Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Hans-Joachim Zimmer« ist männlich
  • »Hans-Joachim Zimmer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 611

Registrierungsdatum: 31. Juli 2005

Beruf: Graphic-Designer (Rentner)

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 4. September 2005, 09:31

Kleine Löcher bohren

Hallo Klebegemeinde,
zum Bohren kleiner Löcher benutze ich gerne 5-kantige Reibahlen von fohrmann-Werkzeuge. Die gibt es zu 6 Stück von 0,4-1,4mm Durchmesser (und auch noch größer). Der Vorteil ist, dass ich solange bohren (drehen) kann, bis der notwendige Durchmesser erreicht ist und da ich es von Hand mache, habe ich die nötige Feinfühligkeit. Außerdem ist die Spitze extrem spitz, ich kann exakt positionieren.
fohrmann-Werkzeuge: http://www.fohrmann.com/d/shop/d_wg.htm
Das wollt' ich nur noch sagen!
Hajo
Ein Leben ohne Kartonmodellbau ist möglich, lohnt aber nicht! (Frei nach Loriot)

Social Bookmarks