Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

$.guido

Profi

  • »$.guido« ist männlich
  • »$.guido« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 637

Registrierungsdatum: 28. Februar 2005

Beruf: Chemikant

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 8. Februar 2005, 15:30

Klebstoffvergleiche Wiccoll und Ponal

hallo liebe katonbaukollegen

mich würde einfach mal interressieren, wie der WICCOLL kartonkleber im verhältniss zu den weißleimklebersorten von PONAL steht. wer hat da schon tests und erfahrungen gesammelt und kann mir vieleicht über seine erfahrungen berichten. denn ich kann nicht genau ergründen welche zusammensetzungen die hersteller da bieten.
den WICCOLL kleber muß man bestellen um diesen zu bekommen und den PONAL leim bekomme ich in jedem kaufhaus oder baumarkt um die ecke.

mfg
guido
Zur Zeit im Bau: Kreuzer Emden HMV

momentan bau der flag c/31 4 mal 60 teile (jetzt fertig) und c/37 vier mal (jetzt fertig), alle kleinen flags im bau. mittlerweile modell verstaubt, wartet auf entstaubung und weiterbau hi hi hi !!!
im bau modell kartonowy nr.18 u-boot typ IXC/40(U 154) 1:100 :] abgebrochen. 70% fertig
mich hat es wieder gepackt im november 2013
gebaut 2013: Norderney HMV, Mellum HMV
gebaut 2014: Bruno Illing HMV(eingescant), Bussard HMV, Nordic HMV, Oceanic WHV, Auguste Victoria Kontrollbau 2. Auflage HMV, Fischdampfer Wuppertal HMV, Kontrollbau 6 Hafenkräne 2 HMV, Kombifrachter Schwan II HMV,Bruno Illing HMV (ORIGINAL), s61 albatross HMV, projekt HMV Nils Holgersson, Peter Pan Vorserienmodel HMVl, wespe-natterHMV, Wappen von Borkum HMV, OPDR Lisboa HMV, Clubmodell 2014 HMV,Kreuzer Emden HMV ca. 50% fertig.
gebaut 2015: STEVE IRWIN HMV 1:100, Runghold HMV, Dampfeisbrecher Stettin HMV, Elbe 3 HMV,

  • »Papiertiger« ist männlich

Beiträge: 827

Registrierungsdatum: 30. März 2004

Beruf: Diplom-Ingenieur, ausgemustert

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 8. Februar 2005, 16:19

RE: klebstoffvergleiche WICCOLL und PONAL

Hallo, stöckerguido,

schau doch mal hier rein, vielleicht ist Deine Frage damit schon beantwortet. Wenn nicht, vielleicht fragst Du etwas gezielter zu einem konkreten Problem.

In der Hoffnung, weitergeholfen zu haben
Papier-Tiger
Fülle Deine Tage mit Leben und nicht Dein Leben mit Tagen.

$.guido

Profi

  • »$.guido« ist männlich
  • »$.guido« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 637

Registrierungsdatum: 28. Februar 2005

Beruf: Chemikant

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 8. Februar 2005, 16:46

RE: klebstoffvergleiche WICCOLL und PONAL

hallo papiertiger

welchen PONAL leim hast du bei deinem test zu vergleich hergenommen. den NORMALEN oder den SCHNELLTROCKNENDEN,
kann man diesen auch mit ca 10% wasser vedünnen um einen ähnlichen berarbeitungsgrad wie mit WICCOLL leim erziehlen???

mfg
guido
Zur Zeit im Bau: Kreuzer Emden HMV

momentan bau der flag c/31 4 mal 60 teile (jetzt fertig) und c/37 vier mal (jetzt fertig), alle kleinen flags im bau. mittlerweile modell verstaubt, wartet auf entstaubung und weiterbau hi hi hi !!!
im bau modell kartonowy nr.18 u-boot typ IXC/40(U 154) 1:100 :] abgebrochen. 70% fertig
mich hat es wieder gepackt im november 2013
gebaut 2013: Norderney HMV, Mellum HMV
gebaut 2014: Bruno Illing HMV(eingescant), Bussard HMV, Nordic HMV, Oceanic WHV, Auguste Victoria Kontrollbau 2. Auflage HMV, Fischdampfer Wuppertal HMV, Kontrollbau 6 Hafenkräne 2 HMV, Kombifrachter Schwan II HMV,Bruno Illing HMV (ORIGINAL), s61 albatross HMV, projekt HMV Nils Holgersson, Peter Pan Vorserienmodel HMVl, wespe-natterHMV, Wappen von Borkum HMV, OPDR Lisboa HMV, Clubmodell 2014 HMV,Kreuzer Emden HMV ca. 50% fertig.
gebaut 2015: STEVE IRWIN HMV 1:100, Runghold HMV, Dampfeisbrecher Stettin HMV, Elbe 3 HMV,

  • »Papiertiger« ist männlich

Beiträge: 827

Registrierungsdatum: 30. März 2004

Beruf: Diplom-Ingenieur, ausgemustert

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 8. Februar 2005, 16:59

RE: klebstoffvergleiche WICCOLL und PONAL

Hi,

ich habe den normalen Ponal-Leim verwendet, nicht den Express. Diesen Leim kann man sehr gut mit Wasser verdünnen, wovon ich aber für flächige Verklebungen dringend abrate, denn schon der normale Wasseranteil führt bei leichterem Karton zu Wellenbildung.

Bei der Fadenreling habe ich mit stark verdünntem Ponal gearbeitet, eignet sich hier hervorragend zum Straffen, zum Verkleben und zum Imprägnieren.

So long
Papier-Tiger
Fülle Deine Tage mit Leben und nicht Dein Leben mit Tagen.

günter

Profi

  • »günter« ist männlich

Beiträge: 1 467

Registrierungsdatum: 16. September 2004

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 8. Februar 2005, 20:37

Hallo,
ich habe bei uns im Bastelladen Bindan-RS Express Holzleim gekauft. Funktioniert ganz gut, nur kann man die Teile nach dem Zusammendrücken kaum noch verschieben! Hat den Vorteil, dass man die Teile nicht lange zusammenpressen muss, aber auch den nachteil, dass man nicht mehr korrigieren kann! Daher nehme ich bei Teilen, die man noch korrigieren muss lieber UHU.
Wie ist das mit Wicoll bzw. Ponal, kann man die nach dem Zusammendrücken noch korrigieren?

Gruß

Günter
---------------------------------------------------------------------
Gruß

Günter

  • »Käptn Karacho« ist männlich

Beiträge: 146

Registrierungsdatum: 10. April 2004

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 8. Februar 2005, 21:17

Wiccol kann man noch gut korrigieren, Ponal ebenso. Wie es sich mit Ponal express verhält müsstest Du die anderen Fragen.
Ich bin nicht die Signatur,
ich soll hier nur putzen.

  • »Papiertiger« ist männlich

Beiträge: 827

Registrierungsdatum: 30. März 2004

Beruf: Diplom-Ingenieur, ausgemustert

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 8. Februar 2005, 21:18

Hi, Günter,

bei Wiccoll und Ponal hat man noch die Möglichkeit zu korrigieren, es sind keine Kontaktkleber. Wenn man aber von einer 'größeren Pfütze' mit dem Zahnstocher oder Dorn eine geringe Menge aufnimmt und appliziert, verkürzt sich die Abbindezeit proportional zu der Zeit, in der die 'Pfütze' abbinden würde: Die Korrekturzeit wird geringer.

Hoffe geholfen zu haben
Papier-Tiger
Fülle Deine Tage mit Leben und nicht Dein Leben mit Tagen.

  • »pappenbauer« ist männlich

Beiträge: 1 053

Registrierungsdatum: 31. August 2004

Beruf: Frührentner

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 9. Februar 2005, 18:26

Wenn ich nun Ponal in mein Wicoll-Fläschchen fülle, mit einem Schwupps Wasser verdünnt, in welcher Sparte muß ich dann hier posten? 8)

  • »Papiertiger« ist männlich

Beiträge: 827

Registrierungsdatum: 30. März 2004

Beruf: Diplom-Ingenieur, ausgemustert

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 9. Februar 2005, 19:57

Rubrizieren - ventilieren

Hi, pappenbauer,

wie wär's damit im Thread 'Konstruktionsbüro' unter 'Werkzeuge die wir selbst erfunden haben'? Wenn davon ein Foto existiert, wäre die 'Galerie' ein heißer Tipp. Und solltest Du den Aushärtevorgang mit der Mikrowelle beschleunigt haben, käme wohl auch 'Extremumbauten' in Frage.

Viele Grüße ;) :D
Papier-Tiger
Fülle Deine Tage mit Leben und nicht Dein Leben mit Tagen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Papiertiger« (9. Februar 2005, 23:10)


billmcc

unregistriert

10

Freitag, 15. April 2005, 22:40

Wiccoll bottle clogging

Hi All,

I have just started using Wiccoll and like it very much. I keep it in an applicator bottle with a metal capilar tip, as recommended by Ralf Schnurbusch of lighthousemodelart.com. My problem is the capilar tip has become clogged. What is a good way to unclog it?

Ich habe gerade begonnen Wicoll zu verwenden und mag es sehr. Ich bewahre den Kleber in einer Applikatorflasche mit Kanüle auf, so wie es von Ralf Schnurbusch bei lighthousemodelart.com empfohlen wird.

Mein Problem ist, dass sich die Kanüle zugesetzt hat. Was ist der beste Weg, sie wieder frei zu bekommen?

  • »pappenbauer« ist männlich

Beiträge: 1 053

Registrierungsdatum: 31. August 2004

Beruf: Frührentner

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 17. April 2005, 19:33

Ich benutze die dünne E-Saite einer E-Gitarre.

  • »Michael Diekman« ist männlich

Beiträge: 2 201

Registrierungsdatum: 11. Mai 2004

Beruf: retired

  • Nachricht senden

12

Montag, 16. Juli 2012, 13:11

Anstatt 7 Jahre alte Beiträge auszugraben solltest du einfach mal die Suchfunktion bemühen. Dann würdest du feststellen das zu Klebstoffen schon alles gesagt wurde.


Michael

Ehemaliges Mitglied P_H

unregistriert

13

Montag, 16. Juli 2012, 13:15

Hey Modellbauprofessor

Ich habe an meinen Anfängen mal zunächst mehr aus Spass einen Klebertest durchgeführt.
Dabei habe ich allerdings die beiden von Dir angesprochenen Kleber nicht mitgetestet, da ich sie hier in der Schweiz nicht bekomme.
Die meisten darin gemachten Aussagen würde ich heute noch unterschreiben.

Mein Fazit ist folgendes:
Grundsätzlich verwende ich Lösungsmittelhaltige Kleber. Damit kann man die von Dir angesprochenen Wellung vermeiden.
Ich klebe nur Kante auf Kante und oft Kante auf Fläche mit Weissleim, dazu verwende ich den von UHU.
Ansonsten arbeite ich mit Uhu Alleskleber Lösungsmittelhaltig, der schwarzen Flinke Flasche und Sekundenkleber.

Aber jeder macht andere Erfahrungen und kommt mit anderen Klebstoffen besser klar. Du wirst sehen, 8000 Mitglieder im Forum, 8000 Meinungen :D

Viel Spass beim testen
Peter

14

Montag, 16. Juli 2012, 13:25

Bevor es hier ggf ausartet eine kurze Anmerkung:

große Flächen sollten tunlichst nicht mit Holzleim/Weissleim o.ä. kleben. Der Effekt ist der beschriebene: Wellenbildung!

daher lieber Uhu FF oder Alleskleber ( Schwarz! nicht grün!) für solche Klebungen.

Ansonsten empfehle ich dir hier doch die Suchfunktion -> KURZTUTORIAL "Suchen im Forum"
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

Verwendete Tags

Klebstoffe

Social Bookmarks