Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »knizacek otto« ist männlich

Beiträge: 865

Registrierungsdatum: 17. März 2007

Beruf: In Pension.

  • Nachricht senden

41

Sonntag, 16. März 2008, 16:06

Hallo Niklaus!

Freut mich das Dir die Frisco gefällt. Baue immer noch konservativ, also ohne Ätzteile oder sonst irgend welchen Verbesserungen, außer der Radar Antenne SK 2. Gebaut mit Plastikleisten aus dem Plastikmodellbau, Evergreen Scale Models-Strip Styrene. Gibt es in allen stärken. Rund, Flach bis Vierkant. Eignet sich hervorragend. Bemalt mit matter Humbrol Farbe. (Gemischt). Man hätte die Antenne noch besser ausführen können, vielleicht bei der Indianapolis. Werde Deinen Baubericht weiter verfolgen.

Grüße,
Otto.
ottok

  • »knizacek otto« ist männlich

Beiträge: 865

Registrierungsdatum: 17. März 2007

Beruf: In Pension.

  • Nachricht senden

42

Sonntag, 16. März 2008, 17:58

Hallo Niklaus und OHI!

Mit diesen Plastikleisten ist es wirklich kein Problem. Zuerst den Rahmen anfertigen und dann die verschiedenen Streben einkleben.

Grüße aus Graz,
Otto.
ottok

  • »Niklaus Knöll« ist männlich
  • »Niklaus Knöll« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 693

Registrierungsdatum: 11. März 2005

Beruf: Rahmenvergolder

  • Nachricht senden

43

Montag, 17. März 2008, 08:17

Hallo Freunde
Es geht wieder etwas weiter!
Zuerst nochmals wie versprochen eine etwas bessere Abbildung der Drill Gun.

Das nächste Bauteil ist die achtere 20mm Flakplattform.
Hier habe ich die weissen Positionsflächen der Munitionsspinde gefärbt
weil ich die Füsse der Spinde Darstellen wollte.
Auch muss man hier wie meistens bei WHV die Ueberhänge der Plattform von hinten streichen. Am besten streicht Ihr die ganze
Plattform und beschwert sie anschliessend dann gibts keinen Verzug.
»Niklaus Knöll« hat folgende Bilder angehängt:
  • Indianapolis 051.jpg
  • Indianapolis 050.jpg
N.K.

Derzeit im Bau: IJN Nagato 1:200 von Dom Bumagi,
Fertig: Mellum, Indianapolis,TAKAO Digital Navy 1:250,Korvette Agassiz 1:250, NJL TOGO CFM 1:250 .
Petrojarl Cidade de Rio das Ostras JSC skaliert auf 1:250
Hellcat, Halinski

  • »Niklaus Knöll« ist männlich
  • »Niklaus Knöll« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 693

Registrierungsdatum: 11. März 2005

Beruf: Rahmenvergolder

  • Nachricht senden

44

Montag, 17. März 2008, 08:24

Weiter gehts!
Die Plattform ist fertig eingebaut.Für die Niedergänge verwende ich
Fotätzteile aus dem Standartsatz.
Die Munitionsspinde sind angebracht.Aber die Mk51 Feuerleitgeräte
aus dem Bogen gefallen mir nicht so richtig.
Ich versuche abhilfe zu schaffen.
»Niklaus Knöll« hat folgendes Bild angehängt:
  • Indianapolis 054.jpg
N.K.

Derzeit im Bau: IJN Nagato 1:200 von Dom Bumagi,
Fertig: Mellum, Indianapolis,TAKAO Digital Navy 1:250,Korvette Agassiz 1:250, NJL TOGO CFM 1:250 .
Petrojarl Cidade de Rio das Ostras JSC skaliert auf 1:250
Hellcat, Halinski

  • »Niklaus Knöll« ist männlich
  • »Niklaus Knöll« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 693

Registrierungsdatum: 11. März 2005

Beruf: Rahmenvergolder

  • Nachricht senden

45

Montag, 17. März 2008, 08:33

Hallo
Zuerst habe ich mir mal alle möglichen Abbildungen runtergeladen und
dann gings los.
Das Ding sieht dermassen kompliziert aus dass auch hier wieder nur eine
vereinfachte Version in frage kam.
Ich hab einfach mal improvisiert.Zuerst war dann das Teil zu gross
etwa Masstab 1:200. Also, eine 2.kleinere Version gebaut.
Auf der Abbildung seht Ihr v.l.n.r. Version aus Bogen mit kleiner
Aenderung, definitive Version,zu grosses Muster.
Zum Grössenvergleich hier ein Zahnstocher.
»Niklaus Knöll« hat folgendes Bild angehängt:
  • Indianapolis 053.jpg
N.K.

Derzeit im Bau: IJN Nagato 1:200 von Dom Bumagi,
Fertig: Mellum, Indianapolis,TAKAO Digital Navy 1:250,Korvette Agassiz 1:250, NJL TOGO CFM 1:250 .
Petrojarl Cidade de Rio das Ostras JSC skaliert auf 1:250
Hellcat, Halinski

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Niklaus Knöll« (17. März 2008, 08:36)


  • »Niklaus Knöll« ist männlich
  • »Niklaus Knöll« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 693

Registrierungsdatum: 11. März 2005

Beruf: Rahmenvergolder

  • Nachricht senden

46

Montag, 17. März 2008, 08:40

Hallo Freunde
Nun die ernüchternde Erkenntnis das Teilchen ist beinahe nicht zu sehen, ich bin aber trotzdem zufrieden.
Bauzeit für das definitivfe FLG 1/2 Stunde.
Ich wünsche euch einen schönen Wochenbeginn
Grüsse Niklaus
»Niklaus Knöll« hat folgendes Bild angehängt:
  • Indianapolis 059.jpg
N.K.

Derzeit im Bau: IJN Nagato 1:200 von Dom Bumagi,
Fertig: Mellum, Indianapolis,TAKAO Digital Navy 1:250,Korvette Agassiz 1:250, NJL TOGO CFM 1:250 .
Petrojarl Cidade de Rio das Ostras JSC skaliert auf 1:250
Hellcat, Halinski

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Niklaus Knöll« (17. März 2008, 08:42)


Hartmut Riedemann

Fortgeschrittener

  • »Hartmut Riedemann« ist männlich
  • »Hartmut Riedemann« wurde gesperrt

Beiträge: 335

Registrierungsdatum: 4. Februar 2005

Beruf: kfm. Angestellter

  • Nachricht senden

47

Montag, 17. März 2008, 11:02

Moin Niklaus,

das war eine gute Idee, sowohl die Munitionsschränke als auch das FLG weiter zu detaillieren. So passen diese Teile auch besser zu den Niedergängen und den weiteren bereits von Dir im Detail ergänzten Teilen.

Ich freue mich auf den weiteren Baufortschritt in dieser Detaillierung. Klasse!

Beste Grüße
Hartmut

  • »Niklaus Knöll« ist männlich
  • »Niklaus Knöll« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 693

Registrierungsdatum: 11. März 2005

Beruf: Rahmenvergolder

  • Nachricht senden

48

Freitag, 21. März 2008, 19:20

RE: Indianapolis 1:250 WHV

Hallo Freunde
Hier ein kleiner Zwischenbericht.
Die Regale für die Betankungsschläuche. Im Bogen sind gerade Streifen
aus Karton enthalten und der Hinweis man könne die Schläuche auch aus Draht nachbilden.
Ich fand dass die Schläuche unregelmässig durchhängen sollten und ein
Verschlussstück haben sollten.Dies ist auf der Originalfoto auch so zu erkennen.
Hier seht Ihr das Ergebnis.
Grüsse Niklaus
»Niklaus Knöll« hat folgendes Bild angehängt:
  • indianapolis 004.jpg
N.K.

Derzeit im Bau: IJN Nagato 1:200 von Dom Bumagi,
Fertig: Mellum, Indianapolis,TAKAO Digital Navy 1:250,Korvette Agassiz 1:250, NJL TOGO CFM 1:250 .
Petrojarl Cidade de Rio das Ostras JSC skaliert auf 1:250
Hellcat, Halinski

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Niklaus Knöll« (21. März 2008, 19:22)


  • »knizacek otto« ist männlich

Beiträge: 865

Registrierungsdatum: 17. März 2007

Beruf: In Pension.

  • Nachricht senden

49

Freitag, 21. März 2008, 19:54

Hallo Niklaus!

Für die San Francisco kommen diese Anregungen zu spät, aber bei der Indianapolis möchte ich sie verwirklichen. Ein wunderschönes Schiff und gut gebaut.

Gruß aus Graz,
Otto.


Im Bau: Prinz Eugen, Von der Tann, Scharnhorst, Tirpitz, San Francisco, Wien, alle 1/250.
ottok

Glue me!

Meister

  • »Glue me!« ist männlich

Beiträge: 1 844

Registrierungsdatum: 21. Mai 2006

Beruf: Heilpädagoge, Jazzpianist, Cartoonist

  • Nachricht senden

50

Freitag, 21. März 2008, 22:29

RE: Indianapolis 1:250 WHV

Patüng! Patüng! Patüng!

Was hier entsteht, ist meisterhaft! DAS ist der rechte Geist! Yeah!!!

Gloomy
Dauerbaustelle: Prinz Eugen
Etwas Fertiges: Mikro-Neuschwanstein
Mit guter Chance auf Fertigstellung: Die Prager Burg

  • »Hans-Joachim Möllenberg« ist männlich

Beiträge: 3 502

Registrierungsdatum: 4. November 2007

Beruf: Marineoffizier a.D.

  • Nachricht senden

51

Freitag, 21. März 2008, 23:21

Moin Niklaus,
auf ein Wort: große Klasse =D> =D> =D>! Die durchhängenden Krafstoffschläuche mit den Kupplungstücken sind dir großartig gelungen und bringen "Bewegung" ins Modell. Gefällt mir ausgesprochen gut!

Gruß von der Ostsee und alles Gute zum Osterfest wünscht
HaJo

52

Dienstag, 25. März 2008, 07:34

Moin Niklaus,
habe nach einer Woche Pause mal wieder vorbeigeschaut. Wirklich gut, was Du da auf die Beine stellst. =D>
Ein kleiner Hinweis: Die Unterseiten der Decks brauchst Du nicht unbedingt zu pönen. Die waren bei den Amis sehr häufig weiß gepönt, um Schlagschatten zu mildern. Ich habe das bei meiner SAN FRANCISCO entsprechend gehandhabt.
Weiterhin viel Spaß wünscht
Fiete

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Fiete« (25. März 2008, 07:34)


  • »Niklaus Knöll« ist männlich
  • »Niklaus Knöll« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 693

Registrierungsdatum: 11. März 2005

Beruf: Rahmenvergolder

  • Nachricht senden

53

Dienstag, 25. März 2008, 08:15

Hallo Freunde
Vielen Dank für das viele Lob. Ueber Ostern ist einiges entstanden, auch wenn man dies nicht auf den ersten Blick sehen kann.
Einige weisse Stellen wurden verdeckt, jedoch andere haben sich notgedrungen neu ergeben. Das Angenehme an diesem Modell ist aber dass sich hier grosse- und Fizzelteile abwechseln. Somit wird es am Schluss nicht ganz so nervig
Neu sind diverse Munitionsspinde, die Plattform für den E-Messer mit Splitterschutz und Stützen , das 12,7cm Geschützdeck mit Splitterschutzwänden.
»Niklaus Knöll« hat folgende Bilder angehängt:
  • Indianapolis 063.jpg
  • Indianapolis 065.jpg
N.K.

Derzeit im Bau: IJN Nagato 1:200 von Dom Bumagi,
Fertig: Mellum, Indianapolis,TAKAO Digital Navy 1:250,Korvette Agassiz 1:250, NJL TOGO CFM 1:250 .
Petrojarl Cidade de Rio das Ostras JSC skaliert auf 1:250
Hellcat, Halinski

  • »Niklaus Knöll« ist männlich
  • »Niklaus Knöll« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 693

Registrierungsdatum: 11. März 2005

Beruf: Rahmenvergolder

  • Nachricht senden

54

Sonntag, 30. März 2008, 13:14

Hallo Freunde
Ich bin wieder an der Indi zugange!
Es Folgt der vordere Aufbau! Ich bin etwas unsicher ob ich zuerst die
Bordwände anbringen soll oder die erste Etage des vorderen Aufbaus.
Da es bei diesen mehrstöckigen Aufbauten immer sehr darauf ankommt
dass die einzelnen Etagen absolut gerade stehen, könnte es von
Vorteil sein wenn man mit den Fingern unten noch hinkommt.
Grüsse Nik
»Niklaus Knöll« hat folgendes Bild angehängt:
  • indianapolis 011.jpg
N.K.

Derzeit im Bau: IJN Nagato 1:200 von Dom Bumagi,
Fertig: Mellum, Indianapolis,TAKAO Digital Navy 1:250,Korvette Agassiz 1:250, NJL TOGO CFM 1:250 .
Petrojarl Cidade de Rio das Ostras JSC skaliert auf 1:250
Hellcat, Halinski

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Niklaus Knöll« (30. März 2008, 13:34)


  • »Niklaus Knöll« ist männlich
  • »Niklaus Knöll« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 693

Registrierungsdatum: 11. März 2005

Beruf: Rahmenvergolder

  • Nachricht senden

55

Sonntag, 30. März 2008, 13:33

Die Entscheidung ist gefallen!
Der Aufbau!
Das könnte zu einer wahren Detaillierungsorgie werden :D
Lasst euch mal überraschen, ich tus auch :rolleyes:
Zuerst steche ich die Bullaugen aus und bringe sie mit einem Zahnstocher alle auf die gleiche Grösse....(Fortsetzung folgt!)
Dann sind mir auf den Fotos von Navsource die Körbe aufgefallen
Ich kann nicht genau erkennen ob darin Schwimmwesten oder Tarnnetze gestaut werden. Jedenfalls musste ich gleich ausprobieren
wie die Dinger detailiert werden könnten.
Im Moment räzle ich noch an den Schotts herum.Die sind nähmlich
im gegensatz zum achteren Aufbau gepanzert und mit einem komplizierten Schliessmechanismus versehen.(wohl wegen des oberen vorderen Geschützturms und seiner Munition.) Die Innenseite kann
man auf einer der Fotos sehr gut sehen, jedoch die Aussenseite konnte
ich nicht richtig erkennen.Vielleicht kann mir einer von euch weiterhelfen.
Grüsse Niklaus
»Niklaus Knöll« hat folgende Bilder angehängt:
  • indianapolis 007.jpg
  • indianapolis 009.jpg
  • indianapolis 010.jpg
N.K.

Derzeit im Bau: IJN Nagato 1:200 von Dom Bumagi,
Fertig: Mellum, Indianapolis,TAKAO Digital Navy 1:250,Korvette Agassiz 1:250, NJL TOGO CFM 1:250 .
Petrojarl Cidade de Rio das Ostras JSC skaliert auf 1:250
Hellcat, Halinski

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Niklaus Knöll« (30. März 2008, 13:35)


  • »knizacek otto« ist männlich

Beiträge: 865

Registrierungsdatum: 17. März 2007

Beruf: In Pension.

  • Nachricht senden

56

Sonntag, 30. März 2008, 16:12

Hallo Niklaus!

In den Körben waren Schwimmwesten. Nun muss ich aber feststellen, Du bist auch ein Detaillierungs-Fanatiker. Macht sich aber gut und das Endresultat kann sich sehen lassen. Weiter viel Erfolg.

Gruß,
Otto.
ottok

Hartmut Riedemann

Fortgeschrittener

  • »Hartmut Riedemann« ist männlich
  • »Hartmut Riedemann« wurde gesperrt

Beiträge: 335

Registrierungsdatum: 4. Februar 2005

Beruf: kfm. Angestellter

  • Nachricht senden

57

Sonntag, 30. März 2008, 16:40

Das Thema mit den Körben hatten wir schon einmal, es handelt sich um sogenannte "floater net baskests".

Siehe hier auf Siete 21:
USS Missouri / WHV / 1:250

oder hier:
Rettungflösse US NAVY WKII

Beste Grüße
Hartmut

  • »Niklaus Knöll« ist männlich
  • »Niklaus Knöll« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 693

Registrierungsdatum: 11. März 2005

Beruf: Rahmenvergolder

  • Nachricht senden

58

Sonntag, 30. März 2008, 17:50

Hallo OHI
Vielen Dank für die aufmunternden Worte!
Ich tue mein Bestes. Das paradoxe an der Geschichte ist, die Mellum
hab ich im stillen Kämmerlein gebaut da hab ich für den selben Bauvortschritt etwa 5x länger gebraucht, weil ich natürlich den äusseren
Druck nicht hatte, immer mal wieder den Bauvortschritt dokumentieren zu müssen. :D :D

Hallo Hartmut, hallo otto
Vielen Dank für die Aufklärung. Da kann man wieder mal sehen,
Kartonodellbau bildet ungemein.
Herzliche Grüsse Nik
N.K.

Derzeit im Bau: IJN Nagato 1:200 von Dom Bumagi,
Fertig: Mellum, Indianapolis,TAKAO Digital Navy 1:250,Korvette Agassiz 1:250, NJL TOGO CFM 1:250 .
Petrojarl Cidade de Rio das Ostras JSC skaliert auf 1:250
Hellcat, Halinski

  • »Hans-Joachim Möllenberg« ist männlich

Beiträge: 3 502

Registrierungsdatum: 4. November 2007

Beruf: Marineoffizier a.D.

  • Nachricht senden

59

Sonntag, 30. März 2008, 23:08

Moin Nik,
....wer hat`s erfunden (die Super-Detaillierung)? Ja, ja....die Schweitzer.... :D!

Gruß von der Ostsee
HaJo

  • »Niklaus Knöll« ist männlich
  • »Niklaus Knöll« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 693

Registrierungsdatum: 11. März 2005

Beruf: Rahmenvergolder

  • Nachricht senden

60

Montag, 31. März 2008, 08:27

Hallo HaJo
Ist klar, das mit den Schweizern!
Dafür sind wir freundlich mit unseren Fussballgegnern wir helfen
noch mit, uns zu blamieren. :D :D :D
Ich danke aber trotzdem für die Blumen
Grüsse Niklaus
N.K.

Derzeit im Bau: IJN Nagato 1:200 von Dom Bumagi,
Fertig: Mellum, Indianapolis,TAKAO Digital Navy 1:250,Korvette Agassiz 1:250, NJL TOGO CFM 1:250 .
Petrojarl Cidade de Rio das Ostras JSC skaliert auf 1:250
Hellcat, Halinski

  • »Niklaus Knöll« ist männlich
  • »Niklaus Knöll« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 693

Registrierungsdatum: 11. März 2005

Beruf: Rahmenvergolder

  • Nachricht senden

61

Montag, 31. März 2008, 11:42

Zitat

Original von Niklaus Knöll
Hallo Freunde
Ich bin wieder an der Indi zugange!
Es Folgt der vordere Aufbau! Ich bin etwas unsicher ob ich zuerst die
Bordwände anbringen soll oder die erste Etage des vorderen Aufbaus.
Da es bei diesen mehrstöckigen Aufbauten immer sehr darauf ankommt
dass die einzelnen Etagen absolut gerade stehen, könnte es von
Vorteil sein wenn man mit den Fingern unten noch hinkommt.
Grüsse Nik


Hallo Hagen von Tronje
Das mit der EM geht von meiner Seite her in Ordnung. Wir Schweizer
sind da ja sowiso aussen vor, und haben da nichts mitzureden. :( :( :(

Die Bordwand sollte gleich nach dem Aufsetzen der untersten Etage des vorderen Aufbaus erfolgen. Das ist für mich immer eine Angstpartie!
Grüsse Niklaus
N.K.

Derzeit im Bau: IJN Nagato 1:200 von Dom Bumagi,
Fertig: Mellum, Indianapolis,TAKAO Digital Navy 1:250,Korvette Agassiz 1:250, NJL TOGO CFM 1:250 .
Petrojarl Cidade de Rio das Ostras JSC skaliert auf 1:250
Hellcat, Halinski

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Niklaus Knöll« (31. März 2008, 11:44)


  • »FRITZKARTON« ist männlich

Beiträge: 970

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2005

Beruf: fast Rentner

  • Nachricht senden

62

Montag, 31. März 2008, 13:02

Hallo Niclaus.

Ich finde es klasse, dass so viele dieses Schiff bauen. Ich möchte dich aber auf einen Fehler aufmerksam machen. Auf der hinteren Flackplattform, unter dem Direktor Mk 37, hast du zwei kleine Fla-Direktor aufgeklebt. Das ist nicht richtig, denn hinten stehen nur MG´s. die dafür vorgesehenen Direktors waren auf der Plattform hinter dem Schornstein angeordnet. Dieser Bauzustand stammt vom Mai 43 und wurde nicht mehr geändert.
Ich hoffe, ich konnte Dir helfen.

Fritz
Es geht noch größer!!! Ich liebe 1:50!!!
USS INDIANAPOLIS; Vorbereitungen für die erste große Ausstellung
Ab ???? wird die Indi mit in der Ausstellung in Flensburg sein!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »FRITZKARTON« (31. März 2008, 13:02)


  • »Niklaus Knöll« ist männlich
  • »Niklaus Knöll« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 693

Registrierungsdatum: 11. März 2005

Beruf: Rahmenvergolder

  • Nachricht senden

63

Sonntag, 6. April 2008, 18:14

Hallo Fritzkarton
Vielen Dank für den Hinweis, ich habe mich hier wohl zu sehr von der
Vorgabe des Bogens leiten lassen.
Grüsse Niklaus
N.K.

Derzeit im Bau: IJN Nagato 1:200 von Dom Bumagi,
Fertig: Mellum, Indianapolis,TAKAO Digital Navy 1:250,Korvette Agassiz 1:250, NJL TOGO CFM 1:250 .
Petrojarl Cidade de Rio das Ostras JSC skaliert auf 1:250
Hellcat, Halinski

  • »Niklaus Knöll« ist männlich
  • »Niklaus Knöll« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 693

Registrierungsdatum: 11. März 2005

Beruf: Rahmenvergolder

  • Nachricht senden

64

Sonntag, 6. April 2008, 18:25

Hallo Freunde
Die Wand des vorderen Aufbaus ist angebracht. Die Detaillierungen sind
im Moment noch auf die Bullaugen und die Türverschlusshebel beschränkt, da ich nächstens die Bordwände anbringen werde und
mich nicht mit den filigranen Fizzelteilchen behindern wollte.
Es war übrigens die richtige Entscheidung, diese Aufbauwand zuerst
zu montieren, da das Deck immer etwas nachgibt und ich so wunderbar
von unten zusätzlichen Druck ausüben konnte.
Übrigens den Lautsprecher mit zugehörigem Elektrokasten hab ich auch
noch angebracht.
Grüsse Niklaus
»Niklaus Knöll« hat folgende Bilder angehängt:
  • indianapolis 013.jpg
  • indianapolis 014.jpg
N.K.

Derzeit im Bau: IJN Nagato 1:200 von Dom Bumagi,
Fertig: Mellum, Indianapolis,TAKAO Digital Navy 1:250,Korvette Agassiz 1:250, NJL TOGO CFM 1:250 .
Petrojarl Cidade de Rio das Ostras JSC skaliert auf 1:250
Hellcat, Halinski

  • »Niklaus Knöll« ist männlich
  • »Niklaus Knöll« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 693

Registrierungsdatum: 11. März 2005

Beruf: Rahmenvergolder

  • Nachricht senden

65

Sonntag, 6. April 2008, 18:32

Weil ich wegen der erschwerten Montage der Aufbauwand relativ viel
Klebstoff verwendet habe und auch etwas mehr Druck ausüben musste
habe ich das Modell sicherheitshalber um einem Verziehen vorzubeugen beschwert und für 24 std zum Trocknen weggestellt.
In der zwischenzeit widme ich mich den 18 Rettungsflosskörben.(Sog. floater net basket) wie ich hier im Forum lernen durfte.
Grüsse Nik
»Niklaus Knöll« hat folgendes Bild angehängt:
  • indianapolis 012.jpg
N.K.

Derzeit im Bau: IJN Nagato 1:200 von Dom Bumagi,
Fertig: Mellum, Indianapolis,TAKAO Digital Navy 1:250,Korvette Agassiz 1:250, NJL TOGO CFM 1:250 .
Petrojarl Cidade de Rio das Ostras JSC skaliert auf 1:250
Hellcat, Halinski

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Niklaus Knöll« (6. April 2008, 18:39)


Piedade 73

Erleuchteter

  • »Piedade 73« ist männlich

Beiträge: 2 361

Registrierungsdatum: 29. März 2006

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

66

Sonntag, 6. April 2008, 19:21

Hallo Niklaus,

die Indianapolis wächst ja ganz schön. Ich bin immer gerne auf Deiner Seite. Nicht nur wegen des Modells, sondern auch wegen WHV. Da werden immer noch schöne Modelle hergestellt und außerdem alte Erinnerung an die 1950er- und 1960er Jahre geweckt.

Weiterhin gutes Gelingen,

Gruß Wolfgang.

  • »Niklaus Knöll« ist männlich
  • »Niklaus Knöll« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 693

Registrierungsdatum: 11. März 2005

Beruf: Rahmenvergolder

  • Nachricht senden

67

Sonntag, 6. April 2008, 20:01

Hallo Piedade 73
Du sprichst mir aus dem Herzen, nur mit dem Unterschied dass ich erst
seit ende der 60er dabei bin.
Wenn ich bei meinen Grosseltern im Schwarzwald in den Ferien war musste ich sogar noch eine Einverständniserklärung meiner Grossmutter mit ins Schreibwarengeschäft mitbringen wenn ich ein Modell der Kriegsmarine kaufen wollte!
Grüsse Niklaus
N.K.

Derzeit im Bau: IJN Nagato 1:200 von Dom Bumagi,
Fertig: Mellum, Indianapolis,TAKAO Digital Navy 1:250,Korvette Agassiz 1:250, NJL TOGO CFM 1:250 .
Petrojarl Cidade de Rio das Ostras JSC skaliert auf 1:250
Hellcat, Halinski

  • »Niklaus Knöll« ist männlich
  • »Niklaus Knöll« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 693

Registrierungsdatum: 11. März 2005

Beruf: Rahmenvergolder

  • Nachricht senden

68

Mittwoch, 9. April 2008, 08:54

Hallo Klebrige Freunde!
Das erste Problem an dem wirklich sehr schön zu bauenden Modell der Indy ist aufgetreten.
Ich wollte die Bordwand anbauen da habe ich festgestellt, dass in der Bauanleitung eine 1/4 Seite nur auf die Beschreibung des Anpassens der Seitenwand des Hangars verwandt wurde. In solchen Fällen werde ich immer stutzig.Also alles kontrolliert und siehe da es fehlen ca 2mm
und das kleine Podest ist auch sichtbar!
Schschscheibenhonig!Da war guter Rat teuer!
Hier mal die Abbildungen. Ich kann nicht sagen ob das ein Konstruktionsfehler oder ein Fehler meiner allzugrosszügigen Ausschneidemethoden ist das sich in diesem doch sehr verschachtelten
Bereich des Modells kumuliert hat.
Grüsse Nik
»Niklaus Knöll« hat folgende Bilder angehängt:
  • Indianapolis 067.jpg
  • Indianapolis 068.jpg
N.K.

Derzeit im Bau: IJN Nagato 1:200 von Dom Bumagi,
Fertig: Mellum, Indianapolis,TAKAO Digital Navy 1:250,Korvette Agassiz 1:250, NJL TOGO CFM 1:250 .
Petrojarl Cidade de Rio das Ostras JSC skaliert auf 1:250
Hellcat, Halinski

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Niklaus Knöll« (9. April 2008, 08:56)


  • »Niklaus Knöll« ist männlich
  • »Niklaus Knöll« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 693

Registrierungsdatum: 11. März 2005

Beruf: Rahmenvergolder

  • Nachricht senden

69

Mittwoch, 9. April 2008, 09:06

Fortsetzung
Dem Problem musste Abhilfe geschaffen werden!

1. Ich wollte das fehlende Bordwandstückchen ansetzen, jedoch sind im
Bogen keine überzähligen grauen Flächen vorhanden und meine Farbe ergibt nicht die selbe Papiertextur und den genaugleichen Farbeindruck wieder und die ganze Bordwand wollte ich nicht neu streichen.
2. Da kam mir die Innenverkleidung des Hangars gerade recht, die übrigens auch 2mm zu kurz war.Die hatte dieselbe Farbe wie die Bordwand aussen.
Ich habe mir also eine neue Innenverkleidung geschnitten in der richtigen Grösse und sauber gestrichen.
3. Um nun eine saubere Kante zu bekommen habe ich die Bordwand ausgeschnitten und ein rechteckiges Stück zum einsetzen angefertigt
Fortsetzung folgt.
»Niklaus Knöll« hat folgende Bilder angehängt:
  • Indianapolis 069.jpg
  • Indianapolis 070.jpg
N.K.

Derzeit im Bau: IJN Nagato 1:200 von Dom Bumagi,
Fertig: Mellum, Indianapolis,TAKAO Digital Navy 1:250,Korvette Agassiz 1:250, NJL TOGO CFM 1:250 .
Petrojarl Cidade de Rio das Ostras JSC skaliert auf 1:250
Hellcat, Halinski

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Niklaus Knöll« (9. April 2008, 09:14)


  • »Niklaus Knöll« ist männlich
  • »Niklaus Knöll« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 693

Registrierungsdatum: 11. März 2005

Beruf: Rahmenvergolder

  • Nachricht senden

70

Mittwoch, 9. April 2008, 10:39

Hallo Freunde
Hier folgt der letzte Streich
Durch die Vergrösserte Innenverkleidung ist eine Klebelasche entstanden. An dieser habe ich das Teilchen angebracht und
die richtige Form zugeschnitten.
Die Kamera mit der Makroaufnahme ist unerbittlich in Wirklichkeit kann man den Flick beinahe nicht sehen. Vielleicht verdeckt auch die Flakplattform die achtern noch dazukommt noch einiges,sodass das ganze akzeptabel aussieht.

Danke OHI
Für Dein Angebot mit dem Scannen.Ich verbaue wenn immer möglich
die Originalbogen aber wenns ein Modell in 1:250 nicht gibt, bin ich nicht
abgeneigt. So zum Beispiel Die Gambier Bay von Halinski die mich in meiner Bastelkiste immer so freundlich ankuckt.Die würde doch prima
zu den 3 Schweren Kreuzern von WHV passen.
Grüsse Nik
»Niklaus Knöll« hat folgende Bilder angehängt:
  • Indianapolis 071.jpg
  • Indianapolis 072.jpg
  • Indianapolis 073.jpg
  • Indianapolis 074.jpg
N.K.

Derzeit im Bau: IJN Nagato 1:200 von Dom Bumagi,
Fertig: Mellum, Indianapolis,TAKAO Digital Navy 1:250,Korvette Agassiz 1:250, NJL TOGO CFM 1:250 .
Petrojarl Cidade de Rio das Ostras JSC skaliert auf 1:250
Hellcat, Halinski

  • »Niklaus Knöll« ist männlich
  • »Niklaus Knöll« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 693

Registrierungsdatum: 11. März 2005

Beruf: Rahmenvergolder

  • Nachricht senden

71

Donnerstag, 17. April 2008, 09:14

Hallo Freunde
Nicht dass Ihr glaubt ich sässe untätig herum, ich bin beim fröhlichen
bullaugenausstechen!???

Neeeiiiin das ist nicht so eine blutrünstige Tradition der Helvetier, sondern ich hab mir wieder mal selber ein Ei gelegt, das ich nun ausbrüten muss. Ich hab nähmlich als ich die wenigen Bullaugen an
den Aufbauten detailliert habe nicht bedacht dass an jeder Bordwand
"hunderte" von Solchen Bullaugen zu detaillieren sind.Dumm gelaufen.
Das Problem ist das hinterkleben,(die Bordwand soll ja biegsam bleiben um nachher in die richtige Form gebracht zu werden.)
Die Steuerbordbordwand (das Wort musste ich mehrmals lesen, ihr auch?) ist auch etwas trickreich zu montieren da man von der mitte des
Schiffs ausgehen muss also vom Katapultdeck und nicht immer geht alles sauber auf . Siehe oben.
Dazu kommt dass das Bordwandanbauen immer zu meinen Angstarbeiten gehört hat. Hier entscheidet man über Qualität oder
Misserfolg des Modells.
Fotos folgen
Grüsse Niklaus
N.K.

Derzeit im Bau: IJN Nagato 1:200 von Dom Bumagi,
Fertig: Mellum, Indianapolis,TAKAO Digital Navy 1:250,Korvette Agassiz 1:250, NJL TOGO CFM 1:250 .
Petrojarl Cidade de Rio das Ostras JSC skaliert auf 1:250
Hellcat, Halinski

  • »Niklaus Knöll« ist männlich
  • »Niklaus Knöll« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 693

Registrierungsdatum: 11. März 2005

Beruf: Rahmenvergolder

  • Nachricht senden

72

Sonntag, 20. April 2008, 12:19

Hallo Kartonverbieger
Hier ein kleiner Zwischenbericht von den Bordwänden.
Für alle die die Indi auch mal bauen möchten, das Modell ist sehr zu empfehlen aber haltet euch unbedingt beim Anbau der Bordwände an die Bauanleitung.
Trocken anpassen, korrigieren anpassen,vorsichtig schneiden, erst dann
kleben. auch die Steuerbordwand hat ihre Tücken. (Sie ist im bereich des Hangars etwa 2-3 mm zu Hoch.
Bei diesem Modell muss man zwingend in der mitte beim Katapultdeck
beginnen und sich nach vorne und hinten vorarbeten.
( Typische Landrattenausdrucksweise) Am Bug und am Heck sind dann die Bordwände jeweils etwa 2mm zu lang und müssen hier dann angepasst werden.
Macht sowas nur, wenn Ihr einige Stunden absolute Ruhe habt.
Grüsse Nik
»Niklaus Knöll« hat folgende Bilder angehängt:
  • indianapolis 017.jpg
  • indianapolis 016.jpg
N.K.

Derzeit im Bau: IJN Nagato 1:200 von Dom Bumagi,
Fertig: Mellum, Indianapolis,TAKAO Digital Navy 1:250,Korvette Agassiz 1:250, NJL TOGO CFM 1:250 .
Petrojarl Cidade de Rio das Ostras JSC skaliert auf 1:250
Hellcat, Halinski

  • »Niklaus Knöll« ist männlich
  • »Niklaus Knöll« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 693

Registrierungsdatum: 11. März 2005

Beruf: Rahmenvergolder

  • Nachricht senden

73

Sonntag, 20. April 2008, 12:27

Hallo Freunde
Die Bullaugen sind ausgestanzt und hinterklebt.Die Regenrinnen lasse ich vorerst noch weg weil man dadran immer so schön hängen bleibt.
Überhaupt überlege ich mir das Anfertigen eines Hangars à la Gloomy
weil ich schon jetzt immer mal wiede ein Detail mit meinen Wurstfingern
wegreisse.
Etwa 1/3 der Bordwand passt und ist angeklebt.
Weiteres folgt
Grüsse Nik
»Niklaus Knöll« hat folgende Bilder angehängt:
  • indianapolis 021.jpg
  • indianapolis 018.jpg
  • indianapolis 019.jpg
N.K.

Derzeit im Bau: IJN Nagato 1:200 von Dom Bumagi,
Fertig: Mellum, Indianapolis,TAKAO Digital Navy 1:250,Korvette Agassiz 1:250, NJL TOGO CFM 1:250 .
Petrojarl Cidade de Rio das Ostras JSC skaliert auf 1:250
Hellcat, Halinski

OpaSy

Erleuchteter

  • »OpaSy« ist männlich

Beiträge: 4 807

Registrierungsdatum: 28. März 2007

Beruf: das war ein mal

  • Nachricht senden

74

Sonntag, 20. April 2008, 22:37

Gruezi Nikolaus,

sieht echt gut aus, Dein Ami. Schön ist auch der direkte Vergleich mit der Alaska von Fiete durch den parallelen Baubericht. Zwei Super-Modelle in besten Bastlerhänden. Gratulation zum bisherigen Werk.

Servus

Günter
Auf der Werft: Z 51 / Hanauer Kartonmodell / 1:250
Fertiggestellte Modelle in 2008/2009: Bismarck; Jackal; MiSu Schütze/Kenna; Tender Isar; U-Jäger Najade, Versorger Coburg; Eisbrecher Eisbär/Eisvogel;
Modelle 2010: Scheer, Scharnhorst; NJL Togo; HMS Glowworm;
Modelle 2011: Victoria Louise, SMS Undine, SMS Derfflinger, Baltrum, Adler IV;
Modelle 2012: Long Beach, Bleichen, Altmark; Bruno Illing; Eifel; Beowulf;
Modelle 2013: B 111 ; Graf Spee ; Schnellboot Kranich ; Dampfer Albatros ; Eisbrecher Stettin ; Feuerschiff Elbe 3;
Modelle 2014: T 22 ; Z 1 Leberecht Maaß ; U 96 ; U 995 ; U 2365, U Hai, U 22, U 31 ; Bussard; Minnenschiff Königin Luise;
Modelle 2015: Admiral Hipper;S66 Greif; S70 Kormoran; S47 Jaguar; Zerstörer Hamburg;
Modelle 2016: MiSu Kulmbach/Weiden; LZ 127 Graf Zeppelin; Cap San Diego; Sloman Alstertor; SMS Panther; SMS Emden
Modelle 2017: Hamburger Hafendiorama

75

Montag, 21. April 2008, 07:34

Moin Niklaus,
sieht schon richtig gut aus, Deine INDY. Auf den Hangar bin ich dann mal gespannt...
Beste Grüße aus dem halbhohen Norden
Fiete

  • »Niklaus Knöll« ist männlich
  • »Niklaus Knöll« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 693

Registrierungsdatum: 11. März 2005

Beruf: Rahmenvergolder

  • Nachricht senden

76

Montag, 21. April 2008, 07:59

Hallo Freunde
Vielen Dank für die guten Worte.
Ich habs geschafft, die Bordwände sind dran und dank einiger anpassungsarbeiten in relativ guter Qualität.
Einzig am Bug muss noch etwas geschliffen werden, dort steht die Bordwand nach oben über. Ich hab den Überstand mit Sekundenkleber gehärtet und werde ihn nach dem Trocknen mit einer Einwegnagelfeile wegschleiffen.
Die Angstzone ist geschafft nun kann es zügig weitergehen.
Grüsse Niklaus
N.K.

Derzeit im Bau: IJN Nagato 1:200 von Dom Bumagi,
Fertig: Mellum, Indianapolis,TAKAO Digital Navy 1:250,Korvette Agassiz 1:250, NJL TOGO CFM 1:250 .
Petrojarl Cidade de Rio das Ostras JSC skaliert auf 1:250
Hellcat, Halinski

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Niklaus Knöll« (21. April 2008, 07:59)


Werner

Erleuchteter

  • »Werner« ist männlich

Beiträge: 2 066

Registrierungsdatum: 22. August 2005

Beruf: IT ler im Unruhestand

  • Nachricht senden

77

Montag, 21. April 2008, 10:01

Hallo Niklaus,
das mit den Bulleyes sieht ja spitzenmäßig aus.Beim anbringen der Bordwände hattes du da auch Passprobleme im Breich des Hangars?
Der Bug und Heckbereich war bei mir problemlos,lediglich die beiden "Libellen" am Big mußte ich etwas verkleinern.
Gruß Werner

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Werner« (21. April 2008, 10:02)


  • »Niklaus Knöll« ist männlich
  • »Niklaus Knöll« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 693

Registrierungsdatum: 11. März 2005

Beruf: Rahmenvergolder

  • Nachricht senden

78

Montag, 21. April 2008, 11:40

Hallo Werner
Im Bereich des Hangars war die Bordwand auf der Backbordseite etwa 3mm zu kurz,da musste ich ansetzten.(Siehe Oben).
Auf der Steuerbordseite war die Wand etwa 3mm zu hoch. Das war aber problemlos zu korrigieren. Ich fand aber toll, dass an Bug und Heck etwas Material zugegeben wurde da konnte man wunderbar anpassen.
Das Problem mit den Libellen war bei mir eher dass sie etwas zu klein geraten waren.
Grüsse Niklaus
N.K.

Derzeit im Bau: IJN Nagato 1:200 von Dom Bumagi,
Fertig: Mellum, Indianapolis,TAKAO Digital Navy 1:250,Korvette Agassiz 1:250, NJL TOGO CFM 1:250 .
Petrojarl Cidade de Rio das Ostras JSC skaliert auf 1:250
Hellcat, Halinski

  • »Niklaus Knöll« ist männlich
  • »Niklaus Knöll« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 693

Registrierungsdatum: 11. März 2005

Beruf: Rahmenvergolder

  • Nachricht senden

79

Dienstag, 22. April 2008, 08:36

Hallo Kartonschnipsler
Nicht dass Ihr jetzt glaubt ich hätte an meinem Geburtstag gebastelt.
Ich bin Euch noch die letzten Bilder von Bug und Heck schuldig.
Mitdem Heck bin ich sehr zufrieden dank der Herstellerseitigen Materialzugabe konnte ich hier wunderbar anpassen.
Der Bug ist im grossen und ganzen auch gut, hier wollte ich nichts riskieren und habe den erwähnten Überstand mit Sekundenkleber gehärtet sodass ich den nach dem trocknen vorsichtig wegschleiffen kann.
Ich habe noch auf dem vorderen Aufbau ein Deck angebracht.
hier war die wand zu breit, oder das Deck zu schmal.
Da wollte ich wohl zu schnell weiter machen.
Ich muss mir nun überlegen wie ich das Malör verdecken kann.
Vielleicht gehts mit der Reeling.
Grüsse Niklaus
»Niklaus Knöll« hat folgende Bilder angehängt:
  • Indianapolis 075.jpg
  • Indianapolis 079.jpg
  • Indianapolis 076.jpg
N.K.

Derzeit im Bau: IJN Nagato 1:200 von Dom Bumagi,
Fertig: Mellum, Indianapolis,TAKAO Digital Navy 1:250,Korvette Agassiz 1:250, NJL TOGO CFM 1:250 .
Petrojarl Cidade de Rio das Ostras JSC skaliert auf 1:250
Hellcat, Halinski

80

Dienstag, 22. April 2008, 09:26

Zitat

Original von Niklaus Knöll
Ich habe noch auf dem vorderen Aufbau ein Deck angebracht.
hier war die wand zu breit, oder das Deck zu schmal.
Da wollte ich wohl zu schnell weiter machen.
Ich muss mir nun überlegen wie ich das Malör verdecken kann.
Vielleicht gehts mit der Reeling.


(gaaaanz leise)
Moin Niklaus,
so wie ich das sehe, wird es mit einer Reling optimal kaschiert; mach ich auch immer so... :D

Beste Grüße und erhol Dich gut
Fiete

Social Bookmarks