Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Michael112« ist männlich
  • »Michael112« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 796

Registrierungsdatum: 13. Oktober 2008

Beruf: Physiotherapeut

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 1. Februar 2009, 21:04

Maria S. Merian ( 1:250 )

Hallo,
es läßt mich nicht in Ruhe, die Sache mit der Maria S. Merian, deshalb hier und heute die Kiellegung des Eisrandforschungschiffes mit dem "untersten" Bauteil.
Wer nun denkt wozu 2 Bauberichte sei ganz entspannt, ich hab noch genügend zu überlegen bevor es richtig los geht, also werden die Abstände für diesen Baunericht zu beginn eher länger sein.

Doch nun zum Objekt der Begierde...
Die Maria S. Merian wurde auf der Kröger-Werft gebaut und am 9.2.2006
an das IOW in Warnemünde übergeben ( www.io-warnemünde.de ).
Das ist das Leibnitz-Institut für Ostseeforschung in Warnemünde.
Den Namen bekam das Schiff von einer deutschen Forscherin (1647-1717),
Maria Sibylla Merian, welche die Entomologie in Deutschland begründete.
Das ist die Kunde von den Insekten.

Bilder vom Schiff gibt es im Internet viele, einfach suchen. Ein sehr schönes in den Pressemitteilungen, vom 18.11.08 und 24.11.08, des AWI (Polarstern). Da haben sich beide Schiffe nahe am Äquator eher zufällig getroffen.
Vielleicht an dieser Stelle noch die wichtigsten Maße:
Länge über alles 94,8 Meter ( 379mm ), Breite 19,45 Meter ( 77.8mm )
Tiefgang maximal 7,0 Meter ( 28mm ).

dann bis anfang März
Michael
»Michael112« hat folgendes Bild angehängt:
  • 01.jpg

racepaper

Konstrukteur

  • »racepaper« ist männlich

Beiträge: 1 066

Registrierungsdatum: 13. Juni 2005

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 1. Februar 2009, 23:48

M.s.m

Tolles Teil. Das Ding habe ich auch in der Planung, bzw. die ersten Grafiken sind schon im Rechner....
... racepaper.de (2000-2016)
meine paper.news auf twitter.com/streetpaper
racepaper.de --- streetpaper.de - bexs-town.de - Bremen

Peter Wehrhahn

unregistriert

3

Montag, 2. Februar 2009, 12:11

RE: M.s.m

Hallo Michael und Volker,

ich habe bei Picasa ein Web-Album mit Detailfotos eingestellt.
Leider ist die Qualität wegen der damals (2006, 10.April) verwendeten
Kamera nicht so besonders.

Andererseits kommt man auch nicht alle Tage an Bord dieses
Schiffes.

Vielleicht sind die Details ja eine Hilfe beim Bau. Ich bin wirklich
gespannt auf das entstehende Modell.

Viel Erfolg!!!

Gruß
Peter
»Peter Wehrhahn« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_0016.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Peter Wehrhahn« (2. Februar 2009, 12:16)


  • »Michael112« ist männlich
  • »Michael112« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 796

Registrierungsdatum: 13. Oktober 2008

Beruf: Physiotherapeut

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 3. Februar 2009, 15:18

Maria S. Merian ( 1:250 )

Hallo Peter,
vielen Dank für die Detailbilder, manchmal "regnet es Goldtaler"......
Ich hab schon viel Bilder gesucht und gefunden, aber noch nicht solche Detailaufnahmen. Die kann ich sehr gut brauchen!
Wegen der doch anspruchsvollen Aufbauten hab ich auch überlegt ob ich einen Eisbrecher "Made in Finnland" versuche. Die haben aber wieder sehr komplexe Rumpfformen, muß also bis zur Fertigstellung der Maria S. Merian warten.
bis bald
Michael

  • »Michael112« ist männlich
  • »Michael112« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 796

Registrierungsdatum: 13. Oktober 2008

Beruf: Physiotherapeut

  • Nachricht senden

5

Samstag, 7. Februar 2009, 22:44

Maria S. Merian ( 1:250 )

Hallo,
an dieser Stelle sei kurz erwähnt ,die Position der Spanten ist fast festgelegt .
Im Moment sind es noch 99,5% Gehirnjogging.
Da es doch schon gut 300 Hits geworden sind möcht ich auch schreiben das die Spanten bald in die Presse ( doppelter HMV-Karton ) kommen, um dann anfang März eben das erste mal auf den Längsspant sollen.
also bis bald
Michael

  • »Michael112« ist männlich
  • »Michael112« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 796

Registrierungsdatum: 13. Oktober 2008

Beruf: Physiotherapeut

  • Nachricht senden

6

Freitag, 6. März 2009, 00:29

Maria S. Merian ( 1:250 )

Hallo,
einer hat mal gesagt Pläne sind dazu da um sie zu ändern.....
Na ja, ganz so weit wie gedacht bin ich noch nicht gekommen.
Die Längsspanten hab ich und die ersten 7 Querspanten vom Bug aus gerechnet. Ich hab mir vor dem ersten Zuschnitt das ganze noch mal durch den Kopf gehen lassen, mit dem Ziel nur einen Rumpf bauen zu müssen.... :-)!
Die Trennlinie hab ich auf der Höhe des Zwischendecks fest gelegt.
Wichtig ist mir auch der "Knick" in der Rupfwand im Bugbereich, das ist wohl ein wichtiges Merkmal in der äußeren Erscheinung des Schiffes.
Zur Orientierung: den Längsspant über Wasser hab ich vom Bug aus auf den Höhen 1. Aufbaudeck, Bachdeck und Hauptdeck geschnitten.

So, und wenn die 2 Zwerge hier wieder gesund sind kann ich weiter bauen....

bis bald
Michael
»Michael112« hat folgende Bilder angehängt:
  • 02.jpg
  • 03.jpg

  • »Michael112« ist männlich
  • »Michael112« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 796

Registrierungsdatum: 13. Oktober 2008

Beruf: Physiotherapeut

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 15. März 2009, 03:09

Maria S. Merian ( 1:250 )

Hallo,
inzwischen hab ich ein paar Spanten mehr und diese auf dem Zwischendeck,
meiner Trennebene verklebt. Entgültig verklebt wird mit dem Längsspant wenn ich meine magnetische Helling habe, davon hab ich im Forum gehört.
Einfache aber geniale Idee.
Ja, am Bug werd ich das 1. Aufbaudeck gekrümmt bauen, kurz nach Spant 3
folgt die Ebene für die weiteren Aufbauten. Soweit es mir sinnvoll erschien hab ich den Spanten zum Heck hin schon die nötige Form gegeben.
Die fehlenden Spanten für das Hauptdeck folgen noch.
An den Spanten 3 bis 7 sieht man auch den Verlauf für den Übergang vom Bug zur Rumpfwand, beginnen wird der Knick kurz nach Spant 3.
Ich hab über Wasser begonnen da wohl dort die größere Herausforderung wartet.... jetzt hab ich das Grundgerüst schon mal vor mir für einige weitere Überlegungen :-)

bis bald
Michael
»Michael112« hat folgende Bilder angehängt:
  • m04.jpg
  • m05.jpg
  • m06.jpg
  • m07.jpg

  • »Michael112« ist männlich
  • »Michael112« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 796

Registrierungsdatum: 13. Oktober 2008

Beruf: Physiotherapeut

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 17. Juni 2009, 23:07

Maria S. Merian ( 1:250 )

.... man o man ist das hier alles eingestaubt...

Ahoi,
hm, die Polarstern hat wohl deutlich länger gebraucht als gedacht....
Na inzwischen bin ich so weit das ich zumindest wieder "gedanklich" bei der Maria S. Merian angekommen bin. Da sich mit der Erfahrung auch die Ansprüche ändern möchte ich die Zeit bis zum großen Finish der Polarstern nutzen und nach weiteren Informationen suchen.

Es würde mich sehr freuen wenn noch jemand viele Bilder zur M.S.Merian hat und diese mir zur Verfügung stellen möchte.

bis bald
Michael

  • »Michael112« ist männlich
  • »Michael112« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 796

Registrierungsdatum: 13. Oktober 2008

Beruf: Physiotherapeut

  • Nachricht senden

9

Samstag, 8. August 2009, 09:41

Maria S. Merian ( 1:250 )

Ahoi noch einmal,
damit ich mir weiter Gedanken zum Bau machen kann, brauch mal einen optischen Anhaltspunkt und habe die restlichen Spanten geklebt und die ersten Decks mal grob und lose angebracht.
Weiter geht es erst mal mit dem verkleiden des Unterwasserschiffs,
wie zu sehen ist wurde in die zusätzlichen Ausschnitte von ein paar Heckspannten der Kiel eingeklebt.

Nun eine Bitte an alle, hat jemand weitere Bilder von den Wänden der Aufbauten, die so von außen nicht unbedingt zu sehen sind?
Wäre super!

Und ein schönes sonniges Wochenende.

Kartonbau.de ? ...jetzt erst recht....

Michael
»Michael112« hat folgende Bilder angehängt:
  • m08.jpg
  • m09.jpg
  • m11.jpg
  • m12.jpg
  • m13.jpg

  • »Michael112« ist männlich
  • »Michael112« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 796

Registrierungsdatum: 13. Oktober 2008

Beruf: Physiotherapeut

  • Nachricht senden

10

Freitag, 6. November 2009, 00:06

Maria S. Merian ( 1:250 )

Ahoi,

meine Baupause an der Polarstern bringt auch Zeit für ein fast unendliches Thema, die Recherche.....
Gut geplant ist halb gebaut. Na, ich denke ich bin mit der Recherche am Ziel.
Für alle interssierten eine sehr lohnende Seite.

www.maria-s-merian.de , dann weiter zu Links & Downloads und unter
Downloads die Animationen, Graphiken und Bilder.
Da wird auch das Fächerlot und das Prinzip der Pod-Antriebe gezeigt.....

Kann sein das der eine oder andere seinen Quicktime-Player aktualisieren muß!
Sonst tut sich nix!

Öhmm, Baupause ist vorbei, jetzt stimmt die Motivation auch wieder....

Besten Dank auch an alle die mir bei der Datensammlung bis jetzt geholfen haben!

bis in ein paar Wochen ;-)

Michael

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Michael112« (6. November 2009, 00:09)


Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich

Beiträge: 10 591

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

11

Freitag, 6. November 2009, 08:29

Michael,

Du hast eine PN zum Thema. =)
Bis die Tage...

Helmut

"Einmal sah jemand die Häftlingsnummer 78651, die auf meinem Arm eintätowiert ist, und sagte: "Das ist wohl Ihre Garderobennummer?" Danach trug ich jahrelang nur langärmelige Pullover."
In Erinnerung an Simone Veil, † 30. Juni 2017



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

Social Bookmarks