Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Zaphod

Erleuchteter

  • »Zaphod« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 828

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

1

Freitag, 5. September 2008, 18:05

Jules Verne: Der Stahlelefant

Hallo,


technisch gesehen müsste das als Fahrzeug durchgehen.

Ich hatte dieses Jahr das Glück, den Bogen mit den verschiedenen Jules Verne-Modellen vom ABC-Verlag ergattern zu können.
Er bietet bekannte Modelle, wie die Albatros, Modelle, die man leicht zuordnen kann, wenn man einiges von Verne gelesen hat, wie die Riesenkanone aus "Die 500 Millionen der Begum" und der Ballon Victoria aus "5 Wochen im Ballon" bis hin zu Modellen, die ich noch nicht zuordnen konnte, wie eine Art Helikopter/Flugzeug mit Wespenmuster.

Wer sich für Verne interessiert (zugegeben, Hochliteratur ist das nicht und die dezidierte Deutschenfeindlichkeit, die immer wieder vorkommt, kann auf Dauer auch nerven), sei an folgende Seite verwiesen:

http://www.j-verne.de/

Als erstes soll der Stahlelefant gebaut werden. Das "Original" wurde von einer Dampfmaschine angetrieben und zog 2-3 palastartige Waggons quer durch Indien.

Was mich an diesem überschaubaren Modell (100 Teile) reizt, ist seine Funktion als Sparbüchse, wenn richtig gebaut, hebt der Elefant jedesmal wenn eine Münze eingeworfen wird, den Rüssel.

Wie das fertige Modell aussehen soll, sieht man hier, die Bauanleitung besteht aus zwei Explosionszeichnungen und einer langen Textanleitung, leider auf Tschechisch, da bin ich mit meinem Latein am Ende.


Der erste Stopper gleich bei den Teilen 4/5 (Vorderbeine): Der Durchmesser von 4 ist erheblich zu breit für 5 (oder umgekehrt). 4 wird im Durchmesser um 3mm gekürzt, in der Hoffnung, dass es dadurch nicht oben zu Blitzern kommt.


Zaphod
»Zaphod« hat folgende Bilder angehängt:
  • K-Stahlelefant-01.jpg
  • K-Stahlelefant-02.jpg
  • K-Stahlelefant-03.jpg
  • K-Stahlelefant-04.jpg
  • K-Stahlelefant-05.jpg

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich

Beiträge: 11 344

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

2

Freitag, 5. September 2008, 19:20

RE: Jules Verne: Der Stahlelefant

Hi Zaphod,
da hast du ja was ganz Besonderes ausgegraben. Beeindruckend, was es nicht alles in Karton gibt.


Mit freundlichen Grüßen

modellschiff

Ully

Forumspostmaster

  • »Ully« ist männlich

Beiträge: 1 137

Registrierungsdatum: 7. März 2005

Beruf: Sackpfeifer

  • Nachricht senden

3

Samstag, 6. September 2008, 00:34

Moin zusammen!

Wenn Ihr auf einem richtigem Maschinen-Elephanten nach Jules Verne eine kleine Rundfahrt machen wollt, empfehle ich Euch den Elefanten des Projekts "Les Machines de l'Ile de Nantes"
http://www.lesmachines-nantes.fr/, http://de.franceguide.com/Interaktive-Ka…EditoID=189449, http://www.nantes-tourisme.com/115746537…&RH=DEC_EVE-en, usw....
Der Elefant ist 12 m hoch, wiegt 40 t & trägt 30 Personen, wir haben schon letztes Jahr viel Spaß mit ihm gehabt - vor allem, wenn er Leute nassspritzt!

:) Ully
"Fröhlichkeit ist nicht die Flucht vor Traurigkeit, sondern der Sieg über sie."
Gorch Fock

Zaphod

Erleuchteter

  • »Zaphod« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 828

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 9. Oktober 2008, 08:26

Hallo,

der Stahlelefant ist mittlerweile fertig. Zwischendurch hatte ich keine Kamera zur Hand, daher kann ich nur Bilder des Endprodukts einstellen.

Die Passgenauigkeit war insgesamt eher mäßig, denn beim Rüssel ging nichts mehr (s.u. und auch die Bilder).




Jules Verne: Der Stahlelefant


Hersteller: ABC (2005)
Konstrukteur: Badalec
Teile: 100 + 58 = 158
Bauzeit: 1.9. 2008 – 6.10.2008


Allgemeine Anmerkungen
· ausgesprochen weicher Bastelkarton. Gut zu rollen, knickt bei Belastungen aber leicht.
· Der Clou des Modells liegt darin, dass es eine Spardose ist. Oben an der Rückseite des „Häuschens“ befindet sich ein Münzeinwurfschlitz. Die Münze fällt, umgeleitet von entsprechenden Kartonkeilen, in eine hinten offene Lade, die mit dem Elefantenkopf verbunden ist. Dieser wiederum ist über eine Holzachse mit dem Rumpf verbunden. Trifft die Münze auf den Kopf, hebt der Elefant denselben kurz, bevor die Münze aus der Lade rutscht und in den Bauch fällt.
· das Modell gehört zu dem großen Sammelbogen von ABC, der (fast) alle Jules-Verne-Modelle des Verlages beinhaltet. Die Albatros, mir auf dem Originalbogen bekannt, ist hier verkleinert worden, wieweit dies auch auf die anderen Modelle zutrifft, ist mir nicht bekannt.
· Klebelaschen wurden durchgehend abgetrennt und durch hinterklebte Klebelaschen aus Papier ersetzt


Rumpf, untere Hälfte (1-17) (28 + 18 = 46 Teile)
1-3 = 3 T
4-8 = 10 + 8 = 18 T
9-14 = 12 + 10 = 22T
15-17 = 3 T

Anmerkungen
· der Mund (Teil 2 vorne) muss so geformt werden, dass später die beiden dünnen Stege von Teil 23 passend an seine Seiten geklebt werden können

Konstruktionsfehler
· der Durchmesser der Teile 4 übersteigt den der Teile 5 deutlich, um 2-3mm verringern
· Gleiches gilt auch für die Teile 9/10, hier muss der Durchmesser von 9 ebenfalls um 2-3mm verringert werden
· bei den Fußabschlüssen (8, 14) ist der schwarze Rand ganz wegzuschneiden, 14 ist auch dann noch zu groß und muss weiter getrimmt werden


Rumpf, obere Hälfte (18 - 26) (13 + 6 = 20 Teile)
· sorgfältig ausformen, Wicoll ist hier wegen des dünnen Kartons nicht angebrachte, es kommt zu Beulen
· Ränder rückseitig großzügig grau und rot anlegen, um Blitzer zu vermeiden
· die fertige Baugruppe UNBEDINGT von vorne (exakte Ansatzpunkte) ankleben. Hinten bleiben Überstände, die optisch aber nicht auffallen


Häuschen mit Steuermann (27 - 36) (9 + 17 = 26 Teile)
· die Fenster verglasen
· bei Teil 27 die Punkte für die Montage von 29-31 durchnadeln. Teil ansonsten großflächig schwärzen, um Blitzer zu vermeiden
· den gesamten Bereich um den Münzeinwurfsschacht schwärzen, um Blitzer zu vermeiden
· UNBEDINGT jetzt schon die roten Fäden für die Strickleiter in Teil 32 verkleben (die Fäden leicht in Wiccoll tränken und dann straffen)
· zur inneren Stabilisierung von 35 von einer Kopie des Teils die Bodenplatte grob ausschneiden, verdoppeln, nach dem Trocknen fein ausschneiden und IN 35 einkleben (nicht unter)
· die auf 34 aufgezeichneten Umrisse sind seitlich deutlich zu breit, das Teil muss an beiden Seiten um ca. 2mm eingefärbt werden
· die Turmspitze 36 passt in keinster Weise, es bleiben gut 3mm weißer Ring, der gelb zu färben ist

Elefantendecke (37 - 38) (6 Teile)


Strickleiter (39) (10 + 4 = 14 Teile)
· am unteren Ende der Fäden wurde jeweils eine kleine Zierperle angebracht


Kopf (40-56) (21 + 13 = 34 Teile)
· Stoßzähne so gut es geht runden, der weiche Karton macht das problematisch
· unten kann man neben den Stoßzähnen recht unschön in den Kopf sehen, das wurde so gut es ging mit zurechtgeschnittenem grauen Karton geschlossen
· Vorsicht bei 48 ! Das Teil darf nicht zuerst für sich verklebt werden, sondern muss gleich mit 43 verbunden werden (Seitenwände!)
Konstruktionsfehler
· DER RÜSSEL IST VON DER KONSTRUKTION HER EIN OFFENBARUNGSEID.
· Schon Teil 40 muss vorne gut 2mm schmaler ausfallen, damit sich 44 glatt anschließt. Auch die anderen Segmente müssen jeweils angepasst werden, es wurde durchgehend der Übergang so gestaltet, dass die vorangehende Teilnummer an der Stoßkante 2mm länger ist, als die nachfolgende. Ich habe von einer Seite her glatt ausgerichtet zu kleben angefangen (die Teile wurden nicht zu Rollen verklebt, sondern als vorgerundete Streifen aufgeklebt). Das Ergebnis auf der anderen Seite war eine Treppe, die mir die Haare zu Berge stehen ließ.


Kopfzier und Mechanik (57-61, 63) (9 Teile)
· ich weiß nicht, was für Münzen es früher in der TSSR gab, aber schon der Einwurf eines 5 cent-Stückes ist von dessen Größe her grenzwertig.



Ziertroddel (62, 64) (4 Teile)
»Zaphod« hat folgende Bilder angehängt:
  • Stahlelefant-06-K.jpg
  • Stahlelefant-07-K.jpg
  • Stahlelefant-08-K.jpg
  • Stahlelefant-09-K.jpg
  • Stahlelefant-10-K.jpg
  • Stahlelefant-11-K.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Zaphod« (2. April 2010, 14:41)


Zaphod

Erleuchteter

  • »Zaphod« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 828

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 9. Oktober 2008, 08:27

Und die letzten Bilder:
»Zaphod« hat folgende Bilder angehängt:
  • Stahlelefant-12-K.jpg
  • Stahlelefant-13-K.jpg

  • »Adolf Pirling« ist männlich

Beiträge: 1 514

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 9. Oktober 2008, 08:36

Hallo Zaphod!

Mich würde interessieren, wer als Konstrukteur dieses Modells
angegeben ist.
Für ABC hat früher viel Richard Vyskovsky konstruiert.
Aber bei all den vielen Konstruktionsfehlern kann ich
mir kaum vorstellen, dass er auch hier verantwortlich ist.

Alle meine von Vyskovsky konstruierten Modelle hatten derlei
Fehler nicht.

Gruß

Adolf
Es gibt nichts Gutes:
außer man tut es!

Erich Kästner

Etiam si omnes - ego non

Zaphod

Erleuchteter

  • »Zaphod« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 828

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 9. Oktober 2008, 21:39

Hallo Adolf,


wenn ich die entsprechenden tschechischen Abschnitte der Bauanleitung korrekt entziffert habe, ist das Modell von einem Herrn Badalec entworfen worden.

Viele Grüße

Zaphod

Martinus

Schüler

  • »Martinus« ist männlich

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 24. Mai 2010

  • Nachricht senden

8

Montag, 24. Mai 2010, 23:18

My english is not very good so only shortly... Ladislav Badalec designed also wagon for this elephant, you can see few photos here , more photos you can find on this link.






Zaphod

Erleuchteter

  • »Zaphod« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 828

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

9

Montag, 24. Mai 2010, 23:58

Hello Martinus,


congratulations, you built a beautiful wagon !

I have the wagon too. It is much more complicated than the elephant therefore I have not done it yet.

Does the wagon fit well? Perhaps you have some tips for us how to do it?


Kind regards

Zaphod

Martinus

Schüler

  • »Martinus« ist männlich

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 24. Mai 2010

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 25. Mai 2010, 00:20

Hello Zaphod,

thanks =)

The model is designed correctly, I found no errors. Construction lasted three months (170 hours). Unfortunately, my English does not allow to write more.

Kind regards
Martinus

Social Bookmarks