Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Huschi

Schüler

  • »Huschi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 29

Registrierungsdatum: 10. Januar 2009

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 13. Januar 2009, 08:09

Lichtbeständigkeit ?

hat eigentlich jemand Erfahrungen mit dem Ausbleichen durch Licht von Kartonmodellen ?

Ich habe eine Oceanic vom Möve Verlag die etwa 20 jahre alt ist; die Farben haben zwar weniger Brillianz aber sind sonst noch ok. Das Modell stand aber an einem eher dunklen Platz.

Wer hat noch ältere Modelle und weitere Erfahrungen ?

  • »Marco Scheloske« ist männlich

Beiträge: 581

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2007

Beruf: Mediengestalter / Reprograf

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 13. Januar 2009, 09:01

RE: Lichtbeständigkeit ?

Zitat

Original von HuschiWer hat noch ältere Modelle und weitere Erfahrungen ?


Die Lichtbeständigkeit von Druckfarben hängt nicht einfach nur vom Alter des Druckes ab, sondern vielen Faktoren:

- Lagerung (hell, dunkel, im Stahlschrank, im Holzschrank etc. etc.)
- Lufttemperatur und Feuchtigkeit
- Art des verwendeten Druckverfahrens und der Druckfarben
- Sorte des Papieres (Holzgehalt, Säuregehalt, gebleicht oder nicht usw.)

Man kann das also nicht allgemein sagen, eine Druck hält soundsolange.

Ich arbeite in der Druckbranche und habe schon Drucke gesehen, die man nach einem halben Jahr wegwerfen konnte, wie auch solche, die nach 30 Jahren aussehen wie frisch aus der Maschine.
Gruß aus MG und "In glue we trust"
Marco ("The Baseman")


Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich

Beiträge: 10 591

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 13. Januar 2009, 13:27

Sind nicht auch die Farben selbst unterschiedlich lichtstabil, also z.B. Rot instabiler als Grün usw.?
Bis die Tage...

Helmut

"Einmal sah jemand die Häftlingsnummer 78651, die auf meinem Arm eintätowiert ist, und sagte: "Das ist wohl Ihre Garderobennummer?" Danach trug ich jahrelang nur langärmelige Pullover."
In Erinnerung an Simone Veil, † 30. Juni 2017



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich

Beiträge: 11 407

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 13. Januar 2009, 14:45

Hallo Freunde,
ich habe MöweModelle, die mehr als 50 Jahre alt sind. Da ist das Weiß etwas dunkler geworden. Die anderen Farben sind gut geblieben. Nun habe ich auch die Modelle viele Jahre lang in Schubladen bzw. Holztürschränken gelagert. Und jetzt sind sie in meinem Keller, da kommt nicht sehr viel Licht rein.

Im Schnoor in Bremen gibt es bekanntlicherweise einen Kartonmodellladen. Da habe ich Modelle direkt an der Schaufensterscheibe gesehen, die schon ganz verblichen waren. Es kommt auch darauf an, wieviel Licht auf ein Modell fällt.

Wer die Mühe und die Kosten nicht scheut, kann sich ja sein Modell mit Lichtbeständigem Lack einsprühen. Das muss aber vor Anbringen der Takelage (aus Garn) geschehen, weil der Lack am Garn gerne Klumpen bildet.


Mit freundlichen Grüßen

modellschiff

Bernd B.

Fortgeschrittener

  • »Bernd B.« ist männlich

Beiträge: 183

Registrierungsdatum: 24. Dezember 2007

Beruf: Autor

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 13. Januar 2009, 15:12

Moin,

Zitat

Original von Wiesel
Sind nicht auch die Farben selbst unterschiedlich lichtstabil, also z.B. Rot instabiler als Grün usw.?


Definitiv ... wie auch unter Wasser, so durch zu viel UV-Licht: Rot verschwindet als erstes. Mein Rekord war einmal ein Wiking-Feuerwehrauto, das nach drei Tagen auf dem Fensterbrett noch einen Hauch Rosa hatte.

Aber auch das ist wieder von x Faktoren abhängig, wenn das Verbleichen anfängt, dann ist es fast unaufhaltsam, unabhängig von der Farbe, Dazu kommt, das in fast jeder Farbe Rotanteile sind ... und dass eine Veränderung des Trägers (Papier, Karton) gemeinhin auch die Farben ändert, da diese ja in der Regel ihren Weissanteil aus dem Papier beziehen (wenn nicht spezielle Druckverfahren angewendet werden).

Nur als kleine Ergänzung - ich hatte eine Zeitlang mehr mit dem Thema "Dokumentenecht" zu tun: Für einen Laserdruck hat ein grosser Hersteller (nennen wir ihn X) eine um Jahre längere Haltbarkeit angegeben als für das den Druck tragende Medium, das hauseigene Papier. In der Theorie kann es passieren, dass das Papier vergeht, der Druck aber besteht. Praktisch ist das m.W. noch nicht vorgekommen.
Gruss von Bernd (de feckin' German)

  • »Hans-Joachim Möllenberg« ist männlich

Beiträge: 3 502

Registrierungsdatum: 4. November 2007

Beruf: Marineoffizier a.D.

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 13. Januar 2009, 17:35

Moin, moin,
joh...direkte Lichteinstrahlung hat bei einigen meiner Whv-Modelle die Farben (einseitig...) verblassen lassen - leider habe ich das zu spät bemerkt und es war noch zu der Zeit, wo ich durch Seefahrt längere Abwesenheitszeiten hatte und da hat niemand das Rollo zugemacht. Am besten ist wiklich ein "schattiges" Plätzchen oder eben die Dunkelheit eines (trockenen) Kellers. Der Karton altert auch, er wird auf jeden Fall mit der Zeit grau-/gelblich (auch ohne Lichteinfall). Mein ältestes erhalten gebliebene Modell (klassisch die Z 27... :D) ist nunmehr 42 Jahre alt und hat sich noch gut in der grauen Farbe gehalten, viele meiner Modelle sind zwischen 20 und 35 Jahre alt und sehen noch passabel aus. Das sind so meine Erfahrungswerte.

Gruß von der Ostsee
HaJo

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Hans-Joachim Möllenberg« (13. Januar 2009, 17:36)


Huschi

Schüler

  • »Huschi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 29

Registrierungsdatum: 10. Januar 2009

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 13. Januar 2009, 17:50

Vitrine ?

müsste nicht ein Modell in der Vitrine so gut wie nicht ausbleichen, da für das Ausbleichen die UV Strahlung verantwortlich ist und diese ja kaum durch das Glas kommt ?

Bernd B.

Fortgeschrittener

  • »Bernd B.« ist männlich

Beiträge: 183

Registrierungsdatum: 24. Dezember 2007

Beruf: Autor

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 13. Januar 2009, 18:48

Das kommt auf's Glas an ...
Gruss von Bernd (de feckin' German)

  • »britanis« ist männlich
  • »britanis« wurde gesperrt

Beiträge: 931

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2006

Beruf: einzelhandel

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 13. Januar 2009, 19:19

ich sprühe meine modelle mit haarspray ein 8o

kenne ich noch aus dem kunstunterricht und meine bilder.........über 20 :rolleyes: jahre alt sind auch unverändert :yahoo:

ist ja wie klarlackspray nur nicht so agressiv

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich

Beiträge: 6 029

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 13. Januar 2009, 19:36

Da diente das Haarspray wohl eher zur Fixierung der losen Pigmente als zum UV-Schutz.
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

  • »britanis« ist männlich
  • »britanis« wurde gesperrt

Beiträge: 931

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2006

Beruf: einzelhandel

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 13. Januar 2009, 19:38

das würde ich nicht sagen

versucht es mal
ich bin davon begeistert

Social Bookmarks