Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Frank H.

Schüler

  • »Frank H.« ist männlich
  • »Frank H.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12

Registrierungsdatum: 9. August 2007

Beruf: Rettungsassistent

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 12. August 2007, 09:30

Lackieren von Modellen

Moin zusammen,

da ich nun zum ersten Mal ein Modell (Claas) aus Karton baue, habe ich nun schon mal die erste Fragen:

Womit kann man am besten das Modell lackieren ?
Airbrusch, Orginallack in Sprüdose, oder wie ?
Weche Vorarbeiten müssen erfüllt sein ? (Grundierung)

Danke im voraus für die Antworten .

Gruß Frank
Schreibfehler sind gewollt, und dienen nur zur Belustigung der Leser

mixbou

Schüler

  • »mixbou« ist männlich

Beiträge: 46

Registrierungsdatum: 29. September 2004

Beruf: Luftfahrtbehörde

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 12. August 2007, 15:21

Hallo,
Ich habe schon rund 7 Jahre meine papiermodelle lackiert mit was in Holland heist: Rambo Pantserlak. Das ist eine spezielle Lack für Parkettboden, wassergetragt (acrylic) und sehr abnutzfest. Ich staube die Modelle ab mit eine Kuchenpapierchen mit gewohne Glassreinigungsmittel wie Glassex. Grosse Flachen muss man lackieren ehe man das Unterteil ausschneidet, oder sonst erst mit Haarlack 3 oder 4 mal sprayen ehe mit Parketlack zu streichen. Das ist um Wellen zu vermeiden. Der Lack gibt es in glänzend oder satin. Für aluminium Flugzugmodelle ist glanzend sehr schön, meiner Meinung nach, sehe einige bilder hierunter.
Grüsse,
Robert
»mixbou« hat folgende Bilder angehängt:
  • Super Constellation tail with Rambo can of varnish j.jpg
  • Super Constellation nose.jpg
  • Stratoctruiser front side.jpg
  • Super constellation boven.jpg
  • Stratocruiser geheel j.jpg

fuchsjos

Meister

  • »fuchsjos« ist männlich

Beiträge: 1 616

Registrierungsdatum: 31. März 2005

Beruf: Mechatroniker

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 12. August 2007, 15:28

Hallo Frank!

Zu diesem Thema findest Du wahrscheinlich soviele Antworten und Meinungen, wie Mitglieder :D

Um eine Ahnung zu bekommen, auf was Du dich da einläßt, wenn Du vorhast ein Modell komplett zu lackieren siehe mal hier:

ISU-152 / Modelik / 1:25 - FERTIG!

oder da:

Schwimmwagen SdKfz 69 - EDW, Modelik, 1:25

Denn mit einem hat Airgoon recht (wenn ich ihm sonst nur bei Flugmodellen und Architekturbausätzen beistimme) - durch das Bemalen verschwinden sehr viele aufgedruckte Details - allerdings hat man dadurch auch die Chance, aufgedruckte Details in 3D nachzubauen und erreicht damit manchmal sehr gefällige Details.

Servus vom
Josef
Stell' Dir vor da ist ein Forum ... und keiner schreibt was!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »fuchsjos« (12. August 2007, 15:31)


Frank H.

Schüler

  • »Frank H.« ist männlich
  • »Frank H.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12

Registrierungsdatum: 9. August 2007

Beruf: Rettungsassistent

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 12. August 2007, 19:51

erstmal Danke,

euch zur Kenntnis, ich baue keinen Modellbogen, ich baue das komplette Modell selbst (oder versuche es jedenfalls ) aus Karton.
Früher habe ich diese aus Plastik hergestellt, deswegen meine Fragen.

Leider gibt es teilweise nicht die Farben in den Programmen wie ich sie brauche, deswegen lackieren.

Gruß Frank
Schreibfehler sind gewollt, und dienen nur zur Belustigung der Leser

Ponytail

Fortgeschrittener

  • »Ponytail« ist männlich

Beiträge: 326

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2004

  • Nachricht senden

5

Montag, 13. August 2007, 09:38

Hallo Mixbou,

Die Lockheed Constallation kommt Mir bekannt vor, aber woher kommt die Stratoliner (oder Stratocruiser?) ?

Schöne Modelle! =D>
Grüsze aus Holland

Willem E.

mixbou

Schüler

  • »mixbou« ist männlich

Beiträge: 46

Registrierungsdatum: 29. September 2004

Beruf: Luftfahrtbehörde

  • Nachricht senden

6

Montag, 13. August 2007, 11:18

Hallo Ponytail,
Die beide Modellen sind "scratch-built". Sie bestehen aus eine Balsaholzen Frame (spanten und longerons) und die Haut ist was in Holland heist "Lakpapier" also lackiertes Papier (ungefahr 200 g/m2) das man in Kunstlersladen bekommen kann. Die Motore des Super Constellation sind copiert von dem Schreiber Modell der Lufthansa L-1649 Starliner, und die des Stratocruiser vom DC-7C. Die rest ist selbst gemacht oder entwurfen. Die Streifen und Bemalung sind dunkelblauen Lakpapier eingelegd ähnlich wie man sehen kann in die antike Türe oder Deckel von Holzschranken oder Juwelendose. Ich hab hier Lakpapier gebraucht in die Farben aluminium, dunkelblau, leichtblau, weis und rot. Der Massstab ist 1:50. Leider hab ich keine Foto des Baus. Ich hab noch eine Vornehmen die DC-6B der KLM zu bauen, dann soll ich Foto's machen.
Hgr
Robert

Social Bookmarks