Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Michael Urban

Erleuchteter

  • »Michael Urban« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 324

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

1

Freitag, 30. November 2007, 14:12

Info Nr. 10/07 - „Schiffsliste“ – Eine neue Datenbank zur techn. Beschreibung von Schiffen

Info Nr. 10/07 vom 30.11.2007

„Schiffsliste“ – Eine neue Datenbank zur umfassenden technischen Beschreibung von Schiffen

Rund 500 Datensätze zu Schiffen aus dem 19. und 20. Jahrhundert unter www.dsm.de/Schiffsliste abrufbar

Auf der Homepage des Deutschen Schiffahrtsmuseums ist unter der Adresse www.dsm.de/Schiffsliste eine neue Datenbank zu finden, in der historische Schiffe, Boote und andere Wasserfahrzeuge mit ihren technischen Merkmalen und Daten zum Lebenslauf möglichst umfassend beschrieben werden.

Die „Schiffsliste“, die ständig durch neue Informationen und weitere Datensätze ergänzt werden soll, ist das Werk einer von Prof. Dr.-Ing. Horst Nowacki, Berlin, im Jahr 2003 gegründeten und jetzt von Felix Fliege, Berlin, geleiteten Arbeitsgruppe, die sich im Fachausschuss „Geschichte des Schiffbaus“ der Schiffbautechnischen Gesellschaft zusammengefunden hat. Unter Mitwirkung des Deutschen Schiffahrtsmuseums in Bremerhaven hat die AG „Schiffsliste“ inzwischen Standardformen der Schiffsbeschreibung für zahlreiche Schiffstypen entwickelt und erprobt. Die umfangreichen Daten werden von den bisher 13 Autoren und Koordinatoren aus vielfältigen historischen Quellen wie Literatur, Archivbeständen und archäologischen Funden gewonnen.

Bisher sind rund 500 Datensätze zu Schiffen aus dem 19. und 20. Jahrhundert erarbeitet und zum größten Teil auch bereits in die Datenbank eingestellt worden.

Mit der „Schiffsliste“ hat die langjährige gute Zusammenarbeit zwischen der Schiffbautechnischen Gesellschaft und dem Deutschen Schiffahrtsmuseum ein weiteres gemeinsames Forschungsvorhaben auf den Weg gebracht.

Social Bookmarks