Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

andiruegg

Erleuchteter

  • »andiruegg« ist männlich
  • »andiruegg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 645

Registrierungsdatum: 10. Juni 2006

Beruf: pensioniert

  • Nachricht senden

41

Samstag, 19. April 2014, 12:38

Die Lüfter sind fertig (ufff....). Deine Vorgabe, Gustav, konnte ich wohl nicht erfüllen, trotz aller Mühe, die ich mir gegeben habe. Von aussen sieht alles schön geschlossen aus und auch von innen sieht es nicht so schlecht aus. Aber auf den Fotos sieht man dann plötzlich trotzdem überall durch. Es ist zum verzweifeln. Abhelfen würde wohl eine dicke Farbschicht im Inneren, aber das mache ich aus Prinzip nicht.



Einen Aufsteller hatte ich dennoch. Ich habe inzwischen herausgefunden, dass Oliver beim Modell, an dessen Bildern ich mich orientiere, einen LC-Satz verwendet hat (den man aber nicht kaufen kann). Damit bin ich mit einigen meiner Teile gar nicht mehr unzufrieden (Gestelle über den Niedergängen, Treppen, Gitter unter den Treppenplattofrmen, Geländer der Heckgalerie etc.).

Andi

"Wer seine Grenzen kennt, hat sie." (Jonathan Livingston Seagull)


im Bau: Kosmonawt Juriy Gagarin (Oriel) / USS Maine (HMV)
in letzter Zeit fertig gestellt:
Steam Boat Sabino (MB-Kartonmodell) / IJN Kaga (Dom Bumagi) / The Steamer Winans (Heinkel Models)

Jochen Haut

Erleuchteter

  • »Jochen Haut« ist männlich

Beiträge: 6 621

Registrierungsdatum: 7. September 2005

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

42

Samstag, 19. April 2014, 13:24

Moin Andy,
super umgesetzt bisher!!! Gräme Dich nicht mit den Fotos - Du weißt doch, dass der natürliche Feind aller Kartonisten die Fotos, insbesondere die Macros ist (sind).
Gruß aus dem heute frühlingshaften Flensburg
Jochen

Zaphod

Erleuchteter

Beiträge: 5 854

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

43

Samstag, 19. April 2014, 14:24

Hallo Andy,

bei Lüftern ist das m.E. unvermeidlich. Die hilft wirklich nur streichen oder ertragen.

Zaphod

andiruegg

Erleuchteter

  • »andiruegg« ist männlich
  • »andiruegg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 645

Registrierungsdatum: 10. Juni 2006

Beruf: pensioniert

  • Nachricht senden

44

Samstag, 19. April 2014, 15:29

Danke, Kollegen, für den Trost. Kann ich brauchen, nachdem ich 29 Lüfter mit aller Sorgfalt und diesem Resultat gebaut habe.

Weil ich ja schon vorgearbeitet habe, ging es dann mit der Heckgalerie ganz schnell. Entgegen meiner ursptünglichen Annahme kommt die bei mir etwas ausgefranste Seite des Geländers nach unten. Ich habe sie daher mit einem ganz dünnen Streifen abgedeckt, was m.E. sogar noch besser aussieht als ohne, da er eine Art Abschluss bildet.



Nachbauern empfehle ich, zuerst den Galerieboden ohne Geländer am Heck zu befestigen. Dann kann man kleine Ungenauigkeiten der Rundung durch abschneiden/abschleifen noch vorher ausgleichen. Ich habe das Geländer vorher angeklebt und konnte daher das Teil nirgends mehr richtig halten. So musste ich mit UHU beidseitig und etwas Druck arbeiten, was einigermasssen gelang, aber auch zu sehen ist.

Andi

"Wer seine Grenzen kennt, hat sie." (Jonathan Livingston Seagull)


im Bau: Kosmonawt Juriy Gagarin (Oriel) / USS Maine (HMV)
in letzter Zeit fertig gestellt:
Steam Boat Sabino (MB-Kartonmodell) / IJN Kaga (Dom Bumagi) / The Steamer Winans (Heinkel Models)

Gustav

Erleuchteter

  • »Gustav« ist männlich

Beiträge: 2 354

Registrierungsdatum: 16. Juni 2011

Beruf: Ruheständler

  • Nachricht senden

45

Samstag, 19. April 2014, 20:47

Moin Andi,

meine Erwartungen bezüglich der Lüfter hast Du übererfüllt, sie sind sehr präzise und sauber gebaut. Von der Wirkung der Makroaufnahmen lass dich bitte nicht betrüben, es geht nicht anders.
Und es ist nicht nur eine Freude, deinen Baufortschritt zu verfolgen, auch dein mathematischer Nachweis im Bereich der Philosphie ist wohltuend.

Viele Grüße
Gustav
Auch kleine Dinge können Freude bereiten.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Gustav« (19. April 2014, 22:15)


andiruegg

Erleuchteter

  • »andiruegg« ist männlich
  • »andiruegg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 645

Registrierungsdatum: 10. Juni 2006

Beruf: pensioniert

  • Nachricht senden

46

Montag, 21. April 2014, 16:49

Danke, Gustav, da bin ich ja froh, dass ich bestanden habe :P.

Es sind einige Kleinteile dazugekommen. Das Backdeck wurde inkl. der Anker und Ankerketten bestückt, ebenso das Achterdeck. Dazu kamen die Bugzier, das Unterteil des Hauptmastes, der Vormast und einige Poller auf dem Turbot.



Andi

"Wer seine Grenzen kennt, hat sie." (Jonathan Livingston Seagull)


im Bau: Kosmonawt Juriy Gagarin (Oriel) / USS Maine (HMV)
in letzter Zeit fertig gestellt:
Steam Boat Sabino (MB-Kartonmodell) / IJN Kaga (Dom Bumagi) / The Steamer Winans (Heinkel Models)

Gustav

Erleuchteter

  • »Gustav« ist männlich

Beiträge: 2 354

Registrierungsdatum: 16. Juni 2011

Beruf: Ruheständler

  • Nachricht senden

47

Montag, 21. April 2014, 20:42

Moin Andi,

auch die Takel an den Davits sehen gut aus. Wie hast Du sie angefertigt (Material, Kleber) ?

Viele Grüße
Gustav
Auch kleine Dinge können Freude bereiten.

andiruegg

Erleuchteter

  • »andiruegg« ist männlich
  • »andiruegg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 645

Registrierungsdatum: 10. Juni 2006

Beruf: pensioniert

  • Nachricht senden

48

Montag, 21. April 2014, 22:24

Hallo Gustav

Die Blöcke sind schwarzer Tonkarton, mit dem 1mm-Screw Punch ausgestochen. Die Seile bestehen aus 0.1mm Draht. Geklebt habe ich mit Weissleim. Ich habe zuerst an einem Block die beiden mittleren Seile angeklebt, dann den anderen Block. Zuletzt kamen die kurzen Enden an beide Seiten. Nach dem Trocknen habe ich das ganze Gebilde an den Davits (die m.E. eher Ankerkräne sind) befestigt. Geht ganz gut, solange der Leim nicht an der Unterlage haften bleibt. Dann muss man meistens von vorne anfangen.

Das Oberdeck hat seine Reling und einige Rettungsringe erhalten.



Andi

"Wer seine Grenzen kennt, hat sie." (Jonathan Livingston Seagull)


im Bau: Kosmonawt Juriy Gagarin (Oriel) / USS Maine (HMV)
in letzter Zeit fertig gestellt:
Steam Boat Sabino (MB-Kartonmodell) / IJN Kaga (Dom Bumagi) / The Steamer Winans (Heinkel Models)

Gustav

Erleuchteter

  • »Gustav« ist männlich

Beiträge: 2 354

Registrierungsdatum: 16. Juni 2011

Beruf: Ruheständler

  • Nachricht senden

49

Dienstag, 22. April 2014, 08:50

Moin Andi,

vielen Dank für die ausführliche Beschreibung.

Gruß Gustav
Auch kleine Dinge können Freude bereiten.

andiruegg

Erleuchteter

  • »andiruegg« ist männlich
  • »andiruegg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 645

Registrierungsdatum: 10. Juni 2006

Beruf: pensioniert

  • Nachricht senden

50

Dienstag, 22. April 2014, 23:15

Gerne geschehen, Gustav.

Die Masten samt Abspannung sind an Bord, ebenso die Flaggen ausser am Heck. Da will ich zuerst das Boot aufhängen, damit sich nichts in die Quere kommt. Die Masten sollten aus 80 g/m3 Papier gerollt werden. Ich habe sie aber wie üblich als Röhrchen geformt. Die Stabilität ist auch mit dem dünnen Papier absolut ok, besonders da ich ja mit Draht takele.



Zudem steht das Boot jetzt auf dem definitiven Ständer (frei nach Helmut ;)). Da ich vergessen hatte, im Mittelkiel eine entsprechende Lücke zu lassen, musste ich das noch nachholen. Das war nicht ganz einfach, da man das Schiff kaum mehr halten und umdrehen kann. Das hat mir eine Delle eingetragen, die aber einigermassen repariert ist.



Auf diesem Bild sieht man auch gut die Stange an den beiden vorderen Ausleger-Stützen (ebenso auf der anderen Seite). Diese kommen in der Bauanleitung nirgends vor, sind aber im Bogen vorhanden und auf den Bildern auf der Homepage von Oliver sieht man sie an dieser Stelle. Also nehme ich an, dass dies so richtig ist.

Andi

"Wer seine Grenzen kennt, hat sie." (Jonathan Livingston Seagull)


im Bau: Kosmonawt Juriy Gagarin (Oriel) / USS Maine (HMV)
in letzter Zeit fertig gestellt:
Steam Boat Sabino (MB-Kartonmodell) / IJN Kaga (Dom Bumagi) / The Steamer Winans (Heinkel Models)

andiruegg

Erleuchteter

  • »andiruegg« ist männlich
  • »andiruegg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 645

Registrierungsdatum: 10. Juni 2006

Beruf: pensioniert

  • Nachricht senden

51

Mittwoch, 23. April 2014, 08:43

So langsam kann der Kaiser seine Koffer packen...



Andi

"Wer seine Grenzen kennt, hat sie." (Jonathan Livingston Seagull)


im Bau: Kosmonawt Juriy Gagarin (Oriel) / USS Maine (HMV)
in letzter Zeit fertig gestellt:
Steam Boat Sabino (MB-Kartonmodell) / IJN Kaga (Dom Bumagi) / The Steamer Winans (Heinkel Models)

Jochen Haut

Erleuchteter

  • »Jochen Haut« ist männlich

Beiträge: 6 621

Registrierungsdatum: 7. September 2005

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

52

Mittwoch, 23. April 2014, 08:47

Moin Andi,
die Reise für den Kaiser, bzw. Zaren wird bestimmt eine runde Sache :D !
Gruß
Jochen

andiruegg

Erleuchteter

  • »andiruegg« ist männlich
  • »andiruegg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 645

Registrierungsdatum: 10. Juni 2006

Beruf: pensioniert

  • Nachricht senden

53

Mittwoch, 23. April 2014, 19:25

Das sehe ich auch so, Jochen!

Und wenn man es nach dem Ausschneiden von 30 kleinen Giraffen auch nicht mehr glauben möchte: ich arbeite immer noch an der Livadia.



Andi

"Wer seine Grenzen kennt, hat sie." (Jonathan Livingston Seagull)


im Bau: Kosmonawt Juriy Gagarin (Oriel) / USS Maine (HMV)
in letzter Zeit fertig gestellt:
Steam Boat Sabino (MB-Kartonmodell) / IJN Kaga (Dom Bumagi) / The Steamer Winans (Heinkel Models)

andiruegg

Erleuchteter

  • »andiruegg« ist männlich
  • »andiruegg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 645

Registrierungsdatum: 10. Juni 2006

Beruf: pensioniert

  • Nachricht senden

54

Mittwoch, 23. April 2014, 22:35

Wenn der Zar dann auf dem Schiff ist wird er warten müssen, bis seine Koffer wieder ausgepackt sind. Damit er dabei nicht stehen muss, sind einige Bänke dazu gekommen.

Die Zwischenräume zwischen den Latten habe ich nicht ausgeschnitten. Ich habe es zwar einmal geschafft, aber einmal oder mehr als 700 mal ist dann doch ein Unterschied. Die Idee, die Latten aus braunem Faden zu machen ist mir zwar gekommen, aber eben: 700 mal? Und es gibt LC-Bänke, aber da musste ich zwei zusammen kleben, um die richtige Länge zu erhalten und wirklich bestehen konnten sie dann im Vergleich nicht.



Damit fehlen nur noch die Beiboote. Aber das sind noch11 Modelle im Modell!

Andi

"Wer seine Grenzen kennt, hat sie." (Jonathan Livingston Seagull)


im Bau: Kosmonawt Juriy Gagarin (Oriel) / USS Maine (HMV)
in letzter Zeit fertig gestellt:
Steam Boat Sabino (MB-Kartonmodell) / IJN Kaga (Dom Bumagi) / The Steamer Winans (Heinkel Models)

Zaphod

Erleuchteter

Beiträge: 5 854

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

55

Mittwoch, 23. April 2014, 23:02

Hallo Andi,

ich glaube, ich hätte es bei der einen Bank belassen.

Muss die Mannschaft eben immer dahin schleppen, wo seine Majestät gerade sitzen will.

Zaphod

Ehemaliges Mitglied P_H

unregistriert

56

Donnerstag, 24. April 2014, 07:15

Hey Andi

Das wäre doch was für einen 3d-Drucker :D


Ganz tolles Modell, eigenwilige Form und wie immer äusserst schön und präzise gebaut! Kommt sie mit nach Radolfszell?


Freundliche Grüsse
Peter

Alex_f

Schüler

  • »Alex_f« ist männlich

Beiträge: 94

Registrierungsdatum: 6. Juni 2005

  • Nachricht senden

57

Donnerstag, 24. April 2014, 10:49

Ich bin gerade erst über diesen Baubericht gestolpert, und staune immer wieder, was Du alles schaffst. Sehr faszinierend und lehrreich. Und die russischen Rundboote haben sowieso ihren besonderen Reiz, ich habe die Popoff auch schon gebaut, aber in 1:700 als Giessharzmodell.

Alex

andiruegg

Erleuchteter

  • »andiruegg« ist männlich
  • »andiruegg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 645

Registrierungsdatum: 10. Juni 2006

Beruf: pensioniert

  • Nachricht senden

58

Montag, 28. April 2014, 09:58

Danke, Kollegen!

Das erste Beiboot ist fertig. Die Konstruktion ist mit 33 Teilen sehr detailreich und wie immer bei diesem Modell sehr exakt und passgenau, aber auch schwierig zu bauen. Ich habe zuerst den Rumpf vorgeformt, dann das Innenleben zusammengebaut und erst dann den Rumpf definitiv um das Innenteil geschlossen. Das hat sich insofern bewährt, weil das Innere aus mehreren Teilen zusammengestückelt und in sich nicht stabil ist, so dass man es nicht als Ganzes in den fertigen Rumpf drücken kann. Andererseits ist die Gefahr sehr gross, dass sich der Rumpf verwindet, was dann prompt auch geschehen ist. Im Moment lasse ich das mal so. Wenn ich bei den anderen Booten gut lerne, wie man es besser macht, werde ich dieses vielleicht nochmals bauen.



Andi

"Wer seine Grenzen kennt, hat sie." (Jonathan Livingston Seagull)


im Bau: Kosmonawt Juriy Gagarin (Oriel) / USS Maine (HMV)
in letzter Zeit fertig gestellt:
Steam Boat Sabino (MB-Kartonmodell) / IJN Kaga (Dom Bumagi) / The Steamer Winans (Heinkel Models)

andiruegg

Erleuchteter

  • »andiruegg« ist männlich
  • »andiruegg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 645

Registrierungsdatum: 10. Juni 2006

Beruf: pensioniert

  • Nachricht senden

59

Montag, 28. April 2014, 11:32

Äääh... Peter: ich habe deine Frage wegen Radolfzell ja gar nicht beantwortet.

Ja, ich werde die Livadia mitnehmen, fertig oder nicht, da lass ich mich nicht stressen. Zudem werden auch die beiden andern "Neuen" dabei sein: Nella Dan und Kaiserjacht Hohenzollern. Und natürlich die IJN Hiei. Hoffentlich Grund genug, dass die halbe Welt nach Radolfzell pilgern wird :rolleyes: (dann habe auch ich viel zu sehen!).

Andi

"Wer seine Grenzen kennt, hat sie." (Jonathan Livingston Seagull)


im Bau: Kosmonawt Juriy Gagarin (Oriel) / USS Maine (HMV)
in letzter Zeit fertig gestellt:
Steam Boat Sabino (MB-Kartonmodell) / IJN Kaga (Dom Bumagi) / The Steamer Winans (Heinkel Models)

andiruegg

Erleuchteter

  • »andiruegg« ist männlich
  • »andiruegg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 645

Registrierungsdatum: 10. Juni 2006

Beruf: pensioniert

  • Nachricht senden

60

Montag, 28. April 2014, 21:52

Das zweite Boot ist besser geworden. Hier habe ich die Innereien nicht vormontiert, sondern einzeln eingebaut. Das geht, weil Oliver eine sehr genaue Markierung für den inneren Boden angebracht hat. Nachher kann man alles auf diesem Boden aufbauen.



Zudem habe ich die dünne Stelle am Heck (Schraubenschutz) mit Textilverstärker behandelt, da sie beim ersten Boot durch das viele Handling stark gelitten hat. Das hat sich bewährt.



Andi

"Wer seine Grenzen kennt, hat sie." (Jonathan Livingston Seagull)


im Bau: Kosmonawt Juriy Gagarin (Oriel) / USS Maine (HMV)
in letzter Zeit fertig gestellt:
Steam Boat Sabino (MB-Kartonmodell) / IJN Kaga (Dom Bumagi) / The Steamer Winans (Heinkel Models)

andiruegg

Erleuchteter

  • »andiruegg« ist männlich
  • »andiruegg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 645

Registrierungsdatum: 10. Juni 2006

Beruf: pensioniert

  • Nachricht senden

61

Freitag, 9. Mai 2014, 10:28

Die 11 Boote sind fertig. Wieder ist die Passgenauigkeit hervorragend und die Rümpfe sind sehr schön geformt. Schwierig für mich war, dass es beim Formen kaum Anhaltspunkte für die richtige Form gibt, da jegliche Spanten fehlen. Im Nachhinein hat mir folgendes Vorgehen am Besten geholfen: generell zuerst den Bug schliessen. Dabei ist die Lasche völlig überflüssig und lässt sich m.E. auf Grund des geschwungenen Buges auch nicht richtig verwenden. Bei den kleinen Dampfbooten dann den Heckspiegel einsetzen, anschliessend den Innenaufbau von unten nach oben und zuletzt Dampfkessel, Kiel und Ruder. Bei den Ruderbooten mit spitzem Heck zuerst Bug und Heck schliessen, dann Boden und Bänke einfügen. Bei den Ruderbooten mit flachem Heck zuerst den Bug schliessen, dann die hintere Sitzbank und anschliessend den Heckspiegel einkleben, gefolgt von Boden und Duchten. Beim grossen Dampfboot zuerst den Bug und alle Schlitze im Rumpf schliessen. Dann auf dem umgedrehten Deck die Inneneinrichtung von oben nach unten (Boden zuletzt!) aufbauen und das Ganze in den Rumpf einfügen. Am Schluss den Dampfkessel etc. einbringen.

Die Ruder sind im Bogen nicht vorhanden. Ich habe sie aus einem LC-Satz genommen.



Andi

"Wer seine Grenzen kennt, hat sie." (Jonathan Livingston Seagull)


im Bau: Kosmonawt Juriy Gagarin (Oriel) / USS Maine (HMV)
in letzter Zeit fertig gestellt:
Steam Boat Sabino (MB-Kartonmodell) / IJN Kaga (Dom Bumagi) / The Steamer Winans (Heinkel Models)

  • »saltacornu« ist männlich

Beiträge: 388

Registrierungsdatum: 21. Dezember 2009

Beruf: Nautiker

  • Nachricht senden

62

Freitag, 9. Mai 2014, 10:37

Hallo Andy,

da sind dir richtig kleine Schmuckstückchen gelungen. :thumbsup:

Beste Grüße

Uwe

Gustav

Erleuchteter

  • »Gustav« ist männlich

Beiträge: 2 354

Registrierungsdatum: 16. Juni 2011

Beruf: Ruheständler

  • Nachricht senden

63

Freitag, 9. Mai 2014, 19:27

Moin Andi,

saubere Arbeit :thumbup: , der Anblick ist ein Genuss!

Viele Grüße
Gustav
Auch kleine Dinge können Freude bereiten.

wiesel

Hennings Dino

  • »wiesel« ist männlich

Beiträge: 10 593

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

64

Samstag, 10. Mai 2014, 22:26

Zitat

...Die Ruder sind im Bogen nicht vorhanden....


Darf ich mal klugsch... ?

Das sind nicht die "Ruder" ("Ruder" nimmt man zum Steuern...), sondern die "Riemen".

Sehen sehr gut aus, Deine Boote.
Bis die Tage...

Helmut

"Einmal sah jemand die Häftlingsnummer 78651, die auf meinem Arm eintätowiert ist, und sagte: "Das ist wohl Ihre Garderobennummer?" Danach trug ich jahrelang nur langärmelige Pullover."
In Erinnerung an Simone Veil, † 30. Juni 2017



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

Ully

Forumspostmaster

  • »Ully« ist männlich

Beiträge: 1 137

Registrierungsdatum: 7. März 2005

Beruf: Sackpfeifer

  • Nachricht senden

65

Sonntag, 11. Mai 2014, 13:03

eine kleine Riemenologie

Zitat von »Günter ,«

...Warum spricht man denn im Sport vom Rudern ??...

Moin Günter, guckstu hier ; ...und dann jibbet's och noch das Skull ... :rolleyes:

Achtung: es gibt noch den Pullerriemen - der wird nicht zum Pinkeln beim Rudern benutzt, sondern...im Reitspocht :D



Viele Grüße - Ully
"Fröhlichkeit ist nicht die Flucht vor Traurigkeit, sondern der Sieg über sie."
Gorch Fock

andiruegg

Erleuchteter

  • »andiruegg« ist männlich
  • »andiruegg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 645

Registrierungsdatum: 10. Juni 2006

Beruf: pensioniert

  • Nachricht senden

66

Sonntag, 11. Mai 2014, 17:14

Danke dir, Gustav, für dein Lob. Und auch dir, Helmut der Kl.... Nein, als das habe ich dich nie betrachtet! Und woher sollen wir Binnenländer denn sonst die richtigen Ausdrücke lernen? Mit dem Duden klappt es ja offenbar nicht, denn dort steht unter Ruder: zum Fortbewegen eines Ruderbootes dienende längere Stange, die an dem ins Wasser zu tauchenden Ende in ein leicht gewölbtes, breiteres Blatt ausläuft. Dem entgegen habe ich jetzt gelernt: diese Dinger heissen Riemen und die Boote daher wohl folgerichtig "Riemenboote" :D.

Im Ernst: es ist für mich immer wieder faszinierend, wie selbstverständlich für viele von euch alles ist, was mit der Seefahrt zusammenhängt und wie weit weg und exotisch diese Welt doch für uns ist. Aber vielleicht führt mich irgendwann mal jemand in diese Welt ein und ich revanchiere mich dann mit Steigeisen und Seil und einem 4000er.

Andi

"Wer seine Grenzen kennt, hat sie." (Jonathan Livingston Seagull)


im Bau: Kosmonawt Juriy Gagarin (Oriel) / USS Maine (HMV)
in letzter Zeit fertig gestellt:
Steam Boat Sabino (MB-Kartonmodell) / IJN Kaga (Dom Bumagi) / The Steamer Winans (Heinkel Models)

Gustav

Erleuchteter

  • »Gustav« ist männlich

Beiträge: 2 354

Registrierungsdatum: 16. Juni 2011

Beruf: Ruheständler

  • Nachricht senden

67

Sonntag, 11. Mai 2014, 17:57

Moin Ully,
vielen Dank für die Hinweise, sehr wohltuend.

Moin Andi,

Mit dem Duden klappt es ja offenbar nicht,


der Duden steht dann wohl ausschließlich unter der Regie von Landratten. In der Auflistung unter dem nachfolgendem Link wird unter Ruder bzw. Riemen auf den unterschiedlichen Sprachgebrauch hingewiesen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_seem%…%28N_bis_Z%29#R

Für Freunde der Bezeichnungen aus guten alten Zeiten gibt es noch diese Erläuterungen:

http://www.gutenberg.org/files/39762/39762-h/39762-h.htm#K

Viel Spaß beim Lesen, ich finde es sehr interessant :) .

Viele Grüße
Gustav
Auch kleine Dinge können Freude bereiten.

andiruegg

Erleuchteter

  • »andiruegg« ist männlich
  • »andiruegg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 645

Registrierungsdatum: 10. Juni 2006

Beruf: pensioniert

  • Nachricht senden

68

Mittwoch, 14. Mai 2014, 11:19

Ufff, doch noch vor Radolfzell geschafft! Hier die Bilder der fertigen Livadia.





Und zum Schluss noch bewacht vom grossen bösen Wolf.



Fazit: die Livadia ist ein sehr passgenau konstruiertes Modell, das aber vor allem bei den Rümpfen (Schiff und Beiboote) keinerlei Ungenauigkeiten beim Bau verzeiht. Schafft man das (was mir nicht gelungen ist), erhält man ein perfektes Modell. Die Anleitung weist eher ungewöhnlich viele Fehler auf, die aber allesamt leicht zu erkennen und zu korrigieren sind. Alles in allem ein "rund"um zu empfehlendes Modell.

Andi

"Wer seine Grenzen kennt, hat sie." (Jonathan Livingston Seagull)


im Bau: Kosmonawt Juriy Gagarin (Oriel) / USS Maine (HMV)
in letzter Zeit fertig gestellt:
Steam Boat Sabino (MB-Kartonmodell) / IJN Kaga (Dom Bumagi) / The Steamer Winans (Heinkel Models)

69

Mittwoch, 14. Mai 2014, 11:47

Moin Andi,
herzlichen Glückwunsch zu diesem ebenso außergewöhnlichen wie gelungenen Modell.
Was nautische Fachbegriffe anbelangt, schau doch einfach mal im nächsten Jahr beim Dampf-Rundum in Flensburg vorbei. Da kannst Du dann einen Crash-Kurs in Seemannssprache bekommen, vielleicht auch noch ein wenig Platt lernen und von Jochen und mir kannst Du dann auch noch in die skandinavischen Idiome eingeführt werden, Dänemark liegt ja gleich nebenan. das vielleicht als kleine Gegenleistung für den köstlichen Film über das Modell vom Zürcher Hafenchran :D Ich hab mich wirklich köstlich amüsiert.
Zurück zur Yacht. Ich finde, Du hast sie wirklich gut dreidimensionalisiert bekommen und wenn wir alle ehrlich sind, dann hat jedes unserer Modelle hier und da eine, sagen wir mal, Unzulänglichkeit, nicht wahr? ;)
Nee, im Ernst, kannst Du stolz drauf sein.
Beste Grüße aus dem halbhohen Norden
Fiete

Martin Hofstetter

Fortgeschrittener

  • »Martin Hofstetter« ist männlich

Beiträge: 223

Registrierungsdatum: 24. April 2008

Beruf: Fahrradhändler

  • Nachricht senden

70

Mittwoch, 14. Mai 2014, 13:02

Hallo Andi,
herzliche Gratulation zur Fertigstellung des "Suppentellers" mit Schiffsaufbau. Ich freu mich schon darauf das Teil live bewundern zukönnen.
mit vielen Grüssen, Martin
Fertig :
Supermarine Spitfire / 1:33 / GELI Classic
Diorama mit Bücker 133 Jungmeister (U-63) / 1:33 / Paper-Model
Star Trek Voyager Season 6 Episode 5 "ALICE" / 1:37 / Christine
Schloss Himeji / 1:160 / Schreiber
McDonnell Douglas - Boeing F/A-18 AETE / 1:60 / Stahlhart Papercraft
Arado AR-196 A3 / 1:33 / Modelik // Stardust - Perry Rhodan / M. Sänger - M. Scheloske // Raumfähre Buran mit Energia / 1:96 / L.Cherkashyn

In Arbeit :

MQ-1 Predator UAV / 1:33 / Modelik

Henryk

Erleuchteter

  • »Henryk« ist männlich

Beiträge: 3 656

Registrierungsdatum: 28. September 2008

Beruf: Arzt

  • Nachricht senden

71

Mittwoch, 14. Mai 2014, 13:06

Hallo Andi,
ein tolles Modell, ein toller Hund! :thumbsup:
Herzlichste Grüße
Henryk

Alle meine Flugzeugmodelle

Ehemaliges Mitglied P_H

unregistriert

72

Mittwoch, 14. Mai 2014, 13:39

Hey Andi

Herzlichen Glückwunsch zur Fertigstellung dieses aussergewöhnlichen Modelles! Toll gebaut und wunderschön abgelichtet.
Die Flagge ist ja der absolute Oberhammer. Wie hast Du die so natürlich wirkend hingekriegt?
Kannst In R'Zell gleich noch einen Workshop dafür hinzufügen :rolleyes:


Ich freue mich, das Modell am Samstag live zu sehen!


Freundliche Grüsse
Peter

Zaphod

Erleuchteter

Beiträge: 5 854

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

73

Mittwoch, 14. Mai 2014, 15:18

Hallo Andi,

meinen Glückwunsch zur Fertigstellung ! Von der Konstruktion und vom Bau her wieder ein absoluter Hingucker !

Zaphod

Gustav

Erleuchteter

  • »Gustav« ist männlich

Beiträge: 2 354

Registrierungsdatum: 16. Juni 2011

Beruf: Ruheständler

  • Nachricht senden

74

Mittwoch, 14. Mai 2014, 17:08

Moin Andi,

herzlichen Glückwunsch zur Fertigstellung dieses außergewöhnlichen Modells. Wieder einmal ausgezeichnet gebaut und mit Freude anzusehen.
Die Marineflagge hat es mir besonders angetan, der Fall des Tuches wirkt sehr realistisch, einfach schön :thumbup: .

Viele Grüße
Gustav
Auch kleine Dinge können Freude bereiten.

Wolfgang Lemm

Erleuchteter

  • »Wolfgang Lemm« ist männlich

Beiträge: 2 969

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2005

Beruf: Irgendwas mit Dipl.

  • Nachricht senden

75

Mittwoch, 14. Mai 2014, 22:12

Hallo Andi,

aussergewöhnlich schön!

Gruß,
Wolfgang

Glue me!

Meister

  • »Glue me!« ist männlich

Beiträge: 1 844

Registrierungsdatum: 21. Mai 2006

Beruf: Heilpädagoge, Jazzpianist, Cartoonist

  • Nachricht senden

76

Donnerstag, 15. Mai 2014, 00:46

Gratuliere!
Hochkarätig!
Edel!
Just Andi!
Was ich mich freue, Schiff und Hund in Natura (wieder-)zusehen!! :cool:
Dauerbaustelle: Prinz Eugen
Etwas Fertiges: Mikro-Neuschwanstein
Mit guter Chance auf Fertigstellung: Die Prager Burg

Werner

Erleuchteter

  • »Werner« ist männlich

Beiträge: 2 069

Registrierungsdatum: 22. August 2005

Beruf: IT ler im Unruhestand

  • Nachricht senden

77

Donnerstag, 15. Mai 2014, 09:57

Hallo Andi

Glückwunsch zu diesem ausergewöhnlichen Modell, sowohl im Aussehen und vor allen Dingen in der hervorragenden Bauqualität.
Ich freue mich auf Samstag

Gruß Werner

Riklef G.

Erleuchteter

  • »Riklef G.« ist männlich

Beiträge: 1 594

Registrierungsdatum: 28. Januar 2010

Beruf: Systemoperator

  • Nachricht senden

78

Montag, 2. Juni 2014, 13:58

Moin Andi,

auch von mir herzlichen Glückwunsch zur Fertigstellung. Ein runum schönes gelungenes Modell :thumbup:

LG
Riklef
"Der Erfinder der Autokorrektur ist ein Armschlauch."

----------------
Projekte:
Fertig:
Iljushin IL-14 1:33
Lockheed L-1649 A 1:100 (1. Version fertig)
SIBAJAK von Scaldis 1:250

Im Bau:
Hauptfahrwerk einer Boeing B777
De Haviland Comet 4B 1:100

Geplant: so vieles... :rolleyes:

  • »Oliver Weiß« ist männlich

Beiträge: 1 272

Registrierungsdatum: 8. April 2005

Beruf: Software Engineer

  • Nachricht senden

79

Montag, 19. Oktober 2015, 20:27

Hallo Andi,
Gerade habe ich Deinen tollen Baubericht mit großem Interesse - und streckenweise mit roten Ohren - gelesen.
Die Bauanleitung enstand erst im Nachhinein anhand meines Bauberichts hier. Leider habe ich dadurch eine ganze Reihe wertvoller Anweisungen ausgelassen. Gerne würde ich den Livadia-Bausatz überarbeiten, werde aber wohl in absehbarer Zukunft nicht dazu kommen. Für das Urmodell hatte ich damals in der Tat Laserteile anfertigen lassen; diese gingen aber mangels genügender Nachfrage nie zur Auflage. Offensichtlich has Du es auch ohne zu einem tollen Modell gebracht!

Mit einem lieben Gruß nach Deutschland,

Oliver
  • FERTIG & JETZT ZU HABEN: Schaufelradschlepper "Anglia", 1866
  • In Vorbereitung: Ein echter "Publikumsliebling"
  • Meine Modelle sind unter http://www.waldenmodels.com/ zu bekommen!

Klueni

Profi

  • »Klueni« ist männlich

Beiträge: 563

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2015

Beruf: Sammler und Jäger

  • Nachricht senden

80

Montag, 19. Oktober 2015, 20:43

Moin Andi,

wohlgelungenes Modell dieses außergewöhnlichen Schiffes. Und auch die Fotos sind sehr gut geworden. Insamt besehen eine tatsächlich "runde Sache" :)

lg.
Klueni
Papier ist geduldig - und ich auch....jedenfalls meistens :thumbup:

Social Bookmarks