Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

1

Dienstag, 17. September 2013, 15:40

(Kurz-)Bericht SEUTE DEERN 1:250 Passat Verlag

Moin Freunde,
schon vor laaaaanger Zeit hat mir mein Mentor auf meine Frage, welches Passat-Modell man am besten in Angriff nimmt, um sich in die Philosophie (an das "F" in "Filosofie" kann und will ich mich einfach nicht gewöhnen!!!) von Passat einzufühlen, gesagt: "Nimm die SEUTE DEERN." - Wannimmer ich bei meiner HANSEATIC einen /Euch allen sicher bekannten) Durchhänger hatte, hab' ich an diesem Schiffchen gebastelt. Und ja: es hat mich (meistens) wieder "aufgerichtet".
So bin ich also eigentlich damit schon ganz schön weit, will - nach reiflicher Überlegung - Euch aber die entgültige Fertigstellung nicht vorenthalten. - Dass das natürlich nicht völlig uneigennützig geschieht, liegt auf der Hand:
1. erhoffe ich mir, von Euch rechtzeitig auf "Fallen" hingewiesen zu werden, die evtl. noch auf mich warten und
2. macht es mir einfach Spass zu schreiben und Euch an meinen Hochs und Tiefs teihaben zu lassen, solange man mir signalisiert, dass es nicht langweilt, vielleicht sogar kurzweilig unterhält... :S :whistling:

Wie man sieht, hab' ich meinen "Angstgegner", den Rumpf, bereits "besiegt" und bin mit dem Ergebnis ausnahmsweise sogar zufrieden. Allerdings bot er auch keine großen Schwierigkeiten.
Klüsen, Speigatts pp. sind natürlich ausgestochen, ebenso wie die Fenster der Aufbauten, die ich mit Antistatikfolie hinterklebt habe.
Auch die ersten Decks sind schon (ohne Schwierigkeiten) verarbeitet und ich denke, ich werde noch ein kleines Stück voran kommen, bevor ich ein gut Stück meiner Pension "verbrennen" werde (=auf Kreuzfahrt gehe).
Hier nun die ersten Eindrücke dieses schnuckeligen Modells:
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgende Bilder angehängt:
  • Seute Deern 002.jpg
  • Seute Deern 004.jpg
  • Seute Deern 005.jpg
  • Seute Deern 006.jpg

Pianisto

Meister

  • »Pianisto« ist männlich

Beiträge: 733

Registrierungsdatum: 8. Mai 2009

Beruf: Pianist

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 17. September 2013, 15:55

Hallo Kurt,

ich sitze (äh) vor dem Computer und erfreue mich, über die noch alten 5 Brückenfenster. Gibt es auf dem Bogen eine Wahlmöglichkeit zu der 3 Fensterversion, die ich persönlich nicht so schön finde?
Aus meinem Fundus....
Dann mal weiter mit der nächsten Schönheit.

Gruß pianisto

Edit: Habe das zweite Bild nocheinmal nachbearbeitet....
»Pianisto« hat folgende Bilder angehängt:
  • SeuteDeern.jpg
  • SeuteDeern2.jpg

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

3

Dienstag, 17. September 2013, 17:58

@ Pianisto:
Nein, eine Wahlmöglichkeit gibt es nicht. Der Bogen bietet nur die 5-Fenster-Version der Brücke. Doch ich denke: sieht nicht schlecht aus und ich kann damit gut leben...

Moin sonstige Freunde!
Jaaaaaa! - Canasta ist ein tolles Spiel (solange ich's nicht selbst spielen muss und dadurch, dass meine "Regierung" es spielt, Bastelzeit frei kriege... :love: - Zwar etwas ungewohnt, dass sich die Damenrunde auf 14:00h und auf Deinstag vertagt hat... aber flexibel wie ich bin: ich komm' damit klar!

So kriegte die SEUTE DEERN heute noch die Brücke geschlossen, dass es oben nicht mehr rein regnet... und es regnet ja oft hier...
Auch den ersten Satz (von vieren) an Rettungsflössen hab ich an Bord gebracht. Wenn ich mir anschaue, was das kleine Fräulein so noch an Rettungsmitteln hat (kommen alle noch), frag' ich mich doch glatt, ob der Cassen Eilts (Reeder des Dampfers) seinem alten Zossen überhaupt noch vertraut... - Sch...egal: das kleine Mädchen auf der Schneidmatte zu haben, macht richtig Spass!
Gruß und einen schönen Abernd wünscht
Kurt
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgende Bilder angehängt:
  • Seute Deern 007.jpg
  • Seute Deern 008.jpg

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich

Beiträge: 11 407

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 17. September 2013, 18:47

Hallo Kurt,
nach dem großen Midell nun derSeebäderdampfer. Auch bei einem so kleinen Modell sind alle modellbautechnischen Fähigkeiten gefragt. Viel Glück beim Bau.
Viele Grüße
Ulrich

Jochen Haut

Erleuchteter

  • »Jochen Haut« ist männlich

Beiträge: 6 614

Registrierungsdatum: 7. September 2005

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 17. September 2013, 20:09

- Sch...egal: das kleine Mädchen auf der Schneidmatte zu haben, macht richtig Spass!
Gruß und einen schönen Abernd wünscht
Kurt



Na, na Kurt,

wie soll ich das verstehen???? Belegst Du jetzt einen Anatomiekurs? :D

Gruß

Jochen

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich

Beiträge: 10 590

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 17. September 2013, 20:57

Moin Kurt,

ich freue mich sehr, dass Du meine damalige Anregung aufgegriffen und mit der SEUTE DEERN begonnen hast !

Das bisherige Bauergebnis ist 1 a :!:
Bis die Tage...

Helmut

"Einmal sah jemand die Häftlingsnummer 78651, die auf meinem Arm eintätowiert ist, und sagte: "Das ist wohl Ihre Garderobennummer?" Danach trug ich jahrelang nur langärmelige Pullover."
In Erinnerung an Simone Veil, † 30. Juni 2017



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

7

Mittwoch, 18. September 2013, 07:52

...Wenn ich mir anschaue, was das kleine Fräulein so noch an Rettungsmitteln hat (kommen alle noch), frag' ich mich doch glatt, ob der Cassen Eilts (Reeder des Dampfers) seinem alten Zossen überhaupt noch vertraut...

Moin Kurt,
Dich als alten Kreuzfahrer sollte es doch nicht wundern, dass immer mehr Rettungsmittel an Bord sind, als die maximale Anzahl Köpfe. Und wenn man erlebt, was sich da an Bord dieser Bäderdampfer so tummelt, dann ist die Menge der vorhandenen Rettungsmittel alles andere als übertrieben. Das Vertrauen der Reederei Eils (ohne "t" ;) ) dürfte also durchaus vorhanden gewesen sein, solange das Mädel unter deren Flagge unterwegs war. Inzwischen dümpelt sie ja im Harburger Binnenhafen vor sich hin...
Ich wünsche weiterhin gutes Gelingen
Fiete

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

8

Mittwoch, 18. September 2013, 18:34

@modellschiff:
Ja, das ist mir klar. Und ich werde auch auf dieses "kleine Mädchen" genau soviel Sorgfalt verwenden, wie auf meine gestandene alte Dame HANSEATIC... :D

@ Jochen:
Ja, aber Anatomie andersrum! - Die Anatomen in meinem Berufsleben haben "zerlegt". Ich will aber "zusammenfügen"... :whistling:

@Wiesel:
Danke! - Aber wie Du Dir denken kannst, würde ich mir dafür nicht die Note 1A geben! :S

@Fiete:
Ja, auch ich war mit der... ich glaub' es war die LADY VON BÜSUM... auch schon mal auf Helgoland und es war ziemlich wuseligan Bord.
Aber für die SEUTE DEEREN gleich 4 Stapel Rettungsflösse und dazu noch 30 (in Worten: dreissig !!!!) Rettungsinseln... hmmm... 8| -
Danke übrigens für den Hinweis auf die richtige Schreibweise des Reeders... Wars old as'n Peerd - lerns jümmers noch dorto!... (Für Nicht-Fischköppe: Wirst alt wie'n Pferd und lernst immer noch dazu).

Moin sonstige Freunde,
wo ich schon mal mit den Rettungsmitteln angefangen hatte, hab' ich heute gleich damit weiter germacht. Um mich herum tobte zwar das Koffer-Pack-Unwesen meiner Regierung samt Stöhnen über den Stress des Klamotten-Aussuchens, doch ich hab' mich davon nicht beeindrucken lassen und dachte mir: "Die nächste Zeit kommst Du nicht dazu... also mach' es jetzt!

So wurden denn die übrigen drei Stapel Rettungsflösse fertig und alle Lager für die 30 Rettungsinseln. Dabei hat mir mein "Punch & Die wieder gute Dienste geleistet. So sauber wie er kann ich nicht aussticheln...
Zum Eingewöhnen hab' ich zuerst die "großen" (ha, ha, ha...!! :evil: ) Inseln gebaut, wobei ich die "Deckel mit einer Kugelpunze aus meinem Satz (schließlich müssen die Dinger sich ja auchmal bezahlt machen) linsenförmig geformt habe.
Dass die Container schlussendlich doch nicht so ganz waagerecht im Lager sitzen, liegt daran, dass sie sich nach der Montage offenbar im noch flüssigen Weißleim ein wenig gedreht haben. Nu' is' das Malheur nun mal passiert und abreissen werde ich die Teile nicht mehr!

Natürlich hätte man daran noch die Verschnürung plastisch darstellen können.
Aber verzeiht mir: bei dieser Anzahl fehlt mir dazu denn doch der Nerv...
Gruß und einen schönen Abend von der Küste wünscht
Kurt
P.S.: Den Kinken (s. Pfeil) kann ich noch locker beseitigen. Hab' ihn erst im Makro bemerkt...
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgende Bilder angehängt:
  • Seute Deern 009.jpg
  • Seute Deern 010.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SHIPLOVER48« (18. September 2013, 18:41)


Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

9

Sonntag, 6. Oktober 2013, 12:29

Moin Freunde,
nachdem ich nun 14 Tage auf diesem Trumm hier zugebracht habe:



bin ich froh, wieder zu Hause zu sein, so dass ich an meinem "süssen Mädchen" (nichts anderes bedeutet "SEUTE DEERN) weiter machen kann. Leider hatten wohl 50% der Anwesenden an Bord einen Noro-Virus erwischt und wer weiß, was das auf einem amerikanischen Kreuzfahrer heißt, wird mich verstehen können, dass ich froh bin, wieder in good old Germany zu sein, um meinem Hobby zu frönen. - Sobald sich der Jet-Lag gelegt hat, geht es also fröhlich weiter mit den mehr als reichlichen Rettungsmitteln des Mädchens. Der Bericht wird also fortgesetzt!
Gruß und noch 'nen schönen Sonntag von der Ostsee wünscht
Kurt

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich

Beiträge: 10 590

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 6. Oktober 2013, 12:54

Da isser wieder! :)

Welcome back!
Bis die Tage...

Helmut

"Einmal sah jemand die Häftlingsnummer 78651, die auf meinem Arm eintätowiert ist, und sagte: "Das ist wohl Ihre Garderobennummer?" Danach trug ich jahrelang nur langärmelige Pullover."
In Erinnerung an Simone Veil, † 30. Juni 2017



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

Ehemaliges Mitglied P_H

unregistriert

11

Sonntag, 6. Oktober 2013, 14:54

Jetzt erst fällt mir auf, was mir die letzten zwei Wochen gefehlt hat :D
Leider hatten wohl 50% der Anwesenden an Bord einen Noro-Virus erwischt und wer weiß, was das auf einem amerikanischen Kreuzfahrer heißt, wird mich verstehen können, dass ich froh bin, wieder in good old Germany zu sein, um meinem Hobby zu frönen
Ich war zwar noch nie auf einm Kreuzfahrtschiff, geschweige denn mit 50% Norovierierten (oder wie nennt man das?), aber ich kann Dich trotzdem seeeeehr gut verstehen.

Willkommen zurück!
Freundliche Grüsse
Peter

Joachim Frerichs

Erleuchteter

  • »Joachim Frerichs« ist männlich

Beiträge: 5 151

Registrierungsdatum: 23. Januar 2005

Beruf: Berufssoldat

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 6. Oktober 2013, 16:18

Ahoi Kurt,

herzlich willkommen zurück.

Jetzt weiss ich endlich, was ein Kreuzfahrt-Lazarettschiff ist :thumbsup:


Gruß
Jo
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

Jochen Haut

Erleuchteter

  • »Jochen Haut« ist männlich

Beiträge: 6 614

Registrierungsdatum: 7. September 2005

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 6. Oktober 2013, 19:27

Moin Kurt,

schön, dass ihr von Bord gelassen wurdet! Na dann mal wieder schnell an den Bau!

Gruß

Jochen

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

14

Montag, 7. Oktober 2013, 19:15

Moin Freunde,
Recht habt Ihr - nicht auszudenken, wenn das Schiff nicht mehr "funktioniert" hätte, weil die Besatzung krank geworden wäre und damit der "Dampfer" führungslos geworden wäre! - Also: Schön, wieder zu Hause am Basteltisch sitzen zu können! Obwohl mich der Jet-Lag immer noch plagt und ich wohl heute auch niocht mehr allzu "alt" werde...
Dennoch hab' ich - Sucht hin und her - die Rettungsinseln für mein Mädchen fertig bekommen.

Die "Deckel" dafür hab' ich mit einer Kugelpunze auf einem Stück Moosgummi bearbeitet, um sie in eine leicht konvexe (oder konkave?????) Form zu bringen:

Bei 40 Stück davon ist dann der Nachmittag einfach nur so "flutsch" weg gewesen. Und nachdem das Ganze noch an Bord war, kam die Stimme meiner Regierung: "Eweeeessssen!"
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgende Bilder angehängt:
  • Seute Deern 012.jpg
  • Seute Deern 013.jpg

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

15

Montag, 7. Oktober 2013, 19:20

Und nun sag' ich's zum X-ten Mal:
Ich selbst weiß, dass ich mit unseren Könnern im Forum nicht mithalten kann. Ich bewwundere und beneide sie - gewiss...
Trotzdem scheue ich mich nicht, hier auch "mittelmäßige" Qualität zu zeigen, weil ich einfach glaube, dass ich damit denjenigen Mut machen kann, die auf demselben Niveau basteln und immer noch zu schweigenden Mehrheit gehören. Deshalb noch einmal:
Bitte scheut Euch nicht, Eure Arbweiten hier zu veröffentlichen. Euch wird nicht der Kopf abgerissen und Ihr würdet dazu beitragen, dieses schöne Hobby am Leben zu erhalten!

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich

Beiträge: 10 590

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

16

Montag, 7. Oktober 2013, 19:56

Hallo Kurt,

das ist sicher schon lange mehr als "mittelmäßig", was Du hier zeigst. Schön, dass Du den "Stillen im (Kartonbau-)Lande" Mut machst! :)
Bis die Tage...

Helmut

"Einmal sah jemand die Häftlingsnummer 78651, die auf meinem Arm eintätowiert ist, und sagte: "Das ist wohl Ihre Garderobennummer?" Danach trug ich jahrelang nur langärmelige Pullover."
In Erinnerung an Simone Veil, † 30. Juni 2017



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

Beiträge: 1 542

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2012

  • Nachricht senden

17

Montag, 7. Oktober 2013, 22:35


Trotzdem scheue ich mich nicht, hier auch "mittelmäßige" Qualität zu zeigen, weil ich einfach glaube, dass ich damit denjenigen Mut machen kann, die auf demselben Niveau basteln und immer noch zu schweigenden Mehrheit gehören. Deshalb noch einmal:
Bitte scheut Euch nicht, Eure Arbweiten hier zu veröffentlichen. Euch wird nicht der Kopf abgerissen und Ihr würdet dazu beitragen, dieses schöne Hobby am Leben zu erhalten!
Guten Abend Kurt,

wenn unser Verlag nur an die Handvoll excellenter Modellbauer seine Modelle verkaufen und auch nur sie hier sich produzieren würden - wären Verlag und Forum längst am Ende!
Ein Forum lebt von der Vielfalt und seinen Mitgliedern, die eigentlich nur eines in ihrer Freizeit wollen - Spaß haben und dies auch hin und wieder den anderen in Form von Beiträgen mitteilen. Jeder wie er kann und wie er möchte - einen Maßstab gibt es nicht. Hochleistungsmodellbau ist hier kein Qualitätskriterium für Anerkennung und Wertschätzung! Hier zählt daß er baut - und nicht wie er baut .. sollte er aber selbst Zweifel haben und Hilfe einfordern, weil er glaubt, daß er seine Fertigkeiten noch verbessern möchte und kann - dann ist er herzlich willkommen ...

mit einem lieben Gruß
Wilfried

Ehemaliges Mitglied P_H

unregistriert

18

Dienstag, 8. Oktober 2013, 07:58

Hey Wilfried

Besser kann man den Sinn eines Forums wohl kaum in wenigen Sätzen umschreiben! Danke, dass das mal jemand gesagt hat, diese Beschreibung sollte so auf der Portalseite als Editorial stehen! Bravo!!! :thumbsup:

Sorry für OT, Kurt, aber es ist wohl bezeichnend, dass Wilfried das genau in DEINEM Baubericht geschrieben hat! :thumbup:

Freundliche Grüsse
Peter

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

19

Dienstag, 8. Oktober 2013, 18:24

Hei! - Genau d i e s e Diskussion dachte ich mit meinen unmaßgeblichen Bemerklungen anzuschieben! - Funktioniert also noch immer ,die Taktik zu provozieren! - Einfach genial und viiiielen Dank für Eure Äußerungen, die meinen Baubericht i8n keinster Weise stören, sondern eine Bereicherung sind...

4 Stunden Schlaf bis 04:00h... Jetlag ozhne Ende und dann noch Geburtstag der besten aller Ehefrauen... Aufstehen, Duschen, Kaffeemaschine an... Geburtstagskarte am PC machen... Rosenstrauß vom Blumenhändler holen (Puhh.. die Dinger kosten mittlweile in der bernötigten Menge soviel wie die ISERLOHN samt Ätzsatz!!) und dann... Nee... noch nich' in die Werft, denn die liegt genau neben dem Schlafzimmer der Kanzlerin. - Also ran an den PC und die (kanpp 400) Urlaubsfotos bearbeitet!

Aber heute Nachmittag!!!°! - Nee... eigentlich wegen Jetlag und so keine Möge... Aber der Appetit kam mal wieder beim Essen...

Auch hier ist jetzt der Kleinkram angesagt: 2 Lüfter, die (Ätzteil-) Relings, vier Rettungsringedran.. Dann noch vier kleine (sch...braune weil deshalb kantenzufärbende) Rollen und ein paar Kleinigkeiten. Und schon war der Nachmittag vorbei... Ach ja: Ein paar Bänke (Sch... Kantenfärberei) für das Achterdeck hab' ich denn doch noch geschafft...
Das war's denn für heute wieder...
Gruß
Kurt
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgende Bilder angehängt:
  • Seute Deern 023.jpg
  • Seute Deern 019.jpg
  • Seute Deern 020.jpg

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich

Beiträge: 10 590

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 8. Oktober 2013, 19:22

Hi Kurt,

darf ich mal fragen, wie Du die Rettungsringe gemacht hast? Ist das Karton?? ?(

Etwas dünn sind sie ja, aber wunderbar rund...
Bis die Tage...

Helmut

"Einmal sah jemand die Häftlingsnummer 78651, die auf meinem Arm eintätowiert ist, und sagte: "Das ist wohl Ihre Garderobennummer?" Danach trug ich jahrelang nur langärmelige Pullover."
In Erinnerung an Simone Veil, † 30. Juni 2017



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

21

Dienstag, 8. Oktober 2013, 19:28

Moin Helmut,
die aus demBogen sind mir nicht so "toll" gelungen, deshalb hab' ich in meinen Fundus von LC-Teilen aus süddeutscher Produktion gegriffen. Hätte ich sie (wie eigentlich vorgesehen) aufgedoppelt oder garverdreifacht, wären sie zu wuchtig für dies kleine Schiff geworden. Deswegen hatte ich mal wider die Wahl zwischen Pest und Cholera... ?( :pinch:
Gruss aus Kiel,
Kurt

HolSchu

Meister

  • »HolSchu« ist männlich

Beiträge: 931

Registrierungsdatum: 20. Oktober 2010

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

22

Mittwoch, 9. Oktober 2013, 17:27

Moin Kurt,

dihn "SEUTE DEERN" ward ja jümmers seuter!!!
Bin gespannt auf das Endergebnis!

Gruß aus Hamburg
Holger
Holger
Ich schneide, ich falte, ich klebe,
werd's tun, so lange ich lebe!!!
Holger Schulz (1946 - ???)

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

23

Mittwoch, 9. Oktober 2013, 18:30

Moin Freunde,
es ist 18:ooh und damit mal wieder "meiene" Zeit für's Forum. -
Übrigens:
Bitte verzeiht, wenn ich mich nicht zu jedem Beitrag bei den Schiffen (und nur die interessieren mich wirklich) verbal räuspere. Dabei bin ich allemal!

Langsam hab' ich meinen eigenen Jat-Lag überwunden, jedoch meine Regierung ihren noch nicht. :thumbdown: :thumbsup: - Ja, was sollen denn diese Smilies? - Ganz einfach: Ich bin in der Lage und habe Lust zu basteln, meine Kanzlerin aber keine Lust zu irgendwas. Also auch nicht, um Hausaufgaben zu verteilen. Also: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:

Das hat mich heute mal wieder gaaaanz intensiv an meinem "Süssen Mädchen" wursteln lassen!
Fangen wir mit dem Kleinen an:
Die Schleuderscheiben waren im Ätzsatz (in Überzahl) vorhanden. Eine davon fluppte mir auch gleich ins Nirwana des Abfalls:



Dann ging's weiter mit der "Bänkeorgie" - Zuerst achtern, wo mir die lietzten dann doch ein paar Rätsel aufgaben, die auch die BA nicht beantwortete, aber ich bin ganz hoffnungsvoll, dass die ganz hinten (so auch die runde) im "Sinne des Erfinders" gelungen sind:



Versteht sich von selbst, dass ich hier schon die Ätzteile habe einsetzen müssen. Mittlerweile komme ich mit dieser Materie immer besser klar und das Ergebnis freut mich natürlich, nachdem ich Doofie auch weiß, wie man solche Niedergänge halbwegs vernünftig hinkriegt.

Wo ich nun grad' dabei war, die "Bänkeorgie" zu verarbeiten, waren natürlich die vorderen für die Jod- und Ozonjunkies auf dem Vordeck noch zu bauen. Wenn da bei 6-7 Windstärken Richtung Helgoland noch jemand saß:
Kompliment - der hatte Stehvermögen:



Mit dem letzten Ergebnis des heutigen Basteltages bin ich nicht ganz zufrieden: der Schornstein! Der obere Abschluss gefällt mir eigentlich gaaar nicht! - Doch mir fällt momentan nichts ein, das zu verbessern. Klar, man kann es dichtkleistern und dann anpönen. Aber das gibt wieder einen unweigerlichen Farbunterschied. Ich bin also noch nicht ganz entschlossen. -
Übrigens: Die Lüfterlamellen gab's im Ätzsatz als Aufdoppelung auch. Doch die waren nach der Grundierung eigentlich schon "versaut", so dass ich auf die "normale" Verdoppelungsmethode zurück gegriffen habe. -

"Kannst Du mal den Abendbrottisch decken?", klingt es USA-geschädigt vom Sofa.
"Yes Darling...", ist natürlich die Antwort eines langjährig partnerschaftserfahrenen Kriminalisten a.D.
Deshalb soll für heute auch mit den letzten Bildern des Schornsteins wieder Schluss sein.



Es grüßt und wünscht einen schönen Feierabend
Kurt

Jochen Haut

Erleuchteter

  • »Jochen Haut« ist männlich

Beiträge: 6 614

Registrierungsdatum: 7. September 2005

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

24

Mittwoch, 9. Oktober 2013, 19:45

Moin Kurt,

das sieht doch gut aus! Man merkt, dass Du ungestresst basteln kannst :D !

Gruß

Jochen

25

Donnerstag, 10. Oktober 2013, 07:18

Moin Kurt,
sieht doch gar nicht so schlecht aus. Bei der Schornsteinkappe würde ich mit einer spitzen Pinzette vorsichtig zu richten versuchen, dann brauchst Du gar nicht sooo viel zu kleistern, einfach mit etwas Weißleim dicht ziehen. Nur die Stufen von den Niedergängen solltest Du in Zukunft etwas waagerechter stellen, bei dem achtern rutscht man ganz fix nach unten... ;)
Weiterhin viel Spaß wünscht
Fiete

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich

Beiträge: 10 590

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

26

Donnerstag, 10. Oktober 2013, 08:30

...Die Lüfterlamellen [...]waren nach der Grundierung eigentlich schon "versaut", so dass ich auf die "normale" Verdoppelungsmethode zurück gegriffen habe. -

...


Moin Kurt,

die Kleine macht sich! :)

Wegen der Schornsteinkappe solltest Du die von Fiete genannte Methode probieren, jede Lasche einzeln.

Hast Du die Lüfterlamellen mit dem Pinsel grundiert?
Immer so wenig Farbe wie möglich nehmen und mehrere dünne Schichten. Lös die Farbe doch mit Verdünnung noch mal ab und versuche es einfach noch mal.

Diese Lamellen der ISERLOHN (etwa gleiche Stababstände wie bei der SEUTE) habe ich auch mit dem Pinsel lackiert:

Bis die Tage...

Helmut

"Einmal sah jemand die Häftlingsnummer 78651, die auf meinem Arm eintätowiert ist, und sagte: "Das ist wohl Ihre Garderobennummer?" Danach trug ich jahrelang nur langärmelige Pullover."
In Erinnerung an Simone Veil, † 30. Juni 2017



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

27

Montag, 14. Oktober 2013, 18:39

@ Jochen:
Danke - und: stimmt!

@ Fiete:
Danke - und stimmt auch! - Werd' ich zukünftig beherzigen. Bin derzeit nur froh, ü b e r h a u p t mit den Ätzteilen so umgehen zu können!

@ Helmut:
Werd' das probieren, denn haben hab' ich sie noch... die Lamellen... seh'n wir ma'...

Moin alle anderen Freunde,
nein, das süsse Mädchen war heute nicht nett zu mir. Ich bin mir ziemlich sicher, es lag daran, dass ich es die letzten Tage doch etwas vernachlässigt habe. Nee - sie ließ nicht Vieles zu, hielt mich auf Abstand, sträubte sich gegen meine Versuche, sie doch noch etwas schmucker aussehen zu lassen. Man gerade die Verkleidung über der Brücke und ein paar Ätzteile hab' ich anbringen können. Und ich spürte: "Lass' heute die Finger von dem Mädchen!" - Manchmal ist es besser, die "Dame des Herzens" zwar spüren zu lassen: "Du interessierst mich immer noch brennend.", doch nicht den Versuch zu unternehmen, sie zu irgendwas (was auch immer) überreden zu wollen. So habe ich gelernt, ihr (und mir) Zeit zu geben, bevor ich die Beziehung (das Modell) versaue... ^^ :whistling:
Noch'n schönen Abend wünscht
Kurt
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgende Bilder angehängt:
  • Seute Deern 036.jpg
  • Seute Deern 037.jpg
  • Seute Deern 038.jpg

Social Bookmarks