Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Andi Rüegg

Erleuchteter

  • »Andi Rüegg« ist männlich
  • »Andi Rüegg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 640

Registrierungsdatum: 10. Juni 2006

Beruf: pensioniert

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 1. Juni 2017, 11:11

Juriy Gagarin - unerklärliche Strukturen in den Fenstern

Hallo zusammen

Bei der Juriy Gagarin sind als nächstes die ersten Aufbauwände an der Reihe - und sehr viele Fenster. Diese zeigen auf/hinter (?) den Scheiben je 4 schwarze Punkte, deren Bedeutung ich mir nicht erklären kann. Dies ist jedoch entscheidend für die Frage, ob ich die vorgegebenen Fenster zum Aufdoppeln verwenden soll (wenn diese Punkte wichtig sind) oder ob ich wie üblich Antistatikfolie verwenden soll (wenn die Punkte vernachlässigt werden können.

Oder sind es ev. gar keine Scheiben, sondern irgendwelche Läden oder Deckel?



Vielen Dank für euer Hilfe!
Andi

"Wer seine Grenzen kennt, hat sie." (Jonathan Livingston Seagull)


im Bau: Kosmonawt Juriy Gagarin (Oriel) / USS Maine (HMV)
in letzter Zeit fertig gestellt:
Steam Boat Sabino (MB-Kartonmodell) / IJN Kaga (Dom Bumagi) / The Steamer Winans (Heinkel Models)

  • »Shipbuilder« ist männlich

Beiträge: 517

Registrierungsdatum: 15. April 2007

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 1. Juni 2017, 12:58

Moin Andi,

es könnten die Vorreiber, die für das verschließen der Fenster sind sein.

Die Seeschlagblenden werden von innen dann eingehängt.

Sie sind dafür da, das bei einen Glasbruch im schweren Wetter kein Wasser in die Kammer läuft.

Viele Grüße
Arne
Helgen 1 einen 299 BRT Kümo kurz vor dem Stapellauf, vom Reeder zurückgestellt
Helgen 1a einen AHTS in Arbeit.
Helgen 2 einen 1599 BRT Mehrzweckfrachter in Arbeit, wird auf Wunsch der Reederei umgebaut

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Shipbuilder« (1. Juni 2017, 19:58)


Helmut B.

Hennings Dino

  • »Helmut B.« ist männlich

Beiträge: 10 591

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 1. Juni 2017, 13:39

Arne, darauf hätte ich auch getippt. Es sieht aber trotzdem seltsam aus, finde ich.
Bis die Tage...

Helmut

"Einmal sah jemand die Häftlingsnummer 78651, die auf meinem Arm eintätowiert ist, und sagte: "Das ist wohl Ihre Garderobennummer?" Danach trug ich jahrelang nur langärmelige Pullover."
In Erinnerung an Simone Veil, † 30. Juni 2017



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

MichiK

Erleuchteter

  • »MichiK« ist männlich

Beiträge: 2 579

Registrierungsdatum: 3. Mai 2004

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 1. Juni 2017, 14:59

Ich hab' mal schnell die Weiten des Netz dursucht: Auf https://www.yaplakal.com/forum3/topic1553368.html sind (unten auf der ersten Seite) einige Prospektbilder, die ein paar Fenster sowohl von innen als auch von außen zeigen.

Demnach würde ich sagen
- die vier Punkte auf dem Bogen stellen die "Feststellschrauben" für die Fenster dar,
- diese liegen aber innen, und dewegen
- würde ich sie im Modell nicht nachbilden.

Aus der Nähe scheinen sie allerdings einigermaßen prominent zu sein, vmtl. deswegen sind sie in den Boge übernommen worden?

Grüßlis!
Michi
ROMANES EVNT DOMVS !

Andi Rüegg

Erleuchteter

  • »Andi Rüegg« ist männlich
  • »Andi Rüegg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 640

Registrierungsdatum: 10. Juni 2006

Beruf: pensioniert

  • Nachricht senden

5

Freitag, 2. Juni 2017, 11:10

Alles klar, Kollegen. Vielen Dank. Aus den Bildern habe ich mir auch eine Idee gebildet, wie ich die Fenster darstellen kann, so dass sie möglichst vorbildgetreu sind.

Und wieder etwas gelernt: Seeschlagblenden. Für mich tönt "eingehängt" allerdings nicht sehr dicht sitzend. Kommt da gar kein Wasser herein oder einfach weniger?

Andi

"Wer seine Grenzen kennt, hat sie." (Jonathan Livingston Seagull)


im Bau: Kosmonawt Juriy Gagarin (Oriel) / USS Maine (HMV)
in letzter Zeit fertig gestellt:
Steam Boat Sabino (MB-Kartonmodell) / IJN Kaga (Dom Bumagi) / The Steamer Winans (Heinkel Models)

Heiner

Meister

  • »Heiner« ist männlich

Beiträge: 1 102

Registrierungsdatum: 26. Januar 2005

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

6

Freitag, 2. Juni 2017, 11:13

Vor allem: wenn das Glas kaputt ist - woran hängen dann die Blenden??? ?( ?( ?(
"THIS is NOT normal!" (John Oliver, Last Week Tonight)

Gustav

Erleuchteter

  • »Gustav« ist männlich

Beiträge: 2 353

Registrierungsdatum: 16. Juni 2011

Beruf: Ruheständler

  • Nachricht senden

7

Freitag, 2. Juni 2017, 18:31

Moin Andi,

Für mich tönt "eingehängt" allerdings nicht sehr dicht sitzend. Kommt da gar kein Wasser herein oder einfach weniger?

Der Begriff "eingehängt" muss hier etwas "seemännischer" interpretiert werden; es sollte schon kein Wasser eindringen. Die Erläuterung bei Wikipedia

https://de.wikipedia.org/wiki/Seeschlagblende

und der dort angeführte Unfallbericht

http://www.bsu-bund.de/SharedDocs/pdf/DE…icationFile&v=1

machen die Notwendigkeit und Wirkung einer Seeschlagblende vielleicht etwas deutlicher.

Viele Grüße
Gustav
Auch kleine Dinge können Freude bereiten.

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Shipbuilder (02.06.2017)

Helmut B.

Hennings Dino

  • »Helmut B.« ist männlich

Beiträge: 10 591

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

8

Freitag, 2. Juni 2017, 19:42

Hallo Heiner,

die Spindeln (Vorreiber) sind nicht am Glas befestigt, sondern am Rahmen.
Bis die Tage...

Helmut

"Einmal sah jemand die Häftlingsnummer 78651, die auf meinem Arm eintätowiert ist, und sagte: "Das ist wohl Ihre Garderobennummer?" Danach trug ich jahrelang nur langärmelige Pullover."
In Erinnerung an Simone Veil, † 30. Juni 2017



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Shipbuilder (02.06.2017)

  • »Shipbuilder« ist männlich

Beiträge: 517

Registrierungsdatum: 15. April 2007

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

9

Freitag, 2. Juni 2017, 20:54

Moin Heiner,

die " WEDEL " dürfte auch so ausgerüstet sein..

Denn Bullaugen hat sie.

Viele Grüße
Arne
Helgen 1 einen 299 BRT Kümo kurz vor dem Stapellauf, vom Reeder zurückgestellt
Helgen 1a einen AHTS in Arbeit.
Helgen 2 einen 1599 BRT Mehrzweckfrachter in Arbeit, wird auf Wunsch der Reederei umgebaut

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks