Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

bauerm

Erleuchteter

  • »bauerm« ist männlich
  • »bauerm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 865

Registrierungsdatum: 11. Oktober 2005

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

1

Montag, 1. August 2011, 20:18

Krischan II, Konstruktionsbericht, 1:250

Hallo,

wie beim Baubericht Komet schon angesprochen, konstruiere ich für Herrn Müller, cfm Verlag, das Flugsicherungsschiff "Krischan II". In einer Unterlage war als Farbgebung für den Rumpf Dunkelblau, Aufbauten Hellblau angegeben. Ein intensives Studium der Fotos aus den frühen Jahren des Schiffes zeigte jedoch eine andere Farbgebung: Rumpf Dunkelgrau, Aufbauten und Decks in Hellgrau. Leider hatte ich die Konstruktion schon in der blauen Farbgebung schon angefangen und musste daher alles wieder umfärben.

Anbei sieht man auf dem Foto die aktuelle blaue Version des Schiffes.
»bauerm« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN0155.jpg
Michael :)

Meine Modelle sind hier zu sehen: MB-Kartonmodelle

bauerm

Erleuchteter

  • »bauerm« ist männlich
  • »bauerm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 865

Registrierungsdatum: 11. Oktober 2005

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

2

Montag, 1. August 2011, 20:20

Doch zuerst einmal zu den Daten:

Stapellauf:17.01.1935
Indienststellung:10.03.1935
Bauwerft:Norderwerft AG, Hamburg
Baunummer: 682
Länge über alles:53,80 m
Länge in KWL:51,00 m
Breite: 8,30 m
Tiefgang: 2,70 m
BRT: 846
Besatzung:20 Mann
Antrieb:zwei 10 Zylinder 4-Takt Dieselmotoren
Fa. MAN, 3200 Pse
Schrauben:2 (3flügelig)
Geschwindikeit:19 kn
Drehkran:Kampnagel 7,5/10 t Tragkraft
Flugzeuge: 2 konnten aufgenommen werden

Geschichte

In den 20iger Jahren des letzten Jahrhunderts nahm der Flugverkehr in ungeahntem Ausmaße zu. Nachdem immer wieder Wasserflugzeuge notwassern mussten, wurden Überlegungen angestellt, wie diesen Flugzeugen zu helfen sei. Das erste Schiff, das 1934 für diesen Zweck gebaut wurde, war die „Krischan I“. Nach der Erprobung des Schiffes wurde die „Krischan II“ in Auftrag gegeben. Sie konnte über die Heckrampe auf Rollbändern oder über den feststehenden Kran Flugzeuge aufnehmen. Platz war für zwei Flugzeuge auf dem Achterdeck vorhanden.

Vor Ausbruch des 2. Weltkrieges sind 5 Flugsicherungsschiffe gebaut worden. Sie waren in den Seenotbereich der Luftwaffe eingegliedert, gehörten also nie der Kriegsmarine an. Insgesamt wurden bis Kriegsende 10 Schiffe gebaut.

Ihre ersten Einsätze fuhr „Krischan II“ von List auf der Insel Sylt aus. Zu dieser Zeit war sie als Behördenfahrzeug mit schwarzem Rumpf und hellgrauem Aufbau unterwegs. Ab Mai 1936 wurde sie dem Seenotbereich der Luftwaffe unterstellt und bekam nun die Farbgebung der Kriegsmarine. Am 13.08.1936 wurde „Krischan II“ in „Gunter Plüschow“ umbenannt. Ihr Namensgeber war vor dem 1. Weltkrieg der Vorsteher der Marinefliegerstation Tsingtau. Er führte mit dem einzigen vorhandenen Flugzeug Erkundungsflüge gegen die angreifenden Japaner durch. Diese versuchten mit allen Mitteln ihn vom Himmel zu holen, was ihnen nicht glückte. Nach der Kapitulation floh er aus der Kriegsgefangenschaft und erreichte nach einer abenteuerlichen Reise um die halbe Welt wohlbehalten Deutschland.

Im Juli 1937 war „Gunter Plüschow“ in Norderney auf Borkum stationiert. Im November 1939 wurde sie in die Ostsee nach Bug a. Rügen verlegt. Ab Juli 1941 war sie dann in Pillau. Im Dezember 1941 lag sie in Thisted und ab April 1942 in Westerø. Nach Ende des Krieges wurden die vier überlebenden Flugsicherungsschiffe an die Briten übergeben. Am 1.1.1946 kam sie dann als Kriegsbeute an die UDSSR unter dem neuen Namen „Kotor“. Sie soll seit 06.03.1947 mit dem Namen „Prut“ als Schwimmkran eingesetzt und 1978 ausgesondert worden sein.

Es wurde eine 3,7 cm Flak auf der Back aufgestellt. Wann genau dies erfolgte, habe ich nicht feststellen können.

Das Modell stellt den Bauzustand 1935 dar.
Michael :)

Meine Modelle sind hier zu sehen: MB-Kartonmodelle

bauerm

Erleuchteter

  • »bauerm« ist männlich
  • »bauerm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 865

Registrierungsdatum: 11. Oktober 2005

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

3

Montag, 1. August 2011, 20:22

Der Bau fängt in bewerter Methode an: Dem Spantengerüst:
»bauerm« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN0156.jpg
  • DSCN0157.jpg
  • DSCN0158.jpg
Michael :)

Meine Modelle sind hier zu sehen: MB-Kartonmodelle

bauerm

Erleuchteter

  • »bauerm« ist männlich
  • »bauerm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 865

Registrierungsdatum: 11. Oktober 2005

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

4

Montag, 1. August 2011, 20:24

Im nächsten Schritt wird das Deck aufgebracht. Anschließend kommen die beiden Holzdecks, die Schwimmmatten und zwei Luken noch an Bord. Jetzt muß der Rumpf bis morgen auf seiner Helling warten, bis er für die Montage der Bordwände abgenommen werden kann.

Bis dann

Michael
»bauerm« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN0160.jpg
Michael :)

Meine Modelle sind hier zu sehen: MB-Kartonmodelle

5

Montag, 1. August 2011, 21:57

Hallo Michael,

und wieder eine ganz tolle Vorbildauswahl. Besitze zwar ein Buch über die Schleuderschiffe der Lufthansa und der Luftwaffe aber dieses Schiff ist mir noch nicht untergekommen. Daher mal gleich eine Frage: welche Flugzeugtypen waren auf diesem Schiff normalerweise stationiert? und ganz dreist: wird da noch was fliegendes dazu konstruiert?

Schön das wieder was neues kommt

Gruß

Robi
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

Clipper

Fortgeschrittener

  • »Clipper« ist männlich

Beiträge: 219

Registrierungsdatum: 23. Februar 2006

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

6

Montag, 1. August 2011, 23:24

Hallo,

ist das das gleiche Schiff, das es von Michael Lodd als Modell gibt? (KMW) Dort heisst es Krischan der Große.

Gruss

Clipper

Clipper

Fortgeschrittener

  • »Clipper« ist männlich

Beiträge: 219

Registrierungsdatum: 23. Februar 2006

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

7

Montag, 1. August 2011, 23:54

Hallo,

habe noch mal nachgesehen. Beim großen Krischan handelt es sich um ein Flugsicherungsboot mit kleineren Abmessungen. Da würde kein Flugzeug draufpassen.

Gute Nacht

Clipper

bauerm

Erleuchteter

  • »bauerm« ist männlich
  • »bauerm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 865

Registrierungsdatum: 11. Oktober 2005

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 2. August 2011, 21:19

Hallo Robi,

es konnten maximal 2 Wasserflugzeuge z.B. Do24 an Bord genommen werden. Von mir wird kein Flugzeug konstruiert aber Herr Müller ist am überlegen.

Hallo Clipper,

Du hast die korrekte Antwort schon selbst gefunden. Von der Krischan II später Gunter Plüschow gibt es einen Modellbaubericht in der ModellWerft 12/2006 ab Seite 54 mit einer Arado an Bord.

Einen schönen Abend

Michael
Michael :)

Meine Modelle sind hier zu sehen: MB-Kartonmodelle

bauerm

Erleuchteter

  • »bauerm« ist männlich
  • »bauerm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 865

Registrierungsdatum: 11. Oktober 2005

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 2. August 2011, 21:23

Nachtrag: Bodenplatte habe ich mit Fixogum auf einer Glasplatte fixiert. Längsspant und Decks habe ich mit UHU geklebt. Dadurch treten keine bananenförmige Verwerfungen auf. Die Querspanten sind mit Weißleim angebracht.

Weiter ging es heute mit der Bordwand, dem Heck und dem Schraubenschutz. Auch die Anker sind an Bord genommen.

Bis demnächst

Michael
»bauerm« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN0164.jpg
  • DSCN0166.jpg
  • DSCN0167.jpg
Michael :)

Meine Modelle sind hier zu sehen: MB-Kartonmodelle

10

Dienstag, 2. August 2011, 21:30

Hallo Michael,

schade das du keinen Flieger dazu konstruierst, ich denke das wäre das Sahnehäubchen.Aber es gibt ja noch Herrn Müller

Ansonsten wieder sauber konstruiert, gefällt mir sehr gut.

Gruß

Robi
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich

Beiträge: 10 592

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 2. August 2011, 21:36

Hallo Michael,

das ist ja mal wieder ein hochinteressantes Modell!

Spannend, die Konstruktion zu verfolgen!
Bis die Tage...

Helmut

"Einmal sah jemand die Häftlingsnummer 78651, die auf meinem Arm eintätowiert ist, und sagte: "Das ist wohl Ihre Garderobennummer?" Danach trug ich jahrelang nur langärmelige Pullover."
In Erinnerung an Simone Veil, † 30. Juni 2017



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

bauerm

Erleuchteter

  • »bauerm« ist männlich
  • »bauerm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 865

Registrierungsdatum: 11. Oktober 2005

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 2. August 2011, 21:37

Hallo Robi,

nun, Flieger liegen mir nicht so sehr. Abgesehen davon habe ich Null Literatur über die Fliegerei.

Herzlichen Gruß

Michael
Michael :)

Meine Modelle sind hier zu sehen: MB-Kartonmodelle

bauerm

Erleuchteter

  • »bauerm« ist männlich
  • »bauerm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 865

Registrierungsdatum: 11. Oktober 2005

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 3. August 2011, 20:36

Hallo,

heute ist einiges an Bord gekommen: Schanzkleidstützen, Handläufe, Kreuzpoller, vorderes Deckhaus und Maschinenhaus mit Kranpodest. Die Winde ist auch fast fertig, doch muß auch einmal Ruhe auf der Werft einkehren.

Einen schönen Abend

Michael
»bauerm« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN0169.jpg
  • DSCN0170.jpg
  • DSCN0171.jpg
  • DSCN0172.jpg
  • DSCN0173.jpg
Michael :)

Meine Modelle sind hier zu sehen: MB-Kartonmodelle

bauerm

Erleuchteter

  • »bauerm« ist männlich
  • »bauerm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 865

Registrierungsdatum: 11. Oktober 2005

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 24. August 2011, 20:21

Hallo,

es hat sich an Bord einiges getan. So fehlen jetzt nur mehr die beiden Boote, der Kampnagelkran und die Takelage.
»bauerm« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1140673.jpg
  • P1140675.jpg
  • P1140676.jpg
Michael :)

Meine Modelle sind hier zu sehen: MB-Kartonmodelle

bauerm

Erleuchteter

  • »bauerm« ist männlich
  • »bauerm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 865

Registrierungsdatum: 11. Oktober 2005

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 24. August 2011, 20:23

Zum Baubogen gehört auch eine HE 9, die von Michael Kaintoch (MichiK) konstruiert wurde.

Damit ist für heute Schluß

Einen schönen Abend wünscht Michael
»bauerm« hat folgende Bilder angehängt:
  • HE9.jpg
  • P1140677.jpg
  • P1140679.jpg
  • P1140680.jpg
Michael :)

Meine Modelle sind hier zu sehen: MB-Kartonmodelle

bauerm

Erleuchteter

  • »bauerm« ist männlich
  • »bauerm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 865

Registrierungsdatum: 11. Oktober 2005

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 25. September 2011, 17:29

So, der Konstruktionsbau ist fertig.

Leider hat die feuchte Luft im Zelt der Messe Faszination Modellbau in Mainz auch meinen Rumpf in eine Banane verwandelt. Doch denke ich, dass man die Schönheit der Linien trotzdem würdigen kann.

Nach meinem Urlaub werde ich den Kontrollbau angehen. Auch Herr Müller baut zur Kontrolle.

Einen schönen Rest Sonntag wünscht

Michael
»bauerm« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN0570.jpg
  • DSCN0571.jpg
  • DSCN0572.jpg
  • DSCN0573.jpg
  • DSCN0574.jpg
  • DSCN0575.jpg
  • DSCN0576.jpg
  • DSCN0577.jpg
  • DSCN0579.jpg
Michael :)

Meine Modelle sind hier zu sehen: MB-Kartonmodelle

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »bauerm« (25. September 2011, 18:29)


17

Montag, 26. September 2011, 17:31

Hallo Michael,

sehr schön, das fertige Modell.
Ich schnippsel gerade an einem 1:87 Modell der Gunther Plüschow (nach Krischan Plan). Allerdings kommt bei mir der Silbercondor (Heinkel HD 24) auf die "Matten"

Gruß Oldcard
»oldcard« hat folgendes Bild angehängt:
  • Plüschow_01_kl.jpg

Lars W.

Erleuchteter

  • »Lars W.« ist männlich

Beiträge: 3 059

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2007

  • Nachricht senden

18

Montag, 26. September 2011, 21:54

Moin Michael,

Dein Konstruktions-Baubericht zeigt ein weiteres wunderschönes Modell aus Deiner Feder! Beim Stichwort "Kampnagel-Kran" kommen mir auch so ein paar Assoziationen (allerdings beziehen die sich auf die "Landversion" :D ).
Klasse, dass Michael Kaintoch zur "Krischan II" die HE 9 konstruiert hat. In diesem Sinne: Danke an euch beide für die Mühe, das Modell insgesamt zu realisieren.

Nun bin ich aber gespannt auf den Kontrollbau, denn anhand der Fotos aus der Konstruktion scheint es sich nicht um ein "einfaches" Modell zu handeln. Wenn aber dann alles passt (und dafür drücke ich die Daumen!), ist das doch perfekt!

Liebe Grüße an euch

Lars
"The quiet ones are the ones that change the universe, the loud ones only take the credit."
Fertig gestellt: Forschungsschiff "Maria S. Merian"
Fertig gestellt: Seeschlepper "Vulkan"
Fertig gestellt: Notschlepper "Nordic"
Fertig gestellt: Troßschiff "Altmark" im Schwimmdock
Bis auf weiteres ruhend: Fracht- und Fahrgastschiff "Santa Inés"
Kontrollbau fertig gestellt: Feederschiff "OPDR Lisboa"

  • »Hans-Jürgen« ist männlich

Beiträge: 2 379

Registrierungsdatum: 20. März 2005

Beruf: im Unruhestand

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 27. September 2011, 11:36

Hallo Michael,

ein faszinierendes aber sicher nichztd ganz einfach zu bauendes Modell!

Viele Grüße

Hans-Jürgen
Viele Grüße
Hans-Jürgen

MichiK

Erleuchteter

  • »MichiK« ist männlich

Beiträge: 2 579

Registrierungsdatum: 3. Mai 2004

  • Nachricht senden

20

Freitag, 30. September 2011, 11:02

Servus, Ihr zwei!

Nachdem Michael nicht zuckt (ich glaub', der hat gerade ziemlichen Streß), sag' ich (als Mittäter :D ) noch was dazu:
Ganz einfach wird der Bau sicher nicht, dazu gibt's einfach zu viele Klein- und Kleinstteile (da besonders die Slip- und die Ankerwinde), aber sooo schlimm wird's auch nicht werden, das Vorbild ist ja verhältnismäßig glatt. Ich sehe eigentlich nur eine kritische Stelle, und das ist der Bug, der von scharf in der Wasserlinie zu stetig differenzierbar, sprich, rund ohne Knick weiter oben übergeht. Da muß man sich halt die Zeit nehmen und gut vorformen, dann wird das schon.
Und für den reinen Schifferlbauer wird wohl der Flugzeugrumpf in Spant-auf-Spant-Bauweise auch erstmal ziemlich ungewohnt sein. Auch da ist Sorgfalt notwendig, damit der nicht zur Gurke verkommt.


Grüßlis!
Michi
ROMANES EVNT DOMVS !

bauerm

Erleuchteter

  • »bauerm« ist männlich
  • »bauerm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 865

Registrierungsdatum: 11. Oktober 2005

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

21

Freitag, 30. September 2011, 15:43

Hallo,

Michi hat recht, die Urlaubsvorbereitungen nehmen ganz schön viel Zeit in Anspruch.

Dem Beitrag von Michi (herzlichen Dank) kann ich nichts dazu fügen.

Grüße

Michael
Michael :)

Meine Modelle sind hier zu sehen: MB-Kartonmodelle