Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Volkmar Adler« ist männlich
  • »Volkmar Adler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 977

Registrierungsdatum: 30. April 2004

Beruf: Konstrukteur/Maschinenbau

  • Nachricht senden

1

Freitag, 28. Oktober 2005, 22:34

Kran 46 T Lasermodell

Hallo,
heute will ich einen neuen Baubericht beginnen.
In Mainz habe ich für 15,- EUR den Baubogen für einen
Hafenkran 46 Tonnen gekauft.
Die Teile sind lasergeschnitten.
Die Bearbeitung gestalltet sich auch bei den Maßstab 1:250
noch als machbar.
Der verwendete Karton ist realtiv hart mit o.45mm. Da aber die Teile
vorgeschnitten sind ist das im Moment kein Problem.
Die einheitlich gelbe Farbe des Karton verlangt eine Einfärbung
die ich versuche mit den Pinsel aufzutragen.

Anfangen werde ich den Baunummern nach. Die Baubeschreibung ist leider nur auf polnisch und so muß ich mich durch die Bilder durchkämpfen.

Der Maßstab 1:250 ist schon sehr klein für dieses Modell.
Also nun zu den ersten Schritten.

Anfangen mit Teil 1-4 für das Fahrwerk.
U.S.S. Ticonderoga
Shipyard HMS Alert 1:72

  • »Volkmar Adler« ist männlich
  • »Volkmar Adler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 977

Registrierungsdatum: 30. April 2004

Beruf: Konstrukteur/Maschinenbau

  • Nachricht senden

2

Freitag, 28. Oktober 2005, 22:36

RE: Kran 46 T Lasermodell

Das Titelblatt,
die 4 Fahrwerke kann man gut sehen.
»Volkmar Adler« hat folgendes Bild angehängt:
  • Titelblatt.jpg
U.S.S. Ticonderoga
Shipyard HMS Alert 1:72

  • »Volkmar Adler« ist männlich
  • »Volkmar Adler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 977

Registrierungsdatum: 30. April 2004

Beruf: Konstrukteur/Maschinenbau

  • Nachricht senden

3

Freitag, 28. Oktober 2005, 22:37

RE: Kran 46 T Lasermodell

So die ersten Schritte
»Volkmar Adler« hat folgendes Bild angehängt:
  • Teil 1-4 Zwischenstand.jpg
U.S.S. Ticonderoga
Shipyard HMS Alert 1:72

  • »Volkmar Adler« ist männlich
  • »Volkmar Adler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 977

Registrierungsdatum: 30. April 2004

Beruf: Konstrukteur/Maschinenbau

  • Nachricht senden

4

Freitag, 28. Oktober 2005, 22:40

RE: Kran 46 T Lasermodell

Die erste Baugruppe ist fertig
»Volkmar Adler« hat folgendes Bild angehängt:
  • Teil 1-4 Zusammenbau.jpg
U.S.S. Ticonderoga
Shipyard HMS Alert 1:72

  • »Volkmar Adler« ist männlich
  • »Volkmar Adler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 977

Registrierungsdatum: 30. April 2004

Beruf: Konstrukteur/Maschinenbau

  • Nachricht senden

5

Freitag, 28. Oktober 2005, 23:14

RE: Kran 46 T Lasermodell

Das komplette Fahrwerk
5 x17 mm bestehend aus 10 Teilen
»Volkmar Adler« hat folgendes Bild angehängt:
  • Teil 1_10 Fahrwerk-2.jpg
U.S.S. Ticonderoga
Shipyard HMS Alert 1:72

  • »Volkmar Adler« ist männlich
  • »Volkmar Adler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 977

Registrierungsdatum: 30. April 2004

Beruf: Konstrukteur/Maschinenbau

  • Nachricht senden

6

Freitag, 28. Oktober 2005, 23:15

RE: Kran 46 T Lasermodell

ohne Ausschneiden des Bauteile mal was anderes
»Volkmar Adler« hat folgendes Bild angehängt:
  • Teil 1_10 Fahrwerk.jpg
U.S.S. Ticonderoga
Shipyard HMS Alert 1:72

  • »Oliver Weiß« ist männlich

Beiträge: 1 272

Registrierungsdatum: 8. April 2005

Beruf: Software Engineer

  • Nachricht senden

7

Samstag, 29. Oktober 2005, 03:45

Na das sieht ja schon mal ganz vielversprechend aus. Sehe ich das richtig - die Räder sind drehbar eingebaut?

Gruß,

Oliver
  • FERTIG & JETZT ZU HABEN: Schaufelradschlepper "Anglia", 1866
  • In Vorbereitung: Ein echter "Publikumsliebling"
  • Meine Modelle sind unter http://www.waldenmodels.com/ zu bekommen!

  • »Volkmar Adler« ist männlich
  • »Volkmar Adler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 977

Registrierungsdatum: 30. April 2004

Beruf: Konstrukteur/Maschinenbau

  • Nachricht senden

8

Samstag, 29. Oktober 2005, 11:51

Hallo,
prinzipiell kann man die Räder dehbar ausführen. aber bei einer Achse von 0,15mm ist es schon sehr schwierig.
Ich habe es beim ersten Rädersatz versucht es aber dann aufgegeben.
Die Laufräder sind verklebt, was bei einen nachträgliche Anstrich sowieso passieren würde.

Viele Grüße

Volkmar
U.S.S. Ticonderoga
Shipyard HMS Alert 1:72

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Volkmar Adler« (29. Oktober 2005, 11:52)


Werner

Erleuchteter

  • »Werner« ist männlich

Beiträge: 2 066

Registrierungsdatum: 22. August 2005

Beruf: IT ler im Unruhestand

  • Nachricht senden

9

Samstag, 29. Oktober 2005, 13:18

Hallo Adler,
du kannst dich auf LTA Mannheim freuen. Der Hajo hat den gleichen Kran in 1:87 gekauft und will ihn bauen...das wir ein ganz spannender Vergleich.
Ich habe ihn gebeten diesen Kran mal mitzubringen.
Gruß Werner

  • »Volkmar Adler« ist männlich
  • »Volkmar Adler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 977

Registrierungsdatum: 30. April 2004

Beruf: Konstrukteur/Maschinenbau

  • Nachricht senden

10

Samstag, 29. Oktober 2005, 13:31

Hallo Werner,
prima Nachricht. Ich werde mein Zwischenstand vom "Kran" auch mitbringen.
Die Emden ist fertig und wartet auf "Leinen los" nach Mannheim.

Grüße
Volkmar
U.S.S. Ticonderoga
Shipyard HMS Alert 1:72

  • »Volkmar Adler« ist männlich
  • »Volkmar Adler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 977

Registrierungsdatum: 30. April 2004

Beruf: Konstrukteur/Maschinenbau

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 30. Oktober 2005, 22:31

Böse Falle,
voller Elan beim Bau des Krans. Teile sauber austrennen und auch gleich Farbe drauf.
So und nun zusammenfügen.
Denkste,ich habe nicht mit der Präzision der Läserschnitttechnik gerechnet. Die Bauteile passen nach den Farbauftrag nicht mehr zusammen. Die Schlitztechnik zum Positionieren der Bauteile verbietet ein vorhergehenden Farbauftrag.
Die Schlitz sind exakt auf Kartondicke gelasert.
Kurz gesagt: Schlitze werden kleiner, Zapfen werden größer (paßt nicht)

Für mich die Erfahrung bei Laserteile
Erst zusammenfügen und kleben dann einfärben

Grüße

Volkmar


Bilder folgen
U.S.S. Ticonderoga
Shipyard HMS Alert 1:72

  • »Oliver Weiß« ist männlich

Beiträge: 1 272

Registrierungsdatum: 8. April 2005

Beruf: Software Engineer

  • Nachricht senden

12

Montag, 31. Oktober 2005, 04:33

Eieiei. Läßt sich die Farbe wieder abkratzen / abschleifen?
  • FERTIG & JETZT ZU HABEN: Schaufelradschlepper "Anglia", 1866
  • In Vorbereitung: Ein echter "Publikumsliebling"
  • Meine Modelle sind unter http://www.waldenmodels.com/ zu bekommen!

  • »Volkmar Adler« ist männlich
  • »Volkmar Adler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 977

Registrierungsdatum: 30. April 2004

Beruf: Konstrukteur/Maschinenbau

  • Nachricht senden

13

Montag, 31. Oktober 2005, 08:02

Ja, mit anschleifen und anspitzen der Bauteile kann man hoffendlich das Model retten. Habe gestern auch versuche gemacht nach dem Zusammenbau Farbe aufzusprühen, sieht im Moment brauchbar aus.

Grüße

Volkmar
U.S.S. Ticonderoga
Shipyard HMS Alert 1:72

  • »Volkmar Adler« ist männlich
  • »Volkmar Adler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 977

Registrierungsdatum: 30. April 2004

Beruf: Konstrukteur/Maschinenbau

  • Nachricht senden

14

Montag, 31. Oktober 2005, 22:04

Hallo,den Unterbau von meinen Kran habe ich jetzt in der Rohform fertig.
Die Farbe hat einige Schwierigkeiten bereitet und ich war nahe mit den großen Dampfhammer ( Faust) dem eine Ende zu bereiten.
Aber jetzt versuche ich es mal weiter ohne vorhergehenden Farbauftrag.

Grüße
Volkmar
»Volkmar Adler« hat folgendes Bild angehängt:
  • Teil1_27 Unterbau.jpg
U.S.S. Ticonderoga
Shipyard HMS Alert 1:72

  • »Volkmar Adler« ist männlich
  • »Volkmar Adler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 977

Registrierungsdatum: 30. April 2004

Beruf: Konstrukteur/Maschinenbau

  • Nachricht senden

15

Montag, 31. Oktober 2005, 23:33

Etwas mehr Farbe und Teile.
Der Zahnkranz den man sehen kann ist ohne Lasertechnik nur schwer herzustellen. Auch beim herauslösen aus den Karton muß man sehr vorsichtig sein.
»Volkmar Adler« hat folgendes Bild angehängt:
  • Teil1_27 Unterbau2.jpg
U.S.S. Ticonderoga
Shipyard HMS Alert 1:72

  • »Volkmar Adler« ist männlich
  • »Volkmar Adler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 977

Registrierungsdatum: 30. April 2004

Beruf: Konstrukteur/Maschinenbau

  • Nachricht senden

16

Montag, 31. Oktober 2005, 23:35

Die Farbe ist entgegen den Foto hellgrau und nicht blau

Grüße
Volkmar
U.S.S. Ticonderoga
Shipyard HMS Alert 1:72

  • »Volkmar Adler« ist männlich
  • »Volkmar Adler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 977

Registrierungsdatum: 30. April 2004

Beruf: Konstrukteur/Maschinenbau

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 1. November 2005, 11:52

Heute sind die Geländer vom Unterbau an der Reihe.
Die Paßgenauigkeit ist hervorragend und das Auslösen aus den Karton
ist recht einfach. Wenn man bedenkt das es sich um Querschnitte von
o,5mm handeln .
Im Moment bin ich etwas hin und her gerissen. Sind Lasermodelle noch Kartonbau oder entsteht eine neue Art des Modellbaus.


Grüße
Volkmar
»Volkmar Adler« hat folgendes Bild angehängt:
  • Unterbau_Bauplan Kopie.jpg
U.S.S. Ticonderoga
Shipyard HMS Alert 1:72

Corto

Schüler

Beiträge: 58

Registrierungsdatum: 15. September 2004

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 1. November 2005, 12:10

Also ich habe den Kran auf der Ausstellung in Mainz gesehen. Ob nun Kartonbau oder nicht...es ist einfach ein super schönes Modell.

  • »Volkmar Adler« ist männlich
  • »Volkmar Adler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 977

Registrierungsdatum: 30. April 2004

Beruf: Konstrukteur/Maschinenbau

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 1. November 2005, 20:11

Treppen und Geländer sind nun eingebaut.
Die Verarbeitung der zum Teil filigranen Bauteile ist sehr einfach.
Die Geländer halten sofort auf Position, im Vergleich zu Ätzteile aus Metall.
Ich denke es gibt 2 gute Gründe hiefür.
- viel leichter
- bessere aufnahme des Klebstoffs

Grüße
Volkmar
»Volkmar Adler« hat folgendes Bild angehängt:
  • Geländer Unterbau 2.jpg
U.S.S. Ticonderoga
Shipyard HMS Alert 1:72

DRAF MODEL

Schüler

Beiträge: 37

Registrierungsdatum: 7. Juni 2005

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 1. November 2005, 20:26

Witam!
Pieknie wychodzi. W skali 1:250 jest to malenstwo.
Jak trzeba cos pomoc to chetnie pomoge.

Hallo ! Es sieht super aus. Das kleine Ding ist im Maßstab 1:250 .Wenn ich helfen soll, dann mache ich das gern.

  • »Volkmar Adler« ist männlich
  • »Volkmar Adler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 977

Registrierungsdatum: 30. April 2004

Beruf: Konstrukteur/Maschinenbau

  • Nachricht senden

21

Dienstag, 1. November 2005, 21:17

Hallo DRAFT MODEL,
leider muß ich erst auf eine Übersetzung warten um eine evtl. Antwort zu geben.
Nun noch ein Bild.
Der este Teil der Treppe ist eingebaut. Wieder bin ich von der Genauigkeit begeistert.

Grüße
Volkmar
»Volkmar Adler« hat folgendes Bild angehängt:
  • Unterbau Treppe.jpg
U.S.S. Ticonderoga
Shipyard HMS Alert 1:72

knooty

Fortgeschrittener

  • »knooty« ist männlich

Beiträge: 435

Registrierungsdatum: 31. Mai 2004

Beruf: Arzt

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 1. November 2005, 22:02

Super!
Das Ding ist ja anscheinend nicht viel größer als eine Ameise... ;)

Derzeit in Bau: Hafen-Diorama (HMV-Jubiläumsmodell)

FERTIG!!:
Regulus
schon gar nicht mehr wahr:
Fiat 621 Feuerwehr

  • »Volkmar Adler« ist männlich
  • »Volkmar Adler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 977

Registrierungsdatum: 30. April 2004

Beruf: Konstrukteur/Maschinenbau

  • Nachricht senden

23

Mittwoch, 2. November 2005, 18:24

Ja, es ist in dienen Maßstab 1:250 schon recht klein.
Das wäre doch einen Herausforderung für unsere
Extrem-Maßstab Bauer (1:700)


Grüße

Volkmar
U.S.S. Ticonderoga
Shipyard HMS Alert 1:72

  • »Volkmar Adler« ist männlich
  • »Volkmar Adler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 977

Registrierungsdatum: 30. April 2004

Beruf: Konstrukteur/Maschinenbau

  • Nachricht senden

24

Mittwoch, 2. November 2005, 20:59

Hier eine kleine Arbeitsprobe zur Montagetechnik.
Das positionieren der Bauteile erfolgt durch ineinanderstecken.
Ähnlich wie Nut und Feder. Bei sorgfältigen Auslösen der Bauteile
eine sehr einfache Montagetechnik.
Bei den Foto muß man die starke Vergrößerung bedenken.

Grüße
Volkmar
»Volkmar Adler« hat folgendes Bild angehängt:
  • Mittelteil Stecktechnik.jpg
U.S.S. Ticonderoga
Shipyard HMS Alert 1:72

  • »Volkmar Adler« ist männlich
  • »Volkmar Adler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 977

Registrierungsdatum: 30. April 2004

Beruf: Konstrukteur/Maschinenbau

  • Nachricht senden

25

Mittwoch, 2. November 2005, 21:16

Nach der Montage sieht man die gute Paßgenauigkeit der
Laserteile.
»Volkmar Adler« hat folgendes Bild angehängt:
  • Mittelteil Stecktechnik 2.jpg
U.S.S. Ticonderoga
Shipyard HMS Alert 1:72

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Volkmar Adler« (2. November 2005, 21:17)


  • »Volkmar Adler« ist männlich
  • »Volkmar Adler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 977

Registrierungsdatum: 30. April 2004

Beruf: Konstrukteur/Maschinenbau

  • Nachricht senden

26

Mittwoch, 2. November 2005, 21:18

Hier nochmal ein Größenvergleich
»Volkmar Adler« hat folgendes Bild angehängt:
  • Mittelteil Stecktechnik 3.jpg
U.S.S. Ticonderoga
Shipyard HMS Alert 1:72

DRAF MODEL

Schüler

Beiträge: 37

Registrierungsdatum: 7. Juni 2005

  • Nachricht senden

27

Mittwoch, 2. November 2005, 21:26

Odpowiem na wczesniejsze pytanie jak bedzie tlumaczenie na polski. Mala poprawka - firma DRAF MODEL.

Srodkowe podluzne wzmocnienie powinno wystawac ponad poklad. Wedlug niego ustawi sie maszynownie na wlasciwym miejscu.

Powodzenia! :)

Die mittleren Träger sollten über das Deck hinausschauen. Dadurch wird der Maschienenraum richtig gestellt. Viel Glück.

  • »Volkmar Adler« ist männlich
  • »Volkmar Adler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 977

Registrierungsdatum: 30. April 2004

Beruf: Konstrukteur/Maschinenbau

  • Nachricht senden

28

Mittwoch, 2. November 2005, 21:30

Hallo DRAFT MODEL,
leider kann ich Deinen Beitrag nich lesen. Vielleicht kann mir jemand aus den Forum helfen.

Grüße

Volkmar
U.S.S. Ticonderoga
Shipyard HMS Alert 1:72

  • »Volkmar Adler« ist männlich
  • »Volkmar Adler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 977

Registrierungsdatum: 30. April 2004

Beruf: Konstrukteur/Maschinenbau

  • Nachricht senden

29

Mittwoch, 2. November 2005, 21:48

Hallo DRAF MODEL,
das mit den mittlern Trägern habe ich nicht verstanden.
Ich hoffe das ich keinen Fehler gemacht habe.

Vielen Dank an den (Unbekannten) Übersetzer !!

Grüße
Volkmar

:polish:

Witam Draf Model, Nie zrozumialem do konca o co chodzi. Mam nadzieje , ze nie zrobilem zadnego bledu w budowie. Pozdrawiam. Volkmar
»Volkmar Adler« hat folgendes Bild angehängt:
  • Mittelteil Stecktechnik 4.jpg
U.S.S. Ticonderoga
Shipyard HMS Alert 1:72

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Volkmar Adler« (2. November 2005, 21:50)


  • »Volkmar Adler« ist männlich
  • »Volkmar Adler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 977

Registrierungsdatum: 30. April 2004

Beruf: Konstrukteur/Maschinenbau

  • Nachricht senden

30

Mittwoch, 2. November 2005, 21:51

Nochmals von der anderen Seite

:polish:

Tutaj inna strona.
»Volkmar Adler« hat folgendes Bild angehängt:
  • Mittelteil Stecktechnik 5.jpg
U.S.S. Ticonderoga
Shipyard HMS Alert 1:72

René Blank

Erleuchteter

Beiträge: 5 118

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2012

Beruf: hab ich

  • Nachricht senden

31

Mittwoch, 2. November 2005, 21:58

Hallo Volkmar,

das sieht ja bis jetzt ganz gut aus. Bin schon gespannt wie das alles wird.

By the way ... der Übersetzer war wohl Robert, der ist bei uns für alle polnischen Dialekte zuständig.

Schöne Grüsse

René


Kartonbau.de ... Mein Forum

  • »Volkmar Adler« ist männlich
  • »Volkmar Adler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 977

Registrierungsdatum: 30. April 2004

Beruf: Konstrukteur/Maschinenbau

  • Nachricht senden

32

Mittwoch, 2. November 2005, 22:10

Hallo DRAF MODEL,
ich glaube jetzt habe ich verstanden.
Vielen Dank für den tip

Grüße

Volkmar

:polish:

Witam Draf Model, juz zrozumialem o co chodzi. Bardzo dziekuje za Twoje uwagi. Pozdrawiam. Volkmar.
»Volkmar Adler« hat folgendes Bild angehängt:
  • Mittelteil Stecktechnik 6 Kopie.jpg
U.S.S. Ticonderoga
Shipyard HMS Alert 1:72

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Volkmar Adler« (2. November 2005, 22:13)


DRAF MODEL

Schüler

Beiträge: 37

Registrierungsdatum: 7. Juni 2005

  • Nachricht senden

33

Mittwoch, 2. November 2005, 22:37

Pieknie wychodzi. Nie ma tlumaczenia pierwszego na tej stronie pytania, ale moze juz nie aktualne.
Bede obserwowal budowe. Jak beda jakies problemy to prosze pytac, jak ja cos zauwaze to tez napisze.
=D>

Das Modell sieht doch gut aus. Ich beobachte weiter Dein Bauprojekt. Wenn es Probleme gibt, dann bitte einfach fragen. Wenn ich etwas bemerke, dann werde ich auch etwas dazu schreiben.

  • »Volkmar Adler« ist männlich
  • »Volkmar Adler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 977

Registrierungsdatum: 30. April 2004

Beruf: Konstrukteur/Maschinenbau

  • Nachricht senden

34

Freitag, 4. November 2005, 19:34

Jetzt ist die Kabine an der Reihe. Nach einigen Überlegen habe ich die richtige Anordnung der Bauteile gefunden.
»Volkmar Adler« hat folgendes Bild angehängt:
  • Kabine 1.jpg
U.S.S. Ticonderoga
Shipyard HMS Alert 1:72

  • »Volkmar Adler« ist männlich
  • »Volkmar Adler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 977

Registrierungsdatum: 30. April 2004

Beruf: Konstrukteur/Maschinenbau

  • Nachricht senden

35

Freitag, 4. November 2005, 19:35

witere bilder
»Volkmar Adler« hat folgendes Bild angehängt:
  • Kabine 2.jpg
U.S.S. Ticonderoga
Shipyard HMS Alert 1:72

  • »Volkmar Adler« ist männlich
  • »Volkmar Adler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 977

Registrierungsdatum: 30. April 2004

Beruf: Konstrukteur/Maschinenbau

  • Nachricht senden

36

Freitag, 4. November 2005, 20:12

hier noch die zugehörige Bodenplatte (von unten ) mit entsprechender Verrippung
»Volkmar Adler« hat folgendes Bild angehängt:
  • Kabine 4.jpg
U.S.S. Ticonderoga
Shipyard HMS Alert 1:72

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Volkmar Adler« (4. November 2005, 20:13)


  • »Volkmar Adler« ist männlich
  • »Volkmar Adler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 977

Registrierungsdatum: 30. April 2004

Beruf: Konstrukteur/Maschinenbau

  • Nachricht senden

37

Freitag, 4. November 2005, 20:20

Jetzt mal ein kleiner Vorgriff zum Kranausleger.
Es ist für mich fatastisch wie filigran und genau diese Laserteile sind.
Ich glaube es wird sich den Konstrukteuren viele neue Möglichkeiten eröffenen. Diese Technik mit den klassischen Kartonbau verbunden wird in der Detailtreue der Bauteile einen großen Schritt nach vorne sein.

Grüße

Volkmar
»Volkmar Adler« hat folgendes Bild angehängt:
  • Fachwerk 1.jpg
U.S.S. Ticonderoga
Shipyard HMS Alert 1:72

DRAF MODEL

Schüler

Beiträge: 37

Registrierungsdatum: 7. Juni 2005

  • Nachricht senden

38

Freitag, 4. November 2005, 20:31

Z moich uwag:
sciany powinny byc sciete pod katem - rysunek.
Sterownie i maszynownie radze przykleic po pomalowaniu dzwigu na szaro, a scian sterowni na zielono.
Do tylnej czesci maszynowny (polokraglej) radze wsypac np piasku jako balast. Dzwig wtedy stabilniej stoi.
Podobnie dachy lepiej jest przykleic pomalowane na czarno po pomalowaniu scian.

Meine Bemerkungen :
Die Wände sollten winklig angeschnitten werden -siehe Zeichnung. Steuer- und Maschienenraum rate ich erst nach dem Streichen ( grau - Kran , grün - Steuerraum ) ankleben. Im hinteren Bereich des Steuerraums sollte man etwas Gewicht reinkleben - als Gleichgewichtsausgleich ( vielleicht etwas Sand ). Das Dach sollte zuerst schwarz angemalt werden und dann verklebt werden.
»DRAF MODEL« hat folgendes Bild angehängt:
  • dzwig.jpg

  • »Volkmar Adler« ist männlich
  • »Volkmar Adler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 977

Registrierungsdatum: 30. April 2004

Beruf: Konstrukteur/Maschinenbau

  • Nachricht senden

39

Freitag, 4. November 2005, 20:57

Hallo DRAF MODEL,
ich kann dein Beitrag nicht lesen jedoch glaube ich anhand des Bildes zu verstehen was Du sagen willst.
Die Seitenkanten Anschrägen, was bei einer Kartonstärke von 0.5mm
sicherlich sinnvoll ist und der Sache den letzten Schliff gibt.
Vielen Dank für den Tip, ich werde ihn bei den nächsten Baugruppen berücksichtigen. Ich sehe schon das Lasermodelle eine andere Bautechnik verlangen.
Ich bin von diesen Modell voll begeistert und kann es jeden empfehlen.

Grüße nach Polen

Volkmar

:polish:

Witam Draf Model,
Przyciecie pod katem scian dzwigu przy grubosci kartonu 0,5mm jest napewno sesownym posunieciem. Dziekuje bardzo za ta uwage. Przy nastepnym razie zwroce na to uwage. Widze , ze laserowe modele wymagaja calkiem innej techniki budowy. Jestem bardzo zachwycony tym modelem i moge innym ten model serdecznie polecic.
Pozdrowienia do Polski.
Volkmar
U.S.S. Ticonderoga
Shipyard HMS Alert 1:72

  • »Volkmar Adler« ist männlich
  • »Volkmar Adler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 977

Registrierungsdatum: 30. April 2004

Beruf: Konstrukteur/Maschinenbau

  • Nachricht senden

40

Freitag, 4. November 2005, 23:13

weiter geht es mit den Aufbau des Maschinenhauses.
Das System mit Nut und Feder kommt hier auch zum Einsatz.
Ich werde vorerst Bauteile mit den gleichen Farbauftrag montieren.
Die Sprüdose steht schon bereit.
Zum Glück gibt es hier nur 3 Hauptfarben (GRÜN; GRAU; SCHWARZ)

Grüße
Volkmar
»Volkmar Adler« hat folgendes Bild angehängt:
  • Mitteldeck 1.jpg
U.S.S. Ticonderoga
Shipyard HMS Alert 1:72

Social Bookmarks