modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 408

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

1

Samstag, 17. Dezember 2016, 11:31

Leichter Kreuzer Karlsruhe, LI, M 1:250

Hallo,
weit über 50 Jahre alt ist mein Modell des Leichten Kreuzers Karlsruhe.
»modellschiff« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN0427abc.jpg
  • DSCN0428abc.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »modellschiff« (18. Dezember 2016, 11:07)


modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 408

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

2

Samstag, 17. Dezember 2016, 11:33

Mir kamen diese Modell schon sehr detailreich vor.
»modellschiff« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN0429abc.jpg
  • DSCN0430abc.jpg

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 408

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

3

Samstag, 17. Dezember 2016, 11:35

Typisch für die Leichten Kreuzer der K Klasse und der Nürnberg waren die außerhalb der Mitellschiffsline angebrachten Türme C. Der Originalmodellflieger schmierte irgenwann einmal ab und fiel in den Bach. Also habe ich ein neues Flugzeug an Bord gebracht.
»modellschiff« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN0431abc.jpg
  • DSCN0432abc.jpg

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 408

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

4

Samstag, 17. Dezember 2016, 11:38

Wenn man mit der Kamera auf Wasserhöhe geht kommen interessante Perspektiven zustande.
»modellschiff« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN0433abc.jpg
  • DSCN0434abc.jpg

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 408

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

5

Samstag, 17. Dezember 2016, 11:39

Schaut man sich die Zwillingsflak an erkennt man wie einfach diese als Modell konstruiert waren. Stolz war ich vor Jahrzehnten, auch die Torpedosätze drehbar gestaltet zu haben.
»modellschiff« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN0435abc.jpg

Pitje

Erleuchteter

  • »Pitje« ist männlich

Beiträge: 2 558

Registrierungsdatum: 30. Januar 2010

Beruf: Tandemmaster, Fallschirmsprunglehrer, Fallschirmwart, Vermessungsinscheniör

  • Nachricht senden

6

Samstag, 17. Dezember 2016, 12:05

Moin Ulrich,
Super gut. Erstaunlich, dass bei Dir die Modelle so ein stolzes Alter erreichen.
Die Modelle meiner ersten Bauphase sind im Zuge irgendeines Umzugs über die Wupper gegangen.

Was den Namen dieses Schätzchens angeht, so muss ich Dich allerdings etwas korrigieren.
Bei diesem Schiff handelt es sich garantiert nicht um die Nürnberg, sondern um einen K-Kreuzer.
Die Nürnberg hatte einen einzelnen Schlot, wie die Leipzig. Dieser Schlot wiederum war, im Gegensatz zu dem der Leipzig von einer Plattform umgeben.
Außerdem standen die Türme von Leipzig und Nürnberg genau mittig.

Aber unabhängig davon- vielen Dank fürs Zeigen! :)

Viele Grüße
Peter
Parallel im Bau:
Großlinienschiff S.M.S. Baden , HMV, 1:250
Hafenanlage Neu-Ulm , diverse Verlage, 1:250

  • »Hans-Joachim Möllenberg« ist männlich

Beiträge: 3 503

Registrierungsdatum: 4. November 2007

Beruf: Marineoffizier a.D.

  • Nachricht senden

7

Samstag, 17. Dezember 2016, 14:47

Moin, moin Ulrich,

toll, schon wieder so ein alter LI-Klassiker :thumbup: ! Peter hat Recht, es ist die KÖNIGSBERG (s. Brücke und achteres Deckshaus). Immer wieder schön finde ich auch die alte aber prägnante Version der Kutter und der V-Boote sowie der Scheinwerfer (die haben heute eigentlich nur noch in den Bögen des Hochseeminensuchers SEESTERN und bei der Z 27 überlebt.....).
Bei der Ausrüstung im Arsenal haben die Arsenalarbeiter wohl bereits in der Frühstückspause zu tief in die Buddel geguckt - alle Beiboote gucken nach achtern..... ;) ! Ach, ich liebe diese alten ursprünglichen LI-Zossen. Nachdem dann die überarbeiteten Bögen mit der verbesserten Bewaffnung, Boote, Scheinwerfer usw. auf den Markt kamem, waren die "Altversionen" von uns Jungen verpönt, weil nicht "State of the Art".......habe aber schon damals einen zur Seite gelegt und immer noch im Bestand....

Gruß von der Ostsee
HaJo

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hans-Joachim Möllenberg« (18. Dezember 2016, 14:18)


modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 408

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

8

Samstag, 17. Dezember 2016, 15:19

Hallo,
in der Tat, da kann man sich mit den Namen mal irren. Von den alten "Zossen" aus WHV habe ich alle gebaut. Und die leben heute nach fast 60 Jahren noch. Ohne doppelte Spanten oder mit Kartonverstärkungen. Gerade so wie sie vom Bogen kamen.
Ulrich

M_40

Profi

  • »M_40« ist männlich

Beiträge: 442

Registrierungsdatum: 8. Januar 2007

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

9

Samstag, 17. Dezember 2016, 16:30

Ach, wenn die schönen Fotos doch größer wären.

Erwartungsfrohe Grüße
Eugen

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 408

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 18. Dezember 2016, 11:09

Auf Wunsch von Eugen habe noch ein paar Bilder der Karlsruhe gemacht.
»modellschiff« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN0444abc.jpg
  • DSCN0445abc.jpg

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

M_40 (20.12.2016)

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 408

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 18. Dezember 2016, 11:10

Die Bilder sind reinen Nostalgie einer überschaubaren Kartonmodellwelt.
»modellschiff« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN0446abc.jpg
  • DSCN0447abc.jpg

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 408

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 18. Dezember 2016, 11:12

Was würde man mit heutigen Konstruktionsmethoden aus diesen Modellen machen. Aber uns es vor Jahrzehnten gereicht und die Modelle waren die Eingstür zu unserem heutigen Hobby.
»modellschiff« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN0448abc.jpg
  • DSCN0449abc.jpg

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 408

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 18. Dezember 2016, 11:15

Die drei Modelle der K Klasse besaßen einen Rumpf. Darauf konnte man drei verschiedenen Brücken aufsetzen. Was aber zur folge hatte, dass in diesem Bereich die Takelage nicht ganz vollständig durchgeführt werden konnte.
»modellschiff« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN0450abc.jpg
  • DSCN0451abc.jpg

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 408

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 18. Dezember 2016, 11:17

Hier die kleinere Karlsruhe neben der Nürnberg. Den Namensfehler habe ich korrigiert. Auf dem letzten bild erkennt man die unterschiedliche Anordnung der Geschütze achtern.
»modellschiff« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN0452abc.jpg
  • DSCN0460abc.jpg

  • »knizacek otto« ist männlich

Beiträge: 865

Registrierungsdatum: 17. März 2007

Beruf: In Pension.

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 18. Dezember 2016, 12:08

Hallo Modellschiff!

Da werden Erinnerungen an die Jugendzeit wach. Mit 10 Jahren baute ich mein erstes Modell, den Kreuzer Königsberg. Vor einigen Jahren nochmals Köln und Königsberg.

Grüße,
Otto.
»knizacek otto« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_2963-AA.JPG
ottok

Es haben bereits 2 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

M_40 (20.12.2016), Werner (25.03.2017)

  • »Hans-Joachim Möllenberg« ist männlich

Beiträge: 3 503

Registrierungsdatum: 4. November 2007

Beruf: Marineoffizier a.D.

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 18. Dezember 2016, 14:34

Moinsen Ulrich,

ja......wenn ich oben schreibe, dass dein K-Kreuzer die KÖNIGSBERG (und nicht die KARLSRUHE) darstellt, dann kannst du mir das beruhigt glauben ;) ! Bei KARLSRUHE und KÖLN gehen die Brückenfenster beim Whv`ner Bogen an Stb. und Bbd. seitlich herum (gerade am Bogen noch einmal kontrolliert...). Auch Otto zeigt uns im vorderen Modell ebenfalls die KÖNIGSBERG, allerdings mit dem selbst erstellen, richtigen Decksbelag (sieht gut aus!).

Irgendwie ist in den letzten Tagen bei dir bzgl. der "Benamsung" so ein bißchen der Wurm drin........nee, du willst uns ja nur auf die Probe stellen..... :thumbup: ! Auch deine NÜRNBERG seht gut aus und wie man sehr schön sehen kann, sind bei ihr die 15cm-Drillingstürme etwas größer als bei den K-Kreuzern......war mir schon früher als Junge aufgefallen.....jetzt sind die Artillerie-Experten gefragt, ob das auch tatsächlich so war oder nur eine "Posse" der damaligen Karton-Konstrukteure.

Gruß
HaJo

OpaSy

Erleuchteter

  • »OpaSy« ist männlich

Beiträge: 4 807

Registrierungsdatum: 28. März 2007

Beruf: das war ein mal

  • Nachricht senden

17

Montag, 19. Dezember 2016, 20:10

Auch deine NÜRNBERG seht gut aus und wie man sehr schön sehen kann, sind bei ihr die 15cm-Drillingstürme etwas größer als bei den K-Kreuzern......war mir schon früher als Junge aufgefallen.....jetzt sind die Artillerie-Experten gefragt, ob das auch tatsächlich so war oder nur eine "Posse" der damaligen Karton-Konstrukteure.

Gruß
HaJo
Moin HaJo,

mir war der Größenunterschied der Drillinge selbst nicht aufgefallen. Herr Müller von Cfm hat mich in München bei einer Diskussion über die K-Kreuzer und die Umsetzung durch den Verlag darauf aufmerksam gemacht. Nach seiner Aussage ist es wohl ein Konstruktionsthema. Bin selbst alles andere als ein Waffenexperte. Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass es in den so kurzen zeitlichen Abständen der Indienststellung vor allem zwischen den K-Kreuzern und der Leipzig (da sind die Geschütze ebenfalls in der Größe der Nürnberg) zu einer Änderung gekommen sein sollte.

Günter
Auf der Werft: Z 51 / Hanauer Kartonmodell / 1:250
Fertiggestellte Modelle in 2008/2009: Bismarck; Jackal; MiSu Schütze/Kenna; Tender Isar; U-Jäger Najade, Versorger Coburg; Eisbrecher Eisbär/Eisvogel;
Modelle 2010: Scheer, Scharnhorst; NJL Togo; HMS Glowworm;
Modelle 2011: Victoria Louise, SMS Undine, SMS Derfflinger, Baltrum, Adler IV;
Modelle 2012: Long Beach, Bleichen, Altmark; Bruno Illing; Eifel; Beowulf;
Modelle 2013: B 111 ; Graf Spee ; Schnellboot Kranich ; Dampfer Albatros ; Eisbrecher Stettin ; Feuerschiff Elbe 3;
Modelle 2014: T 22 ; Z 1 Leberecht Maaß ; U 96 ; U 995 ; U 2365, U Hai, U 22, U 31 ; Bussard; Minnenschiff Königin Luise;
Modelle 2015: Admiral Hipper;S66 Greif; S70 Kormoran; S47 Jaguar; Zerstörer Hamburg;
Modelle 2016: MiSu Kulmbach/Weiden; LZ 127 Graf Zeppelin; Cap San Diego; Sloman Alstertor; SMS Panther; SMS Emden
Modelle 2017: Hamburger Hafendiorama

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 408

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 20. Dezember 2016, 09:48

Hallo,
im Gröner, die Dt. Kriegschiffe 1815 - 1945 steht im Band 1 S. 147 zwar keinen Maße der 15 Geschütze aber folgende Parameter ""9Sk - 15 L/60 (1080) -10° +40° = 257 hm. Das heißt übersetzt. 9 Schnellfeuerkanonen, Kaliber 15cm ,Rohrlänge 60mal das Kaliber mit einer Lebensdauer des Rohres von 1080 Schuss. Das Rohr konnte von - 10° aus der Waagerechten bis zu 40° in die Höhe eleviert werden und erzielte dabei eine Reichweite von 257 Hektometeren (25,7km).
Diese Angaben werden auch für die Nürnberg gemacht. Damit kann man ausgehen, dass die Geschütze der K Kreuzer und der Nürnberg/Leipzig baugleich waren. Also wie oben schon erwähnt die Unterschiedlichkeit eine Konstruktionfrage der Modellkonstrukteure war.
Ulrich

Piedade 73

Erleuchteter

  • »Piedade 73« ist männlich

Beiträge: 2 361

Registrierungsdatum: 29. März 2006

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

19

Montag, 23. Januar 2017, 16:41

Die Bilder sind reinen Nostalgie einer überschaubaren Kartonmodellwelt.



Hallo Ulrich,

ich habe mir gerade die nostalgischen Bilder der K-Klasse angesehen. Da kommen alte Erinnerungen hoch. Auch ich habe u. A. - so gegen Ende der 1950er-Jahre - ein Modell der K-Klasse gebaut. Aber ... wie bei so vielen der Modellbaukollegen leider nichts mehr von all den vielen Modellen vorhanden; außer einigen alten Fotos.

Umso mehr freut es mich, dass du noch so ein alten "Schätzchen" aufgehoben hast. Wenn auch die Detaillierung heute viel perfekter ist, so war damals WHV auf der Höhe der Zeit und hat uns allen viel Freude beim Bau des jeweiligen Modells gemacht.

Alles Gute, Gruß Wolfgang.

Beiträge: 1 542

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2012

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 24. Januar 2017, 00:00

sind bei ihr die 15cm-Drillingstürme etwas größer als bei den K-Kreuzern....


...und daß ist nicht einmal verkehrt; die NÜRNBERG hatte, als der letztgebaute der leichten, die Türme Drh LC/28 bekommen. Sie beeinhalteten ein Gas-Absaug-System sowie neue optische Richteinrichtungen; das wird sicherlich die geringe Vergößerung des Turmkörpers erforderlich gemacht haben.
Die K-Kreuzer bis zur LEIPZIG besaßen allle den Turm mit der Lafette Drh LC/25.
Insofern hat der Altmeister hier richtig gelegen, wenngleich die Vergrößerung sich nach meinen Vergleichen im Maßstab 1:200 lediglich um einen Millimeter in der Länge bei gleicher Breite handelte?!

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Hans-Joachim Möllenberg (24.01.2017)

  • »Hans-Joachim Möllenberg« ist männlich

Beiträge: 3 503

Registrierungsdatum: 4. November 2007

Beruf: Marineoffizier a.D.

  • Nachricht senden

21

Dienstag, 24. Januar 2017, 00:34

Moinsen Wilfried,

so könnte es gewesen sein mit den 15cm-Drillingstürmen...Danke :) !

Gruß
HaJo

Social Bookmarks