Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Niklaus Knöll« ist männlich
  • »Niklaus Knöll« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 693

Registrierungsdatum: 11. März 2005

Beruf: Rahmenvergolder

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 26. Januar 2010, 23:03

Japanischer schwerer Kreuzer TAKAO

Hallo Freunde
An anderer Stelle habt Ihr entschieden, dass mein nächster Baubericht den schweren Kreuzer Takao in 1:250 von Digital Navy behandeln soll. Ihr werdet euch aber noch etwas gedulden müssen, bis die Indianapolis fertig gestellt ist. Um Euch die Zeit etwas zu verkürzen, werde ich hier den Bogen von Digital Navy und auch meine Unterlagen vorstellen.

Wie Bitte? Werdet Ihr fragen. Die Unterlagen?
Genau! Ich möchte allen die diese bemerkenswerte Publikation aus der Reihe Superdrawings in 3D aus dem Polnischen Kagero Verlag noch nicht kennen wärmstens ans Herz legen.
Geliefert wird ein Hochglanzheft mit 80 3D Abbildungen in perfekter Computergrafik. ebenfalls enthalten ist ein grosses beidseitig bedrucktes farbiges Poster und ein Poster mit Detailskizzen in schwarz weiss.
Zusammen mit dem Buch Anatomy of the Ship TAKAO hat man alles was das Herz begehrt zum frohen Supern.
Aber seht selbst!
Grüsse Niklaus
»Niklaus Knöll« hat folgende Bilder angehängt:
  • Takao 003.jpg
  • Takao 004.jpg
  • Takao 005.jpg
  • Takao 006.jpg
  • Takao 007.jpg
  • Takao 008.jpg
N.K.

Derzeit im Bau: IJN Nagato 1:200 von Dom Bumagi,
Fertig: Mellum, Indianapolis,TAKAO Digital Navy 1:250,Korvette Agassiz 1:250, NJL TOGO CFM 1:250 .
Petrojarl Cidade de Rio das Ostras JSC skaliert auf 1:250
Hellcat, Halinski

Bruno

Fortgeschrittener

  • »Bruno« ist männlich

Beiträge: 388

Registrierungsdatum: 12. August 2007

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 21. Februar 2010, 12:30

Re: Japanischer schwerer Kreuzer TAKAO

Hallo Niklaus,

die Publikation sieht wirklich interessant aus. Da ich meinen Takao-Bogen von Halinski (1:200)
noch auf der ToDo-Liste stehen habe, suche ich ebenfalls nach geeignetem Material, muss aber feststellen, dass dieses Buch häufig vergriffen ist. Hast du einen Tipp für mich, wo das Heft noch zu kaufen ist?

Viele Grüße,
Bruno
In Bau: Seydlitz (Modelcard 1:200) , Takao (Halinski 1:200) , Kaiser Barbarossa (Scratchbuild 1:200)
Fertiggestellt: von der Tann (HMV 1:250), Baden (HMV 1:250), Victoria Luise (HMV 1:250), Dreadnought (JSC 1:250),
Lützow (GPM 1:200), Schleswig-Holstein (GPM 1:200), Nagato (FlyModel 1:200)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bruno« (21. Februar 2010, 12:34)


  • »Niklaus Knöll« ist männlich
  • »Niklaus Knöll« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 693

Registrierungsdatum: 11. März 2005

Beruf: Rahmenvergolder

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 21. Februar 2010, 22:11

RE: Japanischer schwerer Kreuzer TAKAO

Hallo Bruno
Bitte hab noch etwas geduld, ich bin im Moment im Skiurlaub.
Die Bezugsquellenangabe liegt auf dem Schreibtisch zu Hause.
Sobald ich wieder zu Hause bin werde ich deine Frage beantworten.
Grüsse Niklaus
N.K.

Derzeit im Bau: IJN Nagato 1:200 von Dom Bumagi,
Fertig: Mellum, Indianapolis,TAKAO Digital Navy 1:250,Korvette Agassiz 1:250, NJL TOGO CFM 1:250 .
Petrojarl Cidade de Rio das Ostras JSC skaliert auf 1:250
Hellcat, Halinski

  • »Niklaus Knöll« ist männlich
  • »Niklaus Knöll« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 693

Registrierungsdatum: 11. März 2005

Beruf: Rahmenvergolder

  • Nachricht senden

4

Samstag, 3. April 2010, 00:43

RE: Japanischer schwerer Kreuzer TAKAO

Hallo Freunde!
Es ist endlich so weit, die Indianapolis ist fertig.
Wie versprochen werde ich sofort mit der Takao von Digital Navy beginnen. Bauen werde ich die Takao in 1:250 als Wasserlinienmodell.
Ich besitze den Bogen in Form einer CD vom Hersteller und drucke die einzelnen Bögen mit Tintenstrahldrucker auf A4 Papier von HMV.
Das Modell stellt den Zustand des Schiffes vor der ersten grossen Modernisierung ca 1937 dar. Auf der Beschreibung des Modells steht dass auf eine übermässige Detaillierung verzichtet wurde um dem Modellbauer gelegenheit zum Supern zu geben.
Ich möchte da etwas kritischer sein. Dem Modell hätte etwas mehr Detailreichtum gutgetan und ich werde sehen wie lange ich Lust habe die zum Beispiel gezackten Rundungen auszugleichen.
Morgen gehts weiter
Grüsse Niklaus
N.K.

Derzeit im Bau: IJN Nagato 1:200 von Dom Bumagi,
Fertig: Mellum, Indianapolis,TAKAO Digital Navy 1:250,Korvette Agassiz 1:250, NJL TOGO CFM 1:250 .
Petrojarl Cidade de Rio das Ostras JSC skaliert auf 1:250
Hellcat, Halinski

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Niklaus Knöll« (3. April 2010, 00:49)


Zaphod

Erleuchteter

Beiträge: 5 851

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

5

Samstag, 3. April 2010, 01:25

RE: Japanischer schwerer Kreuzer TAKAO

Hallo Niklaus,

eine 1/200 Takao von Dom Bumagi sollte in absehbarer Zeit (aber das ist ein dehnbarer Begriff, deren Borodino war auch sehr lange angekündigt) erscheinen. Bilder vom Teilen des Weißmodells sind hier zu finden, sieht ausgesprochen detailliert aus:

http://www.homepaper.com.ua/

http://board.homepaper.com.ua/viewtopic.php?f=3&t=29


Zaphod

haduwolff

Administrator

  • »haduwolff« ist männlich

Beiträge: 4 063

Registrierungsdatum: 21. September 2005

  • Nachricht senden

6

Samstag, 3. April 2010, 08:39

Formen...

Moin zusammen,

wieder eines dieser in ihrer Architektur doch etwas eigenwilligen japanischen Schiffe.

Gibt es eigentlich eine begründete Erklärung für dieses "organische" Design der japanischen Einheiten?
Diese Rundungen und Pagodenmasten sind ja schon fasdt Giger-artig und machen japanische Schiffe optisch sehr intressant.

Euer
Hadu
Meryl Streep: "Wenn die Mächtigen ihre Position benutzen, um andere zu tyrannisieren, dann verlieren wir alle"

http://interscalestolberg.jimdo.com/


www.modell-und-geschichte.jimdo.com

Mitglied der Luft'46-Gang

  • »Niklaus Knöll« ist männlich
  • »Niklaus Knöll« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 693

Registrierungsdatum: 11. März 2005

Beruf: Rahmenvergolder

  • Nachricht senden

7

Samstag, 3. April 2010, 13:33

RE: Formen...

Hallo Haduwolff
Ich denke das hat mit den etwas anderen Traditionen von Schiffbau und Architektur zu tun.
Ich denke auch dass die Japaner wie meiner Meinung nach auch die Deutschen sehr auf Qualität und optische Ausgeglichenheit geachtet haben, wohingegen Britische Konstruktionen immer etwas schräg daherkommen und US Konstruktionen vor allem zweckmässig und schnell zu produzieren sind.
Grüsse Niklaus
N.K.

Derzeit im Bau: IJN Nagato 1:200 von Dom Bumagi,
Fertig: Mellum, Indianapolis,TAKAO Digital Navy 1:250,Korvette Agassiz 1:250, NJL TOGO CFM 1:250 .
Petrojarl Cidade de Rio das Ostras JSC skaliert auf 1:250
Hellcat, Halinski

Social Bookmarks