Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Enigma

Schüler

  • »Enigma« ist männlich
  • »Enigma« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 17. Juli 2004

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 17. März 2010, 17:25

Kartonmodelle der Colonia Ulpia Traiana

Hallo Kartonfans,

vor vielen Jahren konnte man im Archäologischen Park Xanten Kartonmodelle von einigen der dort ausgegrabenen Gebäude kaufen.

Diese Möglichkeit besteht leider nicht mehr.

Hat vielleicht von euch noch jemand ein solches Modell in der Ecke liegen und kann damit nichts anfangen oder weiß jemand, wo man ein solches Modell vielleicht noch kaufen kann?

Ich suche diese Modelle.

MfG

Marcus

Enigma

Schüler

  • »Enigma« ist männlich
  • »Enigma« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 17. Juli 2004

  • Nachricht senden

2

Freitag, 16. April 2010, 20:18

RE: Kartonmodelle der Colonia Ulpia Traiana

Hallo Leute,

was lange währt wird endlich gut. Ich habe die Modelle doch noch bei einem Händler in den Niederlanden bekommen und könnte jetzt eigentlich loslegen. Allerdings möchte ich die Bausätze aus dem Jahr 1985 nicht zerschneiden und bauen. Ich möchte die Teile scannen und als verkleinertes Modell dann bauen. Passend zu 18mm Zinnfiguren.

Wie kann ich dies am besten anstellen? Ich habe einen Canon Scanner - CanoScan LiDE20.

Gruß

Marcus

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich

Beiträge: 10 597

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

3

Freitag, 16. April 2010, 20:51

Hallo Marcus,

es wäre sicher interessant für uns, wenn Du Bilder dieser doch recht unbekannten und sehr seltenen Bögen einstellen könntest.

Geht das?

Helmut

vom Stamme der Brukterer

Enigma

Schüler

  • »Enigma« ist männlich
  • »Enigma« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 17. Juli 2004

  • Nachricht senden

4

Freitag, 16. April 2010, 23:04

Hallo Helmut,

Bilder habe ich von den Modellbögen - aber wie bekomme ich die jetzt hochgeladen???

Gruß

Marcus

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich

Beiträge: 10 597

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

5

Samstag, 17. April 2010, 09:59

Marcus Trajanus,

schaut mal hier: "Was sind Dateianhänge?"


Helmut

Enigma

Schüler

  • »Enigma« ist männlich
  • »Enigma« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 17. Juli 2004

  • Nachricht senden

6

Samstag, 17. April 2010, 11:11

Hallo Kartongemeinde,

ich habe fertig...


Gruß

Marcus (Trajanus)
»Enigma« hat folgende Bilder angehängt:
  • Nordtor.jpg
  • Stadtmauer.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Enigma« (17. April 2010, 11:23)


Enigma

Schüler

  • »Enigma« ist männlich
  • »Enigma« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 17. Juli 2004

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 20. April 2010, 18:20

Hallo Kartonfreaks,

mit dem schon o.g. Scanner bekomme ich die einzelnen Drucke nicht mal ganz gescannt. Ich muß also schon an dieser Stelle stückeln.

Wie stelle ich es denn jetzt am besten an, um das Modell sauber in einen anderen Maßstab zu bekommen?

Benötige ich noch weitere Programme?
Im Original sind die Teile einfach zu groß. Maßstab 1:60.

Gruß

Marcus

Wolfram4

Schüler

Beiträge: 145

Registrierungsdatum: 15. Mai 2007

Beruf: Dipl. Informatiker

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 20. April 2010, 22:10

Hallo Marcus,

ich würde mich in so einem Falle an einen Copy-Shop wenden (gibts in HH in der Uni-Gegend mehr als Bäcker), der große Vorlagen (> Dein Scanner, A4?) verkleinern kann - geht i.d.R. auch farbig. Je nach Größe der Vorlage kann es sein, dass nicht alle Shops das dafür notwendige Gerät stehen haben, so dass Du evtl. ein wenig suchen mußt - nicht aufgeben, es lohnt sich!

Viele Grüße

Wolfram

PS: Welcher Laden in den Niederlanden war denn das? Ich bin auch auf der Suche nach einem vergriffenen Bogen, und würde jeden Strohhalm zum dran-klammern nutzen wollen...
Veni, vidi, haesi - ich kam, ich sah, ich klebte

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Wolfram4« (20. April 2010, 22:12)


Enigma

Schüler

  • »Enigma« ist männlich
  • »Enigma« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 17. Juli 2004

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 20. April 2010, 22:34

Hallo Wolfram,

der Laden in den Niederlanden heißt - Cardmodels Zeist Bouwplaten.
Vielleicht findest du ja da, was du suchst.

Gruß

Marcus

  • »Hans-Joachim Zimmer« ist männlich

Beiträge: 611

Registrierungsdatum: 31. Juli 2005

Beruf: Graphic-Designer (Rentner)

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 21. April 2010, 08:41

Hallo Wolfram,
einfach die rechte Spalte unseres Forums benutzen! Da findest Du Zeist Bouwplaten, der aufgeklappte Würfel in Rot, Gelb, Schwarz und Weiß!
Hajo
Ein Leben ohne Kartonmodellbau ist möglich, lohnt aber nicht! (Frei nach Loriot)

  • »Axel Huppers« ist männlich

Beiträge: 1 068

Registrierungsdatum: 17. April 2005

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 21. April 2010, 11:24

Hallo,

ich möchte noch gerne einige Informationen loswerden: Diese Modellbaubogen stammen aus der Hand von Dieter Güllert.

Dazu erschien im September vergangenen Jahres eine ausführliche Dokumentation in Heft 9 des AGK, geschrieben von Dieter Nievergelt:

http://www.kartonmodellbau.org/publikati…_hefte.shtml.de

http://www.kartonmodellbau.org/publikati…t_nr_9.shtml.de

Bei dem unteren Link kann auch eine Leseprobe als pdf - Datei eingesehen werden. Natürlich werden in dem Artikel alle Modellbaubogen aufgelistet, die unter dem Konstrukteur Dieter Güllert erschienen.

Im archäologischen Park Xanten war auch noch ein Bogen einer römischen Herberge zu erwerben. Ich erinnere mich noch gut, um 1991 alle diese Bogen einmal besessen zu haben. Später habe ich sie dann wieder veräußert, weil mein Interesse erloschen war.

Viele Grüsse

Axel

Enigma

Schüler

  • »Enigma« ist männlich
  • »Enigma« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 17. Juli 2004

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 21. April 2010, 16:13

Hallo Kartonbaugemeinde,

wenn ich jetzt die einzelnen Bögen vom Profi habe verkleinern lassen, könnte ich ja eigentlich loslegen.
Dann sehen die Teile hinterher trotzdem etwas trostlos aus, weil keine Farbe mit im Spiel ist.
Daher die Frage an die Spezialisten. Wie bekomme ich das ganze farbig??? Ich stelle mir da einen Sandsteinton oder Tuffstein vor.

Gruß

Marcus

  • »Hans-Joachim Zimmer« ist männlich

Beiträge: 611

Registrierungsdatum: 31. Juli 2005

Beruf: Graphic-Designer (Rentner)

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 21. April 2010, 18:20

Hallo Markus,
Du könntest Dir die Bilder auf getönten Karton ausdrucken lassen. Ich habe z.B. mit Schieferdächer auf dunkelgrauen Karton ausgedruckt. Das Ergebnis war prima und das lästige Kantenfärben entfällt völlig! Wenn man vorher den getönten Karton noch leicht (die Betonung liegt auf LEICHT) mit verdünntem HUMBROL in ähnlichen Farben unregelmäßig anfärbt, wird das Ganze nicht so steril. Aber man darf wirklich nur leicht mit Farbe darübergehen.
Meint der
Hajo
Ein Leben ohne Kartonmodellbau ist möglich, lohnt aber nicht! (Frei nach Loriot)

Social Bookmarks