Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Osolemirnix

Schüler

  • »Osolemirnix« ist männlich
  • »Osolemirnix« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 45

Registrierungsdatum: 29. Oktober 2004

  • Nachricht senden

1

Montag, 5. Mai 2014, 23:23

Leuchtturm Pilsum Kartonwerft 1:250

Relativ neu gibt es bei der Kartonwerft (www.kartonwerft.de) den Leuchtturm Pilsum, der nicht nur durch den dritten Otto-Film deutschlandweit bekannt wurde, sondern gefühlt die Titelseite jedes zweiten Ostfriesland-Reiseführers schmückt. Lieferbar ist er in den Maßstäben 1:100 und 1:250. Ich habe bei Frau Stowasser den kleineren bestellt, den sie mir innerhalb weniger Tage zuschickte.
Auf einem halben DIN A4 Bogen sind zwei schön gezeichnete und sauber gedruckte Modelle mit Grundplatte. Eins zeigt den Leuchtturm in der heutigen, bekannten Form und Farbe. Außerdem kann man ihn so bauen, wie er zu seinen Dienstjahren aussah. Dazu gibt es eine grafische Bauanleitung, die bei den kleinen Modellen für einen halbwegs erfahrenen Modellbauer allerdings wohl kaum nötig ist, und eine ausfühliche Abhandlung über die Geschichte des Leuchtturms. Sehr angenehm überrascht war ich, als ich außerdem noch Folienteile für die Fenster, das Geländer und das Gitter am Dach fand.
Auf meine Frage, warum bei der modernen Version die Abdeckungen für die Lüftungsschlitze gelb, die Ringe des Turms jedoch orange sind, erhielt ich von Frau Stowasser die Antwort:
" Der Farbunterschied soll die Abdeckungen optisch noch mehr herausholen.
Die Aufdopplung ist vom Maßstab her eigentlich etwas zu dünn, Kästen sind aber nicht baubar (außer vielleicht für einige wenige Experten).
Außerden sind die Kästen leicht schräg, so dass sie auf vielen Bildern etwas heller wirken. "
Wo sie recht hat, hat sie recht.
»Osolemirnix« hat folgendes Bild angehängt:
  • Pilsum.jpg
Der Mensch ist nur da ganz Mensch, wo er bastelt.

Fertiggestellt:
MB Actros Container-Zug 1:250
Dampfeisbrecher Stettin 1:250
Motorboot Werre 1:250

Ähnliche Themen

Social Bookmarks