yggie

Schüler

  • »yggie« ist männlich
  • »yggie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 4. Oktober 2007

Beruf: Herstellung Sonderformen bei innenliegendem Sonnenschutz

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 11. April 2010, 14:59

Kriegsfischkutter KFK 408 in 1/250

Hallo zusammen,

ich möchte Euch heute mein neuestes Kartonmodell vorstellen. Es handelt sich hierbei um den Kriegsfischkutter Nr. 408 im Maßstab 1/250.

Ursprünglich wollte ich den Kriegsfischkutter KFK 133 (UJ 1766) von der KartonModellWerft Wilhelmshaven (KMW²) in 1/250 bauen. Mir war klar, dass ich das Modell wieder vom Original abändern würde und habe erstmal einen "Testbau" gestartet.
Das Ergebnis zeigte, dass ich den Kutter doch erheblich würde umändern müssen um mein gewünschtes Ergebnis zu bekommen.
Ich habe mal eben eine 3,7 und eine 2 cm FlaK provisorisch erstellt und ein Besatzungsmitglied ausgeschnitten, um die Proportionen zu vergleichen.



Sowohl das "Männchen" als auch die FlaK wirken überproportioniert. Ich könnte nicht mal eine Reling um die vordere Plattform legen. Der Innenraum des Brückenhauses entspräche der Grösse eines mittelgrossen Kleiderschranks.

Sämtliche mir verfügbaren Quellen geben für Kriegsfischkutter eine Länge von 24 m bei einer Breite von 6,40 m an.
Das Modell mit ca. 7,5 cm auf 1,85 cm ergäbe im Original 18,75m x 4,625.

Also habe ich mir den Bogen einmal vorgenommen, die Proportionen geändert und einiges am Aufbau umgeändert. Ich habe praktisch einen neuen Bogen entworfen.
Änderungen am Bogen waren:
Proportionen und Rumpfform im Bugbereich neu gestaltet, Tarnanstrich geändert, Brückenhaus komplett neu konstruiert, FlaKplattformen geändert, Deckdarstellung, Rettungsringe aus Drahtisolierung, Treppen aus Kabelbindern, Leitern aus Fliegendraht, FlaK selbst gestaltet (aus Zahnstochern, Kanülen, Kupferdraht), Rettungsflöße und Beiboot beigefügt, eigene Wasserbomben und -gestelle aus Plastik, etc..). Im Prinzip habe ich mir mein eigenes Modell zusammengestellt. Hier nun die Bilder, ich hoffe sie gefallen Euch:

hier ein Größenvergleich mit dem Originalmodell:


die Größe des Kutters anschaulich:















Alles in Allem bin ich sehr zufrieden mit dem Ergebnis. In Sachen Detaillierung gefällt es mir besser als mein Typ 40 Minensuchboot, vor allem in Anbetracht der Größe des Kutters.

Ich wünsche Euch noch einen angenehmen Sonntagnachmittag,


Adrian

PS: Zur Überschrift: ist das nun schon als "Eigenbau" zu sehen oder doch noch "auf Basis von" ?

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »yggie« (11. April 2010, 15:03)


modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich

Beiträge: 11 417

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

2

Montag, 12. April 2010, 17:09

RE: Kriegsfischkutter KFK 408 in 1/250

Hallo,
ich würde es unter der Rubrik Extremumbau sehen. Welches Modell ist denn das Original( Verlag und Maßstab)?. Du zeigst, dass und wie man aus vorgegebenen Modellen etwas Eigenständiges entwickeln kann. Und das macht den Reiz des Kartonbaus mit aus.

Mit freundlichen Grüßen

modellschiff

Social Bookmarks