Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 26. Oktober 2012, 00:01

Maria S. Merian, die 2./ Passat Verlag, 1:250, Bilder vom Baufortschritt

Hallo alle zusammen,

ja richtig, noch ne Maria. Aber..... bei weitem nicht so ausführlich wie der Baubericht von Lars ( dem ich an dieser Stelle explizit für seine grandiose Baubeschreibung hier nochmals danken will). Unter Nutzung der Korrekturdateien und der Ergänzungen bin ich bis zum heutigen Tage soweit fortgeschritten, das ich Anschluß an den Baubericht von Lars gefunden habe.

Der nächste Schritt wird demnächst sämtliche Hebewerkzeuge/ Kräne beinhalten. Hier werde ich ggf genauer berichten, denn die Dinger haben es in sich. Bis zum jetzigen Zeitpunkt kann ich aber sagen, das sich dieser Bausatz mehr als lohnt.

Ein paar schnelle Bilder zur Nacht:

Gruß
Robi
»Robert Hoffmann« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC_0094.JPG
  • DSC_0095.JPG
  • DSC_0096.JPG
  • DSC_0097.JPG
  • DSC_0098.JPG
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

2

Freitag, 26. Oktober 2012, 11:19

DAnke für das Lob und das Mitlesen. Ich hoffe doch, das insbeondere das fotografieren noch besser wird, ich muss mich erst in die neue Kamera einfuchsen, außerdem macht man kurz vor Mitternacht auch nicht die besten Bilder.
es kam noc´h die frage nach Kantenfärbung der Brücke: eigentlich habe ich diese durchgeführt, die Beleuchtung gauckelt einem da was vor. Ob ich das Schiff weiter als Cabrio baue weiß ich noch nicht, mal sehen.

Am Montag geht es dann mit dem A-Rahmen und dem Scherenrahmen am Heck weiter.
Liebe Grüße
Robi
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

Jochen Haut

Erleuchteter

  • »Jochen Haut« ist männlich

Beiträge: 6 614

Registrierungsdatum: 7. September 2005

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

3

Freitag, 26. Oktober 2012, 14:19

Moin Robi,
ich kann Günter nur voll beipflichten - echt klasse, was Du uns da zeigst!
Gruß
Jochen

4

Freitag, 26. Oktober 2012, 14:39

Jochen, wann fängst du an mit der Maria?"
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

Jochen Haut

Erleuchteter

  • »Jochen Haut« ist männlich

Beiträge: 6 614

Registrierungsdatum: 7. September 2005

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

5

Freitag, 26. Oktober 2012, 15:13

Moin Robi,
das kann ich noch gar nicht sagen. Momentan habe ich Ladehemmung, wobei ich nicht mal weiß, woran das liegt. Vielleicht schaffe ich es mal dieses Wochenende mal wieder ein Modell zu beginnen. Meist packt es mich dann auch wieder! Das wahrscheinlichste ist dann der Bau der neuen U-Boote. Mal schauen.
Gruß
Jochen

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

6

Freitag, 26. Oktober 2012, 15:43

Moin Robi,
auch von mir: dickes Kompliment für den bisherigen Bau! Das wird ein g....les Modell und ich werde neugierig jeden weiteren Schritt verfolgen, zumal ich mir das Teil samt Platine in BHf auch zugelegt habe...
Gruß
Kurt

7

Dienstag, 30. Oktober 2012, 21:43

Dann wollen wir mal weiter machen im Text.

Es folgte der A-Rahmen. Viel ist eigentlich nicht zu sagen bis auf....

Na ja, die Teile sollte wirklich sehr akkurat ausgeschnitten werden und immer wieder angepasst werden. Teil 64m habe ich durch Federstahldraht ersetzt, sah einfach besser aus. Die Teile 64-64 d sind zwar eingerahmt, aber es fehlt das Verdoppelungssymbol. Ich habe sie nicht verdoppelt, hätte ich aber besser gemacht. Also, Nachbauer, aufgepasst. Insbesondere der Sockel dankt es einem. Bei der Montage muß man sich genau überlagen in welcher Stellung der Rahmen eingebaut werden soll, gar nicht so einfach. Ich habe zunächst beide Säulen zusammengebaut und anschließend durch übereinanderlegen der beiden Säulen eine halbwegs symmetrische Ausrichtung zu erzielen. Danach kamen beide Säulen aufs Deck und erst danach kam die Quertraverse zum Einsatz.
Beim Scherenrahmen ( Teilegruppe 65) habe ich nach dem Zusammenbau die Teile 65 einfach weggelassen, passte ganz gut, und ehe ich eine Papierrolle um den fertigen Rahmen würge lasse ich es lieber.

Bilder vom Scherenrahmen folgen noch, waren leider alle unscharf.

Gruß
Robi
»Robert Hoffmann« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC_0099.JPG
  • DSC_0101.JPG
  • DSC_0102.JPG
  • DSC_0103.JPG
  • DSC_0104.JPG
  • DSC_0105.JPG
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

andiruegg

Erleuchteter

  • »andiruegg« ist männlich

Beiträge: 1 640

Registrierungsdatum: 10. Juni 2006

Beruf: pensioniert

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 30. Oktober 2012, 22:36

Hallo Robi

Einfach fantastisch!

Andi

"Wer seine Grenzen kennt, hat sie." (Jonathan Livingston Seagull)


im Bau: Kosmonawt Juriy Gagarin (Oriel) / USS Maine (HMV)
in letzter Zeit fertig gestellt:
Steam Boat Sabino (MB-Kartonmodell) / IJN Kaga (Dom Bumagi) / The Steamer Winans (Heinkel Models)

9

Dienstag, 30. Oktober 2012, 22:53

Hallo Andi,
Danke für deine Anerkennung, aber an diesem Dampfer kommt noch einiges kniffliges.

Für heute noch der Nachschlag mit dem Scherenrahmen

Gruß
Robi
»Robert Hoffmann« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC_0112.JPG
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

  • »Hi-Torque« ist männlich

Beiträge: 1 116

Registrierungsdatum: 6. April 2010

Beruf: Project Manager

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 31. Oktober 2012, 10:16

Hello Robi,

So you are very quite and then magically appear with a fully constructed beauty! Thank you for the detail pictures of the various cranes, certainly in my opinion one of the most interesting aspects of this vessel.

Kind Regards,

Cris

11

Donnerstag, 1. November 2012, 13:40

So, weiter im Text, der Davit des Speedbootes stand auf dem Programm ( Teile 68-68w) und der Leitstand für den David ( Teile 69-69e).


Hier zunächst einmal die Teile ausgeschnitten und entsprechen vor positioniert. Hierbei hat mich der Wahn befallen und ich habe die Löcher der Teile v und w mit der spitzen Rillnadel ausgestichelt.

Danach erfolgte der schrittweise Verbau der Rahmenteile, ich habe hier zunächst die Vorderseite h mit den äußeren Rahmenteilen verleimt, immer Stück für Stück. Die Passgenauigkeit ist frappierend, nur meine Schluderei hat ein noch besseres Ergebnis verhindert. Danach erfolgte der Einbau der inneren Rahmenteile und der Mittelstreben m und n. Abschließend dann der hintere Rahmen und die Rahmenteile p . Danach war der Ausleger so gut wie fertig, nur noch mit den Füssen zusammensetzen und genau Ausrichten. DIes ist wichtig, da der Ausleger sonst nicht richtig in seine Position passt und mit der Süllkante des nächst höheren Decks kollidiert. Also ruhig etwas mehr nach vorne neigen.

Danach noch der Leitstand für den David, der überhaupt keinen Probleme bereitet.

Bei der Stellprobe aller Komponenten fiel dann aber auf das die Markiereungen des Davids nicht so ganz mit der richtigen Position hinhauten, es gab einen Versatz von 1-1,5 mm, der Davit kollidierte dann it der seitlichen Süllkante. Man kann den Davit aber locker verschieben, die Markierungen sind nur sehr schwach auf dem Grün des Decks zu sehen, fällt also nicht auf!

wird fortgesetzt
Gruß
Robi
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

12

Freitag, 2. November 2012, 23:35

So, weiter gehts im Programm.
Zur Zeit arbeite ich die einzelnen Teilegruppen systematisch ab unter Auslassung der Verholwinden ( zu faul), Pulserbahnen ( zu frickelig zum jetzigen Zeitpunkt) und dem Heckmast.

Nach dem Davit fürs Speedboot kamen eine Winde und die Auflager für das Rettungsboot achtern dazu, zusätzlich noch eine mobile Winde. Die Winden habe ich mit Takelgarn grau belegt ( fuuuuummmmelig) , sieht schick aus. Weiterhin kamen auch noch die Seilführungsrollen dazu, wobei mir ein Lapsus passiert ist, ich habe die Rollen vertauscht( Wurscht).

Danach war gestern der Tag vorbei und ich fragte mich wo die Zeit geblieben war.
»Robert Hoffmann« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC_0124.JPG
  • DSC_0125.JPG
  • DSC_0126.JPG
  • DSC_0127.jpg
  • DSC_0128.jpg
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

13

Freitag, 2. November 2012, 23:44

Heute war dann der 2.Kran dran, der in ausgefahrener Stellung rauf sollte. Ich habe hier ein paar kleine Änderungen durchgeführt. Als erstes file mir auf den Fotografien auf, das die Süllkante nicht rot sonder weiß ist. Gesehen und geändert. Das Teil in Rot ist auch etwas knapp, also ruhig etwas zugeben und nach Positionierung abschneiden. Die Hydraulik wollte ich auch etwas plastischer haben und benutzte Federstahldraht für die Kolben. Außerdem wurden noch kleine Röllchen als Gelenklager unter Teil r eingefügt. Und schon wieder waren 2 Stunden rum. Heute zum Schluß noch eine kleine Totale.
Ach so, Die Reling hat eine Öffnung für einen Aufstieg seitlich, nach Durchsicht der Platine fehlt die, aber hier kann der Fundus herangezogen werden.

Gruß
Robi
»Robert Hoffmann« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC_0129.JPG
  • DSC_0130.JPG
  • DSC_0131.JPG
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

Ehemaliges Mitglied P_H

unregistriert

14

Samstag, 3. November 2012, 07:42

Einfach toll, Robi!
Wunderschön gebaut bisher, herrlich an zu schauen, im vollen Bewusstsein, dass das hier eine ganz andere Liga ist!
Ich ziehe meinen Hut...

Freundliche Grüsse
Peter

15

Samstag, 3. November 2012, 09:05

Danke Peter,
aber die andere Liga? Nee, hier wird nur Karton und etwas Neusilber verbaut, nimm dir einfach Zeit , dann klappt das auch.
Das Schiff macht richtig Spaß, auch wenn man sich durch die Anleitung durchwuselt, die Zeichnungen machen vieles wett. Am jetzigen Wochenende ist Dienst angesagt, und ich hoffe es bleibt ruhig, dann schaff ich auch wieder einiges, schließlich soll die Maria nach Mannheim in einer Woche!

Euch allen ein geruhsames Bastelwochenende
Robi
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

16

Samstag, 3. November 2012, 16:33

Langsam aber stetig geht es weiter.
Zunächst war der kleine Schiebebalken ( Teile 77-77r) an der Reihe. Hier muss sehr sorgfältig bei Teil 77 gerillt werden, es fehlen auch 2 Knicklinienmarkierungen. Es ist ein mehreckiger Kasten, und an der Oberkante fehlt die Markierung. Weiterhin sollte aufgepasst werden, das ein kleiner Ausschnitt gemacht werden muss, damit das Teil 77a eingebaut werden kann. Als die restlichen Teile fertig zusammengesetzt waren und die Montage an der Bordwand erfolgen musste, kam ein gruseliger Moment. Der Balken war zu lang!, Lösung des Problems ist die Teile 77d und e um 1,5 mm zu kürzen, dann passt es.

Die Kanzel war dann an der Reihe. Ich habe die Hangareinrichtung nicht verbaut, und somit auch nicht die Ausschnitte für die Kanzel gemacht. Wenn man dann verglast, guckt man zwangsläufig auf die Buchstabenmarkierungen. Ich habe mit dünnen Papier überklebt ( 80 gr)und nochmals ausgeschnitten. Den Winkel 78 f muss man anpassen, da die Süllkante dazwischen liegt, also erst trocken anpassen, dann zurecht schneiden und erst dann kleben. Das Dach ist, wie Lars W. schon beschrieben hat an allen Kanten um 1 mm zu schmal. Ich habe das ausgeschnittene Dach verkehrt herum wieder auf Karton geklebt und mit der entsprechenden Zugabe wieder ausgeschnitten. Danach passte es gut. Kleine Überstände wurden dann mit der Rasierklinge begradigt.


Der nächste Schritt war dann der Davit für das Rettungsboot. Was eine Fummelei, insbesondere bei der Knickerei um alles halbwegs rechtwinklig hin zu bekommen. Die einzelnen Schritte in den folgenden Fotos. Danach ausrichtung auf dem Schiff. Es wird
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

17

Samstag, 3. November 2012, 20:43

Für heute noch das Rettungsboot. Keine Probleme, aber immer gut vorformen und trocken anpassen, zum Abschluß schön mit Weißleim die Rückseiten bestreichen und verkleben, dabei können noch restliche Anformungen durchgeführt werden, Kantenfärben obligat. Und Schwupp, rein ins Körbchen.
»Robert Hoffmann« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC_0138.JPG
  • DSC_0139.JPG
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

Jochen Haut

Erleuchteter

  • »Jochen Haut« ist männlich

Beiträge: 6 614

Registrierungsdatum: 7. September 2005

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

18

Samstag, 3. November 2012, 20:54

Moin Robi,
klasse Arbeit - und ein klasse Modell!
Gruß
Jochen

19

Samstag, 3. November 2012, 21:01

Danke Jochen,macht aber auch richtig Spaß

Gruß
Robi
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

  • »sy-schiwa« ist männlich

Beiträge: 546

Registrierungsdatum: 13. Juli 2010

Beruf: Tischler, Bauingenieur, Rentner

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 4. November 2012, 02:59

Moin Robert,
schön, dir bei der Zentel- ach, was sag' ich, beider Hundertstelmillimeterarbeit über die Schulter blicken zu dürfen!
Einfach Klasse.
Beste Grüße,
Manfred

Joachim Frerichs

Erleuchteter

  • »Joachim Frerichs« ist männlich

Beiträge: 5 151

Registrierungsdatum: 23. Januar 2005

Beruf: Berufssoldat

  • Nachricht senden

21

Sonntag, 4. November 2012, 06:56

Ahoi Robert,

wow, was für ein klasse gebautes Modell !!!

So viele Einzelheiten, so tolle kleine und kleinste Ergebnisse, da kann man sich ja
kaum sattsehen.

Mit Stolz und Freude kannst Du Dein bisheriges Werk betrachten.


Gruß
Jo
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

22

Sonntag, 4. November 2012, 21:15

Hallo Jo und Manfred , viele Dank für euren Zuspruch, den konnte ich heute doch sehr gebrauchen.

Es standen die Relingteile und weiteres Metall zur Verarbeitung an. 3 Stunden hat es gebraucht die Teile zu verbauen, Ich bin förmlich am Ende. Für alle Nachbauer sei gesagt: baut wenn möglich gleich die Reling in den einzelnen Abschnitten an, dann fällt die Zuordnung leichter. Die Bauskizze ist da nicht ganz so hilfreich, und die Relingteile aus Papier haben immer 2 Buchstaben, die Zuordnung ist teilweise eine elende Sucherei. Die Passgenauigkeit ist aber excellent, nur ein Teil war zu kurz. Bilder folgen später.

Gruß
Robi
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

23

Dienstag, 6. November 2012, 00:54

So, hier mal wieder ein bildliches Update, dazu gekommen sind noch die 2 Assistenzkräne und ein kleiner Kran für das Arbeitsboot an Backbord. Langsam lichten sich die freien Stellen, es fehlen nur noch der Schiebebalken, ein weiterer großer Kran und ein Kran für die Rettungsinseln. Danach ist dann Schluß mit rot ( naja das Speedboot auch) und dann kommen die Masten und fertig ist die Laube ( hoffe ich doch). Das ganze wird dann am Samstag in Mannheim zu sehen sein.
Guts nächtle

Robi
»Robert Hoffmann« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC_0140.JPG
  • DSC_0141.JPG
  • DSC_0142.JPG
  • DSC_0143.JPG
  • DSC_0144.jpg
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

  • »Hi-Torque« ist männlich

Beiträge: 1 116

Registrierungsdatum: 6. April 2010

Beruf: Project Manager

  • Nachricht senden

24

Dienstag, 6. November 2012, 07:47

Hi Robi,

Just beautiful work, maybe your best so far! Really crip and clean, I am jealous :) Here, here, here, here and here are some interesting images of the various cranes in use deploying scientific equipment.

I am annoyed with myself for getting sidetracked on so many other projects. This is such a beautiful well designed model. On the other hand, between you and Lars, I will be following in the footsteps of Giants!

Kind Regards,

Cris

OpaSy

Erleuchteter

  • »OpaSy« ist männlich

Beiträge: 4 807

Registrierungsdatum: 28. März 2007

Beruf: das war ein mal

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 6. November 2012, 08:49

Hallo Robi,

Chapeau !

Günter
Auf der Werft: Z 51 / Hanauer Kartonmodell / 1:250
Fertiggestellte Modelle in 2008/2009: Bismarck; Jackal; MiSu Schütze/Kenna; Tender Isar; U-Jäger Najade, Versorger Coburg; Eisbrecher Eisbär/Eisvogel;
Modelle 2010: Scheer, Scharnhorst; NJL Togo; HMS Glowworm;
Modelle 2011: Victoria Louise, SMS Undine, SMS Derfflinger, Baltrum, Adler IV;
Modelle 2012: Long Beach, Bleichen, Altmark; Bruno Illing; Eifel; Beowulf;
Modelle 2013: B 111 ; Graf Spee ; Schnellboot Kranich ; Dampfer Albatros ; Eisbrecher Stettin ; Feuerschiff Elbe 3;
Modelle 2014: T 22 ; Z 1 Leberecht Maaß ; U 96 ; U 995 ; U 2365, U Hai, U 22, U 31 ; Bussard; Minnenschiff Königin Luise;
Modelle 2015: Admiral Hipper;S66 Greif; S70 Kormoran; S47 Jaguar; Zerstörer Hamburg;
Modelle 2016: MiSu Kulmbach/Weiden; LZ 127 Graf Zeppelin; Cap San Diego; Sloman Alstertor; SMS Panther; SMS Emden
Modelle 2017: Hamburger Hafendiorama

26

Dienstag, 6. November 2012, 10:06

Hi Cris,
thanx for your kind words, but please take a step on the brake.
I´m not a giant, i´m only a passionated card modeller with patience ( sometimes) and a sharp knife. So when you are getting older, your eyes may fail but luckily i found out how to sharpen my sight. I take off my contact lenses, and i have a brilliant view, ha. But don´t ask what i see around me? Nothing :rolleyes:

@Günter
DAnke schön, aber deine Beowulf ist auch nicht von schlechten Eltern.

Heute ist erstmal Pause angesagt ( Skyfall ruft), aber morgen geht es an die letzten Kräne und die Rettungsinselracks. Das Ende naht!

Gruß
Robi
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

  • »Hi-Torque« ist männlich

Beiträge: 1 116

Registrierungsdatum: 6. April 2010

Beruf: Project Manager

  • Nachricht senden

27

Dienstag, 6. November 2012, 11:33

Hi Robi!

You think your the only one affected by these afflictions? :) It gets so damn cold in my little craft room, my magnifying lamp fogs up as I peer into it! I was referring to the hull and its reinforcements, always tricky to properly cut out at just over a 1mm wide. And no discernible buckles or waviness in the rather large forward hull pieces.

But, I will call the printers and put a stop to those "Robi Fan Club" propeller beanies I was have made up ;(

Blurry Regards,

Cris
»Hi-Torque« hat folgendes Bild angehängt:
  • Robi_propeller_beanie_hat.jpg

28

Sonntag, 11. November 2012, 23:19

So, nicht das jemand denkt: haha , der bringt wieder nichts zu Ende. Denkste, aber ich habe schlicht und enfach bei der ganzen Bastelei mit denKleinstteilen Raum und Zeit und Fotoapparat vergessen. So werde ich mal recht ungeordnet noch die Bilder vom Bau des Schibebalkens zeigen und natürlich auch noch Bilder vom Speedboot und vom jetzigen Stand. Die Verholwinden haben nun auch den Weg aufs Deck gefunden, konnte mich nicht mehr länger drum herum drücken. Es fehlen nunmehr "nur noch" die Masten und ein paar Kinkerlitzchen.

An dieser Stelle noch eine Frage an Henning: auf der Ätzplatine sind Stabantennen mit den Buchstaben D vorhanden, ebenso Isolatorenscheiben E. Wo und wie werden die montiert???


So, nun noch viel Spaß mit den Bildern,
Robi
»Robert Hoffmann« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC_0145.JPG
  • DSC_0157.JPG
  • DSC_0158.JPG
  • DSC_0160.JPG
  • DSC_0161.JPG
  • DSC_0162.JPG
  • DSC_0163.JPG
  • DSC_0164.JPG
  • DSC_0165.JPG
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

  • »Michael112« ist männlich

Beiträge: 796

Registrierungsdatum: 13. Oktober 2008

Beruf: Physiotherapeut

  • Nachricht senden

29

Sonntag, 11. November 2012, 23:54

Antennen der Maria S Merian

Hallo Robert,

für die Antennen hab ich dir zwei Bilder, wenn auch nicht von bester Qualität. Die Isolatoren auf der Platine habe ich nicht verbaut.

bis bald

Micha
»Michael112« hat folgende Bilder angehängt:
  • 2012-11-11 23.42.40_Bildgröße ändern.jpg
  • 2012-11-11 23.42.54_Bildgröße ändern.jpg

Konpass

Erleuchteter

Beiträge: 1 290

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2005

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

30

Montag, 12. November 2012, 18:01

Hallo Robi !

Die Scheiben E gehören zu den darüber angeordnenten Antennen D. Sie werden am unteren Ende des konischen Teils der Antenne angebracht. Der darunterliegende Rahmen dient zur Befestigung an den Schanzkleidstreben des Peildecks, drei an Stb., eine an Bb. vorn.

Übrigens, großes Kompliment zum bisherigen Bau des Modells ! Viel Spaß noch mit den Masten und vemurx dir das Modell nicht mit den sehr schwierigen Containern !

herzliche Grüße

Henning

31

Montag, 12. November 2012, 23:08

@Michael und Henning:
Danke für die Aufklärung , jetzt wird ein Schuh draus. Leider gibt die Bauanleitung das nicht her, da diese Teile nur auf der Ätzplatine vorhanden sind.
Die Fotos sind dazu sehr aussagekräftig, keine Angst Michael, man kann es sehr gut erkennen.

Noch speziell an Henning bezüglich der Container: na klar, Aufpassen muß man immer, aber ein alter Trapper läßt sich nicht in die Flinte pinkeln. ;)

So, weiter im Text, äh ne Bau.

Der Vormast war heute dran, und der hatte es ganz schön in sich. Das fing beim Rollen an ( der Mast bekam eine Seele aus Polystyrolstab) und endete mit den extremen Fusselteilen. Persönlich sind mir die Dreiecke am Mastfuß zu wuchtig, bei den nächsten Masten werden sie nicht verdoppelt. Genauso kann man eigentlich auch mit den Abstandshaltern für die Leiter verfahren. Die Ätzteile machen den Mast dann zu einem sehr filigranen Hingucker, einziger Wermutstropfen: das Teil h ( kleiner Bogen) fehlt,so habe ich mir das aus Resten der Platine selber geschnitzt, denn das Papier war wieder zu wuchtig. Bei den seitlichen Auslegern muss man darauf achten, das diese schräg nach hinten angebracht werden, geht leider vom Montagebild nicht ganz eindeutig hervor, aber die Bilder im Umschlag zeigen es. So, und nun noch die Bilder:
»Robert Hoffmann« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC_0167.JPG
  • DSC_0168.JPG
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

  • »Michael112« ist männlich

Beiträge: 796

Registrierungsdatum: 13. Oktober 2008

Beruf: Physiotherapeut

  • Nachricht senden

32

Dienstag, 13. November 2012, 16:09

Maria S Merian

Hi Robert,

das ist nicht fusselig - das wird erst fusselig überm Peildeck, bleibt aber gut baubar ;) . Aber wenn das Peildeck als Kabrio gebaut wird kann man selbiges für den Mast ja z.Bsp. auf eine kleine Box stellen und kommt so sehr gut hin. Kann ich nur empfehlen auch wenn ohne Brückeneinrichtung gebaut wird - also das Peildeck erst komplett auf die Brücke kleben , das geht.
Ich habe die Masten alle über Stahldraht gerollt und diesen gleich als Verstärkung eingeklebt.

bis bald

Micha

33

Donnerstag, 22. November 2012, 23:47

Fertig? Nee leider noch nicht, aber es geht in die letzte Runde. Ist schon spät, daher erstmal nur die Bilder vom Ist-Zustand, Erläuterungen dann morgen.

Gruß
Robi
»Robert Hoffmann« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC_0236.JPG
  • DSC_0237.JPG
  • DSC_0238.JPG
  • DSC_0239.JPG
  • DSC_0240.JPG
  • DSC_0241.JPG
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich

Beiträge: 10 591

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

34

Freitag, 23. November 2012, 07:27

Einfach nur wunderschön, Robi :)
Bis die Tage...

Helmut

"Einmal sah jemand die Häftlingsnummer 78651, die auf meinem Arm eintätowiert ist, und sagte: "Das ist wohl Ihre Garderobennummer?" Danach trug ich jahrelang nur langärmelige Pullover."
In Erinnerung an Simone Veil, † 30. Juni 2017



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

Ehemaliges Mitglied P_H

unregistriert

35

Freitag, 23. November 2012, 07:50

Ich bin absolut begeistert!

Und schön auch, dass Du der Zeit voraus bist (vgl. Zeit und Datum auf den Fotos und diesleben vom Einstellen des Beitrages :D :D :D )

Dieses Modell entwickelt sich langsam aber sicher zu MEINER Bismarck...So Quasi das höchste Ziel meiner Modellbau-Karriere!

Freundliche Grüsse
Peter

36

Freitag, 23. November 2012, 10:17

@ All

Danke für die lobenden Worte, aber das Modell hat es verdient und nicht ich. Es macht einfach Spaß auch wenn so manch kleine fiese Falle eingebaut ist :P .

Nun aber noch zu den Anmerkungen beim Bau des Peildecks und des Mastes.

Auf dem Peildeck sind in der anleitung die Ziffern 100 und 101 vertauscht in der Positionierung, fiel mir durch die unterschiedlichen Markierungen auf und im Vergleich mit dem Kontrollbau. Die weiteren Teile des Peildecks sind unproblematisch. Beim Hauptmast sind auch ein paar Anmerkungen zu machen.Zunächst ist die Positionierung der Halterung einer Laterne nicht eindeutig ( Teilenummer ist mir entfallen), in der Skizze sieht es so aus als ob die Halterung an die Süllkante käme, aber auf Vorbildfotos gehört si an die Oberkante der Reling! Die weiternPositionslaternen werden nicht direkt übereinander sondern immer im Abstand einer weitern Querstrebe angebracht ( immer eine Leerstelle). Bei den Ätzteilen muss man auch etwas aufpassen, da einige gebogen werden müssen ( Teilenummer such ich noch raus) und dieses Leider nicht in der Anleitung klar ersichtlich ist oder erklärt wird. Ansonsten war es das zum Mast.



Liebe Grüße

Robi
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

Scotty

Fortgeschrittener

  • »Scotty« ist männlich

Beiträge: 420

Registrierungsdatum: 10. November 2009

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

37

Freitag, 23. November 2012, 10:45

Hallo Robert,

für so ein tolles Ergebnis muß das Modell zum Künstler (Modellbauer) passen, aber der Künstler auch zum Modell. Und das ist hier definitiv so!

Ich denke nicht, daß man das noch schöner bauen kann! Und deshalb:





Viele Grüsse aus Villingen-Schwenningen

Thomas
Das Geheimnis des Könnens liegt im Wollen!
______________________________________________________________________________________________________________________________________________________

38

Samstag, 24. November 2012, 09:19

Moin zusammen,

gerade eben mal keine Bilder, sondern eine Frage:
Hat irgendjemand eine Idee wie man Pinguine oder Wale( bevorzugt Rücken oder Flosse) kartontechnisch hinbekommt? Wie ich Eisschollen darstellen will ist mir klar, aber mit den lieben Tierchen fehlt mir so manche Idee.

Ach ja, bevor ich es vergesse, noch eine Anmerkung zu den Masten beim Kontrollbau von Michael. Mir fiel auf,das die Masten extrem hoch bei ihm wirkten bis mir auffiel warum: die Masten haben quasi eine Verlängerung/Schaft um ihn in die vorbereiteten Öffnungen an den Decks einzustecken. Damit haben die Masten einen deutlich stabileren Stand. Auf den Bildern dazu sieht man, das dies dort leider nicht erfolgte. Anyway, einfach daran denken die Öffnungen dafür auszustanzen und dann den Mast gut verankern, dann stimmen die Markierungen am Mast für die Anbau- Teile ganz genau.Dies möge keine böse Kritik sein, es fiel mir nur auf, da ich diesen Bericht häufiger als Referenz herangezogen hatte, er war Megawichtig für mich.

Gruß
Robi

PS: Danke Scotty
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

  • »Hi-Torque« ist männlich

Beiträge: 1 116

Registrierungsdatum: 6. April 2010

Beruf: Project Manager

  • Nachricht senden

39

Samstag, 24. November 2012, 11:28

Hello Robi,

Such beautiful work!

So a whale and another But I think you will have to modify quite a bit for 1:250. Maybe just the tail?

For penguins, maybe just doubled sheet with a few with their wings out like the picture below....so tiny!

Excited to see what you have in store for use!

Best Regards,

Cris
»Hi-Torque« hat folgendes Bild angehängt:
  • 8073558501_65aaff21f3_b.jpg

40

Samstag, 24. November 2012, 12:53

Hi Cris,
thats it! Bingo, you made my day. It is always the same, helping all the others by searching for models or links, you forget the easiest way. The whalemodel is just the right one, so i can decide if i show just the fintail or the head of a jumping whale. Absolutely nice link. So i can download today, but finishing the model and the dio take some days. Stay tuned for more progress.

With best regards to Mia and you

Robi
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

Ähnliche Themen

Social Bookmarks