modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 411

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 27. Februar 2007, 09:07

Linienschiff Goeben

Hallo Ihr Kartonschnippler,

hier ein paar Fotos von meiner (pol.). Goeben. Die Reling besteht aus gelacktem Zwirn.


Viel Freude

modellschiff
»modellschiff« hat folgende Bilder angehängt:
  • Goeben.jpg
  • Goeben 001.jpg
  • Goeben 002.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »modellschiff« (27. Februar 2007, 09:09)


René Blank

Erleuchteter

Beiträge: 5 118

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2012

Beruf: hab ich

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 27. Februar 2007, 09:24

Hallo Modellschiff,

sehr schön gebaut, wenngleich auch die S.M.S. Goeben/ Yavuz Sultan Selim "nur" ein großer Kreuzer war. ;)

Schöne Grüsse

René


Kartonbau.de ... Mein Forum

  • »Kurt Streu« ist männlich

Beiträge: 466

Registrierungsdatum: 8. November 2006

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 27. Februar 2007, 09:38

Goeben

Hi René und guten morgen.

Du hast mir so oft schon geholfen und dafür bin ich Dir dankbar, a b e r ...

Lt. Weyer von 1918 ist die S.M.S. Goeben als Panzerkreuzer klassifiziert. Ich habe die Bezeichnung 'grosser Kreuzer' in diesem Band nicht gefunden.

Widerspreche mir wenn ich falsch liege.

Es grüsst freundlichst

KURT, der Streu

( Jetzt geht es los !)

MichiK

Erleuchteter

  • »MichiK« ist männlich

Beiträge: 2 579

Registrierungsdatum: 3. Mai 2004

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 27. Februar 2007, 09:55

Also, ganz ohne Garantie, aber soweit ich weiß lauteten die offiziellen Bezeichnungen in der Deutschen Marine kleiner und großer Kreuzer, Schlachtkreuzer wurde meiner Kenntnis nach nie benutzt.

Der Weyer aber natürlich keine behördliche Publikation und verwendet daher vermutlich die Ausdrücke, die technisch am aussagekräftigsten sind, nämlich geschützter (nur Panzerdeck) und Panzerkreuzer (Panzerdeck und Gürtelpanzer).

Und jetzt noch auf die Gefahr hin, mich völlig zu blamieren: kleiner und geschützter sowie großer und Panzerkreuzer sind nicht jeweils gleichzusetzen. Die großen Kreuzer SMS Hertha, SMS Victoria Louise etc. waren nämlich, wenn mein krankes Hirn mich nicht trügt, nur geschützte Kreuzer.

Ich hoffe, ich hab' jetzt keinen Mist verzapft!
Michi
ROMANES EVNT DOMVS !

René Blank

Erleuchteter

Beiträge: 5 118

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2012

Beruf: hab ich

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 27. Februar 2007, 09:58

Hallo Kurt,

das mag durchaus sein, der Weyer liegt mir leider nicht vor. Ich bezog mich auf Koop, Gerhard / Schmolke, Klaus-Peter "Die großen Kreuzer Von der Tann bis Hindenburg". Dort ist die Goeben als Großer Kreuzer vertreten. Wenngleich ja im Sprachgebrauch und der laufenden Umklassifizierung die Goeben z.B. bei www.kaiserliche-marine.de auch als Panzer- bzw. Schlachtkreuzer zu finden ist.

Schöne Grüsse

René


Kartonbau.de ... Mein Forum

  • »Kurt Streu« ist männlich

Beiträge: 466

Registrierungsdatum: 8. November 2006

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 27. Februar 2007, 10:51

S.M.S. Goeben

Hallo,

Nu aber geht es los

@ Michik. Es handelt sich um eine Bezeichnung vor und im WK I. In der Deutschen Marine und in der KM hatten wir die Beteichnungen 'leichter Kreuzer' und 'schwerer Kreuzer'. Die Benamung lehnte sich m.W. an die Hauptgeschützkaliber an. Zu l.K. wurde 15 cm, für s.K. 20 cm, bei 28 cm ,wie die Goeben hiessen die Pötte Panzer- bzw Schlachtschiffe. Die alten Bezeichnunge der Kaiserlichen waren 'geschützte -' und 'ungeschützte Kreuzer.

@ René. In 'kaiserliche-marine.de' wurden zu der Goeben sogar drei Bezeichnungen im Titel angegeben. Im Weyer 1941/42 ist der Dampfer unter Schlachtschiffe/Schlachtkreuzer eingetragen.

Die Klassifizierung wurde seit 18Tobak so oft und grundsätzlich geändert, das man leicht die Übersicht verlieren kann 8o . Ich würde Sagen FRIEDE den Klebern

und Tschüss

KURT, der Streu

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 411

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 27. Februar 2007, 11:07

RE: S.M.S. Goeben

Lieber Kurt Streu,
Danke für "Friede den Klebern. Namen sind Schall und Rauch. Wichtig ist doch, dass wir unser Hobby mit Freude ausüben und irren kann sich jeder einmal.

mit freundlichen Grüßen

modellschiff

Ernst

Erleuchteter

  • »Ernst« wurde gesperrt

Beiträge: 3 874

Registrierungsdatum: 17. Februar 2004

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 27. Februar 2007, 11:13

Möchte auch was zur Diskussion beitragen.

Schaut doch hier mal bei diesen PMP vorbei da sind ein paar schöne Bilder auch die technischen daten da.

Hier ist der Link: PMP 091 erschienen - S.M.S Seydlitz und Yawuz (ex. Goeben) im Vergleich

Grüße
Ernst
Bin jetzt ein GELIaner

René Blank

Erleuchteter

Beiträge: 5 118

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2012

Beruf: hab ich

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 27. Februar 2007, 11:17

Hallo Kurt,

ich sah das nicht als "Streit" an, wollte Dir nur die Quellen meiner Aussagen mitteilen. ;) Wir können uns ja auf die Bezeichnung "großer, gepanzerter Linienschlachtkreuzer" einigen. :D Späßkle g'macht

Aber erfreuen wir uns an dem toll gebauten Modell ... Bezeichnungen und Namen sind eben nur Schall und Rauch ... ;)

Schöne Grüsse

René


Kartonbau.de ... Mein Forum

eskatee

Erleuchteter

  • »eskatee« ist männlich
  • »eskatee« wurde gesperrt

Beiträge: 2 888

Registrierungsdatum: 12. März 2005

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 27. Februar 2007, 12:16

RE: S.M.S. Goeben

Zitat

Original von Kurt Streu

In der Deutschen Marine und in der KM hatten wir die Bezeichnungen 'leichter Kreuzer' und 'schwerer Kreuzer'. Die Benamung lehnte sich m.W. an die Hauptgeschützkaliber an. Zu l.K. wurde 15 cm, für s.K. 20 cm, bei 28 cm ,wie die Goeben hiessen die Pötte Panzer- bzw Schlachtschiffe. Die alten Bezeichnunge der Kaiserlichen waren 'geschützte -' und 'ungeschützte Kreuzer.



Gemaess dem Washingtoner Konferenz November 1921 bis Januar 1922 (in Spanien sogar Crucero Washington genannt im Falle vom schwerer Kreuzer)

groetjes,
Gert
Kartonbau.de dein Forum!
Kartonbau.de It's Yours!
Kartonbau.de Jouw Forum!

Zaphod

Erleuchteter

Beiträge: 5 851

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 27. Februar 2007, 20:20

Hallo,

Die offizielle Bezeichnung seinerzeit war "Großer Kreuzer", unter dieser Rubrik firmierten die Schiffe auch in den Flottenvorlagen für den Reichstag und unter diesem Titel wurden sie auch bewilligt.
Da der Flottenbau politisch eine brisante Sache war, war nicht daran zu denken, die Schiffe offiziell umzubenennen, denn die Baubewillugung bezog sich auf "Große Kreuzer". Also baute man diese immer größer.

Von der Funktion her waren sie klar Schlachtkreuzer (mancher würde vielleicht sogar von schnellen Linienschiffen sprechen)


Zaphod

Jochen Haut

Erleuchteter

  • »Jochen Haut« ist männlich

Beiträge: 6 618

Registrierungsdatum: 7. September 2005

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 27. Februar 2007, 21:35

Moin zusammen,
egal welche Bezeichnung. Schade, dass die Goeben in den Hochofen wandern musste. Die Bilder mit der Alex und Scharhörn hätten ja so gut vom Flensburger Damprundum stammen können.
Gruß
Jochen

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 411

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 28. Februar 2007, 14:01

RE: Großer Kreuzer Goeben

Wollen wir mal korrekt sein. Natürlich war das ein Großer Kreuzer. Aber in der Schnelle darf schon mal ein Fehler unterlaufen.


Euer modellschiff


Im Bau: Teepott (Warnemünde am Leuchtturm) und Framo(Frachtmotorschiff) Condor der Deutschen Seereederei Rostock hersg. von mdk.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »modellschiff« (1. März 2007, 09:40)


Social Bookmarks