• »pappenbauer« ist männlich
  • »pappenbauer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 049

Registrierungsdatum: 31. August 2004

Beruf: Frührentner

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 10. März 2005, 20:24

Konstruktionsbaubericht MS "J. G. Fichte" 1:250 [Fertig]

Da gab es Stimmen, die mich im Zusammenhang mit der "Völkerfreundschaft" quasi dazu aufforderten, sie am Geschehen rund um die Konstruktion von Schiffen mit CorelDraw teilhaben zu lassen. Najut, kann ich ja mal versuchen.

1. Schritt - Auswahl eines Vorbildes und sammeln auswertbarer Materialien. Hier: das Fracht- und Lehrschiff "J. G. Fichte" (ex "Claude Berard") der Deutschen Seereederei Rostock. Das Schiff ist 1950 in St. Nazaire in Frankreich gebaut worden und fuhr zwischen 1963 und 1979 unter der DSR-Flagge um dann nach Panama verkauft und 1981 abgewrackt zu werden.
Die "Fichte" spielte neben dem kürzlich verstorbenen Schauspieler Horst Drinda eine der Hauptrollen in der Fernsehserie "Zur See".
»pappenbauer« hat folgendes Bild angehängt:
  • Fichtefoto.jpg

  • »pappenbauer« ist männlich
  • »pappenbauer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 049

Registrierungsdatum: 31. August 2004

Beruf: Frührentner

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 10. März 2005, 20:28

Was brauchen wir:
Die technischen Daten, die da sind: LüA 163,4 m, BaS 19,6 m ... na, ich muß die ja hier nicht alle aufzählen.
Dazu habe ich dann noch den Generalplan aus dem SchiffstypenKatalog der DSR von 1963.
»pappenbauer« hat folgendes Bild angehängt:
  • Fichte1.jpg

  • »pappenbauer« ist männlich
  • »pappenbauer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 049

Registrierungsdatum: 31. August 2004

Beruf: Frührentner

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 10. März 2005, 20:35

Das Blatt gehört auch noch dazu.
Leider steht mir nur der 63er Katalog zur Verfügung, und ich weiß auch gar nicht, ob es noch andere gibt. Noch lieber hätt ich nämlich das andere Lehrschiff, die "Georg Büchner" gebaut, aber die ist erst 1967 in Dienst gestellt worden. Die "Büchner" deswegen, weil ich als Lehrling selber drauf gefahren bin.

Außer diesen Unterlagen habe ich die kommplette Fernsehserie auf Video, die werd ich auch öfter mal ansehen in nächster Zeit.
»pappenbauer« hat folgendes Bild angehängt:
  • Fichte2.jpg

  • »pappenbauer« ist männlich
  • »pappenbauer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 049

Registrierungsdatum: 31. August 2004

Beruf: Frührentner

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 10. März 2005, 20:46

Der Generalplan wird eingescannt und in CoerlDraw importiert. Die Arbeitsfläche wird ungefähr mit DIN A2 festgelegt (bei Seitenlayout) und für den Scan eine extra Ebene mit dem Namen Hintergrund eingerichtet. Das Bild wird auf die exakte Maßstabsgröße skaliert (muß man bißchen probieren und sich der Hilfslinien bedienen, das hilft) und wenn das alles stimmig ist, wird die Hintergrundebene für die Bearbeitung gesperrt, dat der Vogel nicht mehr verrutschen kann.

Wasserlinie und Spanten werden mit Hilfslinien markiert, an denen kann man seine Figuren so hübsch ausrichten.

Das Zeichnen der Figuren (also Umrisse und so) mache ich mit geometrischen Vorgaben (Vierecke, Kreise ect.), die werden mit den Funktionen "Zuschneiden" und "Verschmelzen" in Form gehauen und ggf. mit dem "Bezier" - Werkzeug (oder so ähnlich, weiß jetzt auch nicht, ob das so heißt) bearbeitet.
»pappenbauer« hat folgendes Bild angehängt:
  • Fichtecdr.jpg

  • »pappenbauer« ist männlich
  • »pappenbauer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 049

Registrierungsdatum: 31. August 2004

Beruf: Frührentner

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 10. März 2005, 20:49

Was dabei rauskommt, sind dann schon die Einzelteile, hier noch farbig markiert. Die werden bei der Konstruktion natürlich einzeln aufeinander abgestimmt, die sollen ja schließlich passen. Sind sie soweit fertig, können sie in eine neue Datei kopiert werden, diesesmal auf DIN A4 und in weiß und mit einer Nummerierung versehen.
»pappenbauer« hat folgendes Bild angehängt:
  • Fichtecdr2.jpg

  • »pappenbauer« ist männlich
  • »pappenbauer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 049

Registrierungsdatum: 31. August 2004

Beruf: Frührentner

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 10. März 2005, 20:52

Jetzt kommen wir schon ins gewohnte Terrain: ausdrucken, ausschneiden, z'sammleimen
»pappenbauer« hat folgendes Bild angehängt:
  • Dcp_0001.jpg

  • »pappenbauer« ist männlich
  • »pappenbauer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 049

Registrierungsdatum: 31. August 2004

Beruf: Frührentner

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 10. März 2005, 20:56

Die Teile gestalte ich generell als sog. Power-Clip - also als einzelne Kurve, und alles, was auf dem Teil zu sehen ist, wird als Inhalt in die Kurve reingepackt. Symmetrische Teile werden immer erst zur Hälfte fertiggemacht und dann komplett gespiegelt und verschmolzen. Geht prima.
»pappenbauer« hat folgendes Bild angehängt:
  • Dcp_0002.jpg

  • »pappenbauer« ist männlich
  • »pappenbauer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 049

Registrierungsdatum: 31. August 2004

Beruf: Frührentner

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 10. März 2005, 21:00

Manchmal - seeeehr selten - macht der Konstrukteur dann frappante Denkfehler und wundert sich beim Zusammenbau. Dann wird freilich sofort geändert am Computer, sonst vergißt sich das.

...und nu geh ich fernsehen (Bulleyes zählen :])
»pappenbauer« hat folgendes Bild angehängt:
  • Dcp_0003.jpg

  • »pappenbauer« ist männlich
  • »pappenbauer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 049

Registrierungsdatum: 31. August 2004

Beruf: Frührentner

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 10. März 2005, 21:03

Zitat

Original von Michael Urban
Hallo Pappenbauer,

interessant, was Du hier zeigst. Nur - wie kommst Du vom Seiten/Aufriß auf die korrekten Spantformen - so ohne Spantenriß? Hast Du da nach optischem Eindruck "geraten"?

Viele Grüsse
Michael


Ja. Und Erfahrung und probieren und Auswertung ähnlicher Modelle/Bauanleitungen/Pläne und die Ansicht, daß es beim Wasserlinienmodell so schlimm nicht daneben gehen kann.

Ernst

Erleuchteter

  • »Ernst« wurde gesperrt

Beiträge: 3 874

Registrierungsdatum: 17. Februar 2004

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 10. März 2005, 21:44

Hallo Pappenbauer,

Frage: Wo bleibt das Unterwasserschiff ??? das gehört doch dazu.

Grüße
Ernst
Bin jetzt ein GELIaner

Friedulin

Erleuchteter

  • »Friedulin« ist männlich

Beiträge: 3 636

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2004

Beruf: Simulant

  • Nachricht senden

11

Freitag, 11. März 2005, 07:27

Hallo Pappenbauer,

Ein super Konstruktions+Baubericht den du da zeigst.
Bin sehr interessiert, deine Methoden kennen zulernen,
da es mich in den Finger juckt auch ein eigenes Schiff zu konstruieren.

Grüße Friedulin

  • »pappenbauer« ist männlich
  • »pappenbauer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 049

Registrierungsdatum: 31. August 2004

Beruf: Frührentner

  • Nachricht senden

12

Freitag, 11. März 2005, 11:09

Zitat

Original von ErnstFrage: Wo bleibt das Unterwasserschiff ??? das gehört doch dazu.

Ich denke mir so daß Untewasserschiffe sich mit dem Kartonmodellbau nicht vertragen, wegen Aufweichens :D

Nee, im Ernst, ich mache eben nur Wasserlinienmodelle. Da ist einfach so.

  • »pappenbauer« ist männlich
  • »pappenbauer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 049

Registrierungsdatum: 31. August 2004

Beruf: Frührentner

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 15. März 2005, 11:27

Die Decks sind inzwischen drauf und ich kann die Bordwand ankleben. Da ich die wegen der Länge des Schiffes sowieso dreiteilen muß, leime ich zuerst das Mittelstück an, soweit, wie die Spanten gerade runterlaufen, das konstruiert sichj ja einfach aus der Seitenansicht, wenn man eine hat.
»pappenbauer« hat folgendes Bild angehängt:
  • Dcp_0001.jpg

  • »pappenbauer« ist männlich
  • »pappenbauer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 049

Registrierungsdatum: 31. August 2004

Beruf: Frührentner

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 15. März 2005, 11:30

Leider hab ich keine, deswagen muß ich die Lage der Fenster und Bulleyes aus den Decksplänen ermitteln und übertragen. Und dann habe ich ja auch noch 2(!) auswertbare Fotos des Dampfers.
»pappenbauer« hat folgendes Bild angehängt:
  • Dcp_0002.jpg

  • »pappenbauer« ist männlich
  • »pappenbauer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 049

Registrierungsdatum: 31. August 2004

Beruf: Frührentner

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 15. März 2005, 11:33

Was jetzt kommt, habe ich bei der Völkerfreundschaft schon mal beschrieben: ich konstruiere die Bordwandteile vorn und achtern nach Pi-mal-Fensterkreuz, schneide die Teile mit gut Zugabe aus und klebe sie mit dem guten FIXOGUM an.
»pappenbauer« hat folgendes Bild angehängt:
  • Dcp_0003.jpg

  • »pappenbauer« ist männlich
  • »pappenbauer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 049

Registrierungsdatum: 31. August 2004

Beruf: Frührentner

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 15. März 2005, 11:37

FIXOGUM hat den unschätzbaren Vorteil, daß er sich wieder abklösen läßt und daß man den Kleber nach dem Trocknen auch ohne weiteres vom Papier abrubbeln kann.
»pappenbauer« hat folgendes Bild angehängt:
  • Dcp_0004.jpg

  • »pappenbauer« ist männlich
  • »pappenbauer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 049

Registrierungsdatum: 31. August 2004

Beruf: Frührentner

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 15. März 2005, 11:38

Mit dem Bleistift wird der exakte Verlauf der Linien angezeichnet, die Teile wieder abgelöst und die DIFFERENZ ZWISCHEN Druck- und Bleistiftlinie am Computer angeglichen.
»pappenbauer« hat folgendes Bild angehängt:
  • Dcp_0005.jpg

  • »pappenbauer« ist männlich
  • »pappenbauer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 049

Registrierungsdatum: 31. August 2004

Beruf: Frührentner

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 15. März 2005, 11:40

Dann wieder ausdrucken und ausschneiden und ankleben und gucken, obs paßt... Hier vorne ist es schon fast okay.
»pappenbauer« hat folgendes Bild angehängt:
  • Dcp_0006.jpg

  • »pappenbauer« ist männlich
  • »pappenbauer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 049

Registrierungsdatum: 31. August 2004

Beruf: Frührentner

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 15. März 2005, 11:41

Achtern ist noch ein bißchen Anpassen angesagt.
»pappenbauer« hat folgendes Bild angehängt:
  • Dcp_0007.jpg

Andreas 2903

Fortgeschrittener

  • »Andreas 2903« ist männlich

Beiträge: 230

Registrierungsdatum: 22. Mai 2005

Beruf: Kunststoffformgeber

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 1. Juni 2005, 01:16

Nur als Randbemerkung: Mein ehemaliger Nachbar ist auf der "Fichte" gefahren. Genau zu der Zeit, als die Serie "Zur See" gedreht wurde.
Wenn mich nicht alles täuscht, war sein Spitzname "Zwiebel".
Modellbau bildet !!!

Meine Homepage : www.willkommen-eins.de

MfG Andreas

  • »pappenbauer« ist männlich
  • »pappenbauer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 049

Registrierungsdatum: 31. August 2004

Beruf: Frührentner

  • Nachricht senden

21

Montag, 16. Januar 2006, 21:27

Irgendwann letzten Sommer hatte ich beschlossen, diesen Baubericht, wie auch andere angefangene, nicht mehr weiterzuführen. Najut, das war vielleicht nicht edel von mir, aber seinerzeit notwendig.
Das Bauen, das habe ich allerdings so nach und nach weiter fortgeführt und morgen - morgen, Kinder - wird sie fertig, die "Fichte". Es fehlen nämlich nur noch das Arbeitsboot und der Jungbulle auf dem Achterdeck.
Das Bild im Anhang hab ich neulich aus dem Internet gefischt: das ist - das war - die "Claude Bernard" vor 40, nein, noch mehr Jahren, da war der liebe Gott noch kleen und die "Claude Bernard" kutschte vermutlich Fremdenlegionäre nach Algerien
»pappenbauer« hat folgendes Bild angehängt:
  • claude bernard.jpg

  • »pappenbauer« ist männlich
  • »pappenbauer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 049

Registrierungsdatum: 31. August 2004

Beruf: Frührentner

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 17. Januar 2006, 12:43

So, sie ist fertig.
Jetzt zimmere ich noch eine Bauanleitung zusammen und dann werde ich das Ding für irre viel Geld verkaufen. :tongue:

Und als nächstes mache ich die "Vorwärts" oder die "Ostseeland" oder den Typ X oder den Typ IX oder die Fähre "Albert Schmidt" oder die "AIDAcara" oder oder oder
»pappenbauer« hat folgende Bilder angehängt:
  • Dcp_0003.jpg
  • Dcp_0004.jpg
  • Dcp_0005.jpg
  • Dcp_0006.jpg

  • »pappenbauer« ist männlich
  • »pappenbauer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 049

Registrierungsdatum: 31. August 2004

Beruf: Frührentner

  • Nachricht senden

23

Freitag, 20. Januar 2006, 21:27

Bauanleitungen machen ist auch recht aufwendig, wenn man es ordentlich betreiben will. Die ersten 5 Seiten habe ich fertig und stelle sie mal via *.pdf vor.
Die Bezugsquelle für das Schiff bin nur ich. Auskünfte allein über PN.
»pappenbauer« hat folgende Dateien angehängt:
  • ba1.pdf (136,64 kB - 253 mal heruntergeladen - zuletzt: Gestern, 16:05)
  • ba2.pdf (150,15 kB - 164 mal heruntergeladen - zuletzt: Gestern, 16:06)
  • ba3.pdf (147,73 kB - 131 mal heruntergeladen - zuletzt: Gestern, 16:06)
  • ba4.pdf (127,29 kB - 125 mal heruntergeladen - zuletzt: Gestern, 16:06)
  • ba5.pdf (109,73 kB - 143 mal heruntergeladen - zuletzt: Gestern, 16:06)

  • »pappenbauer« ist männlich
  • »pappenbauer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 049

Registrierungsdatum: 31. August 2004

Beruf: Frührentner

  • Nachricht senden

24

Samstag, 21. Januar 2006, 11:46

Irgendwie habe ich gewollt, daß die Fotos in Farbe erscheinen, nur macht mir da mein PDF-Generator-Knecht einen Strich durch die Rechnung. Trotzdem. Hier die Seite 6.
»pappenbauer« hat folgende Datei angehängt:
  • ba6.pdf (123,03 kB - 153 mal heruntergeladen - zuletzt: Gestern, 16:06)

  • »pappenbauer« ist männlich
  • »pappenbauer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 049

Registrierungsdatum: 31. August 2004

Beruf: Frührentner

  • Nachricht senden

25

Samstag, 21. Januar 2006, 18:25

Auch wenn es womöglich gar keinen interessieren sollte - hier nun die 7. und letzte Seite der Bauanleitung. Das heißt also, der Bogen ist fertig und verfügbar. Anfragen beantworte ich per PN.
»pappenbauer« hat folgende Datei angehängt:
  • ba7.pdf (107,62 kB - 163 mal heruntergeladen - zuletzt: Gestern, 16:07)

Social Bookmarks