Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 4. April 2009, 17:38

Lotsenversetzboote Kartonwerft Bogen 8 M1:100 auf 1:87 skaliert

Moin liebe Klebegemeinde,

als Baubericht habe ich mir die Lotsenversetzboote Breiholz und Schülp von der Kartonwerft herausgesucht. Sie werden in 1:87 etwa 13 cm lang. Zu den Daten der Schiffe hier der Text aus der Bauanleitung:

Lotsenversetzboote Breiholz und Schülp
Fertigstellung: 1994
Bauierft: Lübecker Aluminium Schiffswerft GmbH, Lübeck
Länge ü.a.: 12,5 m
Breite ü.a.: 4 m
Tiefgang: I m
Geschwindigkeit: ca.l0kn
Besatzung: 2 Mann
Lotsenplätze: 8 Mann
Schwesterschiffe: Schülp BauNr.187), Breiholz (BauNr.188), Holtenau (BauNr.189)

Die Lotsenversetzboote Schülp, Breiholz wurden 1994 in Dienst gestellt und versehen ihren Dienst im Nord-Ostsee-Kanal, wo sie die Lotsen zu Ihren Schiffen bringen und wieder abholen.
Die beiden Boote liegen an der Lotsenstation Rüsterbergen bei Rendsburg etwa auf der Mitte des Nord-Ostsee-Kanals. Hier werden die Kanallotsen ausgewechselt, denn die Lotsen sind entweder für die westliche oder die östliche Strecke zuständig.
Die wendigen kleinen Schiffe sind speziell für ihre Aufgabe zugeschnitten und auf der Lübecker Aluminium Schiffswerft GmbH, Lübeck gebaut worden. Als besonderes Merkmal ist vor allem die Bergungsvorrichtung zu nennen, die viele moderne Lotsenboote kennzeichnet. Hier ist sie als ,Fangnetz' mit einem großen Rahmen am Heck angebracht, der unter eine im Wasser schwimmende Person gefahren, und dann an Bord gehoben wird. Außerdem verfügen die Boote
über beheizbare Decksflächen, damit die Decks bei Frost nicht vereisen.
Die Namen der Boote kommen von Ortschaften am Nord-Ostsee-Kanal, bzw. dem Stadtteil Holtenau in Kiel, wo der Kanal endet.
Hier ein Link zur Situation an der Lotsenstation Rüsterbergen

http://www.schiffbilder.de/name/einzelbi…otsenboote.html
»oldcard« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bild_002.jpg
  • Lotse2.jpg

2

Samstag, 4. April 2009, 17:47

Der "Bausatz" besteht aus 4,5 DIN A 4 Seiten für zwei Schiffe +Hinweisblatt + 2 Seiten Explosionszeichnung als Anleitung -kein Text. Wahlweise können die Schiffe mitUnterwasserschiff und Einrichtung gebaut werden.
»oldcard« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bogen1.jpg

3

Samstag, 4. April 2009, 17:53

Als Hilfe dient mir zudem noch ein ausführliche Beschreibung der Boote aus den Schiffsmodellheften 8 -10 / 2000 mit ausführlichen Plänen im Maßstab 1:40.
»oldcard« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bau2.jpg
  • Bogen3.jpg

4

Samstag, 4. April 2009, 17:54

In den nächsten Tagen, sobald Zeit ist, wird angeschnitten.

Gruß aus Köln
Klaus

5

Montag, 6. April 2009, 11:55

Ich habe mich für das Standmodell entschieden, um einen Vergleich zu den andern Schiffen zu haben.
Die einfachen Explosionszeichnungen zum Bau des Modells sind dürftig. Ohne Kenntnisse über das Schiff dürfte es schwierig werden, das Modell richtig zu bauen. Die Lage und Anordnung der Bauteile ist oft nur zu erraten. Auch kann man aus der Bauanleitung schlecht erkennen, wie die einzelnen Teile geformt werden müssen. Ein Bild vom Modell zur weiteren Orientierung fehlt ganz.
Trotzdem, das Spantengerüst ist fertig. Im Bugbereich existiert ein Kimmknick. Um den auch im Modell zu realisieren muss das Teil 9 (eigentlich 9a, damit der schwarze Streifen auch später zu sehen ist) in die Spanten 3 und 4 seitlich eingeschoben und entlang der gebogenen Linie eingepasst werden.
»oldcard« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bild1.jpg
  • Bild2.jpg
  • Bild3.jpg
  • Bild4.jpg

6

Montag, 6. April 2009, 11:57

Dann sollen die Teile 10 und 10 a eingepasst werden
»oldcard« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bild5.jpg

7

Montag, 6. April 2009, 11:58

Zum Innenausbau habe ich von der inneren Lotsenkabine die Rückwand abgetrennt und an den Spant 6 angeklebt (mit einem Stückchen Folie aus einer Verpackung dazwischen). Nach dem Trocknen wurden dann beide Teile zusammen ausgeschnitten und eingepasst. Fußboden und untere Seitenteile der Kabine kamen dann anschließend separat an die Reihe.
»oldcard« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bild6.jpg

8

Montag, 6. April 2009, 11:59

Nach Einfügen des Treppenschachtes hinter der Lotsenkabine kann das Deck aufgezogen werden.
»oldcard« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bild7.jpg

9

Montag, 6. April 2009, 12:00

Zum heutigen Abschluss eine Übersichtsaufnahme zum Größenvergleich: BRUNO ILLING ( HMV) auf 1:87 skaliert und ROTER SAND ( alter Wilhelmshavener) auf 1:87skaliert. Selbst in diesem Maßstab ist das Lotsenboot noch winzig. In 1:250 wahrscheinlich nur mit der Lupe zu bewältigen.
»oldcard« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bild8.jpg

10

Mittwoch, 8. April 2009, 15:27

Beim Einbau der Inneneinrichtung hilft die Explosionszeichnung nur bedingt. Der Toilettenraum vorne wird nicht nachgebildet auch fehlt der Sessel des Fahrzeugführers.
Nach dem Vorbehandeln der einteiligen Bordwand passt sie sehr gut. Die eingezeichneten Klebelaschen im Bugabschnitt habe ich entfernt.
»oldcard« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bild9.jpg
  • Bild10.jpg

11

Mittwoch, 8. April 2009, 15:28

so, dann wünsche ich Frohe Ostern

Gruß Klaus

12

Montag, 13. April 2009, 16:05

So, ich hoffe die Ostertage sind heil überstanden. Der Aufbau ist fertiggestellt. Dabei habe ich nicht alle Fenster ausgeschnitten, um die Stabilität - ohne weitere Maßnahmen - zu erhalten. Alle vorhandene Klebelaschen habe ich entfernt und die verbliebenen Teile stumpf verklebt. Der aufgetragene seidenmatte Acryllack hat leider geschmiert. Es sieht auf den Aufnahmen durch das Blitzlicht allerdings schlimmer aus als in Natura.
»oldcard« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bild11.jpg
  • Bild12.jpg

13

Montag, 13. April 2009, 16:06

Der Rettungslift am Heck aus dem Baubogen ist beim Original mittlerweile entfernt und durch eine einfachere Konstruktion ersetzt worden. Dies und der anstehende „Kleinkram“ folgt später.

Gruß Klaus

14

Donnerstag, 16. April 2009, 20:59

wie gesagt, die Heckkonstruktion ist vereinfacht worden und der Rumpf ist schon länger nicht mehr weiß sondern auch rot. Dazu zwei Originalaufnahmen.
Ich werde versuchen die Änderungen am Modell zu verwirklichen.
»oldcard« hat folgende Bilder angehängt:
  • Lotse1.jpg
  • IMG_0357.jpg

15

Donnerstag, 16. April 2009, 20:59

bis bald!

Gruß Klaus

16

Sonntag, 19. April 2009, 15:42

Hallo,

nach dem Sieg von Red Bull (Vettel) in der F1 ist nun auch der Lotsenversetzer mit roter Bordwand versehen. Dazu habe ich die Bordwände auf rotem Papier ausgedruckt und über die weißen Wände geklebt.
Die neue Heckklappe wurde auch „geliefert“. Für den Klappmechanismus muss ich mir noch etwas überlegen. Die Namensschilder haben oberhalb der Türschienen ihren Platz gefunden . Die Positionslampen stehen an der ungefähr richtigen Stelle. In der Bauzeichnung sind sie total falsch eingezeichnet. Auf dem Aludeck habe ich noch die klappbaren Platten gedoppelt.
»oldcard« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bild14.jpg
  • Bild 13.jpg

17

Sonntag, 19. April 2009, 15:43

so, dann noch einen schönen Restsonntag.
Gruß Klaus

18

Freitag, 1. Mai 2009, 14:01

Vor der „Sommerpause“ wurde noch die neue Rettungsklappe geliefert. Die Klappzylinder „frei Schnauze“ befestigt. Die genauen Befestigungspunkte sind in dem Maßstab eh nicht zuerkennen.
Fertig eingebaut fallen sie sowieso kaum auf. Die Reling wird wohl aus Draht gebogen, ebenso der Antennenmast und die Positionslichter- und Arbeitslichterhalterungen.

Gruß, Klaus
»oldcard« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bild14.jpg
  • Bild15.jpg

19

Freitag, 31. Juli 2009, 23:23

Die Baubeschreibung wird von mir nicht weiter fortgesetzt, weil ich den Eindruck habe, dass meine Fähigkeiten und Darstellungen dem Anspruch dieses Forums nicht genügen.
Meinen Spaß am Modellbau lasse ich mir aber trotzdem nicht nehmen!!

Lars W.

Erleuchteter

  • »Lars W.« ist männlich

Beiträge: 3 059

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2007

  • Nachricht senden

20

Samstag, 1. August 2009, 00:07

Hi Klaus,

das meinst Du doch nicht ernsthaft oder?
Das Forum ist doch dazu da, sich auszutauschen, Fotos zu zeigen und anderen seine Bauerfahrungen "mit auf den Weg" zu geben... Diskussionen sind unausweichlich, bei der Anzahl an Mitgliedern, die das Forum mittlerweile hat. Lass Dich davon nicht "ins Boxhorn" jagen! Wenn dem Forum die Mitglieder abhanden kommen, weil die Mitglieder meinen, ihre Qualität sei nicht angemessen, frage ich mich ernsthaft, wozu das Forum denn dann gut sein soll. Das Forum ist doch dazu da, sich auszutauschen, ich behaupte mal, es LEBT DAVON!
Es gibt so viele Modelle auf dem Markt und niemand hier hat sie alle gebaut. Es gibt immer wieder Probleme beim Bau von Modellen und NIEMANDEM ist geholfen, wenn der Mantel des Schweigens über das Modell gedeckt wird. Wir sind doch letztlich alle dankbar dafür, wenn in den Bauberichten "Ecken" und "Kinken" benannt werden und Möglichkeiten zur Umgehung der selben präsentiert werden.

Es geht doch nicht darum, dass der eine "fähiger" als der andere ist oder dass das eine Modell besser gebaut ist als das andere.

Es geht um unser aller Hobby und je mehr Berichte und Meinungen hierzu beigetragen werden, umso mehr hilft es all denen, die das gleiche Projekt in Angriff nehmen.

Die Vielzahl an Berichten und Meinungen ist doch das, was uns alle weiter bringt, denn je mehr berichtet wird, desto mehr kann auch "Honig" daraus gezogen werden. Und JEDER kann "Honig" daraus ziehen, man muss es nur wollen!

Ich für meinen Teil kann nur sagen, dass ich es sehr schade finde, wenn aufgrund von diversen Diskussionen (die wie gesagt immer wieder auftreten können) Mitglieder, von denen das Forum nunmal lebt, selbigem den Rücken zuwenden...

Sorry, wenn das hier jetzt zu ausführlich wurde, aber so sehe ich es nunmal.

Klaus, ich würde mich sehr darüber freuen, den Bericht weiterhin verfogen zu können. Vielleicht überlegst Du es Dir ja nochmal =)

Ein schönes Wochenende wünscht

Lars
"The quiet ones are the ones that change the universe, the loud ones only take the credit."
Fertig gestellt: Forschungsschiff "Maria S. Merian"
Fertig gestellt: Seeschlepper "Vulkan"
Fertig gestellt: Notschlepper "Nordic"
Fertig gestellt: Troßschiff "Altmark" im Schwimmdock
Bis auf weiteres ruhend: Fracht- und Fahrgastschiff "Santa Inés"
Kontrollbau fertig gestellt: Feederschiff "OPDR Lisboa"

Sculptor

Fortgeschrittener

  • »Sculptor« ist männlich

Beiträge: 300

Registrierungsdatum: 18. Oktober 2004

  • Nachricht senden

21

Samstag, 1. August 2009, 00:45

Hallo Klaus!

Laß Dich doch nicht von den Stimmungsschwankungen innerhalb des Forums stören. Mich interessiert Dein Baubericht und ich würde ihn gerne weiter lesen!

Fritz

haduwolff

Administrator

  • »haduwolff« ist männlich

Beiträge: 4 064

Registrierungsdatum: 21. September 2005

  • Nachricht senden

22

Samstag, 1. August 2009, 01:18

Skalieren-weiter!!!

Moin zusammen,

wie bitte? Weitermachen,unbedingt! So ein interessantes Boot, und dazu die extreme Skalierung (was ich ja auch gern mache).

Übrigens ist Deine Idee mit der "Strumpfhose", sprich dem Überziehen der fehlfarbigen Teile eine gute Sache, die bei einem Modell bei mir auch ansteht.

Gruß
Hadu
Meryl Streep: "Wenn die Mächtigen ihre Position benutzen, um andere zu tyrannisieren, dann verlieren wir alle"

http://interscalestolberg.jimdo.com/


www.modell-und-geschichte.jimdo.com

Mitglied der Luft'46-Gang

Joachim Frerichs

Erleuchteter

  • »Joachim Frerichs« ist männlich

Beiträge: 5 157

Registrierungsdatum: 23. Januar 2005

Beruf: Berufssoldat

  • Nachricht senden

23

Samstag, 1. August 2009, 07:24

Ahoi Klaus,

mach bitte bitte weiter mit Deinen Bauberichten. Ich persönlich freue mich immer wieder, die Ergebnisse anderer Modellbauer sehen zu dürfen und dadurch Appetit auf andere - in meinem Fall - Schiffsmodelle zu bekommen.




Gruß
Jo
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

Social Bookmarks