Andi Rüegg

Erleuchteter

  • »Andi Rüegg« ist männlich
  • »Andi Rüegg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 678

Registrierungsdatum: 10. Juni 2006

Beruf: pensioniert

  • Nachricht senden

161

Freitag, 8. Dezember 2017, 09:36

Der Brückenaufbau, 3. Teil

Danke, Riklef!

Da ich jetzt zum ersten Mal auf die ganz am Anfang vorbereiteten Teile zurück greifen kann, geht es schnell vorwärts. Es waren nur noch einige kleine Anpassungsarbeiten nötig, um alles möglichst ins Lot zu bringen. Und auch wenn es Eigenlob ist: sieht gar nicht so übel aus.





Andi

"Wer seine Grenzen kennt, hat sie." (Jonathan Livingston Seagull)


im Bau: Kosmonawt Juriy Gagarin (Oriel) / USS Maine (HMV)
in letzter Zeit fertig gestellt:
Steam Boat Sabino (MB-Kartonmodell) / IJN Kaga (Dom Bumagi) / The Steamer Winans (Heinkel Models)

Es haben bereits 9 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Ralf S. (08.12.2017), Reinhard Lachmann (08.12.2017), Shipbuilder (08.12.2017), Hanseatic (08.12.2017), Matthias Peters (08.12.2017), Markus Gruber (10.12.2017), Riklef G. (10.12.2017), mlsergey (11.12.2017), Lars W. (11.12.2017)

162

Freitag, 8. Dezember 2017, 09:59

Moin Andi,

also, die Aussage

... sieht gar nicht so übel aus. ...

ist ja wohl die größte Untertreibung, die ich bislang gelesen habe!

Es sieht phantastisch aus!! :thumbsup:

Beste Grüße aus dem halbhohen Norden
Fiete

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Shipbuilder (08.12.2017)

Wolfgang Lemm

Erleuchteter

  • »Wolfgang Lemm« ist männlich

Beiträge: 2 971

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2005

Beruf: Irgendwas mit Dipl.

  • Nachricht senden

163

Freitag, 8. Dezember 2017, 13:01

Ich schließe mich Fiete vollumfänglich und ohne Einschränkungen an!

Gruß
Wolfgang

Andi Rüegg

Erleuchteter

  • »Andi Rüegg« ist männlich
  • »Andi Rüegg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 678

Registrierungsdatum: 10. Juni 2006

Beruf: pensioniert

  • Nachricht senden

164

Freitag, 8. Dezember 2017, 13:35

Da ringe ich mich einmal (nach einer halben Flasche Wein) dazu durch, etwas selber gut zu finden, und dann diese Reaktion... ;( ;)

"Wer seine Grenzen kennt, hat sie." (Jonathan Livingston Seagull)


im Bau: Kosmonawt Juriy Gagarin (Oriel) / USS Maine (HMV)
in letzter Zeit fertig gestellt:
Steam Boat Sabino (MB-Kartonmodell) / IJN Kaga (Dom Bumagi) / The Steamer Winans (Heinkel Models)

Es haben bereits 2 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Shipbuilder (08.12.2017), Hans-Joachim Möllenberg (08.12.2017)

165

Freitag, 8. Dezember 2017, 13:41

... genieße die andere Hälfte und alles ist gut... :D

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Hans-Joachim Möllenberg (08.12.2017)

Gustav

Erleuchteter

  • »Gustav« ist männlich

Beiträge: 2 369

Registrierungsdatum: 16. Juni 2011

Beruf: Ruheständler

  • Nachricht senden

166

Freitag, 8. Dezember 2017, 17:59

Moin Andi,

und dann diese Reaktion... ;( ;)

trag es mit Fassung. Es ist schwer, wenn nicht sogar unmöglich, es allen recht zu machen. Ich finde deine Formulierung

sieht gar nicht so übel aus.

sehr gut. Dein Bauergebnis als "phantastisch" zu bezeichnen dürfte aber auch zuteffend sein. Ein genussvoller Anblick!

Herzliche Grüße
Gustav
Auch kleine Dinge können Freude bereiten.

Zaphod

Erleuchteter

Beiträge: 5 877

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

167

Freitag, 8. Dezember 2017, 18:21

Hallo Andi,

da bleibt einem wirklich die Spucke weg ! Jetzt erahnt man was für einen imposanten Anblick das fertige Modell bieten wird.

Zaphod

Andi Rüegg

Erleuchteter

  • »Andi Rüegg« ist männlich
  • »Andi Rüegg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 678

Registrierungsdatum: 10. Juni 2006

Beruf: pensioniert

  • Nachricht senden

168

Samstag, 9. Dezember 2017, 17:06

Hilfe benötigt!

Danke, Kollegen, Danke für alle Daumen und Danke, Fiete, für den guten Tipp, den ich gleich erfolgreich umgesetzt habe ;). Und Gustav, mir war es schon klar, dass Fiete das positiv gemeint hat. Wenn mir etwas wirklich nicht passt, erledige ich das per PN.

Nun brauche ich aber dringend Hilfe. Nach dem vorbildlichen Seilführungsdiagramm bei den Kränen fehlt mir jetzt bei den Ladepfosten jeglicher Input. Es gibt zwar viele mit liebevollem Detail gestaltete Rollen (wie ich das bauen soll verfolgt mich im Moment noch in meine Träume), aber welches Seil von wo nach wo: Fehlanzeige.

Ich habe die Skizze aus der Bauanleitung unten eingestellt und die relevanten Teile farblich markiert:



- rot: 4 Winden
- blau: je eine einfache Rolle am Fuss der Ladepfosten (bei "A" eindeutig eine Rolle, bei "B" sind es zwei, aber das scheint eher eine irrtümliche Teilkopie zu sein)
- grün: je 4 Rollen, von denen die seitlichen wohl einfach und die obere/untere wohl doppelt sind
- braun: 4 doppelte Rollen, wobei die unteren leicht schräg stehen, was für Seile von den mittleren Winden zu den oberen Mastenden Sinn macht

Solltet ihr der Meinung sein, dass es mehr Rollen braucht, ist das kein Problem. Denn ca. die Hälfte der gezeichneten fehlt im Bogen sowieso. Ob ich da ein paar mehr oder weniger schnitze, spielt keine Rolle.

Vielen Dank schon jetzt für eure Unterstützung!

Andi

"Wer seine Grenzen kennt, hat sie." (Jonathan Livingston Seagull)


im Bau: Kosmonawt Juriy Gagarin (Oriel) / USS Maine (HMV)
in letzter Zeit fertig gestellt:
Steam Boat Sabino (MB-Kartonmodell) / IJN Kaga (Dom Bumagi) / The Steamer Winans (Heinkel Models)

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

mlsergey (11.12.2017)

  • »Manfred (sy-schiwa)« ist männlich

Beiträge: 551

Registrierungsdatum: 13. Juli 2010

Beruf: Tischler, Bauingenieur, Rentner

  • Nachricht senden

169

Sonntag, 10. Dezember 2017, 10:33

Ladebaumtakelung

Moin Andy,

was Du da baust, ist schlichtweg der Hammer!

Im Folgenden versuche ich, dir bezüglich der Ladebaumtakelung etwas weiter zu helfen, dazu die Übersichtsskizze.

Jeder Ladebaum hat ein Ladeseil(rot) mit einer dazu gehörigen Winsch(Winde). Von der Winsch aus läuft das Seil zunächst über einen Block am Lümmellager(unteres Ende des Baumes) zum unteren Block an der Baumnock, darunter dann Ladehaken.
Damit der Ladebaum in beliebiger Stellung ausgerichtet werden kann, muss er an der Baumnock (oberes Ende des Baumes) durch drei Seile fixiert werden. Diese Blöcke sind einscheibig.
Nach oben wird er durch den Hanger(blau) gehalten. Das Seil ist an einem Auge auf der Baumnock angeschäkelt (kein Block), läuft von dort nach oben an den Mast zu einem einscheibigen Block und dann über den Leitblock unten am Mastfuß zur Hangerwinsch.
Zu den Seiten wird der Baum durch Innen- und Außengeien(grün) gehalten. Da diese von Hand bedient werden, sind hier zweischeibige Blöcke zu verwenden.
Die Geien können auch maschinell mit kleinen Geienwinschen bedient werden, dazu müsste man jedoch das Original genauer kennen. Bei der Cap San Diego sind beide Lösungen vorhanden. Schau mal diesbezüglich bei Helmut in den Baubericht.

Weitere Unterlagen lasse ich dir heute Abend gern per PN zukommen.

Beste Grüße,

Manfred
»Manfred (sy-schiwa)« hat folgendes Bild angehängt:
  • MDS00102TakelungKlein.jpg

Es haben bereits 5 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Zaphod (10.12.2017), Robert Hoffmann (10.12.2017), Riklef G. (10.12.2017), Gustav (10.12.2017), Hans-Joachim Möllenberg (10.12.2017)

Andi Rüegg

Erleuchteter

  • »Andi Rüegg« ist männlich
  • »Andi Rüegg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 678

Registrierungsdatum: 10. Juni 2006

Beruf: pensioniert

  • Nachricht senden

170

Sonntag, 10. Dezember 2017, 11:02

Hallo Manfred

Das ist ja fantastisch: alles völlig klar und für mich als Binnenländer problemlos verständlich, dazu alle vorhandenen Winden und Ansatzpunkte verwendet (was mir einfach ein gutes Gefühl gibt ;)) und erst noch ein Crash-Kurs in maritimer Terminologie!

Sollten sich aus den versprochenen Unterlagen heute Abend nicht noch wesentliche zusätzliche Ideen ergeben, werde ich das ganz genau so bauen.

Ganz herzlichen Dank!
Andi

"Wer seine Grenzen kennt, hat sie." (Jonathan Livingston Seagull)


im Bau: Kosmonawt Juriy Gagarin (Oriel) / USS Maine (HMV)
in letzter Zeit fertig gestellt:
Steam Boat Sabino (MB-Kartonmodell) / IJN Kaga (Dom Bumagi) / The Steamer Winans (Heinkel Models)

Ulli+Peter

Meister

Beiträge: 433

Registrierungsdatum: 25. Januar 2015

Beruf: Ingenieur und ehemals Lehrerin

  • Nachricht senden

171

Sonntag, 10. Dezember 2017, 12:03

Hallo Andi,

wenn Du vom Spezialisten bedient wirst, muß ich ja gar nicht mehr schauen.

Eine kleine Ergänzung noch: es sieht so aus, als wären die Bäume für schwerere Lasten ausgelegt, jedenfalls scheinen die Hangerleinen als Flaschenzug, also mit mehreren Zügen gebaut zu sein.





Es ist eine Freude, Dir beim Bauen zuzusehen.

Gruß
Peter

172

Sonntag, 10. Dezember 2017, 12:08

Moin Manfred,

WOOOOW, das nenne ich mal Expertise. Gut verständlich erklärt, selbst bei mir blieb was hängen. Und Andi wird daraus ein Modell der Extraklasse zaubern.

Liebe Grüße
Robi
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

  • »Manfred (sy-schiwa)« ist männlich

Beiträge: 551

Registrierungsdatum: 13. Juli 2010

Beruf: Tischler, Bauingenieur, Rentner

  • Nachricht senden

173

Sonntag, 10. Dezember 2017, 14:15

Kleine Ergänzung

Andi, bevor ich gleich weg muss noch eine kleine Skizze.

@Peter: Ja, da hast du wohl recht. Ich habe mich weiter nicht mit dem Schiff beschäftigt.
Die Takelung bleibt im Prinzip gleich, allerdings beginnt bei mehrscheibigen Blöcken der Hanger oben am Mastblock, der ein ein extra Auge zum Anschäkeln hat. Dann geht es abhängig von der Anzahl Scheiben mehrmals durch die Blöcke und zum Schluss von oben zur Winsch.
Bei der Cap San Diego haben die 3/5-to-Bäume ein Hangerseil. Bei den 10/15-to-Bäumen ist das Hangerseil über dreischeibige Blöcke sechsfach geschoren. Bei diesem Modell würde ich der Vorgabe entsprechend mit zweischeibigen Blöcken arbeiten.

Da die Bäume abgelegt sind, würde ich die Geien weglassen. Das ist ein riesiges unhandliches Knäuel und wird üblicherweise auf offener See verstaut.
»Manfred (sy-schiwa)« hat folgendes Bild angehängt:
  • snip_20171210134430.png

Es haben bereits 3 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Hans-Joachim Möllenberg (10.12.2017), mlsergey (11.12.2017), Markus Gruber (11.12.2017)

  • »Manfred (sy-schiwa)« ist männlich

Beiträge: 551

Registrierungsdatum: 13. Juli 2010

Beruf: Tischler, Bauingenieur, Rentner

  • Nachricht senden

174

Sonntag, 10. Dezember 2017, 21:20

Bilder

So, Andi,

ich bin nochmal in mich gegangen und habe zur Verdeutlichung noch ein paar eigene Fotos von der Cap San Diego beigelegt.
Solange vom Original der KJG keine eindeutigeren Fotos herangezogen werden können, würde ich so vorgehen wie in der letzten Nachricht vorgeschlagen. Damit ist die Takelung hinreichend und zumindest prinzipiell sachlich richtig angedeutet, und dein perfektes Modell wird zumindest nicht verunziert.

Eine PN erhältst du jetzt nicht mehr. Die Buchauszüge, die ich im Sinn hatte sind so vielfältig, dass sie nur Verwirrung stiften können.
Vielleicht möchte sich ja noch jemand aus dem Forum dazu äußern?
Auch wenn ich mich kaum zu dem Modell geäußert habe, liegt das nur an meiner Sprachlosigkeit ob des Gesehenen, oder wie wir Norddeutschen als Ausdruck allerhöchster Anerkennung zu sagen pflegen: "Kannst' nix von sagen".
In dem Sinne und weiter so!

Schönen Abend wünscht

Manfred
»Manfred (sy-schiwa)« hat folgende Bilder angehängt:
  • BaumnockNormal.jpg
  • Geienknäuel.jpg
  • HangerSechsfach.jpg
  • HangerSechsfach2.jpg
  • HangerSechsfach3.jpg

Es haben bereits 4 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Riklef G. (10.12.2017), Shipbuilder (10.12.2017), mlsergey (11.12.2017), Markus Gruber (11.12.2017)

Andi Rüegg

Erleuchteter

  • »Andi Rüegg« ist männlich
  • »Andi Rüegg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 678

Registrierungsdatum: 10. Juni 2006

Beruf: pensioniert

  • Nachricht senden

175

Sonntag, 10. Dezember 2017, 22:54

Wartungskran

Danke, Manfred, Ulli und Peter für eure Hilfe! Auch wenn es nichts Neues ist, wird es zu selten gesagt: es ist fantastisch, wie schnell man wie gute und brauchbare Hilfe erhält, wenn man hier in die Gegend ruft :D :D :D.

Auf Grund eures Inputs, und da es keine Geienwinschen (wie bin ich doch gelehrig :rolleyes: ) im Bogen gibt (was ich bei der gegebenen Detailtreue erwarten würde, wenn die vorhanden gewesen wären) habe ich mich entschieden:
- die Ladeseile wie von Manfred vorgeschlagen zu führen
- die Hanger grundsätzlich wie von Manfred vorgeschlagen zu führen, aber mit einem doppelten Flaschenzug, weil dies sowohl die Bilder von Ulli und Peter suggerieren und als es auch den zweischeibigen Blöcken im Bogen entspricht.
- die Geien wegzulassen.

Bevor ich aber zu den Ladepfosten komme, musste ich drei Wartungskräne fertigstellen. Diese entsprechen in der Detaillierung in etwa den anderen Kränen. Zwei davon stehen bei den ganz grossen Antennen und werden erst dann fertig gebaut, und zwar in Ruhestellung. Einer ist gerade bei der vordersten Antenne im Einsatz. Damit und mit vier zusätzlichen kleinen Antennen ist der Brückenaufbau definitiv fertig.





Andi

"Wer seine Grenzen kennt, hat sie." (Jonathan Livingston Seagull)


im Bau: Kosmonawt Juriy Gagarin (Oriel) / USS Maine (HMV)
in letzter Zeit fertig gestellt:
Steam Boat Sabino (MB-Kartonmodell) / IJN Kaga (Dom Bumagi) / The Steamer Winans (Heinkel Models)

Es haben bereits 10 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Riklef G. (10.12.2017), Manfred (sy-schiwa) (11.12.2017), mlsergey (11.12.2017), Markus Gruber (11.12.2017), Lars W. (11.12.2017), schnecke (11.12.2017), Ulli+Peter (11.12.2017), Klaus-D. (11.12.2017), Gustav (11.12.2017), Matthias Peters (11.12.2017)

Lars W.

Erleuchteter

  • »Lars W.« ist männlich

Beiträge: 3 066

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2007

  • Nachricht senden

176

Gestern, 15:46

Hallo Andi,

schlichtweg genial, gerade das letzte Foto :thumbsup: :thumbsup:
Das wirkt unheimlich gut, ich gratuliere zur hervorragenden Umsetzung!

Viel Spaß weiterhin :)

Grüße

Lars
"The quiet ones are the ones that change the universe, the loud ones only take the credit."
Fertig gestellt: Forschungsschiff "Maria S. Merian"
Fertig gestellt: Seeschlepper "Vulkan"
Fertig gestellt: Notschlepper "Nordic"
Fertig gestellt: Troßschiff "Altmark" im Schwimmdock
Bis auf weiteres ruhend: Fracht- und Fahrgastschiff "Santa Inés"
Kontrollbau fertig gestellt: Feederschiff "OPDR Lisboa"

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Shipbuilder (11.12.2017)

Zurzeit sind neben Ihnen 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher

Social Bookmarks