Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Bernd Kothera

Fortgeschrittener

  • »Bernd Kothera« ist männlich
  • »Bernd Kothera« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 317

Registrierungsdatum: 5. August 2006

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 24. Oktober 2006, 23:08

Lawotschkin La-5F, Saljut-Verlag

Hallo klebrige Gemeinde,

heute frisch aus Sibirien eingetroffen: die Lawotschkin La-5F vom Saljut-Verlag aus Tomsk, Russland.

Das Vorbild dürfte bekannt sein und der Modellbogen vielleicht auch; gibt es ihn doch schon seit dem Jahre 2000. Aber (ich glaube zumindest) er ist hier noch nicht vorgestellt worden.

Es handelt sich um das erste kommerzielle Modell von Oleg Wladimirowitsch Sorin, ist im Maßstab 1:33, hat 217 Teile, soll 26,3 cm lang sein (wenn ich das richtig geraten hab), hat bewegliche Ruder, ein ziemlich vollständig detailliertes Cockpit und ein einrastendes, einklappbares Fahrwerk (wenn ich die Bauteile richtig interpretiere, denn lesen kann ich schon alles, aber verstehen eben nur einen Fingerschnipp).
»Bernd Kothera« hat folgende Bilder angehängt:
  • la-5f_01_kartonbau.jpg
  • la-5f_02_kartonbau.jpg
…die Welt ist doch wirklich groß genug, dass wir alle darin Unrecht haben können.
Arno Schmidt

Bernd Kothera

Fortgeschrittener

  • »Bernd Kothera« ist männlich
  • »Bernd Kothera« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 317

Registrierungsdatum: 5. August 2006

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 24. Oktober 2006, 23:09

Lawotschkin La-5F, Saljut-Verlag

Der Modellbogen besteht aus 3 gefalteten und gehefteten A3-Bögen und die Aufteilung ist dem Kostenfaktor bei der Herstellung rigoros untergeordnet (verständlich, da es sich um einen Eigenverlag handelt). Die Spanten z.B. (es gibt erstaunlich wenige) sind über das gefaltete A4-Maß hinaus angeordnet und somit geknickt. Dürfte aber nicht von Bedeutung sein, da sie ja ohnehin aufgeklebt werden und im Innern verschwinden. Die inneren beiden Bögen enthalten nur Teile mit den Farben Schwarz, Grau, Blau und Silber. Alle anders gefärbten Teile sind auf der Umschlagrückseite (!) gedruckt, da dann nur für diesen Bogen der wahrscheinlich teurere Druck entsteht. Bei der Gelegenheit zerschnippelt man dann die auf der Umschlaginnenseite befindliche 3D-Anleitung (sicher auch ohne Russischkenntnisse verständlich). Man sollte sie also vorher kopieren, denke ich.
»Bernd Kothera« hat folgende Bilder angehängt:
  • la-5f_03_kartonbau.jpg
  • la-5f_04_kartonbau.jpg
…die Welt ist doch wirklich groß genug, dass wir alle darin Unrecht haben können.
Arno Schmidt

Bernd Kothera

Fortgeschrittener

  • »Bernd Kothera« ist männlich
  • »Bernd Kothera« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 317

Registrierungsdatum: 5. August 2006

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 24. Oktober 2006, 23:11

Lawotschkin La-5F, Saljut-Verlag

Die Farbgebung ist mal was Anderes (nicht immer das „ewige“ russische olivgrün des 2. WKs) und metallene Flächen sind im Silberdruck dargestellt. Es ist ein sauberer Offset-Druck mit klaren und feinen Linien auf 160g-Karton (sag ich jetzt mal; könnte auch mehr sein).

Das Modell ist eine Computerkonstruktion, aber über die Passgenauigkeit kann ich im Moment noch nichts Konkretes sagen. Vielleicht schaffe ich dieses Jahr noch einen Probebau…
»Bernd Kothera« hat folgende Bilder angehängt:
  • la-5f_05_kartonbau.jpg
  • la-5f_06_kartonbau.jpg
…die Welt ist doch wirklich groß genug, dass wir alle darin Unrecht haben können.
Arno Schmidt

Bernd Kothera

Fortgeschrittener

  • »Bernd Kothera« ist männlich
  • »Bernd Kothera« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 317

Registrierungsdatum: 5. August 2006

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 24. Oktober 2006, 23:11

Lawotschkin La-5F, Saljut-Verlag

Rundum ein gelungenes Modell (bis jetzt), dass sich sicher nicht vor seinen überwiegend polnischen Wettbewerbern verstecken muß und ganz auf der Höhe der Zeit ist. Natürlich gibt es da noch die Creme de la creme der Kartonmodelle, aber die ist ja bekanntlich im Schwierigkeitsgrad auch nicht jedermanns Sache und mit rund 200 Teilen ist das kleine Ding für meine Begriffe schwierig genug, um einen guten Kompromiss zwischen Detailgenauigkeit und Erfolgserlebnis darzustellen.
»Bernd Kothera« hat folgende Bilder angehängt:
  • la-5f_07_kartonbau.jpg
  • la-5f_08_kartonbau.jpg
…die Welt ist doch wirklich groß genug, dass wir alle darin Unrecht haben können.
Arno Schmidt

Social Bookmarks