Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Robson

Erleuchteter

  • »Robson« ist männlich
  • »Robson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 191

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Beruf: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 7. November 2007, 23:03

Karton-Militaria Curtiss SO3C Seamew 1:33 [FERTIG]

So, mein frisch aufgeräumter Schreibtisch sieht sooooo leer aus, das müssen wir ändern :D

Also schneiden wir einen neuen Bogen an. Es ist die Curtiss SO3C "Seamew" , ein einmotoriges Trägerflugzeug. Ich glaube nicht, daß der Bogen schon mal vorgestellt wurde, daher einige Fotos davon.

Erstmal das Titelblatt und die Innenseite davon, sie enthält die polnische Bauanleitung und Skizzen zum Zusammenbau.
»Robson« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_0010.jpg
  • IMG_0009_Größenveränderung.jpg
in Arbeit:Stallion - GPM

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Robson« (2. Dezember 2007, 11:57)


Robson

Erleuchteter

  • »Robson« ist männlich
  • »Robson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 191

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Beruf: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 7. November 2007, 23:07

Der Bogen enthält eine A4-Seite mit Spantenvordrucken und zwei weitere Seiten mit Bauzeichnungen.
»Robson« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_0008.jpg
  • IMG_0007_Größenveränderung.jpg
in Arbeit:Stallion - GPM

Robson

Erleuchteter

  • »Robson« ist männlich
  • »Robson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 191

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Beruf: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 7. November 2007, 23:11

Die eigentlichen Bauteile sind auf vier A4-Seiten verteilt. Der Druck ist sauber, aber ohne Alterungsspuren. Die Detaillierung ist mäßig, der Motor z.B. ist nur angedeutet (für mich aber ausreichend 8) )

Ich hatte noch keine Zeit, Informationen zum Original zu sammeln, bin mir aber sicher, dass im weltweiten Netz was zu finden ist.
»Robson« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_0003_Größenveränderung.jpg
  • IMG_0005_Größenveränderung.jpg
in Arbeit:Stallion - GPM

hemingway

Meister

  • »hemingway« ist männlich

Beiträge: 2 214

Registrierungsdatum: 31. Januar 2006

Beruf: Arzt

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 8. November 2007, 07:19

Hallo Robert,

wieder mal ein außergewöhnliches Teil, das Du dir da vornimmst!
Ganz nach meinem Geschmack!

Kann man auch die Schwimmer-Variante bauen???

Gruss Bernhard

5

Donnerstag, 8. November 2007, 07:41

hi robert!

kann mich bernhard nur anschliessen, feines teil da du da angehst! =D>

freue mich schon, mehr zu sehen.

lg, thomas

Robson

Erleuchteter

  • »Robson« ist männlich
  • »Robson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 191

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Beruf: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 8. November 2007, 12:31

Leider ist die Schwimmervariante zwar im Bogen abgebildet, Teile sind aber nicht vorhanden. Kann das sein, dass es den Schwimmer irgendwo als Download gibt? Ich bilde mir ein, sowas einmal gesehen zu haben, kann mich aber nicht genau erinnern.

Was meine Wahl betrifft, ich steh auf alles, was ein bisschen weg vom "Mainstream" ist, irgendwie hat mir die Farbgebung, aber auch das plumpe Aussehen gefallen. Auch dürfte sie nicht allzu kompliziert werden, einmal von den Radverkleidungen abgesehen. Auch das kommt mir entgegen.

Aber ich sags euch, nach der weitgehenden "Sommerkartonbauabstinenz" juckts mich schon gehörig in den Fingern, den Bogen anzuschneiden :D. Leider kommt mir immer wieder sowas wie Arbeit dazwischen, heut muss ich auch noch Kino gehen (ein Kurzfilm, an dem meine Tochter beteiligt war) , da geht heut nix mehr....
in Arbeit:Stallion - GPM

Robson

Erleuchteter

  • »Robson« ist männlich
  • »Robson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 191

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Beruf: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 8. November 2007, 12:46

Hier ein Link: http://www.aviastar.org/air/usa/curtiss_model82.php

Es sieht nicht so aus, als wäre es eine erfolgreiche Konstruktion gewesen :D :D
Stabilitätsprobleme (daher auch die Flügelohren), Motorprobleme usw. usw....
....eine der häßlichsten Konstruktionen, die Curtiss jemals gebaut hat....
in Arbeit:Stallion - GPM

Robson

Erleuchteter

  • »Robson« ist männlich
  • »Robson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 191

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Beruf: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Nachricht senden

8

Freitag, 9. November 2007, 19:39

Begonnen wird mit dem Anfang...oder so.

Diesmal nicht, wir beginnen mit Teil 6. Das Modell ist eigentlich in Doppelspantbauweise konstruiert, nachdem ich das nicht leiden kann, baue ich es in Spant-Lasche-Bauweise. Dazu hab ich mir den Bogen eingescannt, ausgedruckt und verwende die entsprechenden Rumpfabschnitte gleich als Laschen (wegen der Färbung).

Wichtig, wie immer, gut vorrunden und -biegen, dann passen die Spanten von selbst...
»Robson« hat folgendes Bild angehängt:
  • Curtiss Seamew 008_Größenveränderung.jpg
in Arbeit:Stallion - GPM

Robson

Erleuchteter

  • »Robson« ist männlich
  • »Robson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 191

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Beruf: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Nachricht senden

9

Freitag, 9. November 2007, 23:22

Nahaufnahmen sind grausam...
der Spant wird aber noch verdeckt.
»Robson« hat folgendes Bild angehängt:
  • Curtiss Seamew 010_Größenveränderung.jpg
in Arbeit:Stallion - GPM

Robson

Erleuchteter

  • »Robson« ist männlich
  • »Robson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 191

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Beruf: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Nachricht senden

10

Freitag, 9. November 2007, 23:49

So wie es aussieht sind bei den Teilen G6 (hinteres Cockpit) und K5 (vorderes Cockpit) die Nummerierungen vertauscht, sie sehen sich sehr ähnlich, aber G6 sollte oben etwas schmäler sein. Hab das leider erst nach dem einbau von K5 bemerkt.
»Robson« hat folgendes Bild angehängt:
  • Curtiss scan 1a.jpg
in Arbeit:Stallion - GPM

zec

Profi

  • »zec« ist männlich

Beiträge: 1 570

Registrierungsdatum: 22. Oktober 2006

  • Nachricht senden

11

Samstag, 10. November 2007, 13:40

Was sich in deiner "Modellbogenkiste" alles findet - wieder einmal ein seltenes Modell. Bin schon gespannt wie es mit dem See-Maunzer weiter geht.
LG
Michael

Robson

Erleuchteter

  • »Robson« ist männlich
  • »Robson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 191

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Beruf: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Nachricht senden

12

Samstag, 10. November 2007, 13:44

Ein kleiner Fortschritt, der nächste Rumpfabschnitt. Die Paßgenauigkeit ist bisher in Ordnung. Interessanterweise ist für den hinteren Platz keine Innenverkleidung der Rumpfseiten vorhanden, für den vorderen schon..., also mußte ich die Innenseiten bemalen. Fällt aber gar nicht so auf.

Was mich bei diesem Bogen überhaupt stört, ist die zerpflückte Bauanleitung, die Skizzen sind über mehrere Bogen verstreut, ohne irgendeine Systematik X( Eine eigentliche schriftliche Anleitung ist gar nicht vorhanden, der beigelegte Text ist anscheinend nur Historie zum Modell, auch nur in polnisch. Ich hab zumindest festgestellt, dass noch zu verstärkende Bauteile rote Teilenummern haben....
Auch die Nummerierung der Spanten ist irgendwie konfus, sie haben Buchstaben, von vorne nach hinten aufsteigend, aber ohne Bezug zum zugehörigen Rumpfabschnitt, der wiederum mit Ziffern bezeichnet ist.
so gibt es zum Beispiel einen Spant K am hinteren Ende des Beobachtersitzes, und weitere Spanten und Einbauteile K2 bis K11 für das vordere Cockpit, irgendwie blöd. (siehe dazu auch die Seitenansicht im zweiten Beitrag)
»Robson« hat folgendes Bild angehängt:
  • Curtiss Seamew 012_Größenveränderung.jpg
in Arbeit:Stallion - GPM

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Robson« (10. November 2007, 13:51)


Robson

Erleuchteter

  • »Robson« ist männlich
  • »Robson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 191

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Beruf: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Nachricht senden

13

Samstag, 10. November 2007, 15:29

Leider schleichen sich einige böse Fehler ein X( X(

Der erste ist ein deutlicher Knick in der Längsachse, von oben und von vorne deutlich zu sehn. Nachdem der Rumpf nicht verdreht ist, kann es eigentlich nur an der Abwicklung liegen. Ich sollte eigentlich das ganze nochmal auftrennen und korrigieren. Hab aber irgendwie keine Lust dazu...
»Robson« hat folgende Bilder angehängt:
  • Curtiss Seamew 014.jpg
  • Curtiss Seamew 015_Größenveränderung.jpg
  • Curtiss Seamew 013.jpg
in Arbeit:Stallion - GPM

Robson

Erleuchteter

  • »Robson« ist männlich
  • »Robson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 191

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Beruf: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Nachricht senden

14

Samstag, 10. November 2007, 15:38

Der zweite, der mich noch mehr stört, ist mein eigener Fehler.

Ich habe mich beim Vorrunden der relativ engen Oberkanten nach der aufgedruckten Silhouette des Seitenleitwerks orientiert, feucht gebogen, wunderschön........PUSTEKUCHEN!!


Das Leitwerk ist deutlich außermittig zum Drehmomentausgleich, wie schon bei anderen Flugzeugen auch zu bemerken. also nochmals befeuchten, wieder grad machen und richtig biegen....leider hat das der Karton nicht sehr gut mitgemacht. Es kommt zwar noch das Seitenleitwerk drauf.... vielleicht versuche ich auch, das mit einem aufgedoppelten Scan zu kaschieren, wenn ich die Farbe hinbekomme.

Jetzt geh ich mir ein Bierchen holen, das brauch i jetzt :prost:


Nachtrag: dass die aufgedruckten Hoheitszeichen auf beiden Seiten nicht fluchten (die Abwicklung selbst stimmt) , passt zum heutigen Gesamtbild.....
»Robson« hat folgendes Bild angehängt:
  • Curtiss Seamew 016_Größenveränderung.jpg
in Arbeit:Stallion - GPM

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Robson« (10. November 2007, 15:41)


Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich

Beiträge: 4 755

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

15

Samstag, 10. November 2007, 19:46

Zitat


Was mich bei diesem Bogen überhaupt stört, ist die zerpflückte Bauanleitung, die Skizzen sind über mehrere Bogen verstreut, ohne irgendeine Systematik :evil: Eine eigentliche schriftliche Anleitung ist gar nicht vorhanden, der beigelegte Text ist anscheinend nur Historie zum Modell, auch nur in polnisch. Ich hab zumindest festgestellt, dass noch zu verstärkende Bauteile rote Teilenummern haben....


Hallo Robson...

Dieses MOdell gibt es auch in einer Download-Variante von Models by Marek (bei D.Wayne).

Du hast recht: eine Text-Anleitung gibt es nicht, sondern nur Historie. Beim Downloadmodell isset wenigstens in Englisch :rolleyes:

Schade, dass das Modell solche Probleme bereitet. Dabei hatte es soooo schön angefangen... 8)
»Wanni« hat folgende Bilder angehängt:
  • seamew1.jpg
  • seamew2.jpg
Ö-wapp-bapp-beluba--ö-wapp-beng-buh---

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wanni« (10. November 2007, 19:49)


Robson

Erleuchteter

  • »Robson« ist männlich
  • »Robson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 191

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Beruf: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 11. November 2007, 11:31

@Wanni,

Wie vorhin erwähnt, lagen die Probleme nur zum Teil am Bogen. Das mit dem falschen Vorrunden war mein Fehler. Sagen wir halt, er hat dort einen Treffer abbekommen :D

Weiter gehts mit dem hinteren Rumpfabschluß. Der ist wieder einigermaßen gelungen.
»Robson« hat folgende Bilder angehängt:
  • Curtiss Seamew 017_Größenveränderung.jpg
  • Curtiss Seamew 018_Größenveränderung.jpg
in Arbeit:Stallion - GPM

Robson

Erleuchteter

  • »Robson« ist männlich
  • »Robson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 191

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Beruf: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 11. November 2007, 11:37

Die beiden Flossen des Höhenleitwerkes werden getrennt zusammengebaut, dann stumpf miteinander verbunden (Achtung auf Flucht der Hinterkanten) und in den Schlitz am Rumpfende eingeschoben. Verklebt ist es noch nicht. Hier passt wieder alles, auch die Ausschnitte im Rumpf liegen gut an.
»Robson« hat folgende Bilder angehängt:
  • Curtiss Seamew 019_Größenveränderung.jpg
  • Curtiss Seamew 021_Größenveränderung.jpg
in Arbeit:Stallion - GPM

Robson

Erleuchteter

  • »Robson« ist männlich
  • »Robson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 191

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Beruf: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 11. November 2007, 16:30

Ein kleiner Trick, um Spanten besser in den Griff zu bekommen 8)

Drei Schnitte und ein Knick, und der Spant hat einen "Handgriff" und ist bestens einzusetzen, das ist meiner Meinung nach besser als nur ein Loch auszuschneiden.
So wie hier, wo der Spant cockpitseitig noch etwas zu sehen ist, kann das Loch auch wieder verschlossen werden --- Klappe zu!
»Robson« hat folgende Bilder angehängt:
  • Curtiss Seamew 022_Größenveränderung.jpg
  • Curtiss Seamew 023_Größenveränderung.jpg
  • Curtiss Seamew 024_Größenveränderung.jpg
in Arbeit:Stallion - GPM

Robson

Erleuchteter

  • »Robson« ist männlich
  • »Robson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 191

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Beruf: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 11. November 2007, 20:22

Bei der Motorverkleidung sollte eigentlich dieses Spantengerüst eingebaut sein. Ich hab mich dazu entschlossen, es wegzulassen, da es absolut nicht nötig ist, eher hinderlich. Die Form ergibt sich zwangsläufig durch die beiden Spanten B und C4.
»Robson« hat folgende Bilder angehängt:
  • Curtiss Seamew 026_Größenveränderung.jpg
  • Curtiss Seamew 025_Größenveränderung.jpg
in Arbeit:Stallion - GPM

Robson

Erleuchteter

  • »Robson« ist männlich
  • »Robson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 191

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Beruf: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 11. November 2007, 20:24

Noch 2 Bilder des derzeitigen Bauzustands. Schön langsam erkennt man das markante Kinn....
»Robson« hat folgende Bilder angehängt:
  • Curtiss Seamew 027_Größenveränderung.jpg
  • Curtiss Seamew 028_Größenveränderung.jpg
in Arbeit:Stallion - GPM

Robson

Erleuchteter

  • »Robson« ist männlich
  • »Robson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 191

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Beruf: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Nachricht senden

21

Sonntag, 11. November 2007, 22:13

Der Sitz des Beobachters/Bordschützen.
»Robson« hat folgendes Bild angehängt:
  • Curtiss Seamew 030_Größenveränderung.jpg
in Arbeit:Stallion - GPM

Robson

Erleuchteter

  • »Robson« ist männlich
  • »Robson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 191

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Beruf: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Nachricht senden

22

Sonntag, 11. November 2007, 22:16

als letztes für heute, die Frontabdeckung. Die war nicht ganz ohne....
»Robson« hat folgende Bilder angehängt:
  • Curtiss Seamew 031_Größenveränderung.jpg
  • Curtiss Seamew 032_Größenveränderung.jpg
in Arbeit:Stallion - GPM

Robson

Erleuchteter

  • »Robson« ist männlich
  • »Robson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 191

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Beruf: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Nachricht senden

23

Sonntag, 11. November 2007, 22:17

....bin aber zufrieden damit.
»Robson« hat folgende Bilder angehängt:
  • Curtiss Seamew 034_Größenveränderung.jpg
  • Curtiss Seamew 035_Größenveränderung.jpg
in Arbeit:Stallion - GPM

Zaphod

Erleuchteter

Beiträge: 5 955

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

24

Sonntag, 11. November 2007, 22:25

Hallo Robson,


wirklich ein schräger Vogel, sieht für mich so aus, als hätte man eine Helldiver durchgesägt und vorne etwas anderes angeklebt (und die Helldiver galt schon als schlecht zu fliegen).

Die Macken des Bogens sind wirklich ärgerlich, insbesondere beim Hoheitszeichen ist das wirklich nervig.

Ich finde du zauberst uns aber aus diesem Bogen ein klasse Modell. Bin gespannt auf die nächsten Bilder!

Zaphod

Robson

Erleuchteter

  • »Robson« ist männlich
  • »Robson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 191

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Beruf: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Nachricht senden

25

Montag, 12. November 2007, 21:38

Heute hab ich den vorderen Sitz eingebaut.
»Robson« hat folgende Bilder angehängt:
  • Curtiss Seamew 036_Größenveränderung.jpg
  • Curtiss Seamew 037_Größenveränderung.jpg
in Arbeit:Stallion - GPM

Robson

Erleuchteter

  • »Robson« ist männlich
  • »Robson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 191

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Beruf: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Nachricht senden

26

Dienstag, 13. November 2007, 21:02

Ich habe versucht, die verhaute Stelle mit einem ausgedruckten Stück etwas zu verbessern, man merkt zwar die Papierstärke, aber ich finde es besser als vorher.
Solche Reparaturen hats ja sicher auch in der Realität gegeben :D
»Robson« hat folgendes Bild angehängt:
  • Curtiss Seamew 042_Größenveränderung.jpg
in Arbeit:Stallion - GPM

Robson

Erleuchteter

  • »Robson« ist männlich
  • »Robson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 191

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Beruf: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Nachricht senden

27

Dienstag, 13. November 2007, 21:05

Habe heute nur die Unterkonstruktion der Tragflächen gemacht. Sehr stabil, das ganze....
»Robson« hat folgendes Bild angehängt:
  • Curtiss Seamew 041_Größenveränderung.jpg
in Arbeit:Stallion - GPM

Günni

Profi

  • »Günni« ist männlich

Beiträge: 1 102

Registrierungsdatum: 22. August 2007

Beruf: Lagerist

  • Nachricht senden

28

Dienstag, 13. November 2007, 21:33

Hallo Robson

Ich finde, deine "Reparatur" ist Dir klasse gelungen =D> =D>

Viele Grüße
Günni
Kartonbau.de
...mein Forum

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Günni« (13. November 2007, 21:35)


Robson

Erleuchteter

  • »Robson« ist männlich
  • »Robson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 191

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Beruf: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Nachricht senden

29

Mittwoch, 14. November 2007, 20:58

Nicht besonders hilfreich sind die Schlitze und Zapfen bei den gezeigten Bauteilen, oder? 3 Teile, 3 verschiedene Größen und Anordnungen.....das könnte man sicher besser machen.
»Robson« hat folgende Bilder angehängt:
  • Curtiss Seamew 043_Größenveränderung.jpg
  • Curtiss Seamew 044_Größenveränderung.jpg
in Arbeit:Stallion - GPM

Robson

Erleuchteter

  • »Robson« ist männlich
  • »Robson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 191

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Beruf: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Nachricht senden

30

Freitag, 16. November 2007, 19:41

Ich habe nun die richtige Position für 14B gefunden, und lasse den Mittelspant 14A gleich weg. Nach mehrmaliger Anpassung sah das dann so aus:

Die Schlitze hätten hier sowieso nicht gepasst, der hintere läge genau auf dem entsprechenden Rumpfspant.....
»Robson« hat folgende Bilder angehängt:
  • Curtiss Seamew 045_Größenveränderung.jpg
  • Curtiss Seamew 046_Größenveränderung.jpg
  • Curtiss Seamew 047_Größenveränderung.jpg
in Arbeit:Stallion - GPM

Robson

Erleuchteter

  • »Robson« ist männlich
  • »Robson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 191

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Beruf: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Nachricht senden

31

Freitag, 16. November 2007, 19:46

und ein Stück der hinteren Cockpitverglasung hab ich auch wieder.
Bei diesem Bausatz war übrigens ein Stück Folie dabei, die lässt sich sogar gut runden.
Ich kann mich erinnern, daß die Geli-Folie da immer sehr eigenwillig reagiert hat, die hat einfach nie die Form behalten...
»Robson« hat folgendes Bild angehängt:
  • Curtiss Seamew 048_Größenveränderung.jpg
in Arbeit:Stallion - GPM

Robson

Erleuchteter

  • »Robson« ist männlich
  • »Robson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 191

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Beruf: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Nachricht senden

32

Samstag, 17. November 2007, 16:37

Das Maschinengewehr des Bordschützen ist prinzipiell kein Problem, nur eins ist mir nicht klar, wo das genau hinkommt, der Bauplan schweigt sich darüber aus.

Mir scheint die Position mit dem Ring um den Sitz irgendwie am plausibelsten, was meint Ihr dazu? Irgendwie mußte der Bordschütze ja das Gewehr einschwenken, um die Kabine schließen zu können....
»Robson« hat folgende Bilder angehängt:
  • Curtiss Seamew 054_Größenveränderung.jpg
  • Curtiss Seamew 055_Größenveränderung.jpg
in Arbeit:Stallion - GPM

Robson

Erleuchteter

  • »Robson« ist männlich
  • »Robson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 191

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Beruf: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Nachricht senden

33

Samstag, 17. November 2007, 16:40

Hier noch 2 Nahaufnahmen, sieht am Foto schlimmer aus als in Wirklichkeit.

Nur wenn ich meine plumpen Werke so ansehe, steigt meine Hochachtung vor den 1:250-Mikrochirurgen im Forum immer weiter an :D :D :D
»Robson« hat folgende Bilder angehängt:
  • Curtiss Seamew 050_Größenveränderung.jpg
  • Curtiss Seamew 052_Größenveränderung.jpg
in Arbeit:Stallion - GPM

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Robson« (17. November 2007, 16:41)


Robson

Erleuchteter

  • »Robson« ist männlich
  • »Robson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 191

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Beruf: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Nachricht senden

34

Samstag, 17. November 2007, 16:46

Ich habe nun auch den rechten Tragflügel fertig, diesmal nur vorsichtig an den Holmen mit ein paar Tropfen Kleber fixiert, Da keine Verkleidungen zwischen Rumpf und Tragfläche vorhanden sind, würde man jeden Kleberfleck sehen.
»Robson« hat folgendes Bild angehängt:
  • Curtiss Seamew 056_Größenveränderung.jpg
in Arbeit:Stallion - GPM

Robson

Erleuchteter

  • »Robson« ist männlich
  • »Robson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 191

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Beruf: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Nachricht senden

35

Samstag, 17. November 2007, 16:49

Gut gelungen ist mir das "Winglet", die Abwicklung paßte hier auch einwandfrei. Das sieht gut aus 8)
»Robson« hat folgende Bilder angehängt:
  • Curtiss Seamew 057_Größenveränderung.jpg
  • Curtiss Seamew 058_Größenveränderung.jpg
in Arbeit:Stallion - GPM

Robson

Erleuchteter

  • »Robson« ist männlich
  • »Robson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 191

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Beruf: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Nachricht senden

36

Samstag, 17. November 2007, 16:50

Das Ohrwaschl noch mal von unten....
»Robson« hat folgendes Bild angehängt:
  • Curtiss Seamew 059_Größenveränderung.jpg
in Arbeit:Stallion - GPM

Robson

Erleuchteter

  • »Robson« ist männlich
  • »Robson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 191

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Beruf: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Nachricht senden

37

Samstag, 17. November 2007, 16:51

Noch zwei Bilder von unten im jetzigen Zustand.
»Robson« hat folgende Bilder angehängt:
  • Curtiss Seamew 060_Größenveränderung.jpg
  • Curtiss Seamew 061_Größenveränderung.jpg
in Arbeit:Stallion - GPM

Robson

Erleuchteter

  • »Robson« ist männlich
  • »Robson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 191

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Beruf: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Nachricht senden

38

Sonntag, 18. November 2007, 12:45

Auch der zweite Flügel ist an seinem Platz.
»Robson« hat folgendes Bild angehängt:
  • Curtiss Seamew 062_Größenveränderung.jpg
in Arbeit:Stallion - GPM

Robson

Erleuchteter

  • »Robson« ist männlich
  • »Robson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 191

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Beruf: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Nachricht senden

39

Sonntag, 18. November 2007, 12:48

Hier noch zwei Bilder von oben.
Elegant ist der Vogel grad nicht, nichtsdestotrotz ist es ein interessantes Modell. Besonders die markante negative Pfeilung der Tragflächenhinterkanten und die Flügelohren geben ein unverwechselbares Aussehen.
»Robson« hat folgende Bilder angehängt:
  • Curtiss Seamew 063_Größenveränderung.jpg
  • Curtiss Seamew 064_Größenveränderung.jpg
in Arbeit:Stallion - GPM

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Robson« (18. November 2007, 12:51)


Robson

Erleuchteter

  • »Robson« ist männlich
  • »Robson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 191

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Beruf: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Nachricht senden

40

Sonntag, 18. November 2007, 13:22

Ich bin gerade wieder auf einen dummen Fehler gestoßen (hätte mit gründlicherem Zeichnungsstudium vielleicht verhindert werden können X( )

Ein Teil der Rückenfinne ist auf dem verschiebbaren Teil der hinteren Cockpitabdeckung. Im Glauben dass der Teil so wie in der oberen Skizze sein sollte, hab ich das Leitwerk angeklebt, dabei nicht auf die untere Zeichnung geachtet, in der es richtig gezeichnet ist (siehe Gelbe Pfeile)

Dann die Ernüchterung. Eigentlich sollte der Teil 17 an der roten Markierung abgetrennt werden, und der abgetrennte Teil gehört zum hinteren, festen Teil des Leitwerks.
»Robson« hat folgende Bilder angehängt:
  • Curtiss Seamew 068.jpg
  • Curtiss Seamew 067.jpg
in Arbeit:Stallion - GPM

Social Bookmarks