Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Harald Steinhage« ist männlich
  • »Harald Steinhage« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 036

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2005

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 15. August 2006, 15:15

keine Lust mehr ?

hallo,

ich baue seit einiger Zeit am Linienschiff Friedrich der Große.

Soweit, so gut, aber ich komme nicht recht weiter. Es sind so viele

Teile, besonders die Geschützrohre und die verda.. Kasemattgeschütze

die mich nerven.

Kennt Ihr das ? Wie geht Ihr mit einem " Durchhänger " um,

ohne gleich die Tonne aufzumachen?

Das Teil liegen lassen und mit Nichtbeachtung strafen und

zwischendurch etwas anderes bauen ?

Gruß Hastei

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich

Beiträge: 6 030

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 15. August 2006, 15:24

RE: keine Lust mehr ?

Zitat

Original von Hastei

Das Teil liegen lassen und mit Nichtbeachtung strafen und

zwischendurch etwas anderes bauen ?



Exakt. Und zwar was einfaches, Downloadmodell oder einen Würfel oder was großes mit wenig Teilen.

Gruß
Jan
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

waltair

Generalgouverneur Pitcairn

  • »waltair« ist männlich

Beiträge: 4 413

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur also wasn nu?

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 15. August 2006, 15:26

einfach das nervige teil liegenlassen und was gemütliches baun - hab ich auch gerade gemacht. damit gewinnt man bstand und hat irgendwann wieder den geist weiterzumachen.

grüsse
waltair
Die Einhaltung der Vorschrift ist einzuhalten!

thrudhamar

Schüler

  • »thrudhamar« ist männlich

Beiträge: 24

Registrierungsdatum: 11. August 2006

Beruf: Geoinformatiker

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 15. August 2006, 16:10

Also bei mir liegen Modelle in nervigen Phasen teilweise wochenlang, aber irgendwann bekommt man ja doch wieder einen neuen Imuls...

Papier ist geduldig.

Gruß, Theo

  • »Tommys PaperCity« ist männlich

Beiträge: 1 175

Registrierungsdatum: 10. Februar 2006

Beruf: bin mein eigener Chef

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 15. August 2006, 16:52

RE: keine Lust mehr ?

Hallo Hastei-siehste.....? das ist das schöne,wen man Dioramen baut.Wen ich keinen Bock mehr auf ein Teil habe,spring ich halt auf eine andere Platte und mach was anderes :] Tommy
Was wäre ein Leben ohne Kartonbau---eben eines ohne...

  • »Oliver Weiß« ist männlich

Beiträge: 1 272

Registrierungsdatum: 8. April 2005

Beruf: Software Engineer

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 15. August 2006, 17:38

Langweilige Teile suche ich mir immer zuerst aus. Dann überlege ich mir, wie ich am besten eine Serienfertigung anstelle. So geht's dann wie das Katzenmachen und es kommt keine Langeweile auf.

Wenn sich's um "Unterprojekte" handelt, z.B. ein Schiff mit vielen Booten und /oder Flugzeugen, würde ich zwischen jeder größeren Baugruppe ein oder zwei davon einschieben. So hast Du nicht zum Schluß einen unüberschaubaren Haufen Boote zu bauen. (So hätte ich es bei der Oslyabya auch machen sollen. 9 down, 7 to go :rolleyes: )

Gruß,


Oliver
  • FERTIG & JETZT ZU HABEN: Schaufelradschlepper "Anglia", 1866
  • In Vorbereitung: Ein echter "Publikumsliebling"
  • Meine Modelle sind unter http://www.waldenmodels.com/ zu bekommen!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Oliver Weiß« (15. August 2006, 17:38)


Elger Esterle

unregistriert

7

Dienstag, 15. August 2006, 19:48

Einfach mal ne Weile liegen lassen hilft in der Regel. Ne "kreative Pause" so zu sagen.

Hab sowas gerade auch.
Muss noch etliche unserer "roten 7" bauen. Für "alle Welt".
Der "Kneiper" auf der Hahnweide, wo wir unseren Stammtisch haben will eine, klar, Herr Heinz von MAC sollte auch eine haben und, und, und. Nachdem ich nun schon 4 Stück gebaut habe, kann ich die Dinger nicht mehr sehen. -So schön unsere rote 7 auch ist.

Also, weg damit. Baue gerade die ME 262 von GPM, einfach um mal was anderes zu sehen.

Auch das hilft. :)

In die Tonne treten geht auf alle Fälle mal garnicht. So lange das Teil nicht "irreparabel verhunzt" ist.

Sicher haben auch Da Vinci und Konsorten ab und an mal einfach "Pause" gemacht. :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Elger Esterle« (15. August 2006, 19:50)


Micro

Moderator spezielle Interessen

  • »Micro« ist männlich

Beiträge: 5 425

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2005

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 15. August 2006, 20:20

Servus Hastei,

Was ist schlimmer als ein Modell bauen zu müssen? ?( ?( ?(

Richtig- Ein Modell nicht bauen zu können. ;( ;( ;(

Stell dir vor du hast keine Möglichkeiten zu bauen. (Krankheit, Verletzungen, Papiermangel, internationale Klebstoffversorgungskrise, Allgemeines staatliches Modellbauverbotsgesetz, usw.)

Wenn du mit diesen Überlegungen fertig bist, sitzt du schon wieder beim Modell und baust. :super:

WETTEN. :engel: :engel: :engel:

Alles Gute, Herbert

Jochen Haut

Erleuchteter

  • »Jochen Haut« ist männlich

Beiträge: 6 616

Registrierungsdatum: 7. September 2005

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 15. August 2006, 22:05

Moin Hastei,
damit muss man leben. Mir ging das so mit einigen Modellen, dass ich absolut keine Lust mehr hatte und manchmal sogar meinte, das wars mit dem Kartonmodellbau. Aber das vergeht. Mal schnell - nach einigen Wochen - oder auch schon mal nach einem Jahr. Dann sah ich das Modell, fing eventuell auch schwerfällig an, aber dann packte es mich wieder und ich stellte das Modell mit viel Spaß in Rekordzeit fertig. So ist das nun mal. Ich bin gespannt, wie lange es bei Dir dauert.

Wie heißt es doch so schön: "In der Ruhe liegt die Kraft"


Gruß aus dem Norden
Jochen

Franziska

Schüler

  • »Franziska« ist weiblich

Beiträge: 135

Registrierungsdatum: 23. Juli 2006

Beruf: 50% Ausgestiegene Wirtschaftsinformatikerin... 11,6% Worterfinderin... 1% Passionierte Dreipunktsetzerin... 37% Unverstandene Satirikerin... und 0,4% Nachkommastellenfetischistin ;)

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 15. August 2006, 22:08

Hallo Hastei,

...und damit Du nicht glaubst, mit der weiblichen Geduld wäre es anders... bei mir läuft das genauso, wie schon beschrieben...

...ein Modell, das anfängt zu nerven, wandert erstmal in den Schrank... ist schliesslich ein Hobby, keine Zwangsneurose.... :]

...irgendwann gehe ich wieder dran, meist habe ich zwischendrin dann schon wieder was anderes gebaut oder angefangen... das geht bei mir nach Lust und Laune und quer durcheinander...

...und so kommt es, dass da öfter ein halbes Dutzend Modelle gleichzeitig unfertig nebeneneinander existieren... und wenn ich den Schrank mal wieder aufmache, um die Wette krakeelen, als nächstes weitergebaut zu werden... und wenn sie mir zu laut krakeelen... fang ich eben ein siebtes an... und ignoriere ihr Geschrei... ;)

Liebe Grüße,
Franziska

(in diesem Sinne zur Zeit mit der Meersburg/Schloss Schönbrunn/Burg Karlstein/Robie House/Burg Eltz/Shihov nicht-beschäftigt)
Franziska
- Ich Zähle Alles -


  • »Frank Kelle« ist männlich

Beiträge: 1 050

Registrierungsdatum: 18. Oktober 2005

Beruf: Selbstständig

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 15. August 2006, 22:46

Lust und Frust

Hallo Hastei! Das gleiche auch bei mir. Ein Teil nervt - der Bogen nervt - alles klappt nicht. Also landet das Ding erst einmal in den Schrank (wenn es relativ weit fortgeschritten ist in die Vitrine und es wird erst mal was anderes gemacht. Entweder gar kein Papier oder einen Bogen angefangen, den man schon lange mal machen wollte. Somit stehen im Moment 3 Kartonmodelle und 2 Lokomotiven der Modellbahn in Arbeit, immer schon langsam. Wie Franziska schon "sagte" (oder besser schrieb): es soll ein Hobby sein, das mich von der Hektik der Arbeit ablenkt und keine Pflicht., Was hintert mich daran, den Bogen erst mal einen Monat (und damit meine Frust) ruhen zu lassen? Genauso mit den erwähnten 2 Loks.. einmal Getriebeschaden und einmal Nieten der Steuerung. Ergo - wie alle schon sagten: Augen zu und durch. Die negative Schaffensphase kennt jeder.
Frank
(der eine/n sucht, der eine Dampfloksteuerung einer 98.3 - Glaskasten in H0 nietet)

Jens

Profi

  • »Jens« ist männlich

Beiträge: 484

Registrierungsdatum: 15. Juni 2004

Beruf: Kartograph

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 16. August 2006, 07:17

Ich kenne das auch und lasse mich von einem nervigen Modell nicht hetzen oder desillusionieren: es kommt zwischenzeitlich beiseite und dann wird mal ein anderes zwischendurch gebaut. Das war etwa mit Sacre Coeur so, wo der Karton ziemlich dünn war, da habe ich schnell mal die Bruneck eingeschoben, um zu sehen, "dass es noch geht", und dann ging es weiter. Auch El Escorial wartet eigentlich schon seit zwei Jahren auf die vielen Dachgauben... Nur einmal habe ich ein Modell geschrottet, weil es einfach nur noch nervte, und das war Schreibers Grafenegg, wo nur wenig passte und alles nur noch doof aussah.

Beste Grüße von

  • »Harald Steinhage« ist männlich
  • »Harald Steinhage« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 036

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2005

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 16. August 2006, 07:23

RE: keine Lust mehr ?

hallo,

da bin ich ja beruhigt, daß es Anderen auch so geht.

Das Ding mal eine Weile liegenlassen ? Das stört mich auch, wenn es

mich dann so traurig ansieht und gerne auch zur Flotte möchte.

Aber ein bischen Abstand halten und dann wieder ran, wäre ja

gelacht, lasse mich doch nicht von einem "Pappkameraden"

nerven. Danke für den Trost.


Gruß Hastei

14

Mittwoch, 16. August 2006, 07:51

Moin zusammen,
wie schön, daß es allen so geht!! Weil meine Werft nur eine Helling hat, kann ich es mir nicht leisten, mehrere Schiffe gleichzeitig auf Stapel zu legen. Da wird dann schon mal eine Pause eingelegt, wenn man an einer Stelle Probleme bekommt oder nicht weiter weiß. Und bei Kohlenwinden, Beibooten o.ä. wird dann schon mal zur Serienfertigung übergegangen, das macht mitunter sogar Spaß. :]
Außerdem habe ich nicht nur ein Hobby und damit bricht dann nicht gleich Langeweile aus, wenn man beim "Schnippeln" mal eine schöpferische Pause einlegt. ;)
Allerdings notiere ich mir auch, wann ein Modell auf Stapel gelegt wurde und wenn dann der erste Jahrestag gefeiert werden kann und der Vogel ist noch immer nicht fertig, dann setzt bei mir in der Regel ein Motivationsschub ein. Ist mir gerade mit der DERFFLINGER passiert, die seit März 2005 im Bau ist, da geht es jetzt in die Zielgerade.
Richtig in die Tonne getreten habe ich bislang nur ein Modell, da habe ich mich aber auch nachhaltig über die Flusigkeit des Konstrukteurs geärgert. Allerdings hinterher auch über mich selber und meine Ungeduld. :(
In diesem Sinne fröhliches Schnippeln und zwischendurch eine gute Tasse Tee zur Beruhigung der Nerven; darf auch aus dem schottischen Hochland sein... ;)
Beste Grüße von der Elbe
Fiete

Helmut Wiesmann

unregistriert

15

Mittwoch, 16. August 2006, 11:17

RE: keine Lust mehr ?

Hallo Harald

Zitat

Das Teil liegen lassen und mit Nichtbeachtung strafen und
zwischendurch etwas anderes bauen ?


Du hast ja selbst die Lösung schon parat.

Das passiert hie und da, dass man an einem Modell nicht so richtig weiter kommt,
und der Weiterbau nervig wird.
Ehe das Hobby zum Stress wird, ist es schon besser, das Teil erst mal in die Ecke zu
stellen, und etwas anderes anzufangen, an dem man Freude hat.

Wenn sich die Lust am Weiterbau partout nicht mehr einstellt, kann man es auch
später abwracken.

...und wie ich weiß, hast Du ja auch noch andere Modelle in der Bauplanung, die
vielleicht den Spaß am Bauen wiederbeleben.

Freundliche Grüße

Helmut

16

Mittwoch, 16. August 2006, 14:01

RE: keine Lust mehr ?

hi leute!

naja das ist so eine sache mit dem liegenlassen...

kam bei mir schon ein paar mal vor, das einfach liegengelassene nie fertig wurden.
ich bin daher eher der typ der sich bis zum schluss durchbeisst. mein "hangar" mit angefangen fliegern würde ansonsten stetig wachsen. und bei mir schauts sowieso schon aus wie in einer werkstatt :totlach:

lg, tommboy

17

Mittwoch, 16. August 2006, 17:55

Moin,moin,
wenn ich keine Lust mehr habe, mache ich dies:
Im Sand spielen :D
Gruß aus Hamburg
Norbert
»Norbert« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bild031.jpg
Glashaus
G-91 1:200 ruht immer noch
Norberts Modellbauseite

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Norbert« (16. August 2006, 17:56)


eskatee

Erleuchteter

  • »eskatee« ist männlich
  • »eskatee« wurde gesperrt

Beiträge: 2 888

Registrierungsdatum: 12. März 2005

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 17. August 2006, 10:14

Seekrank??


:totlach:
Kartonbau.de dein Forum!
Kartonbau.de It's Yours!
Kartonbau.de Jouw Forum!

Social Bookmarks