Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 421

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 15. März 2009, 19:13

Kreuzer Novik:Baranowskikanone

Hallo Freunde,
in der Bauanleitung des JSC Kreuzer Novik wird unter Bauteil'126/127
eine Baranowskikanone erwähnt. Bei Google und Wikipedia konnte ich nichts Einschlägiges finden.. Wer weiß etwas mehr und warum diese Kanone so hieß?

Mit freundlichen Grüßen

modellschiff

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich

Beiträge: 10 597

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 15. März 2009, 19:43

RE: Kreuzer Novik:Baranowskikanone

Zitat

Original von modellschiff
...in der Bauanleitung des JSC Kreuzer Novik wird unter Bauteil'126/127
eine Baranowskikanone erwähnt....


Eine Skikanone von Baranow?

Nie gehört, Ulrich... =)
Bis die Tage...

Helmut

"Einmal sah jemand die Häftlingsnummer 78651, die auf meinem Arm eintätowiert ist, und sagte: "Das ist wohl Ihre Garderobennummer?" Danach trug ich jahrelang nur langärmelige Pullover."
In Erinnerung an Simone Veil, † 30. Juni 2017



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

  • »Oliver Weiß« ist männlich

Beiträge: 1 272

Registrierungsdatum: 8. April 2005

Beruf: Software Engineer

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 15. März 2009, 20:36

Zur Novik gibt's alle moeglichen Daten, nur nicht ueber die Machart der Kanonen...


Novik, Russia Cruiser laid down 1900 (Engine 1909)

Displacement:
3,305 t light; 3,405 t standard; 3,682 t normal; 3,903 t full load

Dimensions: Length (overall / waterline) x beam x draught (normal/deep)
(354.00 ft / 347.00 ft) x 39.33 ft x (19.00 / 19.85 ft)
(107.90 m / 105.77 m) x 11.99 m x (5.79 / 6.05 m)

Armament:
6 - 4.70" / 119 mm 45.0 cal guns - 46.30lbs / 21.00kg shells, 150 per gun
Breech loading guns in deck and hoist mounts, 1900 Model
2 x Single mounts on centreline ends, evenly spread
4 x Single mounts on sides, evenly spread
Weight of broadside 278 lbs / 126 kg
4 - 18.0" / 457 mm, 20.00 ft / 6.10 m torpedoes - 0.719 t each, 2.876 t total
In 4 sets of deck mounted carriage/fixed tubes
1 - 18.0" / 457 mm, 20.00 ft / 6.10 m torpedo - 0.719 t total
In a submerged stern tube

Armour:
- Gun armour: Face (max) Other gunhouse (avg) Barbette/hoist (max)
Main: 3.00" / 76 mm 2.00" / 51 mm 3.00" / 76 mm

- Protected deck - single deck: 2.00" / 51 mm For and Aft decks
Forecastle: 2.00" / 51 mm Quarter deck: 2.00" / 51 mm

- Conning towers: Forward 1.50" / 38 mm, Aft 0.00" / 0 mm

Machinery:
Coal fired boilers, complex reciprocating steam engines,
Direct drive, 3 shafts, 21,362 ihp / 15,936 Kw = 25.00 kts
Range 2,700nm at 12.00 kts
Bunker at max displacement = 498 tons (100% coal)

Complement:
236 - 307

Cost:
£0.371 million / $1.483 million

Distribution of weights at normal displacement:
Armament: 89 tons, 2.4 %
- Guns: 85 tons, 2.3 %
- Torpedoes: 4 tons, 0.1 %
Armour: 433 tons, 11.7 %
- Armament: 87 tons, 2.4 %
- Armour Deck: 338 tons, 9.2 %
- Conning Tower: 8 tons, 0.2 %
Machinery: 1,607 tons, 43.6 %
Hull, fittings & equipment: 1,176 tons, 32.0 %
Fuel, ammunition & stores: 377 tons, 10.2 %
Miscellaneous weights: 0 tons, 0.0 %

Overall survivability and seakeeping ability:
Survivability (Non-critical penetrating hits needed to sink ship):
1,981 lbs / 898 Kg = 38.2 x 4.7 " / 119 mm shells or 0.5 torpedoes
Stability (Unstable if below 1.00): 1.19
Metacentric height 1.7 ft / 0.5 m
Roll period: 12.6 seconds
Steadiness - As gun platform (Average = 50 %): 91 %
- Recoil effect (Restricted arc if above 1.00): 0.37
Seaboat quality (Average = 1.00): 1.81

Hull form characteristics:
Hull has rise forward of midbreak,
a ram bow and a cruiser stern
Block coefficient (normal/deep): 0.497 / 0.504
Length to Beam Ratio: 8.82 : 1
'Natural speed' for length: 18.63 kts
Power going to wave formation at top speed: 59 %
Trim (Max stability = 0, Max steadiness = 100): 50
Bow angle (Positive = bow angles forward): -5.00 degrees
Stern overhang: -2.00 ft / -0.61 m
Freeboard (% = length of deck as a percentage of waterline length):
Fore end, Aft end
- Forecastle: 18.00 %, 23.00 ft / 7.01 m, 23.00 ft / 7.01 m
- Forward deck: 18.00 %, 23.00 ft / 7.01 m, 23.00 ft / 7.01 m
- Aft deck: 49.00 %, 15.00 ft / 4.57 m, 15.00 ft / 4.57 m
- Quarter deck: 15.00 %, 15.00 ft / 4.57 m, 15.00 ft / 4.57 m
- Average freeboard: 17.88 ft / 5.45 m

Ship space, strength and comments:
Space - Hull below water (magazines/engines, low = better): 149.7 %
- Above water (accommodation/working, high = better): 123.9 %
Waterplane Area: 9,068 Square feet or 842 Square metres
Displacement factor (Displacement / loading): 92 %
Structure weight / hull surface area: 62 lbs/sq ft or 305 Kg/sq metre
Hull strength (Relative):
- Cross-sectional: 0.86
- Longitudinal: 4.02
- Overall: 1.00
Hull space for machinery, storage, compartmentation is cramped
Room for accommodation and workspaces is excellent
Ship has slow, easy roll, a good, steady gun platform
Excellent seaboat, comfortable, can fire her guns in the heaviest weat
  • FERTIG & JETZT ZU HABEN: Schaufelradschlepper "Anglia", 1866
  • In Vorbereitung: Ein echter "Publikumsliebling"
  • Meine Modelle sind unter http://www.waldenmodels.com/ zu bekommen!

  • »Harald Steinhage« ist männlich

Beiträge: 1 038

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2005

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

4

Montag, 16. März 2009, 12:48

RE: Kreuzer Novik:Baranowskikanone

hallo,

hab ich auch noch nicht gehört, den Namen.
Wird wahrscheinlich die Fabrik sein , Baranowski,
zu vergleichen mit unseren Krupp-Kanonen , oder Rheinmetall den franz. Schneider-Kanonen , etc,etc.

viele Grüße

Harald

5

Montag, 16. März 2009, 14:40

Moin,
schaut doch mal hier rein. Runter"scrollen" bis zum Abschnitt B. Neueste Zeit und dann im Bereich Gebirgsgeschütze suchen. Dort steht etwas von "Geschützen vom System Baranowski".
Was Gebirgsgeschütze an Bord zu suchen hatten, weiß ich auch nicht, vielleicht als Bewaffnung des Landungszuges...
Fiete

brauncolt

Schüler

  • »brauncolt« ist männlich

Beiträge: 152

Registrierungsdatum: 22. Februar 2009

Beruf: Schreiner

  • Nachricht senden

6

Montag, 16. März 2009, 15:20

Kreuzer Novik:Baranowskikanone

Hallo,modellschiff. Fiete hat recht.Das war eine Kanone 63,5mm von dem russischen Ingenieur Baranovski. Diese Kanone wurde im Jahr 1876 von der russischen Flote übernommen.Die Kanone war ca.106 kg schwer und konnte somit auf einem Boot montiert werden oder diente als Bewaffnung des Landungszuges.
Foto 1:Kanone auf einem schiffsständer montiert
Foto 2: .....auf einem Boot
Foto 3 Schemtschug schwesterschiff von Novik :prost:
»brauncolt« hat folgende Bilder angehängt:
  • 07.jpg
  • 08.jpg
  • v01.jpg
Wir halten viele Sachen für unmöglich bis es jemand macht.

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »brauncolt« (16. März 2009, 15:38)


modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 421

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 17. März 2009, 18:58

RE: Kreuzer Novik:Baranowskikanone

Hallo Freunde,
recht vielen Dank für Eure Auskünfte. Es ist halt Verlass auf das allgemeine Gedächtnis des Forums.

Mit freundlichen Grüßen

modellschiff

brauncolt

Schüler

  • »brauncolt« ist männlich

Beiträge: 152

Registrierungsdatum: 22. Februar 2009

Beruf: Schreiner

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 18. März 2009, 12:20

RE: Kreuzer Novik:Baranowskikanone

Hallo modellschiff.Was ich noch erwennen möchte-diese Kanone wurde in der russischen Flotte bis Jahr 1907 eingesetzt.Danach wurde die Kanone als uneffektiv befunden.

Schöne Grüße aus Bayern.
Wir halten viele Sachen für unmöglich bis es jemand macht.

Social Bookmarks