Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

vonwyl

Schüler

  • »vonwyl« ist männlich
  • »vonwyl« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2007

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 16. Dezember 2007, 19:24

Kartonbau an der Schule

Hallo zusammen,

Meine Freundin unterrichtet BG (Bildnerisches gestalten) und da ich wieder viel Freude am Kartonbauen habe, liegt die Idee nahe mit den Schülern auch mal etwas in diese Richtung zu machen.

Die Klasse (7.-9. Schuljahr) setzt sich aus 12 Jungs und 2 Mädchen im Alter zwischen 13 und 16 Jahren zusammen.

Desshalb möchte ich hier mal die Frage in den Raum stellen,
hat bereits jemand von Euch Erfahrung mit „Kartonbauen an einer Schule“.

Gibt es Modelle, welche aus eurer Sicht gut für ein solches Vorhaben geeignet sind?

Da an der kleinen Schule nur sehr wenig Geld vorhanden ist, denke ich dass kostenlos verfügbare Downloadmodelle wohl die Beste Wahl sind.

Inhaltlich sollten si die Schüler auch ansprechen, die Jungs haben sehr viel Interesse an Motorrädern, doch die Modelle von Yamaha, welche ich mir angesehen habe sind wohl um einiges zu schwer. (Kennt jemand von Euch etwas simplere Modelle von Motorrädern?)

Bei den Mädchen würde wohl im technischen Bereich nicht allzu viel Freude aufkommen, vieleicht ein Tier? (Gibt es ja bei Yamaha auch welche).

Ich habe mich schon an etlichen Orten im Forum umgesehen (sowie die Suche benutzt) und dabei viele Interessante Beiträge gefunden, jedoch bin ich mir immer noch unsicher, was wir machen sollen.

So sind Themen wie die Schiffahrt hier im Kanton Bern (CH) nicht gerade sehr aktuell, da kaum grössere Gewässer in der Nähe sind.

Überfordern möchte man sie auch nicht, das wäre kontraproduktiv was die Freude an der Sache betrifft.

Es wäre schön, auf diesem Wege dem einen oder anderen dieses Hobby ein wenig näher bringen zu können.

Kurz zu mir:
Früher habe ich diverse "Bastelbögen" wie wir sie in der Schweiz nannten verbaut.
Vor kurzen habe ich mir an einer Messe den Schreiber Bogen zum Schloss Neuschwanstein zugelegt und bin wieder mit voller Freude am Bauen. (Die ersten Flugzeuge sind auch schon geordert)

Ich freue mich auf Anregungen.

Gruss Dominik

2

Sonntag, 16. Dezember 2007, 19:40

RE: Kartonbau an der Schule

Grüezi, Dominik,

und herzlich willkommen!

Am Besten schließt Du Dich mal mit Godwin kurz (Profil von Godwin), dieser ist Lehrer in Berlin und dort kartonbautechnisch aktiv.

Siehe auch den jungen Modellbauer: http://www.kartonbau.de/wbb2/board.php?boardid=183. Wenn ich nach den dort präsentierten Modellen gehe, sind wohl die Download-Modelle von Canon durchaus brauchbar, um vom Virus Cartonicus infiziert zu werden ;-)

Old Rutz
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

Helmut Wiesmann

unregistriert

3

Sonntag, 16. Dezember 2007, 20:04

RE: Kartonbau an der Schule

Hallo Dominik

Wenn Du schon in der Schweiz wohnst, so setzte Dich doch einfach mal mit dem Pädagogischen Verlag des Lehrerinnen- und Lehrervereins Zürich (hier) in Verbindung, der seine (pädagogischen) Modellbaubogen zu Sonderkonditionen an Schulen abgeben.
Ich glaube nicht, dass diese teurer sind, als die zu erstellenden Ausdrucke von "free downloads", im Gegenteil, sie dürften preisgünstiger sein.

Freundliche Grüße

Helmut

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Helmut Wiesmann« (16. Dezember 2007, 20:06)


Klebegold

Fortgeschrittener

  • »Klebegold« ist männlich

Beiträge: 369

Registrierungsdatum: 25. November 2006

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 16. Dezember 2007, 20:34

RE: Kartonbau an der Schule

Hallo Dominik

Setze Dich doch mal mit den" Mitteldeutscher Kartonmodell-Verlag"in Verbindung.
Habe auch schon einige Modelle von diesen Verlag gebaut .Sie sind leicht zu bauen.
Im Angebot sind Geschichtspädagogische Serien-Architektur- Fahrzeuge-Schiffe-Flugzeuge-etc.

www.mdk-verlag.de


Freundliche Grüße

Frank

vonwyl

Schüler

  • »vonwyl« ist männlich
  • »vonwyl« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2007

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 16. Dezember 2007, 21:55

RE: Kartonbau an der Schule

Hallo zusammen,

erstmals herzlichen Dank für die zahlreichen und raschen Antworten.

Ein grosses Anliegen von mir ist eigentlich, dass das zu bauende Objekt die Schüler Anspricht.
Ich denke es wäre schade, wenn die Schüler bereits im Vornherein keine Lust hätten.

Ich bin mir im Klaren, dass das bestellen über einen Verlag durchaus kostengünstiger sein könnte, ich persönlich habe noch kein "Download Modell" gebaut, sehe darin aber den vorteil, das z.B. jeder Schüler sich sein eigenes Modell aussuchen und Ausdrucken kann.

Die Qualität einiger kostenloser Angebote scheint durchaus sehr gut zu sein.
Papier in der benötigten stärke, sowie ein Laser Farbdrucker wären auf jeden Fall vorhanden.

Gerade der Tipp von Helmut (Pädagogischen Verlag des Lehrerinnen- und Lehrervereins Zürich) scheint mir aber sehr naheliegend zu sein.

Ich werde mal die Modelle der erwähnten Verlage anschauen und auch mal prüfen "lassen" an was die Schüler denn am meisten Spass hätten, ich denke Motorräder werden da sicherlich die höchste Priorität haben. (Wenn auch rein von der Ausgangslage her halt wohl immer eher zu anspruchsvoll)

Interessieren würde mich auch, ob es Sinn macht mit allen Schülern das selbe geführt zu bauen, oder ob es durchaus möglich ist, dass jeder Schüler individuell sein eigenes Modell, welches er selbst ausgesucht hat fertig stellt.

Aufgrund der Klassenzusammenstellung ist natürlich auch von verschiedenen "Fähigkeiten" aus zu gehen.

Ich werde euch sicherlich auf dem laufenden halten.

Danke & Gruss
Dominik

Helmut Wiesmann

unregistriert

6

Sonntag, 16. Dezember 2007, 22:31

RE: Kartonbau an der Schule

Hallo Dominik

Anfang der 90er Jahre habe ich Kartonmodellbau-Prokjekte mit etwa 10- bis 11-jährigen Schülern durchgeführt.
Dabei habe ich die Erfahrung gemacht, dass nichts schlimmer ist, als wenn der Einzelne mit dem ersten Modell überfordert wird.

Als zweckmäßig hat es sich erwiesen, dass mit allen gemeinsam zunächst ein bis zwei ganz einfache Modelle gebaut wurden, an denen sie grundlegende Techniken, wie exaktes Ausschneiden, Vorrillen, sauberes Falzen, sauberes Verkleben, genaues Runden einüben können.

Danach ist es durchaus möglich, jeden einzelnen ein Modell seiner Wahl in Angriff nehmen zu lassen.

Ganz einfache Modelle gibt es bei fast allen Verlagen.
Frage doch mal beim Schreiber/ Aue-Verlag hier an, ob Du ein paar Bogen "drei kleine Burgen" oder "drei kleine Flugzeuge" oder "drei kleine Schiffe" für den geschilderten Zweck für ganz kleines Geld bekommen kannst.

Auf der oben verlinkten Seite findet man auch zwei einfache "free download"-Modelle, die Motorjacht DELPHIN, und das Flugzeug PILATUS PORTER, die sich neben den oben genannten Modellen als Einstieg für absolute Anfänger auch eignen.

Freundliche Grüße

Helmut

PS: Vielleicht hat ja der Schreiber-/Aue-Verlag noch ein paar Werbe-Exemplare von der Yacht DELPHIN" oder der PILATUS PORTER irgendwo herumliegen

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Helmut Wiesmann« (16. Dezember 2007, 22:42)


  • »wikingerheike« ist weiblich

Beiträge: 41

Registrierungsdatum: 23. Oktober 2006

Beruf: Technischne Zeichnerin

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 17. Januar 2008, 22:13

Kartonbau an der Schule

Hallo Dominik,
ich habe bei uns an der Grundschule während einer Projektwoche mit einigen Jungs Schiffe gebaut. Sie haben zuerst ein einfachen Tradi, ein kleines Arbeitsboot gebaut. Vier Jungs aus der 2.Klasse haben weitergemacht und schöne Schiffe gebaut. Ich hatte einige einfache Modelle als Downloads und einige Modelle von Moduni eingescannt und teilweise vergrößert. In einer Woche schafft man ja auch nicht viel.
Seit den Sommerferien leite ich eine Kartonbau-AG. Leider mit nur einer Unterrichtsstunde in der Woche. Die sechs Jungs bauen am liebsten Autos, die es ebenfalls als Downloads gibt. Einige bauen lieber einfachere, einer hat gleich ein kompliziertes angefangen. Einer hat ein kleines kompliziertes Doppelrumpfboot gebaut. Ebenfalls beliebt war der Weihnachtstruck. Ich habe erst alle Fahrzeuge als Anschauungsobjekt gebaut, um auf eventuelle Schierigkeiten vorbereitet zu sein. Die Bilder von der Projektwoche stehen hier beim jungen Modellbauer.
Die Bilder von der jetztige AG kommen noch. Leider wird nach dem Halbjahr gewechselt.
Es hat auf jeden mit den Kindern Spaß gemacht.
Liebe Grüße
wikingerheike

PID

Schüler

  • »PID« ist männlich

Beiträge: 13

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2004

Beruf: LM-Chemiker

  • Nachricht senden

8

Freitag, 18. Januar 2008, 11:09

RE: Kartonbau an der Schule

Hallo Dominik,

auf http://bastelbogen-online.de/index.html findest Du zahlreiche Modelle, die sicherlich gut für Dein Vorhaben geeignet sein werden.

Viele Grüße
Pid

  • »Hans-Jürgen« ist männlich

Beiträge: 2 380

Registrierungsdatum: 20. März 2005

Beruf: im Unruhestand

  • Nachricht senden

9

Freitag, 18. Januar 2008, 14:01

RE: Kartonbau an der Schule

Hallo Pid,

vielen Dank für den Tipp.

In unserem örtlichen Modellbauverein soll nach Möglichkeit für den kartonmodellbau geworben werden, wobei mir dann ggf. die Betreuung der Interessenten verbleibt.

Auf der von Dir angegebenen Adresse können auch für Einsteiger Modelle gefunden werden.

Viele Grüße

Hans-Jürgen
Viele Grüße
Hans-Jürgen

vonwyl

Schüler

  • »vonwyl« ist männlich
  • »vonwyl« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2007

  • Nachricht senden

10

Montag, 21. Januar 2008, 17:16

RE: Kartonbau an der Schule

Hallo pid,

danke für den Link.
die modelle sind sehr schön gehalten und sehen doch relativ "gut" machbar aus.

Gruss Dominik

Social Bookmarks