
Meryl Streep: "Wenn die Mächtigen ihre Position benutzen, um andere zu tyrannisieren, dann verlieren wir alle"

http://interscalestolberg.jimdo.com/


www.modell-und-geschichte.jimdo.com

Mitglied der Luft'46-Gang

nora

Fortgeschrittener

  • »nora« ist weiblich

Beiträge: 497

Registrierungsdatum: 15. Februar 2005

Beruf: Krankenschwester

  • Nachricht senden

2

Freitag, 5. Oktober 2007, 11:23

hallo Hadu

warum fragst du nicht nach,-
"Die deutsche Kriegsmarine" Band 2/4 von Siegfried Breyer sind alle Prähme (korrekt??) mit einer Zeichnung abgebildet,- also Ausführung

D(50mx6,5mx2,20m),

MNL ( 38mx5mx1,3m),

D(Artillerie, 50mx6,5x2,20m) Bewaffnung 2x8,8cm+1x3,7cm+10x2cm in Vierlingen???

C wie D Artillerie,- andere Anordnung

mfg
nora
Nur noch meine Eisenbahn Spur N,-
arbeite ja wieder und habe keine Zeit für mehr

außer,- gelegentlich ein Kartonmodell,- man gönnt sich ja sonst nichts

Beiträge: 137

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2006

  • Nachricht senden

3

Freitag, 5. Oktober 2007, 18:10

Gerd-Dietrich Schneider:
PLATTBUGKREUZER (Artillerieträger der Marine im Einsatz)
Verlag Mittler
ISBN3-8132-0555-x
-> sehr ergiebig, hab meinen Fährpram danach gebaut (1:250)

4

Freitag, 5. Oktober 2007, 18:12

RE: Marinefährprahm

Hallo Hadu!

Ich habe bei mir folgende Daten über den Marinefährprahm Typ A - C gefunden:

Größe (Wasserverdrängung 220 ts
Länge über Alles: 49,8 m
Breite: 6,6 m
Tiefgang: 1,2 m
Antriebsart: 3 Deutz-Auto-Diesel-Motoren/3 Schrauben
Maschinenleistung 505 PS
Geschwindigkeit: 10,3 kn
Treibstoffvorrat: 5,05 t Öl
Besatzung: 18 Mann
Tragfähigkeit: 150 t
Bewaffnung: 1 x 8,8 cm,
3 x 2 cm Zwilling, später 4
1 MG

Nachstehend ein Bild des Mittelschiffes eines MFP

MfG.
»Ludwig« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_kartonbau.jpg

haduwolff

Administrator

  • »haduwolff« ist männlich
  • »haduwolff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 063

Registrierungsdatum: 21. September 2005

  • Nachricht senden

5

Samstag, 6. Oktober 2007, 12:03

Mfp

Moin zusammen,

vielen Dank für die Hilfe, ich komme gerne darauf zurück. Ich werde jetzt beim Typ "D" bleiben.

Inzwischen hab ich den MW-Plan komplett verworfen, der stimmt vorne und hinten nicht.

So ist das Schiff dort als 2-Schrauber gezeigt, statt als 3-Motorwellen getrieben

Der Tiefgang und die Linienführung stimmen um (in 1/35) gute 5 cm nicht

Die Bugrampe taucht garnicht auf

Auf der Ladeluke ist im vorderen Teil eine Flakplattform (entladen wollen die das Schiff wohl nicht) die auf keinem der bekannten Fotos sichtbar ist.

Die gewölbten Wellblechabdeckungen des Laderaums sind flach.

-----------

Soweit die klaren Fehler. Zwischen diesem und verschiedenen andern Skizzen und Fotos kommen noch weiter Fragen auf.

1. Die Brücke
Die Lage des Schanzkleides am Aufbau ist sehr verschieden gezeichnet.

Wie sah es untendrin aus? Bei den italienischen Lizenzbauten (Motozaretta)
war der Steuerstand offen, und eine Steuersäule mit einem oben in der Säule angebrachten Kompass ist da alles...Maschinentelegraf oder wurden die LKW-Motoren direkt von oben aus gesteuert?

2. Bewaffnung
Im grossen und ganzen waren die MFP zumindest in den letzten Kriegsjahren ziemlich gut bestückt, wobei nach Ende 43 offensichtlich grosser Wert auf 3,7-cm (Zwilling oder solo) oder die sehr beliebten 4x2cm
Wert gelegt wurde. Hier ist auch ein Mittschiffs-Podest möglich, ebenso, daß die SK-Geschütze zugunsten von Flak entfernt wurden.

3. Lüfter und Decksausstattung
Hier ist grosses Fragezeichen angesagt, diese grossen Lüfterschächte mit Gittern davor - bei Seegang fatal, wenn sie nicht zu schliessen waren.
Ich hab mehrfach gelesen, daß MFP wie Steine sinken konnten bei zu hohem Seegang - andererseits werden sie hochgelobt...

Auf der MÖWE-MFP und dem MW-Blan sind die Aufbautendecks mit Holz beplankt - wäre schiffsbauerisch schön und schick im Modell, aber das ist eine Prahm, und wären da Riffelbleche nicht wahrscheinlicher bei schnellen Kriegsbauten? Gewicht, Pflege usw?
Wer kann da helfen?

4. Rettungsmittel
Am Heck ein kleines Dhingi, und 2 Schlauchboote wie im Plan? Flösse...Flosshalterungen usw? Wer weiss was?


Die Rümpfe sind definitiv geschweisst, aber ab und zu tauchen Nieten an Aufbauten auf - was nu?

5. Ruder
Anscheinend nur 1 Ruder hinter der zentralen Schraube - und drehen die Schrauben alle gleichrum?

6. Bemalung
Das klassische grau-schwarz-rot dürfte bei diesen Schiffen nicht ganz angesagt sein, ich vermute, daß die MFP obenrum grau waren, und das U-Schiff schwarz oder dunkelgrau wie bei U-Booten und S-Booten. Oder?

Gelesen hab ich auch, daß die MFP heftigst getarnt wurden, von wilden Streifenmustern bis dunkelgrün über alles...wer weiss da mehr?



----------------

Ihr seht, daß das Ding nicht so einfach ist, aber es sind über 600 Einheiten gebaut worden (die im Mittelmeer nicht mitgerechnet), wahrscheinlich ist es aufgrund der vielen Bauten völlig offen, was wie und wo war...

Euer
Hadu
Meryl Streep: "Wenn die Mächtigen ihre Position benutzen, um andere zu tyrannisieren, dann verlieren wir alle"

http://interscalestolberg.jimdo.com/


www.modell-und-geschichte.jimdo.com

Mitglied der Luft'46-Gang

haduwolff

Administrator

  • »haduwolff« ist männlich
  • »haduwolff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 063

Registrierungsdatum: 21. September 2005

  • Nachricht senden

6

Samstag, 6. Oktober 2007, 12:18

Buch

...Nachtrag:

...das Buch "Plattbugkreuzer" ist scheinbar der Hit, leider sind 79-90 Euro für das Buch mir zuviel. Ich versuchs mal per Fernleihe, aber wie gesagt - das ist zuviel...seufz...
Meryl Streep: "Wenn die Mächtigen ihre Position benutzen, um andere zu tyrannisieren, dann verlieren wir alle"

http://interscalestolberg.jimdo.com/


www.modell-und-geschichte.jimdo.com

Mitglied der Luft'46-Gang

  • »Minensucher« ist männlich

Beiträge: 584

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2006

Beruf: Lokführer

  • Nachricht senden

7

Montag, 15. Oktober 2007, 19:45

Mfp/afp

Hallo haduwolff,

Gugge doch auch mal hier im Forum unter abgeschlossene Bauberichte, dort findest Du auch etwas zu den MFP/AFP,

Gruß Norbert
Gruß Norbert

DUOSAN & KITTIFIX kleben alles

Norberts Ostseewerft an der Elde :
I.] Konstktionsbüro :
- VM - Rettungsschiffe - "R11" & "R-21" , Umgebaute MLR-Schiffe Typ Habicht,
II.] auf Helling : Musterbau für Rettungsschiffe, sowie R-Boot Typ "R401-R498"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Minensucher« (15. Oktober 2007, 21:17)


nora

Fortgeschrittener

  • »nora« ist weiblich

Beiträge: 497

Registrierungsdatum: 15. Februar 2005

Beruf: Krankenschwester

  • Nachricht senden

8

Montag, 15. Oktober 2007, 21:01

Leute irgendwann schrettere ich noch meine Bücher wegen euch,
Hadu da haste deine Zeichnungen,- und ich will bald einen Fährpram in 1:72 haben zum bauen,- also spute dich
wollte mir bei einem Buchladen in Berlin das Buch über Internet kaufen
Kugler, Randolf: Das Landungswesen in Deutschland seit 1900,-, hat alles bis Auslieferung schnell geklappt,- Zähneknirschen beim Buchhändler,- denn, kann mir Buch nicht verkaufen,- wurde zwischenzeitlich im Laden gestohlen,- echt,- wirklich ??? !!!! so ein Sch,...


mfg
Noar
»nora« hat folgende Bilder angehängt:
  • Fährpram1.jpg
  • Fährpram2.jpg
  • Fährpram3.jpg
  • Fährpram4.jpg
Nur noch meine Eisenbahn Spur N,-
arbeite ja wieder und habe keine Zeit für mehr

außer,- gelegentlich ein Kartonmodell,- man gönnt sich ja sonst nichts

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »nora« (15. Oktober 2007, 21:10)


9

Montag, 15. Oktober 2007, 21:28

HAllo Nora,
brauchst du das Buch noch?

Guck mal unter www.bookfinder.com
3x gebraucht , 1x neu!

Gruß Robi
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

nora

Fortgeschrittener

  • »nora« ist weiblich

Beiträge: 497

Registrierungsdatum: 15. Februar 2005

Beruf: Krankenschwester

  • Nachricht senden

10

Montag, 15. Oktober 2007, 21:36

hallo Danke
Danke dafür daß du glaubst ich kann Englisch,- kannste mir das Buch mal suchen und sagen was das Kostet und wie ichs bekomme



jo gibt auch ne Deutsche Version,- habs bestellt,- wußte gar nicht das die einen Laden im Klinikum Mannheim betreiben ,- werde morgen mal nachschauen,- könnte mir das Buch auch im Internet aussuchen und dann im Klinikum abholen,- was es nicht alles gibt


mfg
nora
Nur noch meine Eisenbahn Spur N,-
arbeite ja wieder und habe keine Zeit für mehr

außer,- gelegentlich ein Kartonmodell,- man gönnt sich ja sonst nichts

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »nora« (15. Oktober 2007, 21:48)


11

Montag, 15. Oktober 2007, 22:08

Hi Nora,
brauchst du jetzt noch Hilfe oder hat es sich geklärt?

Robi
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

nora

Fortgeschrittener

  • »nora« ist weiblich

Beiträge: 497

Registrierungsdatum: 15. Februar 2005

Beruf: Krankenschwester

  • Nachricht senden

12

Montag, 15. Oktober 2007, 22:22

alles Ok
Buch soll baald kommen

Nora
Nur noch meine Eisenbahn Spur N,-
arbeite ja wieder und habe keine Zeit für mehr

außer,- gelegentlich ein Kartonmodell,- man gönnt sich ja sonst nichts

haduwolff

Administrator

  • »haduwolff« ist männlich
  • »haduwolff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 063

Registrierungsdatum: 21. September 2005

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 16. Oktober 2007, 00:39

Himmel...!

Moin zusammen,

...uiui, jetzt aber!

Ich hab inzwischen in einer ziemlichen Aktion (privater Frust und böser Stress) das Projekt bis dahin durchgekloppt.

Nachdem ich viele, viele Tipps von Euch bekam und viel rumgesurft und Fotos ausgewertet habe, blieb ich bei der Zeichnung (Noras MFP-Typ-D) und dem MW-Plan hängen, würzte das Ganze mit vielen Details aus Fotos, so z.B: der Mechanik der Bugklappe (kommt nächste WOche dran und dann schnitt ich mir die Platten zu...

Platten? Ja Platten, ich bau den MFP NICHT aus Pappe, sorry...autsch..AUA...nich hauen!!! :rotwerd:

Der Witz ist, daß ich genauso wie in Karton arbeite, inklusive ritzen, Nieten einschlagen usw, einzig der Kleber wirkt anders (verschweissend!)

Ich verwende mit Hintersinn Polistyrolplatten von 2mm, 1mm und 0,5 mm Stärke...die Verarbeitung ist die selbe wie bei Karton, aber da ich das Teil u.U. in Ostseewasser schwimmen lassen will, gehe ich auf Nr. sicher...und hier die ersten Fotos:

Erste Schwimmversuche im Gartenteich des Nachbarn haben ergeben, daß es prima klappt, das Teil ist megastabil und zum Glück dicht...im Inneren sind durch die Bauweise unählige kleine abgeschlossene Kammern entstanden, selbst wenn Wasser durch die Bugklappe oder irgendwelche Leckstellen reinkommen sollte, dann macht das nichts.

Übrigens ist die Konstruktion des Inneren genial...nach der Bugklappe macht der Boden des Laderaums einen "Buckel" nach oben, der selbst bei offener Klappe das Wasser abhält, nach hinten zu strömen.

So, nun warte ich auf die Schraubewelle, denn eine von dreien anzutreiben denke ich genügt, ist ja kein Rennboot...ob die Ruder wohl genug Wirkung zeigen? Immerhin ist das Ding fast anderthalb Meter lang...
»haduwolff« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC07688.jpg
  • DSC07691.jpg
  • DSC07693.jpg
  • DSC07699.jpg
  • DSC07701.jpg
Meryl Streep: "Wenn die Mächtigen ihre Position benutzen, um andere zu tyrannisieren, dann verlieren wir alle"

http://interscalestolberg.jimdo.com/


www.modell-und-geschichte.jimdo.com

Mitglied der Luft'46-Gang

haduwolff

Administrator

  • »haduwolff« ist männlich
  • »haduwolff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 063

Registrierungsdatum: 21. September 2005

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 30. Oktober 2007, 16:35

Mfp

Moin zusammen,

so, weiter im Text.... nachdem soweit der Grundaufbau klar ist, gehts an die mittlere Flak-Plattform mit den Unterzügen und der Reling.

Dann schon mal das Thema Rettungsflösse angehen. Zunächst wollte ich den Rohbau aus alten Kunststoffrohren aus dem Elektrobau machen, aber das klapte mit dem Kleben nicht. So hab ich halt Rundhölzer genommen.

Jetzt mal die Kiste gut bemalen und sich mit den vielen, vielen Details auseinandersetzen, besonders die Sache mit den Ankern...und das Beiboot, wobei da vielleicht auch ein "Floßsack" hinkommt.

Euer
Hadu
»haduwolff« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC07725.jpg
  • DSC07726.jpg
  • DSC07730.jpg
  • DSC07731.jpg
Meryl Streep: "Wenn die Mächtigen ihre Position benutzen, um andere zu tyrannisieren, dann verlieren wir alle"

http://interscalestolberg.jimdo.com/


www.modell-und-geschichte.jimdo.com

Mitglied der Luft'46-Gang

haduwolff

Administrator

  • »haduwolff« ist männlich
  • »haduwolff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 063

Registrierungsdatum: 21. September 2005

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 31. Oktober 2007, 10:21

Fremdgänger!

Moin,

jo, "Fremdgänger" ...kicherlach...aber im Enrst, das Ding ist genauso konstruiert wie ein Kartonmodell, und ich denke, ich werde das mit einigen Modelle so weiterhalten, denn es gibt Polistyrol in allen Stärken, auch papierdünn, so daß eine gewisse Problematik im "nassen" Schiffbau einfach nicht auftaucht.

Laut einem Modellbaukollegen kann man auch auf das Material draufkopieren...aber das hab ich noch nicht getestet.

Groß? Naja,...ich bleibe meinem Bereich 1/32-1/35 treu, so ist das Gerät 1,40 Meter lang...hat ja Platz für 200 Mann, 2-3 Panzer usw.

Gruß
Hadu

P.S.: keine Sorge, ich bleib weiterhin Kartonmodellbauer...unter anderem!
Meryl Streep: "Wenn die Mächtigen ihre Position benutzen, um andere zu tyrannisieren, dann verlieren wir alle"

http://interscalestolberg.jimdo.com/


www.modell-und-geschichte.jimdo.com

Mitglied der Luft'46-Gang

haduwolff

Administrator

  • »haduwolff« ist männlich
  • »haduwolff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 063

Registrierungsdatum: 21. September 2005

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 1. November 2007, 18:37

Farborgie

Moin zusammen,

..das mir hier empfohlene Buch über Tarnbemalungen der Schiffe der KM ist klasse - und hat direkte Folgen gehabt.

Den MFP 714 (fiktives Schiff!) habe ich entsprechend in einer heftigen Farborgie besprüht.

Bitte bei all den Fotos nicht glauben, daß der Kahn fertig ist, es fehlen noch viele kleine Sachen...Beiboot, Bugtore usw...
Auch muss ich mal gucken, irgendwo, in einer Ecke liegen noch alte Fernsteuerungen rum...obs die noch tun...?

Für die FlaWaffen hab ich bisher noch keine angemessenen Figuren aufgetan, das wird wohl auf einen Selbstbau hinauslaufen, denn Marinesoldaten hab ich bisher in der Grösse nur einmal gefunden, ansonsten gibts nur (aus Spanien) sehr exquisite Zinnfiguren der Fa. Andrea, die U-Bootsleute haben.

Wie gesagt, fertig ist "714" noch lange nicht...

Euer
Hadu
»haduwolff« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC07733.jpg
  • DSC07735.jpg
  • DSC07736.jpg
  • DSC07737.jpg
Meryl Streep: "Wenn die Mächtigen ihre Position benutzen, um andere zu tyrannisieren, dann verlieren wir alle"

http://interscalestolberg.jimdo.com/


www.modell-und-geschichte.jimdo.com

Mitglied der Luft'46-Gang

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »haduwolff« (1. November 2007, 19:29)


haduwolff

Administrator

  • »haduwolff« ist männlich
  • »haduwolff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 063

Registrierungsdatum: 21. September 2005

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 1. November 2007, 18:39

...weiter...

Die kommenden Tage schau ich mal nach Tageslichtfotos...
»haduwolff« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC07739.jpg
  • DSC07741.jpg
  • DSC07742.jpg
Meryl Streep: "Wenn die Mächtigen ihre Position benutzen, um andere zu tyrannisieren, dann verlieren wir alle"

http://interscalestolberg.jimdo.com/


www.modell-und-geschichte.jimdo.com

Mitglied der Luft'46-Gang

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »haduwolff« (1. November 2007, 18:40)


Waeschens

Meister

  • »Waeschens« ist männlich

Beiträge: 2 126

Registrierungsdatum: 22. März 2007

Beruf: CSO

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 1. November 2007, 23:35

Hallo Hadu,
sieht sehr realistisch aus, dein fiktives MFP 714.

Gruß

Michael
SPACE MODELERS - AD ASTRA PER FORMAE

Ein kleiner Schnitt für mich, ein weiterer Baubericht für die Menschheit


Crawler 69/499

Projekt: "Size Matters" :?:

Die Bahn hat 5 Probleme: Frühling, Sommer, Herbst und Winter. Und dann diese verdammten Fahrgäste....

Das einzigste was bei der Bahn planmässig funktioniert ist die Fahrpreiserhöhung.

haduwolff

Administrator

  • »haduwolff« ist männlich
  • »haduwolff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 063

Registrierungsdatum: 21. September 2005

  • Nachricht senden

19

Freitag, 2. November 2007, 11:39

Realistisch...

Moin zusammen,

..danke fürs Lob!

Das "realistische" ist bei mir der Hintersinn (einer von vielen!) des Ganzen. Ich liebe es, wenn die Modelle- vor einem stimmigen Hintergrund "echt" aussehen, und das ist für mich ein grosser Beweggrund des Bastelns..Dinge, die so nicht da sind, wieder sichtbar machen.

Der andere Sinn ist das "spielen", neudeutsch "wargaming". Allerdings in einem ziemlich grossen oder besser zu grossen Maßstab. 1/160 ginge auch, aber das Auge macht halt mir...

Das MFP will ich irgendwann an der Ostsee so knipsen, daß es echt aussieht...

Mal schauen..

Gruß
Hadu
Meryl Streep: "Wenn die Mächtigen ihre Position benutzen, um andere zu tyrannisieren, dann verlieren wir alle"

http://interscalestolberg.jimdo.com/


www.modell-und-geschichte.jimdo.com

Mitglied der Luft'46-Gang

haduwolff

Administrator

  • »haduwolff« ist männlich
  • »haduwolff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 063

Registrierungsdatum: 21. September 2005

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 5. Dezember 2007, 13:35

MFP auf See

Moin zusammen,

mann, das Teil ist kaum zu steuern, und hat eine Eleganz eines Schuhkartons, dennoch....es tut!!!

Hier die ersten Fotos auf See!


Euer
Hadu

P.S.: das Teil heisst nun offiziell MFP 714 "Anemie"
»haduwolff« hat folgende Bilder angehängt:
  • MFP 01.jpg
  • MFP 02.jpg
  • MFP 04.jpg
  • MFP 05.jpg
Meryl Streep: "Wenn die Mächtigen ihre Position benutzen, um andere zu tyrannisieren, dann verlieren wir alle"

http://interscalestolberg.jimdo.com/


www.modell-und-geschichte.jimdo.com

Mitglied der Luft'46-Gang

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »haduwolff« (5. Dezember 2007, 13:41)


haduwolff

Administrator

  • »haduwolff« ist männlich
  • »haduwolff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 063

Registrierungsdatum: 21. September 2005

  • Nachricht senden

21

Mittwoch, 5. Dezember 2007, 13:40

...Rest...

Also, es war ein sehr stürmischer Tag, und dennoch lag die Kiste supersauber, und das Deck war weitgehend trocken, ausser beim Wassern des Schiffes wurde es nass....und im Regen.

Die Ruder sprechen schlecht an, ich werde da wohl eine Hiflskonstruktion machen, die die Steuerfläche vergrössert, ebenso musste ich die Schraube gewaltig vergrössern, damit das Teil mit seiner Schrankwand-Aerodynamik einigermassen vorwärtskommt.

Im Ggensatz zu meinen anderen schwimmenden Schiffen ist es echt eine Kunst zu steuern...man merkt, daß es keinen Kiel und wenig Tiefgang hat...aber sieht toll aus, finde ich.

Der Laderaum blieb trocken, einzig im bereich der Bugklappe wars nass, aber das war kein Wunder.
Die spezifisch deutsche Konstruktion mit dem Buckel hinter der Rampe ist echt genial, auch im Modell....


Euer
Hadu
»haduwolff« hat folgende Bilder angehängt:
  • MFP 06.jpg
  • MFP 07.jpg
  • MFP 08.jpg
  • MFP sw.jpg
Meryl Streep: "Wenn die Mächtigen ihre Position benutzen, um andere zu tyrannisieren, dann verlieren wir alle"

http://interscalestolberg.jimdo.com/


www.modell-und-geschichte.jimdo.com

Mitglied der Luft'46-Gang

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »haduwolff« (5. Dezember 2007, 13:42)


MichiK

Erleuchteter

  • »MichiK« ist männlich

Beiträge: 2 579

Registrierungsdatum: 3. Mai 2004

  • Nachricht senden

22

Mittwoch, 5. Dezember 2007, 15:45

Wow, Hadu, einfach nur noch BOING!!!

(Tja, und die Marine wird sich schon was dabei gedacht haben, daß sie die MFPs niocht nur mit einer sondern drei Schrauben angetrieben hat ;))

Michi
ROMANES EVNT DOMVS !

haduwolff

Administrator

  • »haduwolff« ist männlich
  • »haduwolff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 063

Registrierungsdatum: 21. September 2005

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 6. Dezember 2007, 12:46

Ruder

Moin zusammen,

...ja, da hast Du recht, ich denke, das Problem ist einfach die Maßstäblichkeit in der Dimension.

Man kann einfach nicht erwarten, daß so ein Trumm mit einer masstäblich stimmigen Schraube bewegt wird.

Und die verhältnismässig winzigen Ruder sind ja nicht mal im Schraubenstrom, also -entweder ein mittiges Ruder oder wesentlich vergrösserte Ruderfläche.

Mal sehen, was mir da so einfällt - vielleicht sollte ich einfach die Idee aufgeben, das Ding "A" wie authentisch zu halten, und ein dickes, handelsübliches Graupnerruder in der Mitte montieren.

Mal sehen....grins

Hadu
Meryl Streep: "Wenn die Mächtigen ihre Position benutzen, um andere zu tyrannisieren, dann verlieren wir alle"

http://interscalestolberg.jimdo.com/


www.modell-und-geschichte.jimdo.com

Mitglied der Luft'46-Gang

  • »Harald Steinhage« ist männlich

Beiträge: 1 038

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2005

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

24

Donnerstag, 6. Dezember 2007, 13:07

RE: Marinefährprahm

Hallo haduwolff,

gefällt mir sehr Dein MFP.
Noch was zur Literatur. Also : Plattbugkreuzer hatte ich mir zugelegt, für viel Geld. zwei jahre später zu bekommen für ca. 24,-€, also nicht
ärgern , sagte ich mir.
Noch ein tolles Buch : das Landungswesen in Deutschland seit 1900.
Viele Fotos,u.a. auch von den MFP.
Was viele, auch ich nicht wussten, Pioniere waren die eigentlich
treibende Kraft , was Anlandungen betrift. Dann die Luftwaffe
und dan endlich auch die Marine.
Ich habe vom Lesen appetitt bekommen.

Gruß Harald

haduwolff

Administrator

  • »haduwolff« ist männlich
  • »haduwolff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 063

Registrierungsdatum: 21. September 2005

  • Nachricht senden

25

Donnerstag, 6. Dezember 2007, 13:59

Plattbugkreuzer

Moin Harald,

ja, das sind schon interessante Teile, besonders die Rampenkonstruktion finde ich grossartig.

Es ist übrigens auch im Fahrbetrieb schick....einfach Volldampf voraus geben, und mit dem flachen Bug auflaufen....mit trockenen Füssen das Schiff rausholen, gut ist.... :D

Euer
Hadu
Meryl Streep: "Wenn die Mächtigen ihre Position benutzen, um andere zu tyrannisieren, dann verlieren wir alle"

http://interscalestolberg.jimdo.com/


www.modell-und-geschichte.jimdo.com

Mitglied der Luft'46-Gang

Social Bookmarks