Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Hans-Joachim Zimmer« ist männlich
  • »Hans-Joachim Zimmer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 611

Registrierungsdatum: 31. Juli 2005

Beruf: Graphic-Designer (Rentner)

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 25. September 2007, 18:56

Kirche in Vietlübbe, Ausgabe der deutschen Stiftung Denkmalschutz

Hallo Kartonisten,
durch eine Freundin wurde ich auf einen Modellbaubogen der Deutschen Stiftung Denkmalschutz aufmerksam gemacht. Es handelt sich um die Dorfkirche Vietlübbe (im NW von Schwerin). Über des Internet bin ich an die Telefonnummer der Stiftung gekommen ( der Shop der Stiftung ist noch nicht per Internet verfügbar) und habe mir den Bogen bestellt. Für 18,10 Euro habe ich ihn per Post erhalten (inclusive P+V). Es waren 4 Bögen A3, zwei Graupappen A3 + 25x25cm) sowie ein Tütchen mit einer goldfarbenen Perle, zwei Papierbällchen groß und klein, ein Golddruck mit 4 Wetterhähnen und ein Stahldraht. Außerdem 5 A4-Seiten mit Geschichte und Bauanleitung.
Das Modell hat den Maßstab 1:110, die Binnenzeichnung ist in fotorealistischer Manier gehalten. Das Papier ist halbmatt, rund 200g/qm schwer. Ich denke, der Bau ist nicht allzu schwierig. Leider sind Fenster und Türen nicht plastisch zu bauen. Die Papierkügelchen dienen übrigens im Turminneren zur Befestigung der Wetterfahnenstange, eine pfiffige Lösung!
Ich habe mir erstmal Kopien im Maßstab 1:160 gemacht und werde damit einen Probebau erstellen.
Hajo
»Hans-Joachim Zimmer« hat folgende Bilder angehängt:
  • Viet 3.jpg
  • Viet 5.jpg
  • Viet 4.jpg
  • Viet 2.jpg
Ein Leben ohne Kartonmodellbau ist möglich, lohnt aber nicht! (Frei nach Loriot)

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich

Beiträge: 11 417

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 3. Oktober 2007, 09:47

RE: Kirche in Vietlübbe, Ausgabe der deutschen Stiftung Denkmalschutz

Guten Morgen HJZ,
zu den flachen Türen und Fenster habe ich einen Vorschlag:
Die Mauern , in denen Türen und Fenster vorkommen ,werden fotokoert oder gescannt. Nun werden die Fenster- und Türenleibungen mit Schreibmaschinenpapier nach Versuch und Irrtum angepasst. PCfreaks können sich das mit einem Zeichenprogramm schon in Farbe und Muster ausrechenen lassen.
Die Türen und Fenster werden ausgeschnitten und die Leibungen eingeklebt. Fenster können von hinten mit Klarlack versteift werden, dann werden die Scheiben ausgeschnitten und mit Folie hinterklebt. Das sollte man vor dem Ausschneiden der Fenster aus dem Karton gemacht haben.

Durch die verdoppelten Bögen kann man auch Simse und Mauervorsprünge oder die Backsteinbögen besser nachahmen.

Mit freundlichen Grüßen

modellschiff

Social Bookmarks