Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Axel Huppers« ist männlich
  • »Axel Huppers« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 071

Registrierungsdatum: 17. April 2005

  • Nachricht senden

1

Samstag, 7. Oktober 2017, 15:57

Kleidung, Smartphone und Bananen aus Papier - Wie die Chinesen ihre Liebe ins Jenseits senden

Hallo Kartonmodellbaufreunde,

kürzlich besuchte ich eine Ausstellung unter dem Titel "Kleidung, Smartphone und Bananen aus Papier - Wie die Chinesen ihre Liebe ins Jenseits senden" im LVR - Industriemuseum "Papiermühle Alte Dombach" in Bergisch - Gladbach.

http://www.industriemuseum.lvr.de/de/ber…aus_papier.html

http://www.industriemuseum.lvr.de/de/ver…tsseite_20.html

Ich möchte hier einige Eindrücke dieser Ausstellung wiedergeben. Auch wenn diese Opferbeigaben maschinell in Massen gefertigt werden so ist eine starke Nähe zu unseren Kartonmodellen doch gegeben.

Zur Einstimmung auf das Thema empfehle ich auch das folgende Video:

https://www.youtube.com/watch?v=jVlJZIthMW4&app=desktop

Wer sich nun etwas tiefer mit der Materie befassen möchte dem sei das Heft 2 des "Arbeitskreises Geschichte des Kartonmodellbaus e.V." empfohlen. Dort wird auf den Seiten 7 - 10 dieses Thema ausführlich erläutert.

https://www.kartonmodellbau.org/publikat…t_nr_2.shtml.de

http://www.kartonmodellbau.de/AGK-Heft-2

http://www.papermodelsheet.com/AGK-Heft-2

In der Ausstellung gibt es auch eine sehr lehrreiche Begleitpublikation, herausgegeben vom LVR - Industriemuseum, die leider allerdings nur vor Ort erworben werden kann.

Viele Grüße

Axel

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Axel Huppers« (7. Oktober 2017, 16:26)


  • »Axel Huppers« ist männlich
  • »Axel Huppers« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 071

Registrierungsdatum: 17. April 2005

  • Nachricht senden

2

Samstag, 7. Oktober 2017, 16:00

Ein kleiner Rundgang...
»Axel Huppers« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bergisch Gladbach 1.JPG
  • Bergisch Gladbach 2.JPG
  • Bergisch Gladbach 3.JPG
  • Bergisch Gladbach 4.JPG
  • Bergisch Gladbach 5.JPG

  • »Axel Huppers« ist männlich
  • »Axel Huppers« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 071

Registrierungsdatum: 17. April 2005

  • Nachricht senden

3

Samstag, 7. Oktober 2017, 16:02

Weiter...
»Axel Huppers« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bergisch Gladbach 6.JPG
  • Bergisch Gladbach 7.JPG
  • Bergisch Gladbach 8.JPG
  • Bergisch Gladbach 9.JPG
  • Bergisch Gladbach 10.JPG

  • »Axel Huppers« ist männlich
  • »Axel Huppers« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 071

Registrierungsdatum: 17. April 2005

  • Nachricht senden

4

Samstag, 7. Oktober 2017, 16:04

Und der Rest.
»Axel Huppers« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bergisch Gladbach 11.JPG
  • Bergisch Gladbach 12.JPG
  • Bergisch Gladbach 13.JPG
  • Bergisch Gladbach 14.JPG

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Joachim Frerichs (08.10.2017)

Jochen Haut

Erleuchteter

  • »Jochen Haut« ist männlich

Beiträge: 6 662

Registrierungsdatum: 7. September 2005

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

5

Samstag, 7. Oktober 2017, 21:31

Moin Axel,
-andere Länder, andere Sitten. Die sogenannten Hellbanknotes für die Verstorbenen sind auch in Münz/Papiergeldsammlerkreisen bekannt und werden gesammelt.
Gruß
Jochen

6

Sonntag, 8. Oktober 2017, 10:00

Hallo Seelenverwandte,

der Glücksdrache auf dem Bild "Bergisch-Gladbach 11.jpg" ist übrigens auf der "Canon-Seite" downloadbar. HIER!
Die Violine sieht auch verdächtig nach einem "Canon"-Modell aus (halt mit einem Falschfarbendruck).
Herzliche Grüße
Gerald


---------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ua mau ke ea o ka āina i ka pono

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Gerald Friedel« (8. Oktober 2017, 10:05)


  • »Axel Huppers« ist männlich
  • »Axel Huppers« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 071

Registrierungsdatum: 17. April 2005

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 8. Oktober 2017, 11:46

Hallo Gerald,

das sind ja witzige Übereinstimmungen. Na ja, warum auch nicht? Wenn ein Verwandter für einen Verstorbenen bei einer Firma oder einem Papierkünstler in China ein Objekt bestellt, warum sollen die sich dann nicht an frei verfügbare Objekte halten?

Viele Grüße

Axel

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich

Beiträge: 11 482

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 8. Oktober 2017, 13:41

Hallo,
Danke Axel für den Beitrag. Er zeigt deutlich, dass Arbeit mit Karton und Papier weit verbreitet ist und in anderen Kulturen ganz andere Bedeutung haben kann.
Ulrich

Social Bookmarks