Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Zaphod

Erleuchteter

  • »Zaphod« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 854

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 30. Juni 2013, 11:43

Kreuzer Diana von Dom Bumagi in 1/200 Konstrukteur ungenannt

Wie versprochen, folgt die Vorstellung dessen, was Dom Bumagi aus der "Pallada"-Klasse gemacht hat. Um es vorweg zu nehmen: Dieser für die Detailliertheit seiner Modelle bekannte Verlag ist seinem Ruf gerecht geworden, ca. 3700 Teile sprechen eine deutliche Sprache.


Auch hier sind die Montagezeichnungen m.E. ausgezeichnet, gleichzeitig wird hier schon die exzessive Detailliertheit deutlich.

Eine Überblickszeichnung ohne Teilnummern in hervorragender Qualität, erlaubt es immer wieder den Blick auf das Große Ganze zu richten (Bilder 1 und 2)

Ein guter halber DIN3-Bogen ist voll mit den zahlreichen Teilen, die aus Schablonen herzustellen sind. (Bild 3)
Darunter einige haarsträubende Teile (Bilder 4-5), so winzige Ösen und Haken herstellen? Und die Halterung für das Sonnensegel über dem Niedergang ist auch nicht ohne.

Die Anker übertreffen an Detaillierung die von der Aurora deutlich (Bild 6).

Ein Blick auf das Hauptdeck, die Schienen dienten wohl dem Munitionstransport, die Löcher möchte ich nicht ausstanzen. (Bild 7)

Schränke neben den leichen Decksgeschützen, ggf. mit Bereitschaftsmunition. Man beachte die 8 Beschläge, die angebracht werden sollen (Bild 8)

Auch die auf Deck mitgeführten Feldgeschütze wurden berücksichtigt (BIld 9)
»Zaphod« hat folgende Bilder angehängt:
  • Dom Bumagi Diana Vorstellung 001.jpg
  • Dom Bumagi Diana Vorstellung 004.jpg
  • Dom Bumagi Diana Vorstellung 005.jpg
  • Dom Bumagi Diana Vorstellung 006.jpg
  • Dom Bumagi Diana Vorstellung 007.jpg
  • Dom Bumagi Diana Vorstellung 008.jpg
  • Dom Bumagi Diana Vorstellung 010.jpg
  • Dom Bumagi Diana Vorstellung 011.jpg
  • Dom Bumagi Diana Vorstellung 013.jpg

Zaphod

Erleuchteter

  • »Zaphod« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 854

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 30. Juni 2013, 11:50

Vorstellung "Diana" von Dom Bumagi (Fortsetzung)

Bild 1: Mastkorb mit Schnellfeuerkanonen, die Stengen sind dreigeteilt in Papier mitgegeben, damit man sie passend verjüngend bauen kann

Bild 2: Kommandobrücke

Bild 4: Achtere Kommandobrücke

Bilder 5-8: Einer der vielen Höhepunkte: Die 15,2 cm Geschütze, ca. 60 Teile pro Geschütz
---Bilder 5-6: von unten
---BIld 7: auch die zwei Ösen, an denen das Geschütz bei der Montage hing, sind vorgesehen. Die einzelnen Nietenköpfe dagegen sind Angeberei der Zeichnung, die sollen nicht einzeln aufgeklebt werden.
---Bild 8: Die Geschützwiege

Und wem dies nicht reicht: Die Scheinwerfer (Bild 9)
»Zaphod« hat folgende Bilder angehängt:
  • Dom Bumagi Diana Vorstellung 014.jpg
  • Dom Bumagi Diana Vorstellung 015.jpg
  • Dom Bumagi Diana Vorstellung 016.jpg
  • Dom Bumagi Diana Vorstellung 017.jpg
  • Dom Bumagi Diana Vorstellung 018.jpg
  • Dom Bumagi Diana Vorstellung 019.jpg
  • Dom Bumagi Diana Vorstellung 021.jpg
  • Dom Bumagi Diana Vorstellung 022.jpg
  • Dom Bumagi Diana Vorstellung 020.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Zaphod« (1. November 2013, 17:59)


Zaphod

Erleuchteter

  • »Zaphod« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 854

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 30. Juni 2013, 11:54

Vorstellung "Diana" von Dom Bumagi (Fortsetzung)

Bild 1: Hinter den Sinn dieser Teile bin ich nicht gekommen. Kann jemand übersetzen?

Bild 2: Das Unterwasserschiff in Kupfer, optisch sicherlich ein toller Effekt.

Bilder 3-5: Durchgehend beidseitige Bedruckung bzw. Einfärbung erspart viel mühseliges Pinseln

Bilder 6-8: Beiboote, sehr schön die Formgebung der Riemen, bei den Schrauben für die Dampfkutter wurde auf eine schwarze Umrandung verzichtet, auch eine gute Idee
»Zaphod« hat folgende Bilder angehängt:
  • Dom Bumagi Diana Vorstellung 024.jpg
  • Dom Bumagi Diana Vorstellung 025.jpg
  • Dom Bumagi Diana Vorstellung 027.jpg
  • Dom Bumagi Diana Vorstellung 032.jpg
  • Dom Bumagi Diana Vorstellung 035.jpg
  • Dom Bumagi Diana Vorstellung 028.jpg
  • Dom Bumagi Diana Vorstellung 030.jpg
  • Dom Bumagi Diana Vorstellung 031.jpg

Zaphod

Erleuchteter

  • »Zaphod« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 854

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 30. Juni 2013, 12:06

Vorstellung "Diana" von Dom Bumagi (Fortsetzung)

Bild 1: Leitern natürlich mit Markierungen für die Sprossen, die Pyramide mit schönem gedruckten 3D-Effekt.

Bild 2: Winzteile aus dem Bereich der 7,5 Geschütze

Bilder 3 und 4: Ganz vergessen: Hier sind die Teile für ein 15,2cm Geschütz. Wer will die Teile f und g auf Bild 4 noch knicken?

Bild 5: Großer Wermutstropfen für mich: Das Modell ist gnadenlos auf Vollrumpf konstruiert.

Bild 6: Die Decks, deutlich heller als bei der Aurora

Bild 7: Das sollen die drei Kompassköpfe werden


Fazit: Ein Modell der Spitzenklasse. Wenn alles gut passt ein Festmahl für große Könner mit viel Zeit. Bei meinen Fähigkeiten sicherlich ein 3-4-Jahre-Projekt mit ungewissem Ausgang.
Zubehör wird wahrscheinlich noch erscheinen, Lasercutteile (auf passend farbigem Karton) wären sicherlich erwünscht, denn hier gibt es hunderte von Winzteilen, die zumindest bei mir nach dem Ausschneiden und Kantenfärben nur noch ungefähr so aussähen, wie sie sollten und die gelochten Schienen längs des Hauptdecks würde ich wie gesagt nie hinbekommen.
»Zaphod« hat folgende Bilder angehängt:
  • Dom Bumagi Diana Vorstellung 033.jpg
  • Dom Bumagi Diana Vorstellung 034.jpg
  • Dom Bumagi Diana Vorstellung 036.jpg
  • Dom Bumagi Diana Vorstellung 037.jpg
  • Dom Bumagi Diana Vorstellung 038.jpg
  • Dom Bumagi Diana Vorstellung 040.jpg
  • Dom Bumagi Diana Vorstellung 041.jpg

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich

Beiträge: 10 592

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 30. Juni 2013, 12:59

Toll !

Das Ganze sieht nach einem exzellenten Modell aus...

Aber auch nach unwahrscheinlich viel "Arbeit"...
Bis die Tage...

Helmut

"Einmal sah jemand die Häftlingsnummer 78651, die auf meinem Arm eintätowiert ist, und sagte: "Das ist wohl Ihre Garderobennummer?" Danach trug ich jahrelang nur langärmelige Pullover."
In Erinnerung an Simone Veil, † 30. Juni 2017



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

Beiträge: 1 542

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2012

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 30. Juni 2013, 14:54

Schade, daß es bei diesem doch erheblichen Aufwand nicht für eine Fischung bei den Decks gereicht hat ... :(

andiruegg

Erleuchteter

  • »andiruegg« ist männlich

Beiträge: 1 644

Registrierungsdatum: 10. Juni 2006

Beruf: pensioniert

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 30. Juni 2013, 17:53

Hallo Zaphod

Vielen Dank für die Vorstellung. Tolles Modell, aber nichts für mich. Da fühle ich mich mit der Diana von Oriel schon sehr viel wohler.

Google sagt, dass die fraglichen Teile die Vorhänge vor den seitlichen Kästen für die Hängematten sind.

Gruss
Andi

"Wer seine Grenzen kennt, hat sie." (Jonathan Livingston Seagull)


im Bau: Kosmonawt Juriy Gagarin (Oriel) / USS Maine (HMV)
in letzter Zeit fertig gestellt:
Steam Boat Sabino (MB-Kartonmodell) / IJN Kaga (Dom Bumagi) / The Steamer Winans (Heinkel Models)

Zaphod

Erleuchteter

  • »Zaphod« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 854

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

8

Montag, 1. Juli 2013, 01:29

Hallo Andi,

danke für die Übersetzung !

Zaphod

  • »Michael Diekman« ist männlich

Beiträge: 2 201

Registrierungsdatum: 11. Mai 2004

Beruf: retired

  • Nachricht senden

9

Montag, 1. Juli 2013, 08:43

Vorstellung "Diana" von Dom Bumagi (Fortsetzung)



Fazit: Ein Modell der Spitzenklasse. Wenn alles gut passt ein Festmahl für große Könner mit viel Zeit. Bei meinen Fähigkeiten sicherlich ein 3-4-Jahre-Projekt mit ungewissem Ausgang.
Zubehör wird wahrscheinlich noch erscheinen, Lasercutteile (auf passend farbigem Karton) wären sicherlich erwünscht, denn hier gibt es hunderte von Winzteilen, die zumindest bei mir nach dem Ausschneiden und Kantenfärben nur noch ungefähr so aussähen, wie sie sollten und die gelochten Schienen längs des Hauptdecks würde ich wie gesagt nie hinbekommen.



Dom Bumagi bringt immer wieder qualitativ hochwertige Bögen auf den Markt. Detailliert bis zum letzten Teil allerdings sind diese Teile oftmals nicht meht baubar. Zumindestens durch mich. Für mich ist es auch schwer die Motivation hochzuhalten wenn man nach 2 Stunden die minimalen Fortschritte betrachtet. An meiner Colombo von Don Bumagi baue ich deshalb zur Zeit auch nur sporadisch so das es sich kaum lohnt die Fortschritte zu dokumentieren.

Trotzdem werde ich mir die drei Kreuzer auch zulegen allein weil es wirklich wunderbare Bögen sind. Vielen Dank für die Vorstellung der Modelle.

Gruß

Michael

Zaphod

Erleuchteter

  • »Zaphod« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 854

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

10

Montag, 1. Juli 2013, 19:56

Hallo Michael,


geht mir genauso ! Die "Diana" habe ich mir auch erstmal zum Schmökern gekauft.

Zaphod

Social Bookmarks