Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Bernd Kothera

Fortgeschrittener

  • »Bernd Kothera« ist männlich
  • »Bernd Kothera« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 317

Registrierungsdatum: 5. August 2006

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 14. November 2006, 21:59

KRANICH Tu-22 1:50 Metallfolie

Hallo Modellbauer und -sammler,

auf Wunsch eines bekannten Exilösterreichers aus Dresden hab ich mal die luftdichte Verklebung aufgefummelt (die Rubrik „Frisch ausgepackt“ passt also wortwörtlich!) und will Euch den 1964 im Verlag Junge Welt in der KRANICH-Reihe erschienenen

sowjetischen Raketenträger Tupolew TU-22K mit Lenkwaffe Ch-22 , NATO-Code Blinder

vorstellen.

Modellkonstrukteur: Helge Bergander
Maßstab: 1:50, ca. 440 Teile
Format: A4, 8 Kartonseiten mit Metallfolie kaschiert, 4 Kartonseiten für die Innenkonstruktion
Lizenz-Nr.: Ag 715/27 M/64 (für die Sammler)

Es ist also das 27. (geplante) Modell des Jahres 1964 und insgesamt gesehen das 63. erschienene Flugzeug der KRANICH-Reihe.
Preis damals: 2,50 MDN – z.Zt. müsste man vielleicht ab 35,- € aufwärts für den Erwerb im Antiquariat rechnen, sofern überhaupt erhältlich (was einer Preissteigerung von 1400% in 42 Jahren entspricht, hi, hi).

Es ist fertig gebaut ein ganz schön großer Vogel, ich schätze mal 80cm lang und 60cm Spannweite. Bei meinen Eltern steht noch mein in den 1980iger Jahren fertiggestelltes Modell. Das werde ich bei Gelegenheit mal fotografieren und vermessen und trage es dann hier nach.
Die Konstruktion ist im Vergleich zu heutigen Modellen, wie bei allen KRANICHEN, natürlich recht einfach gehalten, entspricht aber sicher dem Standard der Entstehungszeit und ist auf Grund der Form des Vorbilds stellenweise sogar ziemlich knifflig.
Der einzigartigste Bonus ist freilich die Metallbeschichtung der Außenteile! Wer jemals so ein Alu-Teil gesehen hat, ist bestimmt lange beeindruckt (der MDK/Kranich-Freunde hat glaube ich noch eine originale, gebaute TU-22 im Bestand).

Für die Fotos möchte ich mich vorab schon entschuldigen. Es war eine langwierige Angelegenheit, bis ich so halbwegs die gröbsten Reflexe vermeiden gelernt hatte und deshalb ohne Blitz bei indirekter (und damit bei mir schummriger) Beleuchtung aufgenommen. Beim Scannen war fast alles schwarz, das hab ich gleich nach dem ersten Versuch sein gelassen.

Viele Grüße aus der Oberlausitz!

Bernd
»Bernd Kothera« hat folgende Bilder angehängt:
  • TU-22_01_150_kartonbau.jpg
  • TU-22_02_150_kartonbau.jpg
  • TU-22_03_Foto_kartonbau.jpg
  • TU-22_04_Foto_kartonbau.jpg
  • TU-22_05_Foto_kartonbau.jpg
…die Welt ist doch wirklich groß genug, dass wir alle darin Unrecht haben können.
Arno Schmidt

Dieser Beitrag wurde bereits 8 mal editiert, zuletzt von »Bernd Kothera« (14. November 2006, 22:12)


Bernd Kothera

Fortgeschrittener

  • »Bernd Kothera« ist männlich
  • »Bernd Kothera« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 317

Registrierungsdatum: 5. August 2006

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 14. November 2006, 22:01

KRANICH Tu-22 1:50 Metallfolie, 2.Teil

.
»Bernd Kothera« hat folgende Bilder angehängt:
  • TU-22_06_Foto_kartonbau.jpg
  • TU-22_07_150_kartonbau.jpg
  • TU-22_08_150_kartonbau.jpg
  • TU-22_09_150_kartonbau.jpg
  • TU-22_10_150_kartonbau.jpg
…die Welt ist doch wirklich groß genug, dass wir alle darin Unrecht haben können.
Arno Schmidt

Bernd Kothera

Fortgeschrittener

  • »Bernd Kothera« ist männlich
  • »Bernd Kothera« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 317

Registrierungsdatum: 5. August 2006

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 14. November 2006, 22:01

KRANICH Tu-22 1:50 Metallfolie, 3.Teil

.
»Bernd Kothera« hat folgende Bilder angehängt:
  • TU-22_11_Foto_kartonbau.jpg
  • TU-22_12_Foto_kartonbau.jpg
  • TU-22_13_Foto_kartonbau.jpg
…die Welt ist doch wirklich groß genug, dass wir alle darin Unrecht haben können.
Arno Schmidt

Bernd Kothera

Fortgeschrittener

  • »Bernd Kothera« ist männlich
  • »Bernd Kothera« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 317

Registrierungsdatum: 5. August 2006

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 14. November 2006, 22:02

KRANICH Tu-22 1:50 Metallfolie, 4.Teil

.
»Bernd Kothera« hat folgende Bilder angehängt:
  • TU-22_14_Foto_kartonbau.jpg
  • TU-22_15_150_kartonbau.jpg
  • TU-22_16_150_kartonbau.jpg
…die Welt ist doch wirklich groß genug, dass wir alle darin Unrecht haben können.
Arno Schmidt

5

Dienstag, 14. November 2006, 22:13

RE: KRANICH Tu-22 1:50 Metallfolie, 2.Teil

Servus, Bernd,

das Ding schaut ja äußerst eindrucksvoll aus! Bei einer Länge von 41,6m und einer Spannweite von 23,5m wird das ja ein Riesengerät, sogar in 1:50. Und das auf nur 8+4 Seiten A4? Bin beeindruckt!

Old Rutz
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

Bernd Kothera

Fortgeschrittener

  • »Bernd Kothera« ist männlich
  • »Bernd Kothera« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 317

Registrierungsdatum: 5. August 2006

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 14. November 2006, 22:37

RE: KRANICH Tu-22 1:50 Metallfolie, 2.Teil

Hallo Old Rutz,

ja Du hast Recht: es ist ein ganz schöner Brummer!
Jetzt, wo du mir die Maße lieferst

...tipp, tipp, tipp...

wären das genau 83,2cm Länge und 47cm Spannweite.

Also ganz schön beeindruckend. Nun noch in 1:33: 126cm Länge und 71,2cm Spannweite! Uuch...

Bernd
…die Welt ist doch wirklich groß genug, dass wir alle darin Unrecht haben können.
Arno Schmidt

7

Dienstag, 14. November 2006, 22:58

Moin,moin
1:33 das wäre doch was @)
Aber wie bekommt man dann den Metallic-Effekt hin ?(

Gruß aus Hamburg

Norbert
Glashaus
G-91 1:200 ruht immer noch
Norberts Modellbauseite

8

Dienstag, 14. November 2006, 23:21

Zitat

Original von Norbert
Aber wie bekommt man dann den Metallic-Effekt hin ?(


Lackieren. Bloß sollte man sich da die Linien vorritzen, daß die durchschaun. Insgesamt dürfte aber ein mattes Silber schöner sein. V.A. auch realitätsnäher!

Old Rutz
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

MHBS

Profi

  • »MHBS« ist männlich

Beiträge: 1 391

Registrierungsdatum: 6. Mai 2004

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 15. November 2006, 13:32

Hallo Bernd,

vielen Dank, dass Du hier die beiden Kranich Modelle auf Metallfolie vorgestellt hast! Wenn ich mich recht erinnere, war in dem Heft zur Geschichte des Papiermodellbaus in der DDR eine lustige Geschichte, wie der Kranich Verlag an Metallfolie kam, die fuer Milchtueten oder so nicht zu gebrauchen war...

Herzliche Gruesse,

Matthias

Bernd Kothera

Fortgeschrittener

  • »Bernd Kothera« ist männlich
  • »Bernd Kothera« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 317

Registrierungsdatum: 5. August 2006

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 15. November 2006, 13:48

Metallfolie

Hallo MHBS,

ja, das steht so in der Dokumentation. Werner Zorn erzählte die Geschichte 1997 auf dem Internationalen Treffen der Kartonmodellbaufreunde in Bremerhaven.
Also gibt es für mich erstmal auch keinen Zweifel daran, daß sie stimmt, denn plausibel klingt sie zudem, wenn man die DDR-Wirtschaft kannte.

Was mich aber regelrecht verblüfft ist, daß es heute keinen Papierhersteller gibt, der solches Material anbieten könnte. Irgendwoher mußten sie es ja damals auch bekommen haben?
Ich meine, ich werde ja nun nicht gerade der erste gewesen sein, der davon geträumt hat, z.B. eine druckfrische Super Aero-45S, eventuell noch überarbeitet, auf dem Gabentisch zu haben.

Na, vielleicht findet sich ja doch noch mal einer, der's anpackt.

Bernd
…die Welt ist doch wirklich groß genug, dass wir alle darin Unrecht haben können.
Arno Schmidt

waltair

Generalgouverneur Pitcairn

  • »waltair« ist männlich

Beiträge: 4 414

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur also wasn nu?

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 15. November 2006, 13:49

man junge!!!! zuerst die m-50 und jetz die tu-22!!! wie lange willst du uns jäger und sammler denn noch quälen? :)

beeindruckende modelle sind das.

walter
Die Einhaltung der Vorschrift ist einzuhalten!

MHBS

Profi

  • »MHBS« ist männlich

Beiträge: 1 391

Registrierungsdatum: 6. Mai 2004

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 15. November 2006, 14:25

Hallo Bernd,

vielen Dank fuer Deine Ausfuehrungen! Wenn ich mich recht erinnere gibt es da noch die Ju-52 von Schreiber. Das Modell ist zum Teil auch auf Silber geschichteten Pappen gedruckt, die auch noch geritz wurde, um das Wellblech darzustellen. Wo wir schon beim Sammeln sind, ist auch die Ju-52 von Schrieber ein Highlight...

Herzliche Gruesse,

Matthias

Bernd Kothera

Fortgeschrittener

  • »Bernd Kothera« ist männlich
  • »Bernd Kothera« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 317

Registrierungsdatum: 5. August 2006

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 15. November 2006, 14:27

Quälerei

Hallo waltair,

na Du hast doch meine Sammlung gesehen. Dann weißt Du, daß der "Quälvorrat" noch ein Weilchen reicht.:D

Aber da ich ohnehin nicht weiß, wo ich da anfangen soll, laß ich mich auch gerne "beraten". Wenn Du (oder jemand anderes) also einen speziellen Wunsch hast, will ich gerne mal wieder was auspacken.:meister: (hi, hi)

Bis bald!

Bernd
…die Welt ist doch wirklich groß genug, dass wir alle darin Unrecht haben können.
Arno Schmidt

Bernd Kothera

Fortgeschrittener

  • »Bernd Kothera« ist männlich
  • »Bernd Kothera« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 317

Registrierungsdatum: 5. August 2006

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 15. November 2006, 14:31

Metallfolie

Hallo Matthias,

ja siehst Du: an die Ju-52 hab ich gar nicht gedacht! 8o Danke für den Hinweis.

Dann könnte man ja vielleicht dort mal nachfragen...

...grübel...grübel...

Bernd
…die Welt ist doch wirklich groß genug, dass wir alle darin Unrecht haben können.
Arno Schmidt

Social Bookmarks