Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

fuchsjos

Meister

  • »fuchsjos« ist männlich
  • »fuchsjos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 615

Registrierungsdatum: 31. März 2005

Beruf: Mechatroniker

  • Nachricht senden

1

Freitag, 3. April 2015, 12:30

Krupp Protze, 1:25, Verlag Modelik

Krupp Protze, 1:25, Verlag Modelik

Vor einigen Jahren habe ich das sIG33 (schweres Infanterie Geschütz 33) von Answer gebaut und wollte es immer mit einem Zugfahrzeug der Wehrmacht gemeinsam ausstellen. Meine Wahl fiel schließlich auf die Krupp Protze, die zwar nicht als Zugfahrzeug für ein schwere Geschütz vorgesehen war, aber sicherlich war diese Kombination bei einem schnellen Stellungswechsel durchaus realistisch und wahrscheinlich.

Wegen der interessanten Technik und der ungewöhnlichen Bauform habe ich mich für diesen Lastwagen entschieden.Da ich Modelle in erster Linie zum Zeitverteib baue, nehme ich mir viel Zeit und werde das Modell entsprechend verfeinern und ausbauen. Mein Baubericht wird aber in erster Linie aus Bildern bestehen - Fragen werde ich jedoch gerne beantworten.

Der Bogen besteht aus 14 Seiten A4 mit Bauteilen und 7 Seiten A4 mit Bauanleitung/Zeichnungen ohne 3D-Darstellungen.

Josef
»fuchsjos« hat folgende Bilder angehängt:
  • Krupp_Protze.jpg
  • sIG33.jpg
  • Baubogen.jpg
Stell' Dir vor da ist ein Forum ... und keiner schreibt was!

fuchsjos

Meister

  • »fuchsjos« ist männlich
  • »fuchsjos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 615

Registrierungsdatum: 31. März 2005

Beruf: Mechatroniker

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 5. April 2015, 13:03

Derzeit arbeite ich am Bauabschnitt 1:

Rahmen (mit Helling), Vorgelege, Differentiale, Kreuzgelenke, Schwingarme der Einzelradaufhängung.

Testbau der Reifen, Rippendarstellung beim Zylinderkopf.
»fuchsjos« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bild_001.jpg
  • Bild_002.jpg
  • Bild_003.jpg
  • Bild_004.jpg
  • Bild_005.jpg
  • Bild_006.jpg
  • Bild_007.jpg
Stell' Dir vor da ist ein Forum ... und keiner schreibt was!

Beiträge: 369

Registrierungsdatum: 13. Januar 2013

Beruf: Ingenieur

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 5. April 2015, 13:26

ich freue mich auf Deinen Baubericht. Die Teile machen schon den üblich guten fuchsjos-Eindruck :)

österliche Grüße vom
hänschen
beste Grüße vom hänschen

PITERPANZER

Fortgeschrittener

  • »PITERPANZER« ist männlich

Beiträge: 216

Registrierungsdatum: 28. September 2005

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 5. April 2015, 21:44

Master in action again.

I`m so happy to see You.

Happy Easter to all of You

Piterpanzer
Nuer Plastik und Karton Panzer Modelle in 1-25 Massstab

Josve

Profi

  • »Josve« ist männlich

Beiträge: 1 103

Registrierungsdatum: 18. November 2005

Beruf: Elektrotekniker

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 5. April 2015, 23:11

Nice work as always Josef!!
"I'LL BE BACK"

Johnny Svensson
PAPIRMODELLER.COM

In the workshop
LeFh 1:16 DrafModel
T28 1:25 DrafModel


Finished builds.

fuchsjos

Meister

  • »fuchsjos« ist männlich
  • »fuchsjos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 615

Registrierungsdatum: 31. März 2005

Beruf: Mechatroniker

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 7. Mai 2015, 12:03

Der Abschnitt 1 ist nun fast fertig. Um zu erreichen, daß auch alle Räder wirklich auf dem Boden stehen :whistling: , baue ich die Hinterräder mit voll beweglicher Einzelradaufhängung und Federung. Dies bedingt aber auch Antriebsachsen mit beweglichen Kreuzgelenken - die sitzen bei jedem Hinterrad zwischen den beiden kreuzförmigen Parallelschwingen und sind aufgrund ihrer Größe (bzw. Kleinheit) eine echte Herausforderung.
»fuchsjos« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bild_008.jpg
  • Bild_009.jpg
  • Bild_010.jpg
  • Bild_011.jpg
Stell' Dir vor da ist ein Forum ... und keiner schreibt was!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »fuchsjos« (8. Mai 2015, 13:12)


Josve

Profi

  • »Josve« ist männlich

Beiträge: 1 103

Registrierungsdatum: 18. November 2005

Beruf: Elektrotekniker

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 7. Mai 2015, 21:53

Im so impressed about how clean and presice you are able to build Josef! Its really a pleasure to follow your builds.
"I'LL BE BACK"

Johnny Svensson
PAPIRMODELLER.COM

In the workshop
LeFh 1:16 DrafModel
T28 1:25 DrafModel


Finished builds.

fuchsjos

Meister

  • »fuchsjos« ist männlich
  • »fuchsjos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 615

Registrierungsdatum: 31. März 2005

Beruf: Mechatroniker

  • Nachricht senden

8

Freitag, 8. Mai 2015, 13:10

Dear Josve, Pitterpanzer,

thank you for your kind words and attention to my work. Burring is the word of magic for clean and accurately fitting parts.

Servus
Josef
Stell' Dir vor da ist ein Forum ... und keiner schreibt was!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »fuchsjos« (30. Juli 2015, 10:15)


fuchsjos

Meister

  • »fuchsjos« ist männlich
  • »fuchsjos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 615

Registrierungsdatum: 31. März 2005

Beruf: Mechatroniker

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 31. Mai 2015, 13:43

Bauabschnitt 1 ist nun fertig und mit einigen sinnvollen Ergänzungen erweitert. Prinzipiell ist nun das Fahrgestell fertig - als nächstes kommt der Motor mit Auspuffanlage an die Reihe. Einige Bilder als Übersicht.
»fuchsjos« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bild_015.jpg
  • Bild_024.jpg
  • Bild_020.jpg
  • Bild_021.jpg
Stell' Dir vor da ist ein Forum ... und keiner schreibt was!

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

xander janssen (06.07.2017)

fuchsjos

Meister

  • »fuchsjos« ist männlich
  • »fuchsjos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 615

Registrierungsdatum: 31. März 2005

Beruf: Mechatroniker

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 31. Mai 2015, 13:45

Der Mechanismus der hinteren Einzelradaufhängung wurde voll beweglich gemacht, damit später dann wirklich alle 6 Räder auf dem Boden stehen.
»fuchsjos« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bild_012.jpg
  • Bild_016.jpg
  • Bild_023.jpg
Stell' Dir vor da ist ein Forum ... und keiner schreibt was!

fuchsjos

Meister

  • »fuchsjos« ist männlich
  • »fuchsjos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 615

Registrierungsdatum: 31. März 2005

Beruf: Mechatroniker

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 31. Mai 2015, 13:46

Für eine elegantere Präsentation wurde die Lenkung beweglich gemacht.
»fuchsjos« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bild_018.jpg
  • Bild_019.jpg
Stell' Dir vor da ist ein Forum ... und keiner schreibt was!

fuchsjos

Meister

  • »fuchsjos« ist männlich
  • »fuchsjos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 615

Registrierungsdatum: 31. März 2005

Beruf: Mechatroniker

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 31. Mai 2015, 13:47

Einige Detailaufnahmen: Anhängekupplung, vorderen Blattfedern mit Lenkgestänge, Reifen mit Felge, Trittbleche mit integriertem Ätzgitter.
»fuchsjos« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bild_014.jpg
  • Bild_013.jpg
  • Bild_022.jpg
  • Bild_017.jpg
  • Bild_025.jpg
Stell' Dir vor da ist ein Forum ... und keiner schreibt was!

fuchsjos

Meister

  • »fuchsjos« ist männlich
  • »fuchsjos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 615

Registrierungsdatum: 31. März 2005

Beruf: Mechatroniker

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 31. Mai 2015, 13:48

Details der Hinterradfederung:

A - Die Achsen für die Federlager wurden (sowie auch andere Stellen) mit Papiernieten abgedeckt.
B - Die Profile der Reifen sind zweilagig aufgebaut, leider gab es hier aufgrund von Verzerrungen und Papierdehnung kleine Ungenauigkeiten; die sind aber nur in extremen Makroaufnahmen erkennbar.
C - Das Hauplager der Federschwingen wurde aus Stabilitätsgründen mit einem Kern aus dem 3D-Drucker gemacht und außen mit den Papierteilen verkleidet (tapeziert).
D - Die Federn des Hinterradantriebs und auch die Feder für die Anhängekupplung habe ich mir nach Maß machen lassen ( https://www.federnshop.com/de/produkte/druckfedern.html ) - die ausgezeichnete Optik und die Funktion ist mir die paar Euro wert.

Bis die Tage

Josef
»fuchsjos« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bild_026.jpg
  • Bild_026_a.jpg
Stell' Dir vor da ist ein Forum ... und keiner schreibt was!

Robson

Erleuchteter

  • »Robson« ist männlich

Beiträge: 3 186

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Beruf: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 31. Mai 2015, 16:59

Servus Josef

Wieder ein unglaublicher Bau von dir, kann nichts weiter dazu sagen!
Da möchte man seine eigenen Modelle nur mehr mit dem Feuerzeug "nachbehandeln "

Herzlichen Gruß
Robert
in Arbeit:Stallion - GPM

haduwolff

Administrator

  • »haduwolff« ist männlich

Beiträge: 4 035

Registrierungsdatum: 21. September 2005

  • Nachricht senden

15

Montag, 1. Juni 2015, 23:40

Moin zusammen,

da bin ich aber hin und weg!!!

Also, als erstes muss ich echt meckern! Der Schirrmeister macht Dich kugelrund, die Blattfedern müssen durchgefettet sein!

Äh, achso, das ist ein Modell....


Grosses Kompliment, da sieht man übrigens, warum nicht sooo viele von den Protzen gebaut wurden, Antriebsstrang und Federung waren zu komplex und zu teuer.
Dabei war die Protze ziemlich gut im Gelände "zu Fuss"!

Gruß
Hadu
Meryl Streep: "Wenn die Mächtigen ihre Position benutzen, um andere zu tyrannisieren, dann verlieren wir alle"

http://interscalestolberg.jimdo.com/


www.modell-und-geschichte.jimdo.com

Mitglied der Luft'46-Gang

Wolfgang Pesek

Moderator - Luftfahrt

  • »Wolfgang Pesek« ist männlich

Beiträge: 3 858

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2006

Beruf: EDV-Fuzzi

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 2. Juni 2015, 10:15

Ähhh ja.. welches Attribut darf hier appliziert werden? Mir fällt keines ein welches dem gezeigten gerecht werden könnte - daher einfach nur phänomenal!
Und ich schließe mich Robson´s Behandlungsmethode an. :thumbup:

hallifly

Meister

  • »hallifly« ist männlich

Beiträge: 879

Registrierungsdatum: 12. Februar 2011

Beruf: Elektriker/Rentner

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 2. Juni 2015, 21:18

Wahnsinn!

- oder bin ich hier in ein Forum für Plastmodellbauer geraten ?(

Gruß Harald

fuchsjos

Meister

  • »fuchsjos« ist männlich
  • »fuchsjos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 615

Registrierungsdatum: 31. März 2005

Beruf: Mechatroniker

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 16. Juli 2015, 18:37

Herzlichen Dank für die aufmunternden Worte - Anerkennung ist das Wasser auf der Mühle des Durchhaltevermögen - daher geht es gleich weiter ...

Der nächste Schritt am Weg zur fertigen Protze ist der Motor. Da er teilweise auch von außen sichtbar ist habe ich einige Teile
aufgewertet. Flansche für Ansaugkrümmer, Kühlrippen in plastischer Darstellung, div. Schraubenköpfe, durchsichtiges Lüftergitter,
etc. nichts Besonderes ...
»fuchsjos« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bild_027.jpg
  • Bild_028.jpg
  • Bild_029.jpg
  • Bild_030.jpg
  • Bild_031.jpg
Stell' Dir vor da ist ein Forum ... und keiner schreibt was!

fuchsjos

Meister

  • »fuchsjos« ist männlich
  • »fuchsjos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 615

Registrierungsdatum: 31. März 2005

Beruf: Mechatroniker

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 16. Juli 2015, 18:38

Das fertige Aggregat nach der Lackierung und das Lenkgetriebe (beweglich).
»fuchsjos« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bild_032.jpg
  • Bild_033.jpg
  • Bild_034.jpg
  • Bild_035.jpg
Stell' Dir vor da ist ein Forum ... und keiner schreibt was!

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Matthias Peters (16.07.2015)

fuchsjos

Meister

  • »fuchsjos« ist männlich
  • »fuchsjos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 615

Registrierungsdatum: 31. März 2005

Beruf: Mechatroniker

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 16. Juli 2015, 18:40

Der Motor benötigt eine Behausung und somit war der Vorbau der nächste Schritt auf dem Weg zum Ziel. Der Vorbau mir der abnehmbaren
Motorhaube war der komplizierteste und aufwändigste Teil, den ich je gabaut habe. Der Bausatz glänzt auf der einen Seite mit
hervorragender Paßgenauigkeit, anderseits finden sich aber auch schwere Fehler, wie fehlende Bauteile und die
Konstruktionszeichnungen schaffen mehr Verwirrung wie Klarheit. Daher an dieser Stelle eine Warnung - dies ist kein Bausatz für
Anfänger.

Die abnehmbare Motorhaube habe ich mit kleinen Magneten befestigt. Dazu wurde an die untere Kante der Haube ein Eisendraht geklebt
und in den Verschlüssen habe ich die Magnete versteckt.
»fuchsjos« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bild_036.jpg
Stell' Dir vor da ist ein Forum ... und keiner schreibt was!

fuchsjos

Meister

  • »fuchsjos« ist männlich
  • »fuchsjos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 615

Registrierungsdatum: 31. März 2005

Beruf: Mechatroniker

  • Nachricht senden

21

Donnerstag, 16. Juli 2015, 18:43

Hier einige Bilder vom Aufbau - manchmal bin selbst ich von der Formbarkeit von Papier überrascht ...
»fuchsjos« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bild_045.jpg
  • Bild_039.jpg
  • Bild_040.jpg
  • Bild_041.jpg
  • Bild_038.jpg
  • Bild_037.jpg
Stell' Dir vor da ist ein Forum ... und keiner schreibt was!

fuchsjos

Meister

  • »fuchsjos« ist männlich
  • »fuchsjos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 615

Registrierungsdatum: 31. März 2005

Beruf: Mechatroniker

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 16. Juli 2015, 18:45

Langsam nimmt das Ganze Form an.
»fuchsjos« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bild_042.jpg
  • Bild_043.jpg
  • Bild_044.jpg
  • Bild_046.jpg
  • Bild_047.jpg
  • Bild_048.jpg
Stell' Dir vor da ist ein Forum ... und keiner schreibt was!

Es haben bereits 2 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Matthias Peters (16.07.2015), xander janssen (06.07.2017)

fuchsjos

Meister

  • »fuchsjos« ist männlich
  • »fuchsjos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 615

Registrierungsdatum: 31. März 2005

Beruf: Mechatroniker

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 16. Juli 2015, 18:47

Für die Verbindung von Motor und Fahrgestell braucht es eine Antriebswelle, für deren Herstellung ich wieder selbstgebasteltes
Werkzeug aus Papier verwende.

... Fortsetzung folgt!

LG
Josef
»fuchsjos« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bild_049.jpg
  • Bild_050.jpg
  • Bild_051.jpg
Stell' Dir vor da ist ein Forum ... und keiner schreibt was!

Es haben bereits 2 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

René Pinos (16.07.2015), xander janssen (06.07.2017)

maxhelene

Fortgeschrittener

  • »maxhelene« ist männlich

Beiträge: 312

Registrierungsdatum: 11. April 2009

Beruf: Pensionist

  • Nachricht senden

24

Donnerstag, 23. Juli 2015, 15:40

Servus Josef,

dass muß ja eine Heidenarbeit gewesen sein, die einzelnen Kühlrippen am Kühlergrill anzukleben, in Form zu passen und zu verschleifen. Ansonsten einfach Genial!!
.

Servus aus Wien

Robert

"Wer bremst, verliert!"

Konstruktionsversuch: D311 neu

Crawler: 133/499

fuchsjos

Meister

  • »fuchsjos« ist männlich
  • »fuchsjos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 615

Registrierungsdatum: 31. März 2005

Beruf: Mechatroniker

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 28. Juli 2015, 16:46

Servus Robert!

Naja, so schlimm war es nicht - der Kühlergrill besteht aus einem Stück ... eine Form mit Viertelrundstäben aus Plastik gemacht, Teil aus dem Bogen ausgeschnitten, für jeden Lufteinlaß einen Schnitt gemacht, das Ganze befeuchtet und über Nacht mit einem Stück Moosgummi im Schraubstock eingespannt. Aber mittlerweile warst Du ja schon bei mir und hast es im Original gesehen :rolleyes:

LG
Josef
Stell' Dir vor da ist ein Forum ... und keiner schreibt was!

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

xander janssen (06.07.2017)

Glue me!

Meister

  • »Glue me!« ist männlich

Beiträge: 1 844

Registrierungsdatum: 21. Mai 2006

Beruf: Heilpädagoge, Jazzpianist, Cartoonist

  • Nachricht senden

26

Mittwoch, 29. Juli 2015, 20:56

A propos Original: Bevor ich dereinst den Sprung über den grossen Teich mache, will ich mindestens eines deiner Modelle live gesehen haben. Vielleicht hältst du mich ja über PN o.ä. auf dem Laufenden, wo du dich in nächster Zeit aufhältst... :D

In stiller Ehrerbietung, Gloomy
Dauerbaustelle: Prinz Eugen
Etwas Fertiges: Mikro-Neuschwanstein
Mit guter Chance auf Fertigstellung: Die Prager Burg

fuchsjos

Meister

  • »fuchsjos« ist männlich
  • »fuchsjos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 615

Registrierungsdatum: 31. März 2005

Beruf: Mechatroniker

  • Nachricht senden

27

Sonntag, 2. August 2015, 13:23

Servus Gloomy!

Danke für Die Anerkennung!

Die beste Möglichkeit für ein gemütliches Zusammensein unter Gleichgesinnten und Fachsimpeln bis zum Abwinken und auch das eine oder andere Modell zu begutachten ist die GoMo in Wien

http://www.ipms.at/index.php/go-modelling

Am Freitag vor der Veranstaltung treffen sich immer viele (letztes Mal waren wir so um die 15 Personen) Kartonisten und Sympatisanten am Abend zu einem gemütlichen Treffen bei Speis und Trank ... vielleicht ist dieser Umstand mal einen Wochenend-Trip ins schöne Wien wert?

LG
Josef
Stell' Dir vor da ist ein Forum ... und keiner schreibt was!

fuchsjos

Meister

  • »fuchsjos« ist männlich
  • »fuchsjos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 615

Registrierungsdatum: 31. März 2005

Beruf: Mechatroniker

  • Nachricht senden

28

Montag, 10. August 2015, 10:54

Mit den dazugehörigen U-förmigen Gegenstücken entsteht dann eine frei bewegliche Antriebswelle.
»fuchsjos« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bild_052.jpg
  • Bild_053.jpg
Stell' Dir vor da ist ein Forum ... und keiner schreibt was!

fuchsjos

Meister

  • »fuchsjos« ist männlich
  • »fuchsjos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 615

Registrierungsdatum: 31. März 2005

Beruf: Mechatroniker

  • Nachricht senden

29

Montag, 10. August 2015, 10:55

Derart gewappnet konnte der Motor in das Fahrgestell eingebaut werden und auch noch die Auspuffanlage angehängt werden.
»fuchsjos« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bild_054.jpg
  • Bild_055.jpg
Stell' Dir vor da ist ein Forum ... und keiner schreibt was!

fuchsjos

Meister

  • »fuchsjos« ist männlich
  • »fuchsjos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 615

Registrierungsdatum: 31. März 2005

Beruf: Mechatroniker

  • Nachricht senden

30

Montag, 10. August 2015, 10:57

Für den weiteren Fortschritt wurde nun der Vorbau (Motorhaube und Fahrerplatz) vorbereitet und mit allen eingebauten Teile komplettiert ... Sitze z.B.

Teile, bei denen die Gefahr einer Zerstörung durch grobmotorische Hände gegeben war, wurden nur für die Montage vorbereitet - der endgültige Einbau erfolgt aber erst zu einem späteren Zeitpunkt.
»fuchsjos« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bild_056.jpg
  • Bild_057.jpg
  • Bild_058.jpg
  • Bild_059.jpg
  • Bild_060.jpg
Stell' Dir vor da ist ein Forum ... und keiner schreibt was!

fuchsjos

Meister

  • »fuchsjos« ist männlich
  • »fuchsjos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 615

Registrierungsdatum: 31. März 2005

Beruf: Mechatroniker

  • Nachricht senden

31

Montag, 10. August 2015, 11:01

Die Scheinwerfergläser wurden mit Hilfe einer einfachen Form aus gewickeltem Draht (Lötzinn) mit UV-härtendem Klebstoff gegossen. Der
Reflektor wurde aus Zinnfolie geprägt und die Glühbirne mir einer Stahlkugel simuliert. Der Rest des Scheinwerfers besteht aus
Papier. Die Blenden für die getarnte Nachtfahrt bestehen bei diesem Typ aus Gewebehüllen, die nur bei Bedarf wie eine Haube über die
Schwinwerfer gezogen wurden - ich habe sie bei meinem Modell weggelassen.
»fuchsjos« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bild_061.jpg
Stell' Dir vor da ist ein Forum ... und keiner schreibt was!

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

xander janssen (06.07.2017)

fuchsjos

Meister

  • »fuchsjos« ist männlich
  • »fuchsjos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 615

Registrierungsdatum: 31. März 2005

Beruf: Mechatroniker

  • Nachricht senden

32

Montag, 10. August 2015, 11:05

Nach diesen Vorarbeiten stand einer Vereinigung des Vorbaus mit dem Fahrgestell/Motor nichts mehr im Wege und es konnten auch noch
die Tanks eingebaut werden. Die befinden sich unter dem Fahrer-/ Beifahrersitz und erzeugen bei mir immer ein Bild mit dem Namen 'Auf
dem Pulverfass sitzend ...'.

Der nächste logische Schritt ist die Ladefläche in Form einer großen Holzkiste ... Bretter, Bretter, Bretter um es mit Luis de Funes
auszudrücken. Davon dann demnächst mehr.

LG
Josef
»fuchsjos« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bild_062.jpg
  • Bild_063.jpg
  • Bild_064.jpg
  • Bild_065.jpg
Stell' Dir vor da ist ein Forum ... und keiner schreibt was!

Es haben bereits 4 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Helmut B. (11.08.2015), René Pinos (11.08.2015), Gustav (11.08.2015), King Learjet (15.08.2015)

Hans Jörg Müller

Fortgeschrittener

  • »Hans Jörg Müller« ist männlich

Beiträge: 194

Registrierungsdatum: 6. April 2010

Beruf: ...hält mich vom Basteln ab...

  • Nachricht senden

33

Dienstag, 11. August 2015, 07:06

Hallo Josef,

das ist wieder mal Extraklasse was Du da zusammen... ähh... zauberst. Anders kann ich mir das nicht erklären, das kann nicht mit rechten Dingen zugehen ;)

Bin zutiefst beeindruckt.

Viele Grüße, Hans Jörg
"Mental Hospitals are full of people who believe Alternate Facts." (irgendwo im Internet gelesen...)

Helmut B.

Hennings Dino

  • »Helmut B.« ist männlich

Beiträge: 10 515

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

34

Dienstag, 11. August 2015, 08:27

Unglaublich gut, Josef!
Ohne jede Übertreibung: Weltklasse im Kartonmodellbau :!:

Deinen Modellbau sehe ich auch als Ansporn für mich.
Bis die Tage...

Helmut

"Einmal sah jemand die Häftlingsnummer 78651, die auf meinem Arm eintätowiert ist, und sagte: "Das ist wohl Ihre Garderobennummer?" Danach trug ich jahrelang nur langärmelige Pullover."
In Erinnerung an Simone Veil, † 30. Juni 2017



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

Glue me!

Meister

  • »Glue me!« ist männlich

Beiträge: 1 844

Registrierungsdatum: 21. Mai 2006

Beruf: Heilpädagoge, Jazzpianist, Cartoonist

  • Nachricht senden

35

Samstag, 15. August 2015, 01:20

Wien steht auf meiner Liste der Städte-die-ich-in-diesem-Leben-gesehen-haben-will ohnehin ganz oben... Mensch, NOCH einen Grund mehr, den Trip zu tätigen. Du wirst von mir hören...

Augenüberlaufend, Gloomy
Dauerbaustelle: Prinz Eugen
Etwas Fertiges: Mikro-Neuschwanstein
Mit guter Chance auf Fertigstellung: Die Prager Burg

fuchsjos

Meister

  • »fuchsjos« ist männlich
  • »fuchsjos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 615

Registrierungsdatum: 31. März 2005

Beruf: Mechatroniker

  • Nachricht senden

36

Freitag, 28. August 2015, 11:48

Einige Bilder aus der Fertigung der Ladefläche. Jetzt mache ich noch das Ladegut und dann wird alles zusammengestoppelt.
»fuchsjos« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bild_066.jpg
  • Bild_067.jpg
  • Bild_068.jpg
  • Bild_069.jpg
Stell' Dir vor da ist ein Forum ... und keiner schreibt was!

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Zaphod (28.08.2015)

fuchsjos

Meister

  • »fuchsjos« ist männlich
  • »fuchsjos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 615

Registrierungsdatum: 31. März 2005

Beruf: Mechatroniker

  • Nachricht senden

37

Mittwoch, 2. September 2015, 16:07

Die Beladung ist fertig und wurde auf der Ladefläche verteilt, ebenso wurden die restlichen Puzzleteile eingefügt, bzw. montiert - habe fertig - weitere Bilder gibt es dann in Kürze in der Galerie.

LG
Josef
»fuchsjos« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bild_070.jpg
  • Bild_078.jpg
Stell' Dir vor da ist ein Forum ... und keiner schreibt was!

Es haben bereits 3 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Heiner (02.09.2015), Matthias Peters (02.09.2015), Robson (05.09.2015)

Helmut B.

Hennings Dino

  • »Helmut B.« ist männlich

Beiträge: 10 515

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

38

Freitag, 11. September 2015, 15:50

Grandioses Modell!

Verrät Du uns, wie Du den "Modder" auf die Scheiben bekommen hast?
Bis die Tage...

Helmut

"Einmal sah jemand die Häftlingsnummer 78651, die auf meinem Arm eintätowiert ist, und sagte: "Das ist wohl Ihre Garderobennummer?" Danach trug ich jahrelang nur langärmelige Pullover."
In Erinnerung an Simone Veil, † 30. Juni 2017



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

fuchsjos

Meister

  • »fuchsjos« ist männlich
  • »fuchsjos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 615

Registrierungsdatum: 31. März 2005

Beruf: Mechatroniker

  • Nachricht senden

39

Freitag, 11. September 2015, 18:35

Das mit dem 'Modder' ist relativ einfach und unspektakulär. Aus Malerkrepp habe ich eine Schablone geschnitten - auf die Scheibe drauf gepappt - und dann bin ich mit der Airbrush drüber gegangen. Als Farbe habe ich hier stark verdünnte Gouche-Farbe (richtig - die aus dem Schulmalkasten von Pelikan / Umbra) verwendet. Damit das auch auf glatten, nicht saugfähigen Untergründen funktioniert gebe ich einen Tropfen Ochsengalle (siehe Künstlerbedarf) zur Farbe. Griffest ist das ganze nur bedingt, ist aber kein Problem - wer da hingrabscht, dem fehlen sowieso die Finger :D

P.S.: Diese Art von Farbanwendung funktioniert auch mit dem Parfümzerstäuber der besseren Hälfte :whistling:
Stell' Dir vor da ist ein Forum ... und keiner schreibt was!

Social Bookmarks