Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Marky Mark

Schüler

  • »Marky Mark« ist männlich
  • »Marky Mark« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 54

Registrierungsdatum: 2. Dezember 2005

Beruf: student

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 31. Oktober 2006, 11:41

Lasercut reling

Hallo Kartonisten,
Ich habe zu einen von Lasercut shops bei uns geschrieben ob 1:200 relinge gemacht kQnnen sein. Mann hat gesagt dass das möglich ist. Und jetzt die frage(n).
Er hat mir gesagt dass ich 250 g papier vervenden soll, aber nach meine meinung ust dass zu viel, sollte ich den 120g benutzen? ich sollte den schablone mit Corel oder mit änliches programm machen. Leider ich kenne funktionen im corel nicht :( Wie soll ich die schablone machen? muss ich die Stärke von drähte angezeichen oder werden die dimensionen eingetragen im laserprogramierung? Muss ich im schablone gezeichnen was ist benutzbares material und welches abfall? wenn ja, dan wie soll ich das tun?

P.S.: Sie können auch weitere tips geben welche ich vergessen habe zu nachfragen..

Ich danke ihnen
Grüss,
Marko
Freundliche Grüsse / Best regards,
Marko

Social Bookmarks