Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Niklaus Knöll« ist männlich
  • »Niklaus Knöll« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 693

Registrierungsdatum: 11. März 2005

Beruf: Rahmenvergolder

  • Nachricht senden

1

Montag, 23. Mai 2005, 09:59

Hallo Michael
Hast Du vielleicht noch eine Abbildung mit Beschriftung oder Staffelkennzeichen ich habe nähmlich auf die schnelle kein Bild
gefunden. Es könnte aber ein Testtarnschema oder die
Bebahlung einer Agressoreinheit sein.
Dazu müsste ich aber noch etwas mehr von diesem Modell erfahren.
Grüsse Niklaus
N.K.

Derzeit im Bau: IJN Nagato 1:200 von Dom Bumagi,
Fertig: Mellum, Indianapolis,TAKAO Digital Navy 1:250,Korvette Agassiz 1:250, NJL TOGO CFM 1:250 .
Petrojarl Cidade de Rio das Ostras JSC skaliert auf 1:250
Hellcat, Halinski

2

Dienstag, 24. Mai 2005, 10:39

Hallo,

ich werde mir (über Xenon) die F-14 von Halinski bestellen. Wir können dann ja mal vergleichen... ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Henni« (23. Mai 2007, 12:45)


Martin Sänger

Konstrukteur - Amateur

  • »Martin Sänger« ist männlich

Beiträge: 981

Registrierungsdatum: 5. Mai 2004

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 23. Mai 2007, 10:57

Hi Freunde,

sagt mal, hat einer diese Tomcat schon mal gebaut? Ich kann mich auch an kein Bild eines fertigen Modells irgendwo erinnern. Eigentlich komisch, oder?

Martin

4

Mittwoch, 23. Mai 2007, 12:35

Ich hab auch noch keine gefunden...
Aber die Tomcat ist definitiv in der engeren Auswahl für das nächste Modell!

Michael Urban

Erleuchteter

Beiträge: 3 324

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

5

Montag, 28. Mai 2007, 22:02

Moin Freunde,

das Modell dürfte beim Bauen keine rechte Freude aufkommen lassen.

Während die ersten 3 Teile der Rumpfnase noch mehr schlecht als recht zusammenpaßten, habe ich bei Teil 4 den Bogen der Altpapierverwertung zugeführt.

Seht selbst...

Viele Grüsse
Michael

  • »Thomas Bietz« ist männlich

Beiträge: 693

Registrierungsdatum: 6. Juni 2005

Beruf: Klempner / Vater

  • Nachricht senden

6

Montag, 28. Mai 2007, 22:26

Hallo Norm!

Ich sag mal so, das Modell ist etwas unkonventionell, trotzdem wird es bestimmt was gutes werden.
Die Konstruktion ist von Zbigniew Salapa (das wird doch garantiert anders geschrieben), ich habe die F-14 noch nicht gebaut, aber vom selben Konstrukteur die Su-27B Flanker 4-5-6 / 2003, es hat etwas gedauert, war aber trotzdem gut.
Ist halt etwas Gewöhnungsbedürftig kriegt man aber hin.

Gibt halt nicht viele die Maly bauen...meine Erklärung.
Hast du mal auf polnischen Seiten gesucht?

Gruß Thomas
In Konstruktion und Bau: Terminal Sperenberg 80'iger Jahre

7

Dienstag, 29. Mai 2007, 09:54

Hallo Michael,

kann man da gar nichts mehr retten? Ist doch schade um die schöne Farbgebung der F-14...

Michael Urban

Erleuchteter

Beiträge: 3 324

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 29. Mai 2007, 10:03

Moin Henni,

das wäre nicht einfach. Man müsste die Abwicklung neu zeichnen. Dann könnte man die schiefen Teile korrekt zuschneiden. Aber dann kann ich mir den Flieger auch gleich selber konstruieren, wenn ich jedes Teil erst nachrechnen muß.

Außerdem kommt dazu, dass wenn ich Späne von den Teilen abnehme, die Texturierung nicht mehr passt...

Machbar wäre es sicherlich, aber dafür habe ich keine Nerven...

viele Grüsse
Michael

9

Dienstag, 29. Mai 2007, 10:06

OK, verstehe.

Dann schiebe ich die F-14 mal wieder nach hinten in meinem "Next model"-Stapel... :rolleyes:

waltair

Generalgouverneur Pitcairn

  • »waltair« ist männlich

Beiträge: 4 414

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur also wasn nu?

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 29. Mai 2007, 10:11

hallo michael!

solche fälle hab ich schon oft gehabt und da hab ich einfach was übestehend war, schön verlaufend weggeschnitten. funktioniert fast immer. nach dem motto "was nicht passt wird passend gemacht."

ich hab mir erlaubt, dein bild ein wenig zu "bearbeiten" damit man sieht was ich meine. der gelbe strich wäre meine schnittkante gewesen.

grüsse
waltair
»waltair« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bild1.jpg
Die Einhaltung der Vorschrift ist einzuhalten!

Michael Urban

Erleuchteter

Beiträge: 3 324

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 29. Mai 2007, 10:28

Hallo Waltair,

das ist mir schon klar. Aber das ist ja nur der sichtbare Teil des Problems.

Das ganze Teil ist "eckig" - obwohl es als (etwas deformierter) Kegelstumpf eigentlich gerundet sein sollte. Damit ergeben sich dann überall Lücken an der Nahtstelle zum nächsten Teil.

Ich werde mal schauen, ob ich die Teile noch irgendwo rumfliegen habe, dann zeige ich, was ich meine...

Viele Grüsse
Michael

waltair

Generalgouverneur Pitcairn

  • »waltair« ist männlich

Beiträge: 4 414

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur also wasn nu?

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 29. Mai 2007, 10:41

ahaaaaaaa, wenn das so ist, dann ist deine lösung mit der tonne wohl die beste :)

ich wollte mir schon vor einiger zeit dieses modell bestellen - weil die lackierung toll aussieht, aber in diesem falle....

waltair
Die Einhaltung der Vorschrift ist einzuhalten!

Michael Urban

Erleuchteter

Beiträge: 3 324

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 29. Mai 2007, 12:15

Meine "Problemstellen" sind dort nicht so stark sichtbar - da wurde wohl nachgearbeitet (die ersten 4 Nasenteile).

Allerdings sind andere Probleme gut sichtbar - z.b. ist der obere blaue Bereich vom unteren grauen Bereich mal durch eine schwarze Linie getrennt und mal nicht...

Viele Grüsse
Michael

14

Dienstag, 29. Mai 2007, 16:27

Naajaa, irgendwie bin ich auch Halinski-verwöhnt. Aber die Farbgebung ist echt cool... 8)
Vielleicht traut sich ja irgendwer demnächst nochmal...

Social Bookmarks