Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 4. Dezember 2005, 20:51

JSC 028 - Bismark

Hallo Freunde,

ich wage mich auf unbekanntes Terrain. Normalerweise baue ich ja nur Flugzeuge, aber ich habe inzwischen auch einen Panzer bestellt und mich interessieren auch 3-4 Schiffe, die ich bauen möchte. Allerdings in 1:400, da ich einfach nicht weiss, wo ich so 1:200-Monster hinstellen soll...
Modell Nr. 1 ist die Bismark von JSC mit U-Boot und Mini-Catalina.
»Henni« hat folgendes Bild angehängt:
  • Battleship Bismarck_Seite_01.jpg

2

Sonntag, 4. Dezember 2005, 20:52

Die Anleitung ist auch in deutsch verfügbar und scheint nach dem ersten überfliegen ausreichend zu sein.
Auch gibt es einige Skizzen...
»Henni« hat folgendes Bild angehängt:
  • BattleshipBismarck_Seite_03.jpg

3

Sonntag, 4. Dezember 2005, 20:56

Das Modell kommt auf 10 Din-A4-Seiten und hat insgesamt 985 Teile. Laut Hersteller ist es dann 626 mm lang und 126 mm breit.
Für den Maßstab 1:400 finde ich es ausreichend detailliert.
Der Bauzustabd ist wohl 1941, allerdings weiss ich gerade nicht, wann genau diese gelbe Turmbemalung war. Auch Tarnung hat die Bismark übrigens keine.
Hier noch zwei Bilder von den Teilen:
»Henni« hat folgende Bilder angehängt:
  • Battleship Bismarck_Seite_20.jpg
  • Battleship Bismarck_Seite_22.jpg

Ernst

Erleuchteter

  • »Ernst« wurde gesperrt

Beiträge: 3 874

Registrierungsdatum: 17. Februar 2004

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 4. Dezember 2005, 21:03

Hallo Henni,

diese Bemalung der Bismarck, ist wohl noch von der Weserübung.
die gelben geschützturmdecken zur erkennung für die deutschen Flieger.

Grüße
Ernst
Bin jetzt ein GELIaner

5

Sonntag, 4. Dezember 2005, 21:07

Servus Ernst,

danke für die Info :D

Gruß,
Christoph

Spee

Schüler

  • »Spee« ist männlich

Beiträge: 141

Registrierungsdatum: 14. Juli 2005

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 4. Dezember 2005, 22:39

@Ernst,

leider falsch. "Bismarck" konnte nicht an der Operation "Weserübung" teilnehmen, da sie noch nicht in Dienst war. Sie wurde erst am 24.8.1940 in Dienst gestellt, ca. 4 Monate nach "Weserübung".
Die gelben Turmdecken soll die "Bismarck" einen Tag vor ihrer Versenkung erhalten haben, als Beschäftigungstherapie für die Besatzung. Aber darüber gibt es unterschiedliche Aussagen. 100% bewiesen sind die gelben Turmdecken nicht. Im Zweifelsfall würde ich sie grau einfärben. Näheres dazu hier:

http://www.bismarck-class.dk/paint_schemes/introduction.html
Servus

Thomas

"There is every possibility that things are going to change completely."

Captain Tennant "Repulse" 9.12.1941

Social Bookmarks