Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Adrie Geuken« ist männlich
  • »Adrie Geuken« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 25

Registrierungsdatum: 12. März 2008

Beruf: Kwalitaets Ingenieur

  • Nachricht senden

1

Montag, 21. April 2008, 23:06

JSC/Scaldis de Ruyter (1:250) Frage

Hallo, allerseits,

Ich habe eine Frage zum Wand 34. Die verschiedene Bogen geben zutraegliche Tueren, wahrscheinlich um Tiefe zu geben aber es gibt auch 8 winzige Kreise, wahrscheinlich als Bullaugen Deckel bedacht. Es gibt 8 Bullaugen im Wand, mit winziger weise Kreisen ueber den Bullaugen gezeichnet.

Aber die Deckel sind nicht gefaerbt.

Weiss jemand wass mit den Kreisen an zu fangen ist? Ich nehme an dat JSC dies oefters macht?

Mit recht herzlichen Dank im Voraus
Adrie Geuken

With UHU and a hobby knife you can build the world. You just need a LOT of glue.

Unter Arbeit:

PZL P.11c,MM 9/2003, 1:33

Im Mulberry Hafen, HMS Humber, JSC 008, 1:400

Noch zu tun:

HMS Dreadnought, JSC 008, 1:400
USS Enterprise NCC1701 Bridge, Ron Caudillo, 1:50
Hr.Ms. De Ruyter, Scaldis, 1:250
HMS Invincible, JSC 061, 1:400
HMS Cleopatra, Shipyard, 1:96

eskatee

Erleuchteter

  • »eskatee« ist männlich
  • »eskatee« wurde gesperrt

Beiträge: 2 888

Registrierungsdatum: 12. März 2005

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 22. April 2008, 02:33

RE: JSC/Scaldis de Ruyter (1:250) Frage

MMMmmmmmm,

Moal naokiecken,

Moet ik eventjes nakijken,

Soll ich mal nachforschen,

groetjes,
Gert
Kartonbau.de dein Forum!
Kartonbau.de It's Yours!
Kartonbau.de Jouw Forum!

Mainpirat

unregistriert

3

Dienstag, 22. April 2008, 10:55

RE: JSC/Scaldis de Ruyter (1:250) Frage

Hallo Adrie,
da ich meinen De Ruyter noch nicht angeschnitten habe, kann ich mit Erfahrungen nicht helfen, doch habe ich mir den Bogen hervorgeholt. Ich denke Du meinst die Abschlußwand beim Übergang vom Hautdeck zum Poopdeck. Die trägt bei meinem Bogen die Nummer 31 und da sind auch di mystischen Kreise. Auf dem Teil 31 sind sie ja aufgedruckt, so daß ich vermute, daß es sich um Bullaugendeckel handelt, die zu Erhöhung der Plastizität auf das aufgedruckte Teil aufgeklebt werden können. Diese Theorie wird dadurch erhärtet, daß die Dinger auf dem Bogen Dir noch öfter begegnen werden, schau doch mal bei Nr. 50, 124,und 94. Möglicherweise waren ja die Bullaugendeckel bei der De Ruyter weiß mit einer kreuzähnlichen Struktur darin? Leider bin ich kein Marinefachmann und schon garnicht für die niederländische Marine. Vielleicht weiß ja einer unserer niederländischen Freunde im Forum mehr.
Eine für JSC typische Besonderheit sind die Deckel nicht, auf anderen Bögen habe ich sie nicht finden können.
Gruß
Mainpirat

P.S. Werden wir von dem stolzen Schiff mal etwas zu sehen bekommen?

eskatee

Erleuchteter

  • »eskatee« ist männlich
  • »eskatee« wurde gesperrt

Beiträge: 2 888

Registrierungsdatum: 12. März 2005

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 22. April 2008, 11:25

RE: JSC/Scaldis de Ruyter (1:250) Frage

Zitat

Original von eskatee
MMMmmmmmm,

Moal naokiecken,

Moet ik eventjes nakijken,

Soll ich mal nachforschen,



Es sind die Sturmdeckel in geöffnetem Zustand, man sieht also die "Innenseite", deshalb Weiß,

Gert
Kartonbau.de dein Forum!
Kartonbau.de It's Yours!
Kartonbau.de Jouw Forum!

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich

Beiträge: 10 597

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 22. April 2008, 11:27

Hallo Adrie,
das sind wahrscheinlich Panzerblenden oder "Seeschlagblenden" zum Abdecken der Bulleyes im Einsatz.

Die "Kreuze" sollen wahrscheinlich die (im abgedeckten Zustand innenliegenden) Verstärkungen darstellen.
Bis die Tage...

Helmut

"Einmal sah jemand die Häftlingsnummer 78651, die auf meinem Arm eintätowiert ist, und sagte: "Das ist wohl Ihre Garderobennummer?" Danach trug ich jahrelang nur langärmelige Pullover."
In Erinnerung an Simone Veil, † 30. Juni 2017



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

  • »Adrie Geuken« ist männlich
  • »Adrie Geuken« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 25

Registrierungsdatum: 12. März 2008

Beruf: Kwalitaets Ingenieur

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 22. April 2008, 23:32

Dass macht Sinn, muss ich sagen.

Also ausscheiden und ankleben dann wenn ich den Rumpf fertiggestellt habe. Und wenn wir dabei sind ein Anzahl der deckel ueber den Augen zu kleben mit gefaerbten Hintern. Ok, werde ich machen. Und Bilder werd ich auch noch knipsen. Aber bitte sei gewarnt, es ist immer noch eind 'Probe'-Schiff fuer mich.

Der wirkliche Knueller wird wohl der Invincible werden.

Aber zuersrt werde ich den P11c fertig stellen, sonst werde ich drei oder vier halbgefaertigde Modelle besitzen. ;-)

Mein dank, mien oalleroardigste lui.
Adrie Geuken

With UHU and a hobby knife you can build the world. You just need a LOT of glue.

Unter Arbeit:

PZL P.11c,MM 9/2003, 1:33

Im Mulberry Hafen, HMS Humber, JSC 008, 1:400

Noch zu tun:

HMS Dreadnought, JSC 008, 1:400
USS Enterprise NCC1701 Bridge, Ron Caudillo, 1:50
Hr.Ms. De Ruyter, Scaldis, 1:250
HMS Invincible, JSC 061, 1:400
HMS Cleopatra, Shipyard, 1:96

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Adrie Geuken« (22. April 2008, 23:43)


Social Bookmarks