Konpass

Erleuchteter

  • »Konpass« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 294

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2005

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

1

Freitag, 13. Mai 2016, 18:00

Lotsenversetzboote

Hallo Modellbaufreunde !

Wenn die Bremerhavener Modellbautagung vorbei ist, habe ich mich meistens infiziert mit Anregungen, die mich davon überzeugen, was ich in nächster Zeit unbedingt bauen soll. Dieses mal sind es Lotsenversetzboote. Ich meine nicht die großen Lotsenstationsboote, zu denen DITMAR KOEL und unsere GOTTHILF HAGEN gehören, sondern die kleinen Lotsenversetzer. Drei habe ich davon bereits gebaut:

1. die SEELOTSE (DSM, Fritz Pohl),
2. die GEESTEMÜNDE, eine Variante des HMV-Modells von Till Schade und
3. die SEA HELPER (Eigenkonstruktion von Michael Kaintoch)

(siehe Foto)

Es gibt aber noch etliche mehr:

4. die BREMERLOTSE (DSM, Fritz Pohl)
5. die ÖLLERMANN (Die Werft, Imogen Stowasser)
6. BREIHOLZ/ SCHÜLP (Die Werft, Imogen Stowasser)
7. TJB 776 (BILDRUM, Gunnar Silen, 1:100)
8. DISCOVERY (Scaldis, 1:87)

Schließlich bin ich noch stolzer Besitzer zweier sehr schöner Eigenkonstruktionen

9. WESERLOTSE (Fritz Pohl) und
10. FRYA (Lars Wahl)

Wenn ich da jemand vergessen habe, sagt mir Bescheid ! Ich kann mir z.B. gar nicht vorstellen, dass David Heatheway kein Lotsenboot im Programm hat.

Ich werde diese Kameraden nach und nach bauen und hier vorstellen. Mein nächstes Modell wird allerdings eine eigene Eigenkonstruktion, mit der ich mich bei den anderen Eigenkonstrukteuren revanchieren will.

Henning
»Konpass« hat folgendes Bild angehängt:
  • P1010375.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Konpass« (13. Mai 2016, 21:14)


Es haben bereits 9 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

BlackBOx (13.05.2016), HolSchu (13.05.2016), Unterfeuer (13.05.2016), Pitje (13.05.2016), M_40 (14.05.2016), Hansakuddel (15.05.2016), Dirk Göttsch (17.05.2016), Harald Steinhage (16.09.2016), Markus Gruber (05.03.2017)

Konpass

Erleuchteter

  • »Konpass« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 294

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2005

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

2

Freitag, 13. Mai 2016, 18:22

Und es geht gleich weiter mit dem SWATH von Abeking & Rasmussen. Die Werft hat davon ein ganze Reihe gebaut, nicht nur als Lotsenversetzer, sondern auch als Offshore-Versorger und Patroler für die lettische Marine. Bei uns in der Nordsee kooperieren sie mit den neuen Lotsenstationsbooten ELBE, HANSE und WESER. Für die Ems ist auf Borkum eine Lotsenstation eingerichtet worden, von der sie operieren.

Ich habe mich (auch im Hinblick auf den wunderbaren Lotsenschoner von Michael Bauer) für die GRODEN entschieden. Groden ist ein Stadtteil von Cuxhaven. Das Wort bedeutet an der niedersächsischen Nordseeküste aber auch das vom Meer angeschwemmte Neuland, das die Schleswig-Holsteinischen Westküstenbewohner als Koog bezeichnen.

Um meinen Zeitgenossen, die nach meiner Wahrnehmung allesamt Verehrer der CAP SAN DIEGO sind, nicht zu nahe zu treten, vermeide ich es, dieses Lotsenfahrzeug als Schiff zu bezeichnen. Ein Schiff hat schließlich nur einen Rumpf mit einem runden Heck, mindestens einen Schornstein und einen Mast.

Viel Spaß beim Betrachten !

Henning
»Konpass« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1010369.jpg
  • P1010370.jpg
  • P1010371.jpg
  • P1010373.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Konpass« (13. Mai 2016, 20:45)


Es haben bereits 30 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Tor (13.05.2016), Eberhard H. (13.05.2016), HolSchu (13.05.2016), Ulli+Peter (13.05.2016), Unterfeuer (13.05.2016), Wolfgang Lemm (13.05.2016), Matthias Peters (13.05.2016), Pitje (13.05.2016), Pianisto (13.05.2016), saltacornu (13.05.2016), Christian Lorenz (13.05.2016), Rainer A (14.05.2016), bms (14.05.2016), Franz Holzeder (14.05.2016), Klaus-D. (14.05.2016), M_40 (14.05.2016), ManfredL (14.05.2016), Joachim Frerichs (15.05.2016), Harald Steinhage (15.05.2016), Hansakuddel (15.05.2016), theo modellbau (16.05.2016), modell1959 (16.05.2016), die Werft (17.05.2016), Dirk Göttsch (17.05.2016), Riklef G. (17.05.2016), Osolemirnix (05.06.2016), Markus Gruber (05.03.2017), wediul (07.03.2017), Axel Schnitker (01.04.2017), Shipbuilder (05.09.2017)

Helmut B.

Hennings Dino

  • »Helmut B.« ist männlich

Beiträge: 10 592

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

3

Freitag, 13. Mai 2016, 20:42

Hallo Henning,
auch wenn es kein Schiff ist: :D

Ein ausgesprochen schönes Modell eines Wasserfahrzeugs!!

(Und ich vermute, dass man seinerzeit über die CAP SAN-Schiffe folgendes gesagt hat: "So sieht doch kein Frachter aus - komischer Aufbau, viel zu modern... So ein Unsinn, diese Stromlinienform; das Schiff sieht ja gar nicht nach 'Arbeit' aus... Und nee - hat ja überhaupt keinen richtigen Schornstein...!")

Mir gefällt dieser moderne Typ des Lotsenversetzers richtig gut! Geiles Teil - um es mal zeitgemäß zu umschreiben.
Bis die Tage...

Helmut

"Einmal sah jemand die Häftlingsnummer 78651, die auf meinem Arm eintätowiert ist, und sagte: "Das ist wohl Ihre Garderobennummer?" Danach trug ich jahrelang nur langärmelige Pullover."
In Erinnerung an Simone Veil, † 30. Juni 2017



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

Heiner

Meister

  • »Heiner« ist männlich

Beiträge: 1 102

Registrierungsdatum: 26. Januar 2005

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

4

Samstag, 14. Mai 2016, 10:21

Moin Henning! Deine "Groden" gefällt mir ausgesprochen gut, aber mein Geschmack ist andernorts auch gefürchtet, ich bin Ente gefahren und habe nie einen Golf gehabt - sei´s drum, mein "placet" hast Du, und ich nenne das auch "Schiff"! Als Modellbauer finde ich die Katamarane ohnehin sehr gut, schließlich bekomme ich im Grunde 2 Schiffe mit einer "Tischplatte" in der Mitte und wahnsinnig viel Platz darauf. Den Verehrern der Cap San Diego, zu denen ich mich allerdings selber zähle, können wir aber sicher zugestehen, dass es nicht dieselben klassisch-eleganten Proportionen sind, die Du hier vorführst.


Bei Deiner Aufzählung fallen mir noch Niederländische Vertreter ein, die Apollo von Scaldis in 1:250 (ausgesprochen schnittig, auch für die Liebhaber von Klassikern), und die Pollux, gleicher Verlag und Maßstab, aber dem reinen Versetzboot wohl deutlich entwachsen. Und Du hast Post... ;)
"THIS is NOT normal!" (John Oliver, Last Week Tonight)

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich

Beiträge: 11 417

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

5

Samstag, 14. Mai 2016, 11:30

Hallo Henning,
das Waserfahrzeug ist sehr außergewöhnlich. Und das macht seinen Reiz aus. Danke fürs zeigen.
Ulrich

Konpass

Erleuchteter

  • »Konpass« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 294

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2005

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

6

Samstag, 14. Mai 2016, 11:39

Ein erster Nachtrag zur Auflistung:

Die von Heiner genannte APOLLO ist eine Schwester der DISCOVERY, POLLUX ist ein Lotsenstationsschiff. Aber Scaldis hat mit der

11. LYNX einen weiteren Lotsentender in 1:87 im Programm.

Henning

7

Samstag, 14. Mai 2016, 12:24

Moin Henning,

kleine Ergänzung zu David Hathaway/ Papershipwright

David beackert hauptsächlich die Schiffe der Trinity House ( Verwaltung der Leuchtfeuer in Großbritannien), es finden sich leider keine Lotsenversetzer. Der letzte Free Download THV Vectis wurde zwischenzeitlich verkauft und ist jetzt im Hafenfunktionsdienst tätig.

Deine Groden ist wieder mal ein kleines Schmuckstück geworden, Gratulation. Bezüglich der Cap San Diego kann ich nur sagen: die alten Frachter mögen ihren Reiz haben, aber mich machen sie nicht so an. Dann schon eher die Katamarane ( auch wenn sie aussehen wie die Helgoland :D ) oder all das Neue und Bunte. Die Fra ist natürlich auch ein Hämmerchen, sehr schnittig und aussergewöhnlich.

Liebe Grüße
Robi
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

  • »Thomasnicole05« ist männlich

Beiträge: 600

Registrierungsdatum: 15. November 2011

  • Nachricht senden

8

Samstag, 14. Mai 2016, 12:26

Hallo Hennig!
Tolle Arbeit! Bist wirklich ein Meister deines Faches! Nur wie du die Scheiben machst....ist nicht so mein Ding. Trübt aber nicht das gesamt Bild! Danke fürs Zeigen!!
Die Kartonwerft hat noch Lotzenversetzter! http://www.kartonwerft.de/S03.htm und http://www.kartonwerft.de/S08.htm

Lg
Thomas
(Nachtrag: Hast du ja schon aufgelistet! Muss wohl besser aufpassen! :whistling: )
:thumbsup:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Thomasnicole05« (14. Mai 2016, 12:57)


  • »Unterfeuer« ist männlich

Beiträge: 718

Registrierungsdatum: 28. Mai 2015

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

9

Samstag, 14. Mai 2016, 12:38

Moin Henning,

das ist schon eine ganz besondere Flotte und toll gebaut, Glückwunsch dazu :thumbup: Ich finde die neuen Lotsentender auch sehr attraktive Vorbilder, egal, ob nun Schiff oder nicht. Bilder vom WESERLOTSEN würden mich ganz sicher auch noch begeistern :whistling:
Viele Grüße Nils/Unterfeuer

"Fehler sind nicht schlimm, die müssen sein!" (Bibo)

Fertiggestellt: Schlepper VEGESACK (WHV 1:250), Peilschiff ZENIT (HMV 1:250), Hafenfahrzeuge (Auswahl, HMV 1:250)
Im Bau: Seebäderschiff ALTE LIEBE (WHV 1:250), Hafenschlepper SATURN/RESOLUT bzw. WESER (HMV 1:250) Lotsenversetzboot SEELOTSE (DSM 1:250, zurückgestellt)

  • »Shipbuilder« ist männlich

Beiträge: 519

Registrierungsdatum: 15. April 2007

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

10

Samstag, 14. Mai 2016, 12:41

Moin henning,

ein sehr schönes Sdchiff, würde genau zur Sammlung passen, wenn es denn veröffentlich werden würde.

Moin Thomasnicole05;

die Lotsenboote vom Kiel Kanal werden oder sind neu ausgeschrieben worden und kommen dann wenn ich micht täusche aus Finnland.

Viele Grüße
Arne
Helgen 1 einen 299 BRT Kümo kurz vor dem Stapellauf, vom Reeder zurückgestellt
Helgen 1a einen AHTS in Arbeit.
Helgen 2 einen 1599 BRT Mehrzweckfrachter in Arbeit, wird auf Wunsch der Reederei umgebaut

Heiner

Meister

  • »Heiner« ist männlich

Beiträge: 1 102

Registrierungsdatum: 26. Januar 2005

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

Joachim Frerichs

Erleuchteter

  • »Joachim Frerichs« ist männlich

Beiträge: 5 156

Registrierungsdatum: 23. Januar 2005

Beruf: Berufssoldat

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 15. Mai 2016, 05:58

Ahoi Henning,

wow, Dein neues Modell gefällt mir sehr gut. Ich finde auch moderne Schiffe/Boote haben ihren Charme.

Besonders wenn man sich den Film anschaut, den Heiner gelinkt hat, dann sieht man, wie graziös diese modernen
Schiffe/Boote über das Meer schweben.

In diesem Sinne viel Freude mit der weiteren Konstruktion der noch fehlenden "Lotsendampfer" :D


Gruß
Jo
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

Helmut B.

Hennings Dino

  • »Helmut B.« ist männlich

Beiträge: 10 592

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 15. Mai 2016, 12:38

Beeindruckender Film - danke, Heiner!
Bis die Tage...

Helmut

"Einmal sah jemand die Häftlingsnummer 78651, die auf meinem Arm eintätowiert ist, und sagte: "Das ist wohl Ihre Garderobennummer?" Danach trug ich jahrelang nur langärmelige Pullover."
In Erinnerung an Simone Veil, † 30. Juni 2017



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

BlackBOx

Meister

  • »BlackBOx« ist männlich

Beiträge: 1 325

Registrierungsdatum: 9. Juni 2008

  • Nachricht senden

14

Montag, 16. Mai 2016, 08:48

Moin Henning,

Fantastisches Modell. Gefällt mir ausgesprochen gut.
In BHV gerade den entschuss gefasst ...

Wenn die Bremerhavener Modellbautagung vorbei ist, habe ich mich meistens infiziert mit Anregungen, die mich davon überzeugen, was ich in nächster Zeit unbedingt bauen soll.


... und schon ist ein Modell fertig. :thumbup:


Hier mal kein Lotsenversetzer, aber trotzdem eine Interessante Rumpfform. (4 Rümpfe ? )



Die "World Golf" ist ein Dänischer Offshore Versorger den ich 2014 in BHV abgelichtet habe.


Gruß aus Bremen
Stephan
"Das Ding ist baubar, solange es etwas zum Wegschneiden gibt." Gerald Friedel

www.srk-bremen.de


oder besucht die facebook Seite des Versuchsrettungskreuzers BREMEN

Konpass

Erleuchteter

  • »Konpass« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 294

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2005

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

15

Montag, 16. Mai 2016, 16:40

...und der Nächste bitte !

Es ist das namenlose Lotsbat 776 von BILDRUM (Gunnar Silen). Ich habe es von 1:100 auf 1:250 skaliert, hatte trotzdem aber kaum Probleme mit der relativ einfachen Konstruktion. Es ist stationiert in Slite auf Gotland. Bemerkenswert finde ich die Brückenkonstruktion auf dem Vorschiff. Wenn ich das richtig sehe, muss der Lotse, je nach dem, wie hoch das Fallreep hängt, mit einem mehr oder weniger großen Ausfallschritt übersteigen.

Henning

P.S. Es ist das erste schwedische Modell in meiner Sammlung
»Konpass« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1010376.jpg
  • P1010377.jpg
  • P1010378.jpg
  • P1010379.jpg

Es haben bereits 7 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Helmut B. (16.05.2016), die Werft (17.05.2016), Dirk Göttsch (17.05.2016), Unterfeuer (17.05.2016), Ulli+Peter (18.05.2016), theo modellbau (05.06.2016), Markus Gruber (05.03.2017)

16

Montag, 16. Mai 2016, 17:02

Moin Henning,

scheint wirklich so zu sein: http://shipscharter.com/en/sh132821ip9z5…8t/particulars/
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

Heiner

Meister

  • »Heiner« ist männlich

Beiträge: 1 102

Registrierungsdatum: 26. Januar 2005

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

17

Montag, 16. Mai 2016, 23:40

Die "World Golf" könnte ein SWASH sein... "Small Waterplane Area Single Hull", also nur 1 Rumpf auf Stelzen aber dann mit "Stützrädern". Wer nach Bildern von der Groden googelt, ommt ganz schnell bei diesem Bild an, die "Explorer" im Vordergrund ist ein SWASH...Und dann gibt es natürlich noch die SWATCH, aber ab 3 Meter Wellenhöhe gehen die immer kaputt... :D :D
"THIS is NOT normal!" (John Oliver, Last Week Tonight)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Heiner« (16. Mai 2016, 23:48)


Es haben bereits 2 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

BlackBOx (17.05.2016), Axel Schnitker (02.06.2016)

Konpass

Erleuchteter

  • »Konpass« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 294

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2005

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 2. Juni 2016, 12:46

Nach zwei kleinen Ausflügen in andere Welten des Kartonmodellbaus stelle ich euch heute mit der ÖLLERMANN mein sechstes Lotsenversetzboot vor. Öllermann ist das plattdeutsche Wort für Eltermann, dem Vorsitzenden einer Lotsenbrüderschaft. Der Modellbaubogen ist von Imo´s Kartonwerft. Die fünf Schwesterboote wurden ab 1994 von der Fassmer-Werft in Berne gebaut. Sie gehören dem Lotsbetrieb Mecklenburg-Vorpommern und sind dort an verschiedenen Standorten stationiert. Zeitweise war ÖLLERMANN auch in Bremerhaven zu sehen. Sie wurde von der Ostsee ausgeliehen, um die Hafenlotsen auf die Schiffe zu bringen, bzw. sie von dort zu holen. Traditionell übernahmen die Schlepper diese Aufgabe in Bremerhaven, seitdem am Nordende des Containerterminals aber ein neuer Schlepperhafen gebaut wurde, haben die Hafenlotsen dorthin einen sehr weiten Weg und bevorzugen deshalb einen eigenen Versetzdienst.
»Konpass« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1010404.jpg
  • P1010405.jpg
  • P1010406.jpg
  • P1010407.jpg

Es haben bereits 5 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Dirk Göttsch (02.06.2016), Joachim Frerichs (02.06.2016), Axel Schnitker (02.06.2016), Harald Steinhage (16.09.2016), Markus Gruber (05.03.2017)

BlackBOx

Meister

  • »BlackBOx« ist männlich

Beiträge: 1 325

Registrierungsdatum: 9. Juni 2008

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 2. Juni 2016, 13:03

Moin Henning,

wie immer - super schön gebaut. Kann man ja nich anders sagen.

Deine Modelle auf den Bildern sehen immer so riesig aus, magst Du vielleicht mal einen bekannten Gegenstand daneben legen oder die Länge dazuschreiben, damit man deine Mini-Meisterwerke auch richtig würdigen kann.
(Ich mache es aber auch ohne) :rolleyes:

Gruß aus Bremen
Stephan
"Das Ding ist baubar, solange es etwas zum Wegschneiden gibt." Gerald Friedel

www.srk-bremen.de


oder besucht die facebook Seite des Versuchsrettungskreuzers BREMEN

  • »Schildimann« ist männlich

Beiträge: 321

Registrierungsdatum: 17. September 2014

Beruf: Sachbearbeiter

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 2. Juni 2016, 13:22

Moin Henning,

ein hübsches Boot hast du da gebaut.

Ich finde aber dass die Geländer zu den Podesten auch "offen" gemacht werden sollten.
Für mich persönlich beisst sich das optisch mit der offenen Reling.
Gruß, Ralf

Fertiges seht ihr hier: Galerie

Konpass

Erleuchteter

  • »Konpass« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 294

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2005

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

21

Donnerstag, 2. Juni 2016, 13:35

Vor kurzem hatten die Lotsen ihre Jahrestagung in Greetsiel. Der Swath GRODEN fehlt. Angeblich gab es seitens des niedersächsischen Landesamtes für Denkmalpflege Bedenken im Hinblick auf den Umgebungsschutz der Baudenkmale in Greetsiel.
»Konpass« hat folgendes Bild angehängt:
  • P1010409.jpg

Es haben bereits 7 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Dirk Göttsch (02.06.2016), Joachim Frerichs (02.06.2016), Riklef G. (03.06.2016), Osolemirnix (05.06.2016), theo modellbau (05.06.2016), Harald Steinhage (16.09.2016), Markus Gruber (05.03.2017)

Helmut B.

Hennings Dino

  • »Helmut B.« ist männlich

Beiträge: 10 592

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 2. Juni 2016, 14:11

Kann ich gar nicht verstehen, Henning ;)
Bis die Tage...

Helmut

"Einmal sah jemand die Häftlingsnummer 78651, die auf meinem Arm eintätowiert ist, und sagte: "Das ist wohl Ihre Garderobennummer?" Danach trug ich jahrelang nur langärmelige Pullover."
In Erinnerung an Simone Veil, † 30. Juni 2017



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

Konpass

Erleuchteter

  • »Konpass« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 294

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2005

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 2. Juni 2016, 15:05

Hallo Ralf !

Ich weiß zwar nicht, was du meinst, aber die anliegende Skizze zeigt, wie die Reling sein soll.
Der Maßstab der Skizze, Stephan, ist wie das Modell 1:250.

Henning
»Konpass« hat folgendes Bild angehängt:
  • Oellermann.jpg

Heiner

Meister

  • »Heiner« ist männlich

Beiträge: 1 102

Registrierungsdatum: 26. Januar 2005

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

24

Donnerstag, 2. Juni 2016, 16:29

Moin Henning!

Ich glaube, Ralf meint, dass die beiden Niedergänge zu den Übergabestationen als LC-Teile besser ausgesehen hätten; verglichen mit Original wäre das allerdings auch nicht ganz richtig, da der Auftritt zur Übergabestation da auch nicht in ganzer Höhe "durchbrochen" ist, sondern bis zur Höhe des Plattformbodens halb "ausgefüllt"(sieht man auch auf der Skizze).
Angeblich gab es seitens des niedersächsischen Landesamtes für Denkmalpflege Bedenken im Hinblick auf den Umgebungsschutz der Baudenkmale in Greetsiel.

Einfache Lösung: Greetsiel auf dem Stationsschiff "Elbe" nachbauen, und dann die Jahrestagung auf See machen, da weiss man wenigstens, warum alles schwankt... :thumbsup:
"THIS is NOT normal!" (John Oliver, Last Week Tonight)

BlackBOx

Meister

  • »BlackBOx« ist männlich

Beiträge: 1 325

Registrierungsdatum: 9. Juni 2008

  • Nachricht senden

25

Donnerstag, 2. Juni 2016, 16:41

Moin Henning,

Der Maßstab der Skizze, Stephan, ist wie das Modell 1:250.


ja, nee is klar, was anderes kommt ja auch nicht von deiner Schneidematte. 8o
Ich mein die Modellgröße in cm.


Gruß
Stephan
"Das Ding ist baubar, solange es etwas zum Wegschneiden gibt." Gerald Friedel

www.srk-bremen.de


oder besucht die facebook Seite des Versuchsrettungskreuzers BREMEN

Konpass

Erleuchteter

  • »Konpass« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 294

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2005

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

26

Donnerstag, 2. Juni 2016, 17:04

6 cm

27

Donnerstag, 2. Juni 2016, 17:53

und das Beste an diesem Bausatz6: man bekommt 2 Boote, einmal mit und einmal ohne UWS. Sehr schöner Bausatz.

Und das Dio ist sehr schön, schön stimmig.

Liebe Grüße
Robi
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

Konpass

Erleuchteter

  • »Konpass« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 294

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2005

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

28

Donnerstag, 2. Juni 2016, 18:17

Der ÖLLERMANN-Bogen hat nur ein Modell, das sich alternativ mit oder ohne UWS bauen lässt. BREIHOLZ/ SCHÜLP sind zwei Modelle.

29

Donnerstag, 2. Juni 2016, 19:10

mea culpa, habe ich mal wieder verwechselt :( , nichts desto trotz ein schöner kleiner Bogen der nicht so einfach zu bauen ist. Für Breiholz/ Schülpp hatte ich mir vor Zeiten mal von Dönecke die Reling lasern lassen.

Weiterhin viel Spaß mit den Lotsenversetzern. Auf die Frya bin ich gespannt.

Wären die kleinen Lotsenboote der großen neueren Hanse/Elbe-Schiffe nichts für dich? http://www.marinetraffic.com/en/photos/o…135566/#forward

Liebe Grüße
Robi
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

Konpass

Erleuchteter

  • »Konpass« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 294

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2005

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

30

Samstag, 4. Juni 2016, 12:17

Ich habe die Reling noch einmal geändert. Die Standard-Ätzteile sind zwar filigran, aber sie wirken fremd. Ich habe es einmal versucht, sie aus Karton auszusticheln, wohlwissend, dass ich das noch lange nicht kann, was Dieter Pongratz kann, nämlich eine Reling aus Karton in der Qualität von Fotoätzteilen auszusticheln. Ich habe 120g Tonerkarton verwendet, die Teile haben eine Breite von 0,5 mm. Fragt mich nicht, ob ich mit dem Ergebnis zufrieden bin. Am besten sind immer noch maßgeschneiderte Ätzteile. Aber monatelang abwarten, bis ich ein DIN A 4-Blech voll habe, kann ich nicht. Also: Wohl dem, der einen Laser-Cutter hat.

Henning
»Konpass« hat folgendes Bild angehängt:
  • P1010410.jpg

Es haben bereits 6 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Christian Lorenz (04.06.2016), Willi H. (04.06.2016), bauerm (04.06.2016), Helmut B. (05.06.2016), die Werft (10.06.2016), Markus Gruber (05.03.2017)

Ulli+Peter

Meister

Beiträge: 421

Registrierungsdatum: 25. Januar 2015

Beruf: Ingenieur und ehemals Lehrerin

  • Nachricht senden

31

Samstag, 4. Juni 2016, 21:27

Hallo Henning,

Wer so sticheln kann (im Kartonmodellbauer natürlich), braucht keinen Laser Cutter.
Hut ab - ein tolles Modell.
Und Du hast recht - die jetzige Reling wirkt authentischer.

Gruß Peter

Konpass

Erleuchteter

  • »Konpass« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 294

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2005

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

32

Sonntag, 5. Juni 2016, 12:44

Ja, auch bei solchen Kleinteilen müssen vier Dinge zusammenkommen:

-Geometrie
-Materialstärke (Filigranität)
-Materialquerschnitt und
-Farbe.

Bei der gestichelten Reling passt nur die Geometrie. 0,5mm ist als Materialstärke zu grob. Der streifenhafte Querschnitt ist zu dünn und die Farbe passt auch nicht exakt, was aber meine Schuld ist. Ich hätte das Modell auch mit einem Bildbearbeitungsprogramm entfärben und auf dem selber Tonerkarton ausdrucken können wie die Reling.

Henning

Es haben bereits 2 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Shipbuilder (05.06.2016), Heiner (06.06.2016)

  • »Schildimann« ist männlich

Beiträge: 321

Registrierungsdatum: 17. September 2014

Beruf: Sachbearbeiter

  • Nachricht senden

33

Montag, 6. Juni 2016, 08:39

Moin Henning,

Heiner hat im Post 24 dass genauer beschrieben, was ich eigentlich meinte. (Danke an Heiner)

In deiner letzten Bauausführung sind dann ja auch diese oberen Ausschnitte gemacht.

Mit deinen baulichen Änderungen sieht man wie unterschiedlich so was wirken kann.
Gruß, Ralf

Fertiges seht ihr hier: Galerie

Heiner

Meister

  • »Heiner« ist männlich

Beiträge: 1 102

Registrierungsdatum: 26. Januar 2005

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

34

Montag, 6. Juni 2016, 09:33

Moin Henning!
Für eine reine "Handarbeit" hast Du hier schon fast maschinenhafte Qualität geliefert, Respekt :thumbup: :thumbup: ! Wenn ich mit dem Skalpell schon so gut wäre, würde ich mit fremden Teilen äußerst sparsam werden.
Aber monatelang abwarten, bis ich ein DIN A 4-Blech voll habe, kann ich nicht. Also: Wohl dem, der einen Laser-Cutter hat.

Es reicht ja manchmal, wenn man jemanden kennt... :D Vielleicht geht es hier allerdings schneller, wenn Du Imogen fragst, sie hat ja für ihre Seitenansicht die Geometrie schon als Datei angelegt (achtet aber auf den kleinen "Halbkreis" im oberen vordersten Abschnitt bugwärts - siehe Foto... ;) )
die Farbe passt auch nicht exakt, was aber meine Schuld ist. Ich hätte das Modell auch mit einem Bildbearbeitungsprogramm entfärben und auf dem selber Tonerkarton ausdrucken können wie die Reling

Dann hättst Du allerdings die weiße Kennung unter der Windschutzscheibe auf 80 gr Schreibmaschinenpapier aussticheln müssen. Für Lasercuts (oder handgemachte"Schnittchen") könnte man natürlich auch überlegen, aus einem Stück Karton zu schneiden, das in der Farbe des Bogens bedruckt wurde, was auch die Frage nach dem Materialquerschnitt löst (250 gr-Karton z.B. dürfte eine gute Wahl sein), aber wegen der gewünschten "Filigranität" kannst Du nicht mit Aquarell die Kanten färben, also musst Du nach dem Härten mit Sekundenkleber mit Acryl färben, wie Du es mit Ätzteilen auch gemacht hättest (gibt dem Teil auch nochmal extra Zähigkeit) - aber wozu dann überhaupt noch vorweg bedrucken?
"THIS is NOT normal!" (John Oliver, Last Week Tonight)

Konpass

Erleuchteter

  • »Konpass« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 294

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2005

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

35

Donnerstag, 9. Juni 2016, 15:11

Mein 7. Lotsenversetzboot ist die FRYA, eine blitzsaubere Eigenkonstruktion von Lars Wahl. "Eala Frya Fresena !" (Auf ihr freien Friesen) ist der Wahlspruch der Ostfriesen. Zwei Boote dieses Typs heißen FRYA und FRESENA und sind auf der Ems stationiert. Das dritte heißt VISURGIS und arbeitet in Bremerhaven. Die Kunststoffboote des Typs ORC 190 kommen von der Bertrand-Werft in der Normandie. Herausragendes Merkmal ist ihre hohe Geschwindigkeit von 30 kn. Im Vergleich: Die auf Seetüchtigkeit ausgelegten Swath-Lotsentender fahren max. 18,5 kn.

Auch dieses Modell hat ein selbst geschnitztes Plattformgerüst mit davor stehenden Relingsteilen aus verdoppeltem 120g Tonerkarton.

Ich finde, die FRYA ist das bisher schärfste Lotsenboot dieser kleinen Sammlung.

Henning
»Konpass« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1010411.jpg
  • P1010412.jpg
  • P1010413.jpg
  • P1010414.jpg

Es haben bereits 9 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Joachim Frerichs (09.06.2016), Tor (09.06.2016), Ulli+Peter (09.06.2016), Dirk Göttsch (09.06.2016), Osolemirnix (09.06.2016), BlackBOx (10.06.2016), die Werft (10.06.2016), Harald Steinhage (16.09.2016), Markus Gruber (05.03.2017)

  • »Unterfeuer« ist männlich

Beiträge: 718

Registrierungsdatum: 28. Mai 2015

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

36

Donnerstag, 9. Juni 2016, 20:52

Moin Henning,

das ist wirklich ein Klassemodell :thumbup: Diese Boote sind sehr schnittig und haben einen im Bugbereich sehr markanten Rumpf - Die müssen aber auch sehr, sehr klein und filigran sein oder? Toll gemacht!
Viele Grüße Nils/Unterfeuer

"Fehler sind nicht schlimm, die müssen sein!" (Bibo)

Fertiggestellt: Schlepper VEGESACK (WHV 1:250), Peilschiff ZENIT (HMV 1:250), Hafenfahrzeuge (Auswahl, HMV 1:250)
Im Bau: Seebäderschiff ALTE LIEBE (WHV 1:250), Hafenschlepper SATURN/RESOLUT bzw. WESER (HMV 1:250) Lotsenversetzboot SEELOTSE (DSM 1:250, zurückgestellt)

  • »Dirk Göttsch« ist männlich

Beiträge: 358

Registrierungsdatum: 3. Februar 2007

  • Nachricht senden

37

Donnerstag, 9. Juni 2016, 21:31


... die FRYA ist das bisher schärfste Lotsenboot dieser kleinen Sammlung.

Hallo Henning, das stimmt... :thumbsup: :thumbsup:

und jetzt noch das hier

... Plan habe ich aber leider nicht.

http://www.bernard-naval.com/wa_files/FI…_20_28EN_29.pdf
»Dirk Göttsch« hat folgende Bilder angehängt:
  • 100_5465.JPG
  • 100_5468.JPG
Viele Grüße aus Laboe

Dirk

Konpass

Erleuchteter

  • »Konpass« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 294

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2005

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

38

Donnerstag, 9. Juni 2016, 21:31

Moin Niels !

Es stimmt, ich habe mich auch über den sehr merkwürdigen Rumpf im Bugbereich gewundert. Er sieht aus wie ein Wulstbug über Wasser. Die Versetzbarkassen auf den Swath-Stationsbooten sehen auch so aus. Vielleicht kann uns einer unserer Schiffbau-Profis aufklären, wofür das gut sein soll.

Henning

Gustav

Erleuchteter

  • »Gustav« ist männlich

Beiträge: 2 354

Registrierungsdatum: 16. Juni 2011

Beruf: Ruheständler

  • Nachricht senden

39

Donnerstag, 9. Juni 2016, 22:17

Moin Henning,
und jetzt noch das hier

Pläne habe ich leider auch nicht, aber noch ein paar Bilder.

Viele Grüße
Gustav
»Gustav« hat folgende Bilder angehängt:
  • Elbe 1.2.JPG
  • Elbe 1.3.JPG
  • Elbe 1.4.JPG
Auch kleine Dinge können Freude bereiten.

Joachim Frerichs

Erleuchteter

  • »Joachim Frerichs« ist männlich

Beiträge: 5 156

Registrierungsdatum: 23. Januar 2005

Beruf: Berufssoldat

  • Nachricht senden

40

Freitag, 10. Juni 2016, 05:29

Ahoi Henning,

schönes Boot, Glückwunsch !!!

Wenn man bei Google pilot boat plan eingibt und unter Bilder schaut, dann erhält man jede Menge Bilder und Zeichnungen, zwar nicht von der gezeigten gelben Krake, aber von vielen anderen interessanten Lotsenbooten.


Gruß
Jo
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

Social Bookmarks