Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Michael Spielmann« ist männlich
  • »Michael Spielmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30

Registrierungsdatum: 12. Mai 2014

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 16. Juli 2015, 10:35

Leuchtturm Dornbusch Hiddensee 1:250 (Konstr. Imogen Stowasser)

Hallo, liebe Kartonbaukollegen.
Hier ist nun mein erster Versuch eines Bauberichtes. Das Modell von Imogen Stowasser hat mich auf den ersten Blick begeistert.

Nun liegt inzwischen der Kauf in Bremerhaven einige Zeit zurück; aber Ihr kennt das ja. Die anderen Hobbies verlangen ihren Anteil.
Jetzt aber ran:



Dass man die Fenster etwas plastischer einsetzen kann, macht das Modell filigraner. Die raffinierte Lösung mit von hinten durchgesteckter Fensterbank gefällt mir.

Das wirkt doch schon nett.

Es grüßt
Michael

  • »Michael Spielmann« ist männlich
  • »Michael Spielmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30

Registrierungsdatum: 12. Mai 2014

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 16. Juli 2015, 12:42

Leuchtturm Dornbusch Hiddensee 1:250 (Konstr. Imogen Stowasser)

So, es geht weiter.
Die Bauanleitung finde ich übrigens dank der ausführlichen Zeichnungen sehr hilfreich. Nach dem Einbau von Fenster und Tür geht es an die Friese. Den unteren fand ich nicht so toll, weil er sehr knapp gefasst ist. X(




Ganz unten war es doch eine ziemliche Pfriemelei, aber nach oben hin wurde es immer besser.



Es wird.

Viele Grüße
Michael

hallenser

Fortgeschrittener

  • »hallenser« ist männlich

Beiträge: 97

Registrierungsdatum: 15. Mai 2014

Beruf: Rentner,Dipl.Ing.FH für E-Technik (Starkstrom)

  • Nachricht senden

3

Samstag, 18. Juli 2015, 17:59

Hallo Michael,

als "Fan" der Insel Hiddensee im vergangenen Jahrhundert sind wir, meine Frau und ich, natürlich dabei.
Gegenüber dem Aussehen damals hat sich ja einiges geändert.
Er hat leider einiges von seiner Urgestalt verloren zugunsten der Modernisierung für den breiten Tourismus.
Trotzdem sind wir auf das Endergebnis gespannt.

Viel Freude beim bauen und viele Grüße
Hans

4

Samstag, 18. Juli 2015, 23:35

Ich wußte gar nicht, dass es den Turm auch als reines Papiermodell gibt. Das werde ich mir noch mal besorgen.

Ich habe über Winter das Modell von Paper Shipyard gebaut:
Dornbusch Leuchtturm Shipyard

Das ist Lasercut-Pappe, die anders geklebt wird, als Papier. Auch muß man den Turm dabei noch bemalen. Das ist mal etwas anderes als bunt gedrucktes Papier.
Der Turm ist recht gross, der macht schon was her in der Vitrine.
»PittyJ« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMGP5190.JPG

  • »Michael Spielmann« ist männlich
  • »Michael Spielmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30

Registrierungsdatum: 12. Mai 2014

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 19. Juli 2015, 10:09

Ja, Pitty, der Shipyard-Turm ist ein Schmuckstück;
bei vierfacher Größe natürlich auch sehr fein detailiert. Wenn ich mir mir die Haube ansehe: allerfeinst.

Und Hans, der Shipyard-Turm kommt doch dem Original sehr nahe, oder?

Ich werde mich bemühen, die Ähnlichkeit einzuhalten. Habe das Gefühl, dass ich mein Türmchen nach oben hin etwas genauer hinbekomme.
Also, jetzt kommt der Aufenthaltsraum (nehme ich an) für das Personal.


Die zurückgesetzte Tür macht es auch hier wieder plastisch. Die Mühe lohnt sich wirklich.



Das Geländer finde ich ansprechend. Um es ganz rund hinzukriegen habe ich einen Kreis in der passenden Größe ausgeschnitten, der die Formung unterstützt.


Ätzteile würden den oberen Turmbereich sicher erheblich aufwerten, aber es sieht doch nett aus.

Viele Grüße
Michael

6

Sonntag, 19. Juli 2015, 10:42

Halo Michael,

schöne Umsetzung bis dato. Bezüglich des Geländers gibt es noch die Möglichkeit das ganze auf Overheadfolie zu kopieren. Teilweise hat Imogen bei ihren Leuchttürmen auch schon ein Foliengeländer beigegeben.

Weiterhin viel Spass
Robi
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

  • »Hans-Joachim Möllenberg« ist männlich

Beiträge: 3 503

Registrierungsdatum: 4. November 2007

Beruf: Marineoffizier a.D.

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 19. Juli 2015, 14:01

Moin, moin Michael,

dein detaillierter Baubericht verführt :rolleyes: - habe gerade mal meine Leuchttürme durchgeguckt......weiterhin ein gutes Gelingen!

Gruß von der Ostsee
HaJo

  • »Michael Spielmann« ist männlich
  • »Michael Spielmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30

Registrierungsdatum: 12. Mai 2014

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 19. Juli 2015, 15:49

Danke, Robert und Hans-Joachim.
Sicher ist das Modell mit seinen 80 Teilen keine Herausforderung für einen Profi :cool: , aber für zwischendurch sehr nett, und das Ergebnis ist für den kleinen Maßstab recht ansehnlich.

  • »Michael Spielmann« ist männlich
  • »Michael Spielmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30

Registrierungsdatum: 12. Mai 2014

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 19. Juli 2015, 15:58

Jetzt geht es weiter mit der Befeuerung. Die umfassende Verglasung habe ich aus Imogens beigelegter Folie gefertigt. Sie lässt sich gut knicken und dann mit Ponal auch gut fixieren.



Die Optik habe ich allerdings lieber aus Papier geschnitten, sie ist auch auf der Folie enthalten, aber sehr "durchsichtig".

Deckel drauf, und es sieht schon beinahe wie ein Leuchtturm aus.


Fortsetzung folgt.

  • »Michael Spielmann« ist männlich
  • »Michael Spielmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30

Registrierungsdatum: 12. Mai 2014

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

10

Montag, 20. Juli 2015, 11:38

Wir kommen zum Abschluss. Die Haube lässt sich ganz gut modellieren, und mit dem umfassenden Ring werden einige Ungenauigkeiten verdeckt.


Den äußeren Käfig habe ich aus Drahtstückchen geformt; das war mir nun doch zu fieselig aus Papier, geht aber möglicherweise.


Noch den niedrigen Hinterbau dran (wozu ist der eigentlich gedacht?), und fertig ist das Modellchen.



Damit ist der Baubericht vollständig.

Viele Grüße
Michael

Es haben bereits 4 registrierte Benutzer und 1 Gast diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Schildimann (20.07.2015), hallenser (21.07.2015), Helmut B. (21.07.2015), Robson (21.07.2015)

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich

Beiträge: 11 408

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

11

Montag, 20. Juli 2015, 15:52

Hallo Michael,
da leuchtet er nun, der Turm. Ein schönes Modell zeigst du uns. Er hat das Potential zu mehr. Ob da mal ein diorama draus wird?
Ulrich

  • »Hans-Joachim Möllenberg« ist männlich

Beiträge: 3 503

Registrierungsdatum: 4. November 2007

Beruf: Marineoffizier a.D.

  • Nachricht senden

12

Montag, 20. Juli 2015, 21:01

Moin Michael,

schönes Teil :thumbup: - und die "Bommelmütze" sieht richtig edel aus!

Gruß von der Ostsee
HaJo

  • »Michael Spielmann« ist männlich
  • »Michael Spielmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30

Registrierungsdatum: 12. Mai 2014

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

13

Montag, 20. Juli 2015, 22:14

Hallo Ulrich und HaJo!

Danke für die positive "Anteilnahme", das freut mich wirklich.

Ja, Ulrich, Dioramen finde ich auch gut. Ein nicht-ganz-See-Stück habe ich gebastelt, wenn es interessiert:

http://mspielmann.de/modellbau/haus-am-see.html

Aber auf Hiddensee/Dornbusch ist glaube ich kilometerweit nur Sand und Heide zu sehen; wäre eine echte Herausforderung, Einsamkeit zu modellieren.

HaJo, die Bommelmütze ist der richtige Ausdruck: die Kugel habe ich aus einem Fitzel Tempo gerollt, sah erst ziemlich kugelig aus, aber auf dem Bild fiel mir dann die fehlende Symmetrie auf.

Viele Grüße aus Solingen

Michael

hallenser

Fortgeschrittener

  • »hallenser« ist männlich

Beiträge: 97

Registrierungsdatum: 15. Mai 2014

Beruf: Rentner,Dipl.Ing.FH für E-Technik (Starkstrom)

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 21. Juli 2015, 03:48

Hallo Michael

Zunächst einmal Glückwunsch zu dem gut gelungenen Modell.
Ich habe inzwischen auch meine Meinung dazu [siehe (3)]geändert, denn
-nachdem ich meiner Frau den Leuchtturm auf dem Cover des Bogens gezeigt habe, kam sofort der freudige Ausruf der" Dornbusch". Wir haben dann an Fotos verglichen und auch ich wurde dann von der Identität, Bild und Realität, überzeugt mit einer Missbilligung meiner Regierung "was ich da für einen...geschrieben habe".
Wir haben dann deinen gut verständlichen Baubericht verfolgt und mitgesehen, wie nach und nach der Leuchtturm auf dem Dornbusch im Modell entsteht.

Ich möchte den Vorschlag von Ulrich aufgreifen "...ob da mal ein Diorama draus wird ?"Wäre doch, nachdem ich mir deine gelungenen Dioramen "Haus am See" angesehen habe, und die Größenverhältnisse stimmen, für dich eine "Kleinigkeit(positiv gemeint).
Ich habe nun noch eine Erinnerung, die bei einem Diorama eingefügt werden könnte. Es sind die dominanten Büsche vor dem Turm von der Landseite aus gesehen. (hoffentlich kommt nicht wieder die vorhin zitierte Redewendung meiner Regierung)

Weiterhin viel Spaß beim Kartonmodellbau und viele Grüße
Hans und Ehefrau

  • »Michael Spielmann« ist männlich
  • »Michael Spielmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30

Registrierungsdatum: 12. Mai 2014

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 21. Juli 2015, 09:06

Danke, lieber Hans und Ehefrau.
"Wer schreibt so spät bei Nacht und Wind?" Eine kritische Instanz im Hintergrund motiviert auch. ;)

Der Vorschlag mit den Büschen gefällt mir; so könnte ich einige Ungenauigkeiten am Fuß des Türmchens kaschieren. :whistling:

Herzliche Grüße auch an die Gattin,
Michael

Verwendete Tags

Hiddensee, Imogen, Leuchtturm

Social Bookmarks