Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Robson

Erleuchteter

  • »Robson« ist männlich
  • »Robson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 191

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Beruf: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 14. Februar 2006, 12:37

Jakowlew Jak-15 Feather 1:33, Modelik Nr.1 [FERTIG]/05

Hallo an Alle,

Nachdem ich mit dem Tornado in der Zielgeraden bin, habe ich vor, ein neues Modell anzufangen. Es handelt sich dabei um die Yakovlev Jak-15 Feather. Sie gefällt mir aufgrund ihrer interessanten Formgebung als Turbinen-Prototyp, besonders aber wegen ihrer auffälligen Farbe, in der sie beim "Tushino Air Display 1948" gezeigt wurde.
Schlüssig bin ich mir noch nicht ganz, ob ich sie mit ein- oder ausgefahrenem Fahrwerk bauen soll, einerseits möchte ich sie aufhängen (weniger Arbeit :D ), andererseits ist das eine interessante Variante, Düsenantrieb und Fahrwerk mit Spornrad, sieht man nicht so oft.
Vielleicht habt ihr Vorschläge dazu.

Nähere Informationen zum Original unter folgendem Link:
http://de.wikipedia.org/wiki/Jakowlew_Jak-15

Robert
»Robson« hat folgendes Bild angehängt:
  • Jak-15 modelik.jpeg
in Arbeit:Stallion - GPM

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Robson« (7. November 2007, 21:24)


pawell

Fortgeschrittener

  • »pawell« ist männlich

Beiträge: 279

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2005

Beruf: civil engineer

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 14. Februar 2006, 12:40

RE: Jakowlew Jak-15 Feather 1:33, Modelik Nr.1/05

hi robson,
could you add some shots of the inside of this kit (sheets with paper parts)? we had a discussion about quality of Modelik airplanes recently, so i'd like to see this new model...

thanks in advance.
P.

Burn the land and boil the sea
You can’t take the sky from me


Robson

Erleuchteter

  • »Robson« ist männlich
  • »Robson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 191

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Beruf: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 14. Februar 2006, 12:47

hi pawell,

I will add shots today at this evening, or maybe tomorrow..
But i can say, very good print quality! Sharp, thin lines and fine color.

Regards
Robert
in Arbeit:Stallion - GPM

Robson

Erleuchteter

  • »Robson« ist männlich
  • »Robson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 191

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Beruf: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 14. Februar 2006, 23:47

So, hier mal die Zeichnungen
»Robson« hat folgende Bilder angehängt:
  • Anleitung1.jpg
  • Anleitung2.jpg
  • Anleitung3.jpg
in Arbeit:Stallion - GPM

Robson

Erleuchteter

  • »Robson« ist männlich
  • »Robson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 191

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Beruf: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 14. Februar 2006, 23:49

...und ein paar Bögen.
»Robson« hat folgende Bilder angehängt:
  • Jak15-Bogen1.jpg
  • Jak15-Bogen2.jpg
  • Jak15-Bogen3.jpg
  • Jak15-Bogen4.jpg
in Arbeit:Stallion - GPM

pawell

Fortgeschrittener

  • »pawell« ist männlich

Beiträge: 279

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2005

Beruf: civil engineer

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 15. Februar 2006, 09:06

hi robson,
thank you for the scans/shots. as i can see, it looks much much better than jak-3 i bought from this publisher some time ago (that model was really terrible - too simplified, horrible print...).
well have fun building it, i'll keep eye on your report.
P.

Burn the land and boil the sea
You can’t take the sky from me


Roobert

Schüler

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 24. September 2004

Beruf: student

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 15. Februar 2006, 09:36

Hi, Robson,
Read this http://www.modelik.pl/index.php?show=info_det&nr=18

It means, when You don't have parts 50 and 51X, You must download it. Click "stad". I hope You understand me :rolleyes:

Robson

Erleuchteter

  • »Robson« ist männlich
  • »Robson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 191

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Beruf: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 15. Februar 2006, 12:19

Hallo Roobert,

I think i have this parts, they were included as a little sheet. Thanks for your hint.


best regards
Robert
in Arbeit:Stallion - GPM

  • »Frank Unger« ist männlich

Beiträge: 1 536

Registrierungsdatum: 11. April 2005

Beruf: Ingenieur

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 23. Februar 2006, 20:19

Quality of Modelik

@ pawell,

have a look for my construction report:

Modelik, Gee-Bee-Racer R-1, 1:33

There you can see that the actual qualitiy is ok !! ;) :)

best FLU
Im Bau / under construction:

StuG III, 1/25, GPM

zurückgestellt bis zum Renteneintritt
--- KRAZ 255 B 6x6, 1:25 ---


und vergesst nicht, es ist nur ein Papiermodell........

pawell

Fortgeschrittener

  • »pawell« ist männlich

Beiträge: 279

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2005

Beruf: civil engineer

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 23. Februar 2006, 21:30

RE: Quality of Modelik

hi flu,
that's true, geebee seems to be ok, but it's not that usual on older models - as far as i know (someone wrote it here somewhere), geebee was not original model from modelik - it was designed by someone else and given to them. it was said as well, that geebee's author designed two new models for modelik, so i believe they're just fine, but older models are most definitely not (i have a jak-3 from 1999 from modelik and it is very poorly designed, the colours are not good and the print is very bad too).
but it's good to know what models are worth buying, so i really like discussions like this.
P.

Burn the land and boil the sea
You can’t take the sky from me


pawell

Fortgeschrittener

  • »pawell« ist männlich

Beiträge: 279

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2005

Beruf: civil engineer

  • Nachricht senden

11

Freitag, 24. Februar 2006, 08:35

thanks for info, jörg, that's what i had on my mind but was too lazy to search the name and particular models... :)
P.

Burn the land and boil the sea
You can’t take the sky from me


Robson

Erleuchteter

  • »Robson« ist männlich
  • »Robson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 191

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Beruf: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Nachricht senden

12

Samstag, 4. März 2006, 12:16

Aber jetzt gehts los, wie immer mit dem Ausschneiden der Kartonteile:
»Robson« hat folgendes Bild angehängt:
  • Jak15 (001)1.jpg
in Arbeit:Stallion - GPM

Robson

Erleuchteter

  • »Robson« ist männlich
  • »Robson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 191

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Beruf: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Nachricht senden

13

Samstag, 4. März 2006, 12:21

..und die ersten Rumpfteile.

Dabei fällt mir auf, dass für die Rumpfstöße weder doppelte Spanten noch Laschen dabei sind, also habe ich mich entschieden, selbst Laschen anzufertigen und die Spanten geringfügig kleiner auszuschneiden.

Der seltsame Druck auf der Außenseite der Cockpitinneneinrichtung war ein misslungener Druckversuch, aber ich wollte das Papier nicht wegwerfen.
Wie man sieht, verarbeite ich einen Scan des Bogens, tut mir aber irgendwie schon leid, die Farben sind nicht so gut wie der Originalbogen, leider krieg ich das Rot nicht besser hin :(
»Robson« hat folgende Bilder angehängt:
  • Jak15 (002)1.jpg
  • Jak15 (006)1.jpg
in Arbeit:Stallion - GPM

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Robson« (4. März 2006, 12:25)


Robson

Erleuchteter

  • »Robson« ist männlich
  • »Robson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 191

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Beruf: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Nachricht senden

14

Samstag, 4. März 2006, 12:32

Beim Pilotensitz ein kleiner Fehler im Baubogen, die Fläche "TU 26XX" sollte eigentlich am Boden auf der Unterseite sein und an der Oberseite die kreuzförmige Markierung der Blechsicken.

Überhaupt ist das eine seltsame Sitzkonstruktion, aber wie es aussieht, sitzt der Pilot ziemlich tief, also könnte das so passen, oder es fehlt ein Sitzpolster oder so was. Da ist aber nix mehr im Baubogen. ?(
»Robson« hat folgende Bilder angehängt:
  • Jak15 (003)1.jpg
  • Jak15 (004)1.jpg
in Arbeit:Stallion - GPM

  • »Frank Unger« ist männlich

Beiträge: 1 536

Registrierungsdatum: 11. April 2005

Beruf: Ingenieur

  • Nachricht senden

15

Montag, 6. März 2006, 18:17

Sitzfläche

Hi Robson,

mach dir eine Sitzfläche aus Tempotaschentuch mit Weißleim (verdünnt). Dann mit Wasserfarbe eingefärbt, mit Patellkreide Alterungsspuren drauf und fertig.......................

Das Modell habe ich mir auch bestellt, heute ist es gekommen, wirkt in etwa so wie die GeeBee.

Grüße FLU
Im Bau / under construction:

StuG III, 1/25, GPM

zurückgestellt bis zum Renteneintritt
--- KRAZ 255 B 6x6, 1:25 ---


und vergesst nicht, es ist nur ein Papiermodell........

Henry

Moderator - Spezielle Interessen

  • »Henry« ist männlich
  • »Henry« wurde gesperrt

Beiträge: 1 357

Registrierungsdatum: 3. Mai 2004

  • Nachricht senden

16

Montag, 6. März 2006, 18:32

RE: Sitzfläche

Hallo Robson,
ich glaube die Piloten haben auf Ihren Fallschirmen und Schwimmwesten gesessen, deswegen brauchten sie kein Sitzpolster.
Beste Grüße
Henry
Henry Gölz verstarb am 09.12.2010 an den Folgen einer Krankheit. Mitglieder und Team von Kartonbau.de vermissen Henry und seine Beiträge sehr. Seine bisherigen Beiträge in unserem Forum sind nun Teil unser Erinnerung an Henry.

Robson

Erleuchteter

  • »Robson« ist männlich
  • »Robson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 191

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Beruf: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 8. März 2006, 21:39

Bis auf ein paar Hebel und Griffe ist die Cockpiteinrichtung fertig, die baue ich erst später ein.
Auch mit dem Rumpf gehts weiter.
»Robson« hat folgende Bilder angehängt:
  • Jak15 (005)1.jpg
  • Jak15 (008)1.jpg
  • Jak15 (007)1.jpg
in Arbeit:Stallion - GPM

Robson

Erleuchteter

  • »Robson« ist männlich
  • »Robson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 191

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Beruf: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 8. März 2006, 21:54

Der Bug mit dem Lufteintritt des Triebwerks, leider findet man nirgens einen Hinweis, wie weit innen das ganze liegt, ich hab mich am Titelbild orientiert.
Eigentlich müßte das Turbinenrad weiter hinten liegen (vom Gefühl her) , aber dann sieht man dessen weißen Kreis in der Mitte, nachdem der Konus in der Mitte leicht aus dem Lufteintritt hervorragen soll. ?(

Dann, beim zusammensetzen der Rumpfteile, ist mir ein Malheur passiert 8o
Ich wollte den Lufteinlass mit Wasserfarben nachbessern und hab dabei meine Druckfarbe aufgelöst, musste daher den ganzen Bug nachbemalen. Sieht allerdings auf den Fotos schlimmer aus als in Wirklichkeit. Das bestärkt mich allerdings darin, beim nächstenmal wieder den Originalbogen zu verarbeiten.
»Robson« hat folgende Bilder angehängt:
  • Jak15 (011)1.jpg
  • Jak15 (012)1.jpg
  • Jak15 (014)1.jpg
in Arbeit:Stallion - GPM

Robson

Erleuchteter

  • »Robson« ist männlich
  • »Robson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 191

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Beruf: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 8. März 2006, 22:07

Wie gesagt, mit meinen Ausdrucken bin ich nicht zufrieden, das Papier wellt sich stark, ist auch wesentlich dünner als das Originalpapier.
Ich habe 160gr. Papier von Mondi (bei Libro gekauft, die Ösis werdens kennen), sieht zwar gut aus, ist aber ziemlich weich, und nach dem Bedrucken schon sehr wellig. Da muß ich noch andere Sorten probieren.
Es gibt ja auch diese Fixiersprays, aber ich weiß nicht wo ich so was bekomme hier in Graz, ich will nicht wegen jeder Kleinigkeit was im WWW bestellen, da sind die Versandkosten oft höher als der Preis :(
Ich hab auch festgestellt, dass sich mein Papier stark ausdehnt, wenn ich den Kleber (Weißleim) auftrage. Wenn ich z.B. ein Rumpfteil trocken anprobiere, passt es wunderbar, aber nach dem Kleberauftrag ist es auf einmal um 1-2 mm im Umfang zu weit. Das zieht sich zwar wieder zusammen, aber mit Ergebnissen siehe Foto :( :( :(
»Robson« hat folgendes Bild angehängt:
  • Jak15 (019)1.jpg
in Arbeit:Stallion - GPM

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Robson« (8. März 2006, 22:11)


Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich

Beiträge: 6 035

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 8. März 2006, 22:09

Hi robson,
viele hier nehmen Colorcopy oder Rey von Staples, die gibts doch auch bei euch oder? Vielleicht ein Versuch wert.
Gruß
Jan
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

Robson

Erleuchteter

  • »Robson« ist männlich
  • »Robson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 191

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Beruf: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Nachricht senden

21

Mittwoch, 8. März 2006, 22:23

hallo Jan,

das Problem ist, es gibt ja fast keine Fachgeschäfte mehr, nur mehr so supermarkt-artige Läden, die zwar viel Krimskrams, aber nix spezielles haben. ich werd aber weitersuchen (oder vielleicht doch bestellen, wo?) , danke für den Tip

Grüße Robert
in Arbeit:Stallion - GPM

Big Hoss

Schüler

  • »Big Hoss« ist männlich

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 3. November 2005

Beruf: Hotelfachmann

  • Nachricht senden

22

Mittwoch, 8. März 2006, 22:27

Hmmm interessant...

Habe das Modell auch zu Hause, bei mir ist aber kein Extrabogen dabei. Wo kann ich den denn kriegen?
Auf der Modelik-Seite ist nix zu sehen.

Gruß

Big Hoss

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich

Beiträge: 6 035

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

23

Mittwoch, 8. März 2006, 22:28

Klar, Staples ist auch nur was Supermarktartiges, aber er hat wenigstens zwei Sorten Papier, die für unsere Anwendungen taugen. Im Notfall PN mich mal, dann schicken wir mal einen Karton ins Notstandsgebiet. Ernsthaft.
Gruß
Jan
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

Ernst

Erleuchteter

  • »Ernst« wurde gesperrt

Beiträge: 3 874

Registrierungsdatum: 17. Februar 2004

  • Nachricht senden

24

Mittwoch, 8. März 2006, 22:33

Hallo Robert,

jetzt kommt wohl was blödes von mir weis ja nicht ob du in einer kleinen oder großen Stadt wohnst.

Am besten gehst du mal in einen Copy-Shop die haben verschiedenatigtes Papier sehr gut geeignet für Kartonmodelle bei ist es so brauche keine 500 Stück sonder immer nur 30 Blatt.

Grüße
Ernst
Bin jetzt ein GELIaner

Marcfro

Fortgeschrittener

Beiträge: 255

Registrierungsdatum: 28. November 2005

  • Nachricht senden

25

Mittwoch, 8. März 2006, 22:50

Hallo Robert
Eines der besten Papiere die ich bis jetzt gefunden und ausprobiert habe ist "CANSON C à grain"(ein französiches Papier). Gebe bei http://www.boesner.com im Suchfenster den namen CANSON ein und DU kommst auf die Seite. Das Papier ist sehr leicht gelblich und hat eine rauhe und glatte Seite, es lässt sich auf der glatten Seite sehr gut bedrucken, die Tinte wird nicht aufgesaugt. Es zerlegt sich nicht leicht in mehrern Lagen auf. Es verformt sich fast nicht beim verkleben mit Weissleim. Feucht ist es sehr gut formbar ohne gleich auseinander zu fallen. Es gibt 180 und 224 g/m². Ich habe wärend des Baues der Tornado, die ich auf EPSON matt Photopapier gedruckt hatte, eine ganze Menge von Versuchen gemacht und finde dieses Papier am besten.
Gruss Marc

waltair

Generalgouverneur Pitcairn

  • »waltair« ist männlich

Beiträge: 4 444

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur, Bürotrottel, also wasn nu?

  • Nachricht senden

26

Donnerstag, 9. März 2006, 07:44

@robson: ich hab mir 160g papier bei http://www.strein.at gekauft (hier in klagenfurt haben die auch ein geschäft). ein 500er pack a3 kostet zwar 27 euronen aber zum baun is es ziemlich gut. allerdings hat der tintendrucker so seine probleme damit. kann sein, dass es zu glatt ist. wie es mit dem laser funtkioniert muss ich noch probieren.
Es kann nicht sein, dass man in zwei verschiedenen Städten verschieden lange zum Bahnhof braucht!

Nighty

Fortgeschrittener

  • »Nighty« ist männlich

Beiträge: 197

Registrierungsdatum: 27. August 2005

Beruf: Netzwerkadmin

  • Nachricht senden

27

Donnerstag, 9. März 2006, 09:46

Hallo Robert,

ich habe auch schon mehrere Papiersorten probiert.

Ich drucke alles auf einem Farblaser aus und hatte bisher 160 gr Papier von verschiedenen Herstellern benutzt. Mit viel auf das viele dieser Papiersorten beschichtet bzw. seidenmatt sind.

Nun benutze ich nur noch 170 gr. Offsetpapier von Modulor. Das Problem ist der Mindestbestellwert von 40 €. Es werden die Materialien auch sehr gut beschrieben.

Diese Papier hat eine ähnlich "rauhe" Oberfläche wie das Originalpapier.
Bisher sind meine Erfahrungen damit sehr gut.

Viele Grüße
Jörg

waltair

Generalgouverneur Pitcairn

  • »waltair« ist männlich

Beiträge: 4 444

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur, Bürotrottel, also wasn nu?

  • Nachricht senden

28

Donnerstag, 9. März 2006, 10:05

genau das color copy hab ich. ich bin ja voll im trend :)
Es kann nicht sein, dass man in zwei verschiedenen Städten verschieden lange zum Bahnhof braucht!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »waltair« (9. März 2006, 10:09)


Robson

Erleuchteter

  • »Robson« ist männlich
  • »Robson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 191

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Beruf: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Nachricht senden

29

Donnerstag, 9. März 2006, 12:11

@waltair

Wo hast du das colorcopy gekauft? wenns das in Klagenfurt gibt, müssts auch in Graz zu kriegen sein.

Grüße Robert
in Arbeit:Stallion - GPM

waltair

Generalgouverneur Pitcairn

  • »waltair« ist männlich

Beiträge: 4 444

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur, Bürotrottel, also wasn nu?

  • Nachricht senden

30

Donnerstag, 9. März 2006, 12:45

ich hab das hier in klagenfurt bei papier strein gekauft. ich denke, dass man es in graz sicher bekommt. nur kenn ich dort keine papiergeschäfte.

ich schreib dir am abend noch auf, wie das genau heisst.
Es kann nicht sein, dass man in zwei verschiedenen Städten verschieden lange zum Bahnhof braucht!

Robert Kofler

unregistriert

31

Donnerstag, 9. März 2006, 13:16

hallo robson!

neusiedler papiere müsstest du auf jeden fall bei der leykam ag in der stempfergasse in graz bekommen.

viele grüsse aus köln, robert

Marcfro

Fortgeschrittener

Beiträge: 255

Registrierungsdatum: 28. November 2005

  • Nachricht senden

32

Donnerstag, 9. März 2006, 18:52

Hallo Robert
Einen Boesner Laden gibt es in Graz Alte Poststrasse 171.Der Laden ist auf Künstlerbedarf spezialisiert, Farben Stifte Papier .......
Gruss Marc

waltair

Generalgouverneur Pitcairn

  • »waltair« ist männlich

Beiträge: 4 444

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur, Bürotrottel, also wasn nu?

  • Nachricht senden

33

Donnerstag, 9. März 2006, 19:28

sodele wie versprochen: wie michael schon geschrieben hat, heisst das papier "mondi busines paper" " color copy". gibts in a4 und a3 (das hab ich, wenn ich a4 brauche schneid ich es auseinander) und in stärken von 90 - 300g/m². für die 250er packung hab ich ca.27 euro gezahlt.

der einzge nachteil is, das der kleber flecken hinterlässt auch wenn man den sofort enfernt. da muss man tierisch aufpassen beim kleben dass nix danebengeht.

die verpackung sieht so aus:


gruss
waltair
»waltair« hat folgendes Bild angehängt:
  • P3090003.jpg
Es kann nicht sein, dass man in zwei verschiedenen Städten verschieden lange zum Bahnhof braucht!

cbg

Schüler

  • »cbg« ist männlich

Beiträge: 62

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2005

Beruf: art director/grafiker/ Ballon-Ausstellungsmanager

  • Nachricht senden

34

Freitag, 10. März 2006, 03:19

Hey Robson,

Nicht von Thema wegzugehen (abzusteigen?), aber haben Sie Nobi's (Thaipaperwork) Jak-17 in 1:48 gesehen?
Ich weiB nicht viel uber Unterschieden zwischen Jak-15 und 17. Sein Modell ist viel einfacherer, aber im Blick SpaB zu bauen.
"Think small."

im bau:
Douglas M2 mailplane

auf dem Bucherbord:
FG Me-262; DCM Bristol Scout; Ta-152-C; FG GeeBee R-1; Leonardo's "Ornithopter"; "das Phoenix"

Robson

Erleuchteter

  • »Robson« ist männlich
  • »Robson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 191

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Beruf: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Nachricht senden

35

Samstag, 11. März 2006, 08:38

Hallo Kollegen,

Hab mir gestern Color Copy bestellt mit 160 und 200gr.
bin schon neugierig auf die Ergebnisse.

Wenn ich jetzt noch meinen Drucker dazu bringe, leuchtendrot als leuchtendrot und nicht als rotbraun wiederzugeben, wäre ich rundum glücklich.. :D

Grüße Robert
in Arbeit:Stallion - GPM

Robson

Erleuchteter

  • »Robson« ist männlich
  • »Robson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 191

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Beruf: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Nachricht senden

36

Samstag, 11. März 2006, 21:22

@Big Hoss

Hier der fünfte "Bogen" , interessanterweise nicht coloriert, sollte eigentlich rot sein. Es handelt sich um die Verkleidung zwischen Höhen- und Seitenleitwerk. Wenn du das Bild anklickst und das größere dann speicherst, müsste es maßstäblich passen. Es wurde mit 300 dpi gescannnt.
Wie es aussieht, gibt es den nicht mehr auf der Modelik-Seite, vor ein paar Tagen war er noch zu finden ?(

Herzliche Grüße
Robert
»Robson« hat folgendes Bild angehängt:
  • Jak15-Bogen5.jpg
in Arbeit:Stallion - GPM

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Robson« (11. März 2006, 21:25)


Robson

Erleuchteter

  • »Robson« ist männlich
  • »Robson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 191

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Beruf: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Nachricht senden

37

Sonntag, 28. Januar 2007, 11:33

Hallo Kollegen!

Nachdem mir bei der VU ein bisschen die Motivation fehlt, habe ich einen alten Baubericht ausgegraben und möchte diesen fortsetzen.
Nachdem ich mit meinen Ausdrucken mehr als unglücklich war und auch beim Bemalen gemurkst habe, habe ich mich entschlossen, den Flieger aus dem Originalbogen fertigzubauen (Warum eigentlich nicht gleich, der Bogen kostet nur ein paar Euro).

Damit ich nicht nochmals alles machen muß, habe ich das Cockpit und die bereits verbauten Spanten sowie ein paar Teile des Lufteinlaufs gerettet.
»Robson« hat folgende Bilder angehängt:
  • Jak15 (020)_Größenveränderung.jpg
  • Jak15 (021)_Größenveränderung.jpg
in Arbeit:Stallion - GPM

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich

Beiträge: 6 609

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

38

Sonntag, 28. Januar 2007, 13:22

Lieber Robert,

ich finde es wirklich spitze, dass Du Dich nicht unterkriegen lässt und die Jak-15 nun vollenden möchtest. Vielleicht kannst Du ja noch Tips aus meinem Baubericht der "17" gebrauchen. Ich habe auch noch den Rohling für die Haube, soll ich Dir eine machen oder die Form zuschicken ?

Ich wünsche Dir noch gutes Gelingen und vielleicht bringst Du den Flieger dann nach BHV mit und wir stellen sie mit meiner "17" nebeneinander.

Servus
René
Die Phönizier haben das Geld erfunden, aber warum so wenig? (Johann Nestroy)

zec

Profi

  • »zec« ist männlich

Beiträge: 1 570

Registrierungsdatum: 22. Oktober 2006

  • Nachricht senden

39

Montag, 29. Januar 2007, 00:01

Ha, das freut mich aber - habe nämlich vor mir dieses Modell auch zu holen.
LG
Michael

Robson

Erleuchteter

  • »Robson« ist männlich
  • »Robson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 191

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Beruf: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Nachricht senden

40

Montag, 29. Januar 2007, 21:28

So, mit dem Rumpf bin ich jetzt soweit, wie ich vorher war. Bis auf den zweiten Rumpfring, den ich um ca. 1,5 mm kürzen mußte, passte alles gut.

Die Farbe efällt mir doch wesentlich besser. Ich denke, dieses Modell sollte man mit glänzendem Klarlack überziehen, das passt zu dieser Lackierung sicher besser. Mal sehn....
»Robson« hat folgende Bilder angehängt:
  • Jak15 (022)_Größenveränderung.jpg
  • Jak15 (025)_Größenveränderung.jpg
  • Jak15 (026)_Größenveränderung.jpg
in Arbeit:Stallion - GPM

Social Bookmarks