Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

121

Dienstag, 13. November 2007, 07:12

Jetzt noch beide Objekte auswählen und miteinander verbinden ...
»woody« hat folgende Bilder angehängt:
  • bild-247.jpg
  • bild-248.jpg

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

122

Dienstag, 13. November 2007, 07:13

... bevor wir im Editiermodus alle Punkte markieren (a-Taste zweimal drücken) und die doppelten Punkte entfernen.
»woody« hat folgendes Bild angehängt:
  • bild-249.jpg

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

123

Dienstag, 13. November 2007, 07:15

Bei der Konstruktion des Unterwasserteils gehe ich wieder so vor, daß ich nur die Außenhaut einer Hälfte konstruiere und diese dann spiegele. Daher können wir jetzt erst mal in die Draufsicht wechseln, eine Hälfte des Körpers löschen und gleichzeitig den Rest "entkernen":
»woody« hat folgende Bilder angehängt:
  • bild-250.jpg
  • bild-251.jpg
  • bild-252.jpg
  • bild-253.jpg
  • bild-254.jpg

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

124

Dienstag, 13. November 2007, 07:18

Na, und wie Ihr sehen könnt, haben wir damit die Außenfläche des Unterwasserteils in den Umrisslinien bereits beieinander. Und dieses Gerippe wollen wir doch einfach mal füllen, mit dem Mittelteil beginnend:
  • In der Seitenansicht mit der b-Taste die relevanten Punkte markieren
  • mit SHIFT-f füllen
  • mit ALT-f verschönern
  • und sich am Anblick des ersten Segments erfreuen =)
»woody« hat folgende Bilder angehängt:
  • bild-255.jpg
  • bild-256.jpg
  • bild-257.jpg
  • bild-258.jpg

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

125

Dienstag, 13. November 2007, 07:20

Und so arbeiten wir uns durch den ganzen Rumpf durch ... bis auf das Bug- und Hecksegment. Die Schmankerl heben wir uns für zum Schluß auf! ;)
»woody« hat folgendes Bild angehängt:
  • bild-259.jpg

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

126

Dienstag, 13. November 2007, 21:55

Fangen wir einfach mal mit dem Leckerbissen "Heckbereich" an: wenn wir den nächsten Segmentbereich betrachten, sehen wir, daß eine Linie aufgrund der Spantenwahl unterbrochen ist. Na, das können wir leicht beheben:
»woody« hat folgende Bilder angehängt:
  • bild-260.jpg
  • bild-261.jpg

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

127

Dienstag, 13. November 2007, 21:56

Der Rest geht dann wieder wie gewohnt:
»woody« hat folgende Bilder angehängt:
  • bild-262.jpg
  • bild-263.jpg

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

128

Dienstag, 13. November 2007, 21:57

Auch beim nächsten Spant habe wir unten ein Loch, das wir erst mal "flicken" müssen ...
»woody« hat folgende Bilder angehängt:
  • bild-264.jpg
  • bild-265.jpg

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

129

Dienstag, 13. November 2007, 21:58

Dann füllen wir den Längsspant unten ...
»woody« hat folgende Bilder angehängt:
  • bild-266.jpg
  • bild-267.jpg

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

130

Dienstag, 13. November 2007, 21:59

... und gehen im oberen Teil wie gewohnt vor:
»woody« hat folgende Bilder angehängt:
  • bild-268.jpg
  • bild-269.jpg

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

131

Dienstag, 13. November 2007, 22:00

Diesmal hat es aber leider nicht perfekt geklappt! Aufgrund des Krümmungsradius der Kurven wurden oben die Dreiecksfüllungen falsch berechnet ...
»woody« hat folgendes Bild angehängt:
  • bild-270.jpg

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

132

Dienstag, 13. November 2007, 22:03

... was sich aber leicht beheben läßt. Einfach die Linie markieren und löschen und anschließend die richtigen Dreiecke einsetzen:
»woody« hat folgende Bilder angehängt:
  • bild-271.jpg
  • bild-272.jpg
  • bild-273.jpg
  • bild-274.jpg

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

133

Donnerstag, 15. November 2007, 07:52

Bleibt noch der Heck-Abschluß: wie Ihr Euch vielleicht erinnern könnt, haben wir hier in die Mitte der Linie der Bodenplatte einen Punkt eingesetzt, um das Heck ein bisschen "runder" zu gestalten. So schön das von oben ausgesehen hat, macht es uns jetzt doch etwas Arbeit, denn wir haben ja an dieser Stelle keinen Spant, an dem wir uns "anlehnen" könnten.
Aber das ist trotzdem kein großes Problem: Wir kopieren einfach mal die Randpunkte des angrenzenden Spants, ...
»woody« hat folgende Bilder angehängt:
  • bild-275.jpg
  • bild-276.jpg

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

134

Donnerstag, 15. November 2007, 07:54

... schauen uns die Sache dann von der Seite an und verschieben die markierten Punkte entlang der X-Achse.
»woody« hat folgende Bilder angehängt:
  • bild-277.jpg
  • bild-278.jpg

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

135

Donnerstag, 15. November 2007, 07:55

Jetzt wird es ernst: Markiert den untersten Punkt des Linienzugs und positioniert den 3D-Cursor dort. Anschließend müssen alle Punkte des Linienzugs erneut markiert werden:
»woody« hat folgende Bilder angehängt:
  • bild-279.jpg
  • bild-280.jpg

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

136

Donnerstag, 15. November 2007, 07:56

Dann wechseln wir in die Draufsicht und rotieren die Punktlinie, bis sie in etwa den eingefügten Punkt der Bodenplatte erreicht:
»woody« hat folgende Bilder angehängt:
  • bild-281.jpg
  • bild-282.jpg

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

137

Donnerstag, 15. November 2007, 07:57

Zuletzt skalieren wir diesen Linienzug in X- und Y-Richtung, bis der obere Endpunkt knapp innerhalb der Linie der Bodenplatte zu liegen kommt.
Ganz wichtig: Ihr dürft den 3D-Cursor bei keiner dieser Operationen verschieben !!!
»woody« hat folgende Bilder angehängt:
  • bild-283.jpg
  • bild-284.jpg
  • bild-285.jpg
  • bild-286.jpg

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

138

Donnerstag, 15. November 2007, 07:59

Zuletzt skalieren wir den Linienzug noch etwas in Z-Richtung, bis er etwa der Linienführung des anschließenden Spants folgt ...
»woody« hat folgende Bilder angehängt:
  • bild-287.jpg
  • bild-288.jpg

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

139

Donnerstag, 15. November 2007, 08:00

Damit haben wir eine freischwebende "Spantlinie" im Raum geschaffen, die wir jetzt an den Stützpunkten andocken und mit Dreiecksflächen ausfüllen können:
»woody« hat folgende Bilder angehängt:
  • bild-289.jpg
  • bild-290.jpg
  • bild-291.jpg
  • bild-292.jpg

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

140

Donnerstag, 15. November 2007, 08:02

Und jetzt noch das letzte Stück mit Dreiecken auszufüllen ist wirklich nur noch eine Fingerübung ... ;)
»woody« hat folgendes Bild angehängt:
  • bild-293.jpg

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

141

Donnerstag, 15. November 2007, 08:03

Und am Bug machen wir es genauso mit der virtuellen Spantlinie:
»woody« hat folgende Bilder angehängt:
  • bild-294.jpg
  • bild-295.jpg
  • bild-296.jpg
  • bild-297.jpg
  • bild-298.jpg

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

142

Donnerstag, 15. November 2007, 08:04

Zum Abschluß wird dann noch das letzte Segment mit Dreiecken gefüllt, der 3D-Cursor positioniert und die Rumpfhälfte gespiegelt ...
»woody« hat folgende Bilder angehängt:
  • bild-299.jpg
  • bild-300.jpg
  • bild-301.jpg
  • bild-302.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »woody« (15. November 2007, 08:05)


woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

143

Donnerstag, 15. November 2007, 08:06

womit dann auch der Unterwasserteil fertiggestellt ist! :yahoo:
»woody« hat folgendes Bild angehängt:
  • bild-303.jpg

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

144

Donnerstag, 15. November 2007, 08:07

Ein kleines Motivations-Rendering, bevor wir uns an den letzten Punkt machen: Die Schanzkleider der Bordwand ...
»woody« hat folgendes Bild angehängt:
  • bild-304.jpg

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

145

Donnerstag, 15. November 2007, 08:08

@Nosports,

Na, meinst Du, die Möglichkeiten der Heckgestaltung sind ausreichend? ;)

Servus, Woody

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

146

Donnerstag, 15. November 2007, 22:13

Auf zum letzten Abschnitt: Die komplette Bordwand. Dazu markieren wir erst einmal die bisherige Bordwand, duplizieren sie und verschieben dieses Objekt auf die Ebene 5.
»woody« hat folgende Bilder angehängt:
  • bild-305.jpg
  • bild-306.jpg

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

147

Donnerstag, 15. November 2007, 22:14

Anschließend die "überflüssigen" Punkte abschneiden, denn es reicht ja, wenn nur eine Bordwand fertiggestellt wird ...
»woody« hat folgende Bilder angehängt:
  • bild-307.jpg
  • bild-308.jpg

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

148

Donnerstag, 15. November 2007, 22:15

Und diese Bordwand müssen wir jetzt auf die richtige Höhe ziehen. Dabei ist aber zu beachten, daß sich am Neigungswinkel der Bordwand gegenüber der Senkrechten nichts ändern darf ...

Und wie machen wir das? ?(

Na, schalten wir halt einfach mal auf die Seitenansicht und aktivieren wieder das Hintergrund-Bild:
»woody« hat folgendes Bild angehängt:
  • bild-309.jpg

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

149

Donnerstag, 15. November 2007, 22:17

Der Trick, die Bordwand auf die passende Höhe zu bringen, besteht darin, die Stützpunkte und -linien zu skalieren, wobei der Schnittpunkt mit der Bodenplatte das Streckungszentrum ist. Und das heißt dann konkret:
Bodenplattenpunkt markieren und den 3D-Cursor darauf positionieren
den zugehörigen oberen Punkt markieren (SHIFT-RMB) ...
... und dann nach Drücken der s-Taste auf die richtige Höhe strecken
»woody« hat folgende Bilder angehängt:
  • bild-310.jpg
  • bild-311.jpg
  • bild-312.jpg
  • bild-313.jpg

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

150

Donnerstag, 15. November 2007, 22:19

Und auf diese Weise ziehen wir alle Punkte der Bordwand auf die Höhe der Oberkante des Schanzkleids ...
»woody« hat folgende Bilder angehängt:
  • bild-314.jpg
  • bild-315.jpg

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

151

Donnerstag, 15. November 2007, 22:21

... und dasselbe dann zum Heck hin ...
»woody« hat folgende Bilder angehängt:
  • bild-316.jpg
  • bild-317.jpg
  • bild-318.jpg
  • bild-319.jpg

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

152

Donnerstag, 15. November 2007, 22:23

Zuletzt wieder das alte Spielchen mit der Spiegelung: die Bugspitze markieren, den 3D-Cursor positionieren, alle Punkte markieren und verdoppeln und dann entlang der Längsachse spiegeln:
»woody« hat folgende Bilder angehängt:
  • bild-320.jpg
  • bild-321.jpg
  • bild-322.jpg
  • bild-323.jpg

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

153

Donnerstag, 15. November 2007, 22:23

Und so schaut der Kutter jetzt mit den hohen Bordwänden aus:
»woody« hat folgendes Bild angehängt:
  • bild-324.jpg

bauerm

Erleuchteter

  • »bauerm« ist männlich

Beiträge: 2 881

Registrierungsdatum: 11. Oktober 2005

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

154

Freitag, 16. November 2007, 11:51

Hallo Woody,

auch wenn ich Rhino 4 mein eigen nenne und gerade heftig am Lernen bin, verfolge ich Deinen Kurs mit sehr viel Interesse. Du bietest die Materie wirklich gut und instruktiv an - herzlichen Dank dafür. Gespannt bin ich jetzt auf die Abwicklung und die Konstruktion der Aufbauten.

Michael
Michael :)

Meine Modelle sind hier zu sehen: MB-Kartonmodelle

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

155

Freitag, 16. November 2007, 17:59

Hallo bauerm,

Zitat

uch wenn ich Rhino 4 ... Dank dafür. Gespannt bin ich jetzt auf die Abwicklung und die Konstruktion der Aufbauten.
Danke für Deine anerkennenden Worte, aber mit der Abwicklung wirst Du noch ein kleines bisschen warten müssen.

In einem Punkt muß ich Dich aber enttäuschen: Aufbauten wird es keine mehr geben, denn das ganze Tutorial sollte sich wirklich NUR auf den Rumpf beziehen. Hintergrund ist, daß Matthias "Rocky" Nöring mich gebeten hat, das mal zu demonstrieren, weil es ihm am Silbervogel zu schnell gegangen ist. Und ich dachte, daß da ein Schiffsrumpf etwas aussagekräftiger wäre als der Rumpf eines Raketenbombers ... :D

Servus, Woody

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »woody« (16. November 2007, 17:59)


woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

156

Samstag, 17. November 2007, 07:11

Als letztes fehlt jetzt nur noch das Schanzkleid; konkret die Innenseite der Bordwände überhalb des Decks. Und das ist auch nicht mehr schlimm: Zunächst duplizieren und kopieren wir die hohen Bordwände auf eine freie Ebene und löschen alle Punkte bis auf den oberen Linienzug:
»woody« hat folgende Bilder angehängt:
  • bild-325.jpg
  • bild-326.jpg
  • bild-327.jpg
  • bild-328.jpg

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

157

Samstag, 17. November 2007, 07:12

Das selbe machen wir mit den niedrigen Bordwänden ...
»woody« hat folgende Bilder angehängt:
  • bild-329.jpg
  • bild-330.jpg
  • bild-331.jpg

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

158

Samstag, 17. November 2007, 07:15

Jetzt die beiden Linien markieren, vereinigen und dann mit Dreiecken ausfüllen:
»woody« hat folgende Bilder angehängt:
  • bild-332.jpg
  • bild-333.jpg
  • bild-334.jpg

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

159

Samstag, 17. November 2007, 07:16

Zuletzt den 3D-Cursor wieder am Bug positionieren, alle Punkte verdoppeln und spiegeln, so daß damit die oberen Bordwände fertiggestellt sind:
»woody« hat folgende Bilder angehängt:
  • bild-335.jpg
  • bild-336.jpg
  • bild-337.jpg
  • bild-338.jpg

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

160

Samstag, 17. November 2007, 07:17

Und wenn wir jetzt die einzelnen Ebenen (hier 1 – 6) zusammensetzen, ist unser Rumpf fertig!
»woody« hat folgendes Bild angehängt:
  • bild-339.jpg

Social Bookmarks