Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Ober Freak

Meister

  • »Ober Freak« ist männlich
  • »Ober Freak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 687

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

1

Samstag, 20. Januar 2007, 00:52

KEL 13 Horten-Gotha Ho-229A 1:50

Moin moin

Hier möchte ich die kleine Horten Ho-229A (Horten IX) von KEL (Kartonowo Encyklopedia Lotictwa) vorstellen.

Bei der Horten IX/Horten 229A handelt es sich um einen Turbinen getriebenen Nurflügel-Jäger/Jagdbomber. Das Flugzeug sollte das 1000x1000x1000 Projekt (km/h x kg x km) erfüllen. Angetrieben wurden die Prototypen mit den Jumo 004B Turbinen, für die Serienflugzeuge waren die BMW 003 vorgesehen.
Mit den Jumo´s erreichte sie eine Geschwindigkeit von 980km/h mit einer Reichweite von 1900km.
Als Bewaffnung sollte sie 4 30mm MK 108 oder 2 30 mm MK 103 erhalten, sowie bis zu 1000kg an Bombenlast mit sich führen.
Obwohl die Kanonen beide ein Kaliber von 30mm hatten, waren sie doch sehr unterschiedlich.
Die MK 108 war 1m lang, bei einem Gewicht von 58kg, Sie erreichte eine Mündungsgeschwindigkeit von 520m/sek bei einer Kadenz von 650 Schuss/min. Eine ihrer Patronen wog 480g, das Geschoss selbst brachte es auf 330g.
Die MK 103 war 2,3m lang, bei einem Gewicht von 146kg. Sie erreichte eine Mündungsgeschwindigkeit von 806m/sek bei einer Kadenz von 440 Schuss/min. Eine ihrer Patronen wog 980g, das Geschoss allein wog mit 530g schon mehr wie die ganze Patrone der MK 108.
Als weitere Besonderheit der Horten erhielt sie eine Beschichtung aus Kohlenstaub, welcher in Leim gebunden wurde, um die Radarsignatur zu senken. Somit war sie das erste Stealth Flugzeug.
Für den Piloten wurde extra ein Druckanzug entwickelt, als Ausstieghilfe wurde ein Schleudersitz eingebaut.

Das Modell kommt auf 3 A4 Seiten daher. 2 Seiten sind mit Bauteilen gefüllt, auf der 3ten ist die Übersichtszeichnung und eine kurze Bauanleitung, sowie die Karteikarte zum Flugzeug.

Auf dem Modell sind keine unerwünschten Symbole enthalten.

Obwohl nur 1:50 liegt das Modell mit der Spannweite von etwa 33cm im Bereicht der 1:33 Jagdflieger.

Das Modell dürfte recht schnell zu bauen sein. Vielleicht etwas für den nächsten Marathon?

Marco
»Ober Freak« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1190104.jpg
  • P1190105.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ober Freak« (20. Januar 2007, 00:52)


MHBS

Profi

  • »MHBS« ist männlich

Beiträge: 1 391

Registrierungsdatum: 6. Mai 2004

  • Nachricht senden

2

Samstag, 20. Januar 2007, 01:39

Hallo Ober Freak,

vielen Dank! Schone Ergaenzung zu der anderen Horten hier im Forum...

Uebrigens gibt es die meisten oder gar fast alle KEL Modelle auch als download Modell bei D. Barnett. Das macht dann das Vergroessern oder Verkleinern etwas leichter...

Herzliche Gruesse,

Matthias

Social Bookmarks